[Lebenshilfe] Empfehlung Reifen für Rennrad

16
eingestellt am 10. Sep
Guten Abend,

hat jemand eine Empfehlung für einen neuen Reifen fürs Rennrad?

Muss keine Profiausstattung sein. Bisher bin ich mit dem Conti Ultra Sport eigentlich recht zufrieden gefahren. Dieser beginnt sich aber langsam aber sicher aufzulösen.
Lohnt sich zB. der Aufpreis zum GP4000?

Danke vorab für Tipps.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
16 Kommentare
Ich würde für reine Schönwetterfahrten den GP 5000 inzwischen empfehlen, für ganzjährig den 4seasons.
Die vormontieren Vittoria und Schwalbe one haben sich bei mir schnell aufgelöst bzw hatten schnell Platten ... wobei ich in der Stadt inzwischen mit einer Einlage im Mantel fahre und seit über 1000km plattenfrei fahre
Ich fahre derzeit den Pirelli Cinturato Velo TLR und bin extrem angetan davon. Er bewältigt auch mal ein Stück Schotterweg wenn es sein muss und hat bei trockener und nasser Fahrbahn wirklich guten Grip. Klar rollt ein GP5000 leichter, jedoch ist dieser nicht annähernd so durchstichsicher.
Worauf kommt es dir denn besonders an? Preis? Aussehen? Sicherheit vor platten? Ganzjahrestauglichkeit durch Profil? Tubeless? Mehr Info = konkretere Antwort
fragje10.09.2020 22:14

Ich fahre derzeit den Pirelli Cinturato Velo TLR und bin extrem angetan …Ich fahre derzeit den Pirelli Cinturato Velo TLR und bin extrem angetan davon. Er bewältigt auch mal ein Stück Schotterweg wenn es sein muss und hat bei trockener und nasser Fahrbahn wirklich guten Grip. Klar rollt ein GP5000 leichter, jedoch ist dieser nicht annähernd so durchstichsicher.Worauf kommt es dir denn besonders an? Preis? Aussehen? Sicherheit vor platten? Ganzjahrestauglichkeit durch Profil? Tubeless? Mehr Info = konkretere Antwort



Preis Leistung sollte halt passen, aber nichts aus dem teuren Profibereich. Mit dem Rennrad bin ich eigentlich nur bei Schönwetter unterwegs und Schotter-/Splitt-Wege versuche tunlichst zu vermeiden. Bei den bisherigen Conti Ultra Sport hatte ich (vielleicht auch Glück) erst 2 Platten bei 6000km. Aussehen eigentlich egal. Von Tubeless habe ich nicht nur Gutes gelesen, also eher nein.
heinz_becker10.09.2020 22:27

Preis Leistung sollte halt passen, aber nichts aus dem teuren …Preis Leistung sollte halt passen, aber nichts aus dem teuren Profibereich. Mit dem Rennrad bin ich eigentlich nur bei Schönwetter unterwegs und Schotter-/Splitt-Wege versuche tunlichst zu vermeiden. Bei den bisherigen Conti Ultra Sport hatte ich (vielleicht auch Glück) erst 2 Platten bei 6000km. Aussehen eigentlich egal. Von Tubeless habe ich nicht nur Gutes gelesen, also eher nein.


Ich glaub du kannst dir relativ Sorgenfrei einfach n neues Paar Ultra Sports II oder III holen. Du passen scheinbar gut zu deinem Nutzerprofil und den Anforderungen
Never change a running system. :shrugs:
Bearbeitet von: "fragje" 10. Sep
Was haltet ihr von Crossreifen.?
Wenn du zufrieden bist dann würde ich nicht zum GP 4000 wechseln. Als der GP 4000 damals neu rauskam habe ich ihn mir auch gekauft mit dem Ergebnis, dass ich direkt nach den ersten Kilometern einen platten vorne hatte. Dann nach 60 weiteren KM ist der Reifen hinten gerissen und der Schlauch hat rausgeschaut. Vielleicht hatte ich einfach Pech und es war ein Montagsmodell.
Mathili11.09.2020 06:16

Wenn du zufrieden bist dann würde ich nicht zum GP 4000 wechseln. Als der …Wenn du zufrieden bist dann würde ich nicht zum GP 4000 wechseln. Als der GP 4000 damals neu rauskam habe ich ihn mir auch gekauft mit dem Ergebnis, dass ich direkt nach den ersten Kilometern einen platten vorne hatte. Dann nach 60 weiteren KM ist der Reifen hinten gerissen und der Schlauch hat rausgeschaut. Vielleicht hatte ich einfach Pech und es war ein Montagsmodell.


Ja, bei den GP 4000 / 5000 schreiben das einige, der Reifen sei nach wenigen hundert km gerissen. Auch Pannenschutz ist wohl nicht garantiert?
Die Frage ist halt, ob der Aufpreis von 100% ggü. dem Ultra Sport gerechtfertigte ist.
Bearbeitet von: "heinz_becker" 11. Sep
Ich würde beim UltraSport bleiben. Wie heißt es doch so schön: Never change a running system. Den GP 4000 würde ich persönlich nicht mehr vertrauen. Es war schon extrem auffällig das er gleich so schnell so krass kaputt ist. Vor allem das aufreißen geht gar nicht. Also so war es bei mir.
Bearbeitet von: "Mathili" 11. Sep
Achte darauf dass du reifen passend zum straßenasphalt kaufst. Bloß nicht für fahrradwege denn die sind ja nicht für uns rennradfahrer
dieter.mann11.09.2020 07:45

Achte darauf dass du reifen passend zum straßenasphalt kaufst. Bloß nicht f …Achte darauf dass du reifen passend zum straßenasphalt kaufst. Bloß nicht für fahrradwege denn die sind ja nicht für uns rennradfahrer


endlich hat es einer Verstanden!
Ich persönlich fahre den gp 4000 seit vielen Jahren und zahlreiche Kilometern. Musst ihn zwar vor paar Wochen erst wechseln weil er einfach zu alt war aber man kann nicht behaupten dass die ihr Geld nicht wert waren...

Zb in den vergangenen sechs Monaten ca 7000 km nur in der Stadt und zwei Platten gehabt aber dafür auch durch unzählige "Scherbenmeere" gefahren... ^^
Bearbeitet von: "John02" 11. Sep
Conti GP 4-Seasons! Fahre den in der Stadt täglich und habe seltenst einen Platten. Mit allen anderen Reifen vorher hatte ich regelmäßig Platten. Klar, er ist etwas schwerer, aber das nehm ich dafür in Kauf.
Baseballmonkey10.09.2020 22:05

Ich würde für reine Schönwetterfahrten den GP 5000 inzwischen empfehlen, fü …Ich würde für reine Schönwetterfahrten den GP 5000 inzwischen empfehlen, für ganzjährig den 4seasons.Die vormontieren Vittoria und Schwalbe one haben sich bei mir schnell aufgelöst bzw hatten schnell Platten ... wobei ich in der Stadt inzwischen mit einer Einlage im Mantel fahre und seit über 1000km plattenfrei fahre


Welche Einlage genau ist das? Damit könnte man ja ggf. mal einen anderen Reifen als den Conti 4-Season probieren. Der ist auch ohne Einlage sehr pannensicher.
micster11.09.2020 09:50

Welche Einlage genau ist das? Damit könnte man ja ggf. mal einen anderen …Welche Einlage genau ist das? Damit könnte man ja ggf. mal einen anderen Reifen als den Conti 4-Season probieren. Der ist auch ohne Einlage sehr pannensicher.



bike-components.de/de/…09/

Sowas in der Richtung. Gibt es für alle Mantelgrößen.
Gibt zwar ein wenig mehr Gewicht, dafür hatte ich in den letzten 2 Jahren keinen Platten ...
die Flanke ist natürlich nicht geschützt und Sprünge vom Fußweg auf die Straße sind ne andere Geschichte
Baseballmonkey11.09.2020 10:20

https://www.bike-components.de/de/Proline/Anti-Platt-Pannenschutzband-p2209/Sowas in der Richtung. Gibt es für alle Mantelgrößen. Gibt zwar ein wenig mehr Gewicht, dafür hatte ich in den letzten 2 Jahren keinen Platten ...die Flanke ist natürlich nicht geschützt und Sprünge vom Fußweg auf die Straße sind ne andere Geschichte


Danke Dir, werd die mal probieren.
Fahre den GP4000 II und hatte nach knapp 2000km den ersten Platten. Würde mir die Reifen wieder holen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text