[Lebenshilfe] Gewährleistung Alienware (DELL)

Hallo Mydealzer,

habe mir schon den Kopf dadrüber zerbrochen und wollte mal Eure Meinung hören.

Im März 2015 habe ich mir ein neues Alienware 15 für ca. 1200€ gekauft.
Super Produkt, funktionierte einwandfrei und keine Probleme bis jetzt gehabt.
Nun habe ich das Problem, dass wenn ich mein Notebook (nicht an Netzteil angeschlossen) zuklappe, der Lüfter immmer wieder anspringt (relativ laut) und sobald ich es aufklappe der Bildschirm schwarz bleibt und ich es nur durch ein langes drücken auf den Power-Button ausschalten kann also quasi neustarten ,,muss", um es wieder zu nutzen.
Das nervt unheimlich, weil ich das Notebook oft mobil nutze und der Akku sich dadurch entleert, da das Notebook ja anscheinend weiter eingeschaltet ist (bin auf Ruhezustand angewiesen).

Notebook wurde schon komplett neu aufgesetzt (kein Image aufgespielt), an Energiesparplaneinstellung herumgetüffelt (mit Hilfe des Dell Telefonsupport) und alle Treiber die auf der Dell-Supportseite angegeben sind, neuinstalliert.

Der Mitarbeiter des technischen Support meinte zu mir, nachdem wir alle erdenklichen Problemlösungsmaßnahmen durchprobiert haben, dass der ,,Vor Ort-Service" ja schon abgelaufen sei und kein Gewährleistungsanspruch bestehe, da es ein Softwarefehler ist und ich solle mich bitte an Microsoft wenden.


Was haltet Ihr davon? Könnte ja genauso ein mechanischer ,,Schalter" im Klappmechanismus des Notebookdeckels kaputt sein....
Für mich ist diese Abfuhr nicht Zufriedenstellend, da mir nicht einmal angeboten wurde das Notebook einzuschicken....


Vielen Dank schonmal im Vorraus für Eure Hilfe!

5 Kommentare

Ich denke es könnte ein mechanischer ,,Schalter" im Klappmechanismus des Notebookdeckels kaputt sein. Sende es ein.

kein Gewährleistungsanspruch bestehe



Aha. Von der Beweislast mal abgesehen hast du 2 Jahre Gewährleistung ab Kaufdatum.

Du hast 2 Jahre Gewährleistung die kann dir keine nehmen Gewährleistung =/ Garantie.
Also früher war es bei Dell so das du dein Notebook nach einem Jahr einsetzen musst und es dann in der Dell Werkstatt repariert wird. Mach bei der Hotline druck und melde dich mal beim Facebook Support.

Bearbeitet von: "dSkill97" 7. September

So ein Quatsch.....;)

Sachmängelhaftung im Schuldrecht hat nichts mit der freiwilligen Garantieleistung des Herstellers zu tun.

Zudem muss man die Beweislastumkehr nach sechs Monaten beim Sachmangel (Schuldrecht) beachten.

Sicher das du mit dem deutschen Dell Support telefoniert hast? Ich hatte schon mal den Fall das der Englische Alienware Service den Garantie abgelehnt hatte. Auf Deutscher Seite war das ganze kein Problem und nach Beschreibung des Fehlers wurde mir Sofort ein neues Mainboard zugesendet. Außerdem wurde mir angeboten einen Service-Techniker zu senden.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Coupon-König schlägt dieses mal bei C&A zu55
    2. Wer von euch war das ? :D2123
    3. GUNS N' ROSES 2017 in München55
    4. Wo sind meine PNs geblieben?44

    Weitere Diskussionen