Abgelaufen

Lebenshilfe: Günstige Grafikkarte für WQHD in 2D via HDMI

9
eingestellt am 12. Jan
Gesucht wird eine möglichst günstige PCIe-Grafikkarte (neu mit Garantie), um einen Lenovo ThinkVision P27h via HDMI in seinen nativen 2560x1440 bei 60 Hz ansteuern zu können - die verbaute Karte des Bekannten ist offenbar nicht dazu in der Lage, sondern ermöglicht maximal 1920x1080. Spieletauglichkeit ist irrelevant.

Nach meinem (zugegebenermaßen etwas angestaubten) Wissen sollte dafür eigentlich fast jede halbwegs aktuelle Einstiegskarte geeignet sein, aber erstaunlicherweise schweigen sich die meisten Herstellerseiten konsequent über diese Daten aus. Viele Karten können die gewünschte Auflösung nur über DVI oder VGA erreichen, beide Möglichkeiten scheiden allerdings aus - es muss zwingend HDMI sein. Für hilfreiche Lösungsvorschläge bzw. konkrete Links bin ich dankbar. Das Budget sollte 40 € nicht überschreiten, auf Verdacht bestellen und ggf. Zurücksenden möchte ich vermeiden.
Zusätzliche Info
DiversesGrafikkarten
9 Kommentare
Schau doch nach einer gebrauchen Grafikkarte.
Da bekommt man das schnellste für wenig Geld.
Z.b. Eine gtx770 würde ich empfehlen, zu haben für ca 60-80€ gebraucht.
Gtx 760 ist dann noch nen ticken günstiger.
Die haben in der Regel auch direkt einen hdmi Anschluss.
Ansonsten was mit dvi nehmen und ein hdmi/dvi kabel kaufen. (Qualitätsverlust wird es da nicht geben, nur leitet dvi kein Ton weiter)
Evtl könnte es sogar eine onboard Grafikkarte auch packen, dafür müsste man aber mehr über den PC wissen.

Ansonsten eher in eine neue 60€ Grafikkarte investieren, damit man auf Nummer sicher gehen kann.

40€ ist da ziemlich wenig für eine Grafikkarte.
Bearbeitet von: "Ducktoy" 12. Jan
das sind nur die sehr alten GraKa... die neuen unterstützen alle neuere HDMI standards (auflösung von WQHD eh schon lange) die auch mit 4k klar kommen. bei amd oder nvidia einfach die aktuelle einsteiger karte schauen 2d betrieb ist wirklich kein prob mit denen.
nvidia z.B. GT710
Weitere InformationenOC GURU II; max. Auflösung (digital): 4096 x 2160; max. Auflösung (analog): 2048 x 1536; untertützt bis zu 2 Monitore gleichzeitig
also alles i.o WQHD geht klar kostet um die 40€
Ducktoy12. Jan

Schau doch nach einer gebrauchen Grafikkarte.Da bekommt man das schnellste …Schau doch nach einer gebrauchen Grafikkarte.Da bekommt man das schnellste für wenig Geld.Z.b. Eine gtx770 würde ich empfehlen, zu haben für ca 60-80€ gebraucht.Gtx 760 ist dann noch nen ticken günstiger.Die haben in der Regel auch direkt einen hdmi Anschluss.Ansonsten was mit dvi nehmen und ein hdmi/dvi kabel kaufen. (Qualitätsverlust wird es da nicht geben, nur leitet dvi kein Ton weiter)Evtl könnte es sogar eine onboard Grafikkarte auch packen, dafür müsste man aber mehr über den PC wissen.Ansonsten eher in eine neue 60€ Grafikkarte investieren, damit man auf Nummer sicher gehen kann.40€ ist da ziemlich wenig für eine Grafikkarte.


Sorry, leider nicht hilfreich. Du ignorierst so ziemlich alles, was in meiner Anfrage steht ...

124512. Jan

das sind nur die sehr alten GraKa... die neuen unterstützen alle neuere …das sind nur die sehr alten GraKa... die neuen unterstützen alle neuere HDMI standards (auflösung von WQHD eh schon lange) die auch mit 4k klar kommen. bei amd oder nvidia einfach die aktuelle einsteiger karte schauen 2d betrieb ist wirklich kein prob mit denen. nvidia z.B. GT710 Weitere InformationenOC GURU II; max. Auflösung (digital): 4096 x 2160; max. Auflösung (analog): 2048 x 1536; untertützt bis zu 2 Monitore gleichzeitigalso alles i.o WQHD geht klar kostet um die 40€


710 und Konsorten unterstützen die fragliche Auflösung zwar, aber - ebenso wie die verbaute Karte - laut einiger Herstellerseiten wohl nur via DVI. Das scheidet aber aus. Eine verbindliche Angabe wie "2560x1440 bei 60Hz via HDMI 1.4" habe ich komischerweise nirgends finden können. Trotzdem danke.
Bearbeitet von: "JudgeFudge" 12. Jan
Ich frage mal andersrum:
Hat jemand unmittelbare Erfahrungen mit Einstiegsgrafikkarten des Kalibers GT 710 oder R5 230 und konnte mit diesen erfolgreich via HDMI(!) eine WQHD-Auflösung mit 60 Hz erreichen? Zumindest im deutschprachigen Bereich kann ich im Netz absolut nichts konkretes dazu finden, was mich sehr verwundert ...
JudgeFudge12. Jan

Ich frage mal andersrum: Hat jemand unmittelbare Erfahrungen mit …Ich frage mal andersrum: Hat jemand unmittelbare Erfahrungen mit Einstiegsgrafikkarten des Kalibers GT 710 oder R5 230 und konnte mit diesen erfolgreich via HDMI(!) eine WQHD-Auflösung mit 60 Hz erreichen? Zumindest im deutschprachigen Bereich kann ich im Netz absolut nichts konkretes dazu finden, was mich sehr verwundert ...


Ganz blöd gesagt: Genau dafür ist doch das Widerrufsrecht da. Bestell die halt einfach, teste sie und wenn sie es nicht kann geht sie zurück.
JudgeFudge12. Jan

Sorry, leider nicht hilfreich. Du ignorierst so ziemlich alles, was in …Sorry, leider nicht hilfreich. Du ignorierst so ziemlich alles, was in meiner Anfrage steht ...710 und Konsorten unterstützen die fragliche Auflösung zwar, aber - ebenso wie die verbaute Karte - laut einiger Herstellerseiten wohl nur via DVI. Das scheidet aber aus. Eine verbindliche Angabe wie "2560x1440 bei 60Hz via HDMI 1.4" habe ich komischerweise nirgends finden können. Trotzdem danke.


du verstehst nicht... hdmi 1.4 kann 4k in 30Hzsomit die selbe bandbreite (auf die kommt es an) für WQHD und 60Hz.
man sollte dann nur kein billiges kabel verwenden 2€ china teile gehen schon mal auf das signal.
ich hab hier einen asus WQHD, mein alter lappy konnte WQHD (HD was interne auflösung) mit HDMI 1.4

genau deswegen gibt es ja standards mit bandbreite HDMI 1.4 kann es.aber kein schrott kabel.
JudgeFudge12. Jan

Sorry, leider nicht hilfreich. Du ignorierst so ziemlich alles, was in …Sorry, leider nicht hilfreich. Du ignorierst so ziemlich alles, was in meiner Anfrage steht ...710 und Konsorten unterstützen die fragliche Auflösung zwar, aber - ebenso wie die verbaute Karte - laut einiger Herstellerseiten wohl nur via DVI. Das scheidet aber aus. Eine verbindliche Angabe wie "2560x1440 bei 60Hz via HDMI 1.4" habe ich komischerweise nirgends finden können. Trotzdem danke.


Wieso Ignorier ich so alles?
Hab nur neue Anreize gegeben.
Wieso unbedingt hdmi war meine Frage?
Wie ich oben schon erwähnt habe, man hat keine Infos über den PC, denn es würde auch eine onboard Grafikkarte auch funktionieren je nach dem was verbaut ist.
Wenn 40€ dein max für neu ist, dann bleibt dir nichts anderes übrig und die einzige Karte GT710 zu kaufen, ob die nun Wqhd kann oder nicht, 40€ sind da erreicht Punkt.
Besseres gibt es dann auch nicht.
Deswegen wenn da gar kein Spielraum ist was soll man noch für andere Karten vorschlagen?
Ducktoy12. Jan

Schau doch nach einer gebrauchen Grafikkarte.Da bekommt man das schnellste …Schau doch nach einer gebrauchen Grafikkarte.Da bekommt man das schnellste für wenig Geld.Z.b. Eine gtx770 würde ich empfehlen, zu haben für ca 60-80€ gebraucht.Gtx 760 ist dann noch nen ticken günstiger.Die haben in der Regel auch direkt einen hdmi Anschluss.Ansonsten was mit dvi nehmen und ein hdmi/dvi kabel kaufen. (Qualitätsverlust wird es da nicht geben, nur leitet dvi kein Ton weiter)Evtl könnte es sogar eine onboard Grafikkarte auch packen, dafür müsste man aber mehr über den PC wissen.Ansonsten eher in eine neue 60€ Grafikkarte investieren, damit man auf Nummer sicher gehen kann.40€ ist da ziemlich wenig für eine Grafikkarte.


Wo gibt's denn ne GTX 770 für 80 geschweige denn 60€?
prego749316. Jan

Wo gibt's denn ne GTX 770 für 80 geschweige denn 60€?


Musst bisschen bei ebay kleinanzeigen gucken.
Ich hatte meine GTX770 von asus für 70€ inkl Versand bekommen.
Und eine gtx 970 von msi für 120€ inkl Versand.
Mann muß dann halt mal einfach öfters reinschauen, die gtx 770 hatte ich innerhalb von 5 Tagen gefunden, ca bei 5 weiteren war ich zulangsam.

Letztens sogar eine 70d mit 2000 Auslösungen für 400€ bekommen.
Bearbeitet von: "Ducktoy" 16. Jan
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler