(Lebenshilfe) Handy zurückgeben?

24
eingestellt am 7. Jun
Hallo, ich habe mich heute auf die Suche nach einem neuen Handy gemacht, und was soll ich sagen ich hab mich irgendwie vom Angebot überrennen lassen und hab mein Budget mehr als überschritten (gefühlt Kilometer weit). Ich hatte zwei Handys in der engeren Wahl eins recht günstig und eins qualitativ viel Besser aber eben auch viel teurer.Ich hab mich für das teure entschieden.
Desto länger ich nun über meine Entscheidung nach grübele, bekomme ich Bauchweh wegen meiner Entscheidung. Nun zu meiner eigentlichen Frage, hat irgendwer mit so einer Situation Erfahrung? Das Handy ist noch verpackt. Ich habe es in einem O2 Shop auf Ratenzahlung gekauft. Auf der Rechnung steht das ich 14 Tage Wiederrufsrecht habe ohne Angabe von Gründen, aber eben eine Adresse von O2. Muss ich jetzt in den Laden gehen oder was kann ich tun? O2.de ist leider keine wirkliche Hilfe. Ich bin für jede Antwort dankbar und um das von vorne herein klar zu stellen ich weiß das ich doof war und lieber ein zweites mal hätte drüber nachdenken sollen.

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Schreib am besten per Mail und Schriftlich per Einschreiben einen Widerruf an o2 und bringe das Handy zurück in den Laden.
Und zukünftig bitte nichts mehr auf Kredit bzw. in Raten kaufen, das ist die Schuldenfalle Nummer 1.


Wenn man sich etwas nicht leisten kann, dann kauft man es sich auch nicht. Keine Raten, kein Kredit, kein nix. Kredite nur und ausschliesslich beim Immobilienerwerb - und auch da entsprechend realistisch maßhalten. So halte ich es zumindest.
Wenn auf der Rechnung 14 Tage Widerrufsrecht steht, dann geh in den Laden, widerrufe und LASS ES DIR EINE LEHRE SEIN.

Widerruf sollte auf Grund des Finanzierungsvertrages möglich sein.

GhostOnevor 2 m

Richtig. Widerrufsrecht gibt es nur online.



Nicht nur online:
Das Widerrufsrecht des § 355 BGB gilt kraft Gesetzes bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen (§ 312g Abs. 1 BGB).
24 Kommentare

Schreib am besten per Mail und Schriftlich per Einschreiben einen Widerruf an o2 und bringe das Handy zurück in den Laden.
Und zukünftig bitte nichts mehr auf Kredit bzw. in Raten kaufen, das ist die Schuldenfalle Nummer 1.


Du weist schon, dass man bei Kauf vor Ort kein Widerrufsrecht hat?

Tumnusvor 4 m

Du weist schon, dass man bei Kauf vor Ort kein Widerrufsrecht hat?


Richtig. Widerrufsrecht gibt es nur online.

GhostOnevor 2 m

Richtig. Widerrufsrecht gibt es nur online.



Nicht nur online:
Das Widerrufsrecht des § 355 BGB gilt kraft Gesetzes bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen (§ 312g Abs. 1 BGB).

GhostOnevor 2 m

Richtig. Widerrufsrecht gibt es nur online.


Auch nicht, wenn Gegenteiliges auf der Rechnung Vermerkt ist ?

dodo2vor 7 m

Nicht nur online:Das Widerrufsrecht des § 355 BGB gilt kraft Gesetzes bei …Nicht nur online:Das Widerrufsrecht des § 355 BGB gilt kraft Gesetzes bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen (§ 312g Abs. 1 BGB).



u.a.
gesetze-im-internet.de/bgb…tml

Widerruf sollte auf Grund des Finanzierungsvertrages möglich sein.

Wenn man sich etwas nicht leisten kann, dann kauft man es sich auch nicht. Keine Raten, kein Kredit, kein nix. Kredite nur und ausschliesslich beim Immobilienerwerb - und auch da entsprechend realistisch maßhalten. So halte ich es zumindest.
Wenn auf der Rechnung 14 Tage Widerrufsrecht steht, dann geh in den Laden, widerrufe und LASS ES DIR EINE LEHRE SEIN.

Und Ratenkauf so zu verteufeln -gerade bei Handys. Da musste ich wirklich schmunzeln. Das ist doch schon ganz normal dass man Verträge mit 1 Euro Zuzahlung macht. Man muss halt wissen was man sich monatlich leisten kann und was nicht.
Bearbeitet von: "schnert" 7. Jun

Aus Erfahrung weiß ich aber dass einem im Laden oft Mist erzählt wird.
Gerade bei Saturn und MM vor Ort wird's oft kriminell wenn man was zurückbringen möchte oder eine Reparatur innerhalb der Gewährleistung benötigt...
Da werden einem Dinge erzählt: Kaffeemaschine wäre Hygieneartikel und es gibt deswegen kein Ersatzmodell während der Reparatur - das Teil kostete 3.5k Euro und wurde nicht im Angebot gekauft. Die Rentnerin konnte man halt verarschen und man tat es auch...
Ich greif da jedes mal so abenteuerliche Geschichten auf--- Oft bleib ich am Eingang stehen, höre da zu und dann geh ich wieder; weil das echt abschreckt.
Da finde ich es alles andere als abwegig als Frau mal in einem entsprechendem Forum vorab die Frage in den Raum zu werfen...

Tumnusvor 1 h, 5 m

Du weist schon, dass man bei Kauf vor Ort kein Widerrufsrecht hat?



(Mit Ausnahme der bereits genannten Fälle) zumindest kein gesetzliches Widerrufsrecht. Ein vertragliches Widerrufsrecht kann an sich immer bestehen. Wenn es hier auf der Rechnung vermerkt ist, sollte dies gegeben sein.

Wie es im Speziellen bei o2 ist, weiß ich nicht. Laut o2.de ist bei Online-Käufen eine Retourenabwicklung jedoch auch über den o2-Shop möglich, also wüsste ich nicht, was - im Falle eines Widerrufsrechts oder einer Rücknahme aus Kulanz - dagegenspricht, das auch in diesem Fall im Shop zurückzugeben.

Ganz allgemein ist aber das einfachste, kurz bei o2 oder im betreffenden Shop anzurufen.
Avatar

GelöschterUser94182

du hast also keinen Mobilfunkvertrag abgeschlossen und das Smartphone war teurer als 200€ richtig ?
Bearbeitet von: "averagejoe" 7. Jun

[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug
Avatar

GelöschterUser94182

Meiner Meinung nach kannst du den Darlehensvertrag widerrufen. Und da es ein sog. Verbundgeschäft ist, bezieht sich das natürlich auch auf die Kaufsache.
Wichtig ist, dass du dich nicht abwimmeln und den Widerruf schriftlich dokumentieren läßt.
In der Branche wird mit allen Tricks und harten Bandagen gekämpft - da brauchst du Ei.r !
Also rein in den Laden, vortragen dass du den Vertrag widerrufst, Papierkram erledigen - d.h. Widerruf bestätigen lassen mit Datum, Rückgabe der Kaufsache bestätigen lassen ...fertig. Mach von allen Unterlagen vorher Kopien bzw. Fotos.


beim Verbraucherkreditgeschäft (also hier der Ratenzahlung) sollte der Widerruf möglich sein lichtenberg-rechtsanwalt.de/Urt…tml

also mit dem Shop den Widerruf regeln und gut ist es

ja das kenn ich. man kauft das teurere und frag sich später brauche ich das überhaupt? nach paar Tagen denkst du dann ich brauch das nicht. spare ich lieber das Geld und nehme das günstigere Modell. und schon kann man ruhig schlafen. Das gilt natürlich nur, wenn man im Internet kauft. und niemals auf Kredit. Die goldene Regel lautet wenn du keine Kohle hast kaufe es nicht! Geh zurück ins Geschäft und flehe den Verkäufer an es umzutauschen er kann sich quer stellen aber meist klappt es.
Bearbeitet von: "chunkymonkey" 7. Jun

chunkymonkeyvor 7 h, 11 m

Das gilt natürlich nur, wenn man im Internet kauft.



Das gilt natürlich nur u.a., wenn man im Internet kauft. Ein Schelm wer böses dabei denkt, dass so viele MyDealzer praktisch NUR dieses Widerrufsrecht kennen. gesetze-im-internet.de/bgb…tml

mariobvor 1 h, 45 m

Das gilt natürlich nur u.a., wenn man im Internet kauft. Ein Schelm wer …Das gilt natürlich nur u.a., wenn man im Internet kauft. Ein Schelm wer böses dabei denkt, dass so viele MyDealzer praktisch NUR dieses Widerrufsrecht kennen. http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__495.html

Es ist auch einfach witzig, dass die meisten hier von ihrem eigenen Unwissen um eine Widerrufsmöglichkeit bei Ratenzahlung auf eine Nichtexistenz schließen.
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Kresse halten.

Versuch mal, dich hier mit der Auftragsnummer und der PLZ einzuloggen. Dort kannst du dann nochmal Dokumente laden und auch den Widerruf anmelden inkl. Retourenschein-/marke ausdrucken.
logistik.telefonica.de/o2
Bearbeitet von: "Pustemann" 8. Jun

schnertvor 14 h, 15 m

Und Ratenkauf so zu verteufeln -gerade bei Handys. Da musste ich wirklich …Und Ratenkauf so zu verteufeln -gerade bei Handys. Da musste ich wirklich schmunzeln. Das ist doch schon ganz normal dass man Verträge mit 1 Euro Zuzahlung macht. Man muss halt wissen was man sich monatlich leisten kann und was nicht.



Es hängt aber immer davon ab, ob man so einen Vertrag klug abschließt oder sich völlig über den Tisch ziehen lässt. Schau dir doch nur mal an, wie viele Leute mit den teuersten Smartphones rumlaufen, die sie über 40 Euro Verträge oder überzogene Ratenzahlungen abstottern.

Außerdem ist ein Mobilfunkvertrag mit Smartphone als Beigabe anders als eine Ratenzahlung fürs Smartphone. Die Ratenzahlung geht als Kleinkreidit in die Schufa ein und senkt den Score. Das gleiche gilt auch für die ganzen anderen Finanzierungen beim Elektronikmarkt. Von daher kann ich mich nur anschließen und Ratenzahlung für sinnlose Konsumgüter wie teure Smartphones, Fernseher, Konsolen oder so verteufeln. Wenn man dann mal wirklich einen Kredit benötigt, weil z.B. das Auto überraschend kaputt ist und man gerade noch nicht genug Geld für ein neues zurückgelegt hat, bekommt man am Ende keinen mehr wegen schlechtem Score.

Das Vorgehen für das nächste Mal:
Informiere dich Online über die Smartphones, die dir gefallen. Such dir auf idealo, geizhals und co. den Bestpreis raus. Bestelle ein oder zwei Smartphones ,die in deiner engeren Auswahl sind. Kauf dir Konsumgüter wie Telefone mit Barem (Überweisung, Lastschrift etc.), nicht auf Rate und nicht auf Kreditkarte. Bei Fernabsatzverträgen, also dem Onlinekauf, hast du IMMER zwei Wochen Widerrufsfrist. Die Frist läuft ab dem Erhalt der Ware, nicht ab Bestelldatum. Du darfst die Verpackung der Handys auch zur Ansicht und in Augenscheinnahme der Ware öffnen, dabei aber bitte vorsichtig sein und die Verpackung so wenig wie möglich beschädigen. Dann entscheiden und behalten, das Andere schickst wieder zurück.
Eigentlich KEIN Shop in der Stadt kann mit den Preisen online mithalten und gerade im Handybereich wirst du überall verarscht und abgezockt.

Seit wann werden Beiträge, welche andere darauf hinweisen, dass sich ein User extra wegen einer Frage angemeldet hat, einfach gelöscht?

Was solche User leisten, sieht man mal wieder hier: Frage stellen, sich an der Diskussion weder beteiligen noch für Hilfe bedanken, wahrscheinlich liest man nie wieder etwas von diesem User. Aber Hauptsache der Nick wurde bereits nach wenigen Stunden wieder geändert...

NeoGeo17. Jun

Schreib am besten per Mail und Schriftlich per Einschreiben einen Widerruf …Schreib am besten per Mail und Schriftlich per Einschreiben einen Widerruf an o2 und bringe das Handy zurück in den Laden.Und zukünftig bitte nichts mehr auf Kredit bzw. in Raten kaufen, das ist die Schuldenfalle Nummer 1.



Don't go Dispo !

gsfwolfi7. Jun

.... Da finde ich es alles andere als abwegig als Frau mal in einem ….... Da finde ich es alles andere als abwegig als Frau mal in einem entsprechendem Forum vorab die Frage in den Raum zu werfen...


Fragen kostet ja auch nichts!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text