[Lebenshilfe] Leasing Plug-in- oder reines Elektroauto Auswahl

AvatarGelöschterUser52073114
eingestellt am 14. Apr
Hallo Freunde der Nacht,
ich suche für mich einen neuen Firmenwagen. Es muss entweder ein Plug-in oder ein reines Elektroauto werden, damit ich von der 0,5%-Regel profitieren kann.

Anforderungen:
- 20.000 km/Jahr
- 36 Monate Laufzeit wäre ideal, muss aber nicht
- Mittelklassewagen/SUV wäre so die Zielrichtung

Ich habe mir schon den Volvo XC60 T8 angeschaut und der würde mir ganz gut gefallen. Alternativ wäre noch ein Tesla Modell 3, aber da gibt es nur einen Anbieter und der ist mir zu teuer.
Kennt sich hier jemand mit dem Automarkt gut aus und kann mir noch andere Modelle nennen, die in mein Suchraster fallen? Erfahrungen wären auch ganz nett.
Danke für eure Aufmerksamkeit.
Zusätzliche Info
Sonstiges
14 Kommentare
im moment beste p/l am markt hat der hyundai ioniq electric, lohnt sich aber nur wenn man am arbeitsplatz tanken kann, mit der reichweite klar kommt und wenn man ohne status zurecht kommt
Volvo XC60 T8 ist ein Träumchen
Prius Plug in Hybrid kann ich empfehlen. Wenn die 50km Reichweite daheim und im Geschäft geladen werden können.
Schau mal bei priusfreunde.de nach.
Mitsubishi Outlander Hybrid
Schau dir mal den Kona mit 64er Batterie an.
IONIQ erhält ein Facelift mit größerem Akku und wird nicht vor Ende des Jahres verfügbar sein. e-Niro hat leider absurde Lieferzeiten von bis zu 24 Monaten.

Du kannst das Model 3 direkt via Tesla ordern. Das Standard Range Plus kostet nackt 44.500 €. Der XC60 T8 kostet fast das doppelte. Dafür könntest du ein gebrauchtes Model X direkt von Tesla beziehen. Selbst ein e-Tron nackt kostet nur geringfügig mehr als der Volvo.

Einen Plugin-Hybriden würde ich wegen der offensichtlich miesen elektrischen Reichweite nie kaufen.

Und warum muss es unbedingt ein SUV sein?
Bearbeitet von: "blooze" 15. Apr
blooze15.04.2019 07:06

Und warum muss es unbedingt ein SUV sein?



Alle anderen Modelle sind Auslaufmodelle. Größer, Schwerer, Breiter.
Bearbeitet von: "mariob" 15. Apr
mariobvor 1 m

Alle anderen Modelle sind Auslaufmodelle. Größer, Schwerer, Breiter.


Ganz bestimmt nicht.
Im Moment holen sich bei uns alle den E350e um von den 0,5% zu profitieren.
Mercedes EQC.
elmotiusvor 2 h, 39 m

Mercedes EQC.


Sofern nicht vor Monaten registriert, bekommst du den dieses Jahr nicht mehr. Der geht ab Juni an ausgewählte Kunden und ab Herbst werden die ersten Showrooms ausgestattet. Wann die Vorführwagen kommen und tatsächliche Bestellungen ausgeliefert werden, steht in den Sternen. Daimler kann die Nachfrage 2019/2020 bereits jetzt nicht erfüllen.

Unabhängig davon ist das Fahrzeug eine komplette Enttäuschung derzeit. WLTP-Reichweite max. 400 km (steht noch nicht fest), Ladeleistung an CCS nur 110 kW. Onboard-Charger auch nur 7,2 kW. Da sind alle anderen Fahrzeuge in der Preisklasse haushoch überlegen. Der einzige Pluspunkt ist die Anhängelast mit 1,8t. Das war's auch schon.
Bearbeitet von: "blooze" 15. Apr
FrankenZipfelvor 7 h, 33 m

Im Moment holen sich bei uns alle den E350e um von den 0,5% zu profitieren.


Bei uns ist es eine Mischung aus E-Klasse und V60 T8..
Ich hab mich für den Volvo entschieden
First world problems
Tesla Model 3 bestellt?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen