[Lebenshilfe) Macbook SSD lässt sich nicht formatieren

Ich hoffe hier kann mir jemand helfen. Ich hatte auf meinem Macbook Air windows über Bootcamp installiert und dann wieder gelöscht. Jetzt hab ich das Problem dass diese alte Windows Partition sich nicht mehr formatieren lässt. Sie wird zwarerkannt aber nur als Unformatiert. Würde am liebsten die ganze ssd komplett formatieren...bekomme aber leider immer nur eine Fehlermeldung. Danke schonmal!

27 Kommentare

"nur eine Fehlermeldung"

aha

wenn ich über das Festplattendiagnoseprogramm die Platte partitionieren will kommt die Fehlermeldung: Ungültiger Name...

über den BootCamp Assistenten gehts leider auch nicht

Hau ne gParted Live CD rein

leider kein cd laufwerk (ist ein macbook air)

FaustVIII

http://www.appslication.de/2012/10/15/mac-boot-camp-partition-loschen-speicherplatz-fehlt-nach-dem-loschen/ Probiert?



ja, hat leider auch nicht gebracht

werde es jetzt mal mit diskwarrior probieren

diskwarrior meldet: this is an offline unavailable core storage disk. this disk is not mounted

Wie hast du denn Windows entfernt?

Leider nicht über bootcamp...

1.Mach erst mal ein Backup
2.Dann schalte den Mac ab
3. starte den Mac und halte dabei Cmd und r
4. formatiere dann die Festplatte unter OS jornaled
5. installiere OS X dann über WLAN ( OS X recovery)

Leider lässt sich die festplatte dort auch nicht formatieren.. Genau das selbe problem wie im festplattendiagnoseprogramm auch

Schon versucht im single-user-mode zu booten und die SSD dann über

diskutil coreStorage list

und

diskutil coreStorage delete lvgUUID

...und danach die Partition/Volume neu angelegt?

Nadelschwein

Schon versucht im single-user-mode zu booten und die SSD dann über diskutil coreStorage list und diskutil coreStorage delete lvgUUID ...und danach die Partition/Volume neu angelegt?


das sagt mir jetzt alles eigtl nicht viel...bin mac neuling.

Hab so nen ähnlichen Fehler neulich gemacht. Und formatiert. Hab mithilfe eines OS X USB sticks wieder zum laufen bekommen. Daten sind halt dann weg. Wenn du n anderen Mac zur Verfügung hast gibt's dann Tool der dir den Stick einrichtet. Ich kann mal schauen wenn ich daheim bin.

ich hab mir schon os x auf einen usb stick erstellt... leider hat das auch nicht geholfen..

Hier hast du eine Übersicht aller wichtigen coreStorage-Commands.
Single-User-Mode mit cmd+s beim Booten erzwingen, passende Befehle zum Listen, Löschen oder Resizen eingeben...warten.
Nicht schick, weil kein GUI, aber zweckmäßig.
Inhalt der SSD ist halt im Regelfall gelöscht.
Habe noch keine SSD gehabt, die so nicht wieder flott zu bekommen war (es sei denn, dein MBA gehört zu denen mit fehlerhafter SSD...falls es ein Gebrauchtes/Älteres ist).

Nadelschwein

Hier hast du eine Übersicht aller wichtigen coreStorage-Commands. Single-User-Mode mit cmd+s beim Booten erzwingen, passende Befehle zum Listen, Löschen oder Resizen eingeben...warten. Nicht schick, weil kein GUI, aber zweckmäßig. Inhalt der SSD ist halt im Regelfall gelöscht. Habe noch keine SSD gehabt, die so nicht wieder flott zu bekommen war (es sei denn, dein MBA gehört zu denen mit fehlerhafter SSD...falls es ein Gebrauchtes/Älteres ist).


super danke ich werdees mal ausprobieren!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Antivirus für Handy kostenlos99
    2. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2634
    3. Parfumdreams 15%11
    4. Kreditkarte mit 0% Fremdwährungsgebühr? (Kalixa, N26 Alternativen)910

    Weitere Diskussionen