[Lebenshilfe] Maximaler Profit, minimales Risiko...?

Jeder kennt die "Schnäppchen" mit "maximalem Profit & minimalen Risiko, z. B. die Computer-Gaming-Maus für ≤ 1€ ^^

Aber wer macht hier wirklich maximalen Profit bei minimalem Risiko?

Ich?
Du?
Die Community?
Die Gesellschaft?
Der lachende Dritte?

In der aktuellen C't gib es hierzu einen Fachartikel:
heise.de/ct/…tml

Auf der Webseite von heise gibt es dazu eine Zusammenfassung:
heise.de/new…tml

Nun, vermutlich wird mein Hinweis auf o. g. Artikel hier in der Diskussion in der Luft zerrissen. Klaro, ist der Titel "Maximaler Profit, minimales Risiko..." doch recht BILD-haft gewählt

Aber letztendlich löse ich vermutlich dadurch eine kontroverse Diskussion auf Ebene der Community aus... womit ich mein Ziel erreicht hätte ^^

Also, was meint Ihr dazu? Wer ist der wirkliche Gewinner?

Ich?
Du?
Die Community?
Die Gesellschaft?
Der lachende Dritte?

13 Kommentare

In der aktuellen C't gib es hierzu einen Fachartikel:
heise.de/ct/…tml

Auf der Webseite von heise gibt es dazu eine Zusammenfassung:
heise.de/new…tml

Und weil es am Rande auch zu diesem Thema passt: Täglich kommt es in Deutschland / der EU zu Rückrufaktionen, Produktwarnungen und Sicherheitshinweisen für gefährliche Produkte [...] verbunden mit gefährlich(st)en Konsequenzen für VerbraucherInnen, die dann in der Regel nur zu rund 8-13 % erreicht werden.
produktrueckrufe.de/

Bin jetzt mal so frei und sage es:
Ich profitiere davon. Immer mal wieder. Und bis jetzt habe ich damit keine Probleme.

Mein Smartphone ist zurzeit ein Xiaomi Mi4i bestellt per Ebay zum absoluten Bestpreis. Warum Bestpreis? Weil der Händler aus China über Umwege scheinbar weder Umsatzsteuer noch Zollgebühren gezahlt hat. Dadurch habe ich in dem Fall alleine etwa 50 €+ Gespart. Meine Kopfhörer sind ebenfalls von Xiaomi und kamen per "Versand durch Amazon". Gleiches Spiel hier.

Support kann ich für China Produkte in Europa eh kaum erwarten Garantie oder Gewährleistung sind mir da egal. Solange das Gerät in gutem Zustand bei mir landet sind bereits alle meine Erwartungen erfüllt.

Und klar das ist Geld was der Gesellschaft bzw. dem Staat verloren geht wie so mancher sagen mag. Allerdings verweise ich jeden der wirklich auf solche Dinge pocht gerne in Richtung Schwarzbuch vom Bund der Steuerzahler. Ich sehe es nicht ein das ich mich schlecht fühlen soll, wenn ich den Staat nicht mein Geld verbrennen lasse.

Außerdem bestellt hier doch jeder lieber per Schneckenpost um vielleicht doch keine Einfuhrumsatzsteuer oder Zoll blechen zu müssen bei Bestellungen aus China. Glaube also nicht das sich hier wirklich jemand um sowas kümmert.
Zudem glaube ich das das ganze kein dauerhafter Spaß bleiben wird. Zumindest wird die EU das irgendwann bei Amazon unterbinden und vielleicht das Problem etwas eindämmen oder das ganze durch Sanktionen einfach unattraktiv machen.

Die Welt ist ein schlechter Ort und wir sind privilegiert - so einfach ist das.

Es gibt doch auch schon Beispiele aus Europa - bestes Beispiel dafür ist das billige Geflügel, dessen Nebenprodukte wir dann auch noch nach Afrika exportieren.

Dann auch noch der Kaffee.

Diese Liste ist endlos und hört natürlich nicht bei Lebensmitteln auf.

Was man daraus macht, liegt bei einem selbst...

Der wirkliche Gewinner sind nicht wir, das sind die, die das Geld daran verdienen.

In meiner Kaufmannsausbildung habe ich 2 Prinzipien kennengelernt. Das Minimalprinizip und das Maximalprinzip. Das von dir beschriebene kann aus der Theoritischen Sicht auf Dauer nicht Bestehen und so wird es am Ende immer einen Verlierer geben. Ich gehe davon aus, dass sich die Machtverhältnisse in den nächsten 30 Jahre massiv verändern werden und wir am Ende ein Niedriglohnland sind, dass für die asiatischen Räume, wenn wir Glück haben, vielleicht noch Outsourcen dürfen...

Trifft vielleicht nicht ganz das Thema, aber...

Der Heise Artikel schießt sich auf Amazon ein, was etwas daneben ist.

Die Chinesen verkloppen ihren Schrott nicht nur dort. Sie nutzen 1. auch andere Verkaufs-Plattformen (z.B. ebay) und 2. andere Zwischenlager um die Versandzeit innerhalb Deutschlands zu minimieren (z.b. DHL, Hermes, UPS).

Die wirklichen Gewinner sind die Großkonzerne bzw. dessen (Groß)Aktionäre welche nur noch ihr Geld arbeiten lassen und wenn überhaupt nur 25% steuern drauf zahlen. Jeder der irgendwie eine tätigkeit nachgeht ist der dumme.

Buffetts Sekretärin zahlt prozentual mehr Steuern als Ihr Chef
handelsblatt.com/pol…tml

woodleader

Bin jetzt mal so frei und sage es: Ich profitiere davon. Immer mal wieder. Und bis jetzt habe ich damit keine Probleme. Mein Smartphone ist zurzeit ein Xiaomi Mi4i bestellt per Ebay zum absoluten Bestpreis. Warum Bestpreis? Weil der Händler aus China über Umwege scheinbar weder Umsatzsteuer noch Zollgebühren gezahlt hat. Dadurch habe ich in dem Fall alleine etwa 50 €+ Gespart. Meine Kopfhörer sind ebenfalls von Xiaomi und kamen per "Versand durch Amazon". Gleiches Spiel hier. Support kann ich für China Produkte in Europa eh kaum erwarten Garantie oder Gewährleistung sind mir da egal. Solange das Gerät in gutem Zustand bei mir landet sind bereits alle meine Erwartungen erfüllt. Und klar das ist Geld was der Gesellschaft bzw. dem Staat verloren geht wie so mancher sagen mag. Allerdings verweise ich jeden der wirklich auf solche Dinge pocht gerne in Richtung Schwarzbuch vom Bund der Steuerzahler. Ich sehe es nicht ein das ich mich schlecht fühlen soll, wenn ich den Staat nicht mein Geld verbrennen lasse. Außerdem bestellt hier doch jeder lieber per Schneckenpost um vielleicht doch keine Einfuhrumsatzsteuer oder Zoll blechen zu müssen bei Bestellungen aus China. Glaube also nicht das sich hier wirklich jemand um sowas kümmert. Zudem glaube ich das das ganze kein dauerhafter Spaß bleiben wird. Zumindest wird die EU das irgendwann bei Amazon unterbinden und vielleicht das Problem etwas eindämmen oder das ganze durch Sanktionen einfach unattraktiv machen.


Eine typische Egoisten Meinung. Ich bin zwar nicht immer besser, prahle damit aber nicht.

Wer die Gewinner sind, interessiert mich nicht.
Doch bin ich der Meinung, dass wir alle - jeder einzelne Mensch auf dieser Welt - die Verlierer sind.
Nachhaltigkeit und Verantwortung vermisse ich dauerhaft, deswegen versuche ich meinen Konsum auch wirklich gegen Null zu fahren.
Aber auch das ist in gewisser Weise ziemlich heuchlerisch von mir, denn bei aller (Selbst)Kritik möchte ich dennoch nicht auf den Komfort eines Smartphones beispielsweise verzichten.
Ich hoffe halt nur, dass das Ökosystem der Erde noch zu retten ist.

Ich bestelle vor allem kleine Elektronikteile (Arduinos etc) aus China (über Aliexpress), da die Produkte günstiger als in deutschen Shops sind und außerdem der Versand (oft nochmal teurer als das Produkt selbst) kostenlos ist. Da ich dabei immer unter der Zollgrenze bleibe ist das auch legal.
Da verlagern immer mehr Unternehmen ihre Produktion nach China (ohne auch nur einen Teil ihrer Einsparung an den Kunden weiterzugeben) und dann wird geheult, wenn der Kunde sich gleich deutlich günstiger an der Quelle bedient.

gutermann

Eine typische Egoisten Meinung. Ich bin zwar nicht immer besser, prahle damit aber nicht.



Prahlen wollte ich nicht. Bin halt einfach nur ehrlich. Gerade hier wird doch eine Bestellung wegen einer Ersparnis von ein paar Cent Storniert und wie bereits erwähnt nehmen hier auch viele lieber langsamen weil manchmal unverzollten Versand aus China. Oder meldest du dich beim Zoll wenn der chinesische Händler deine Bestellung zu niedrig deklariert hat aber du lieber doch Einfuhumsatzsteuer und Zoll bezahlen willst?

Rein technisch gesehen gibt es eine wirkliche Gleichheit der Menschen leider erst mit dem Tod.
Dies bedeutet aber auch, dass es auf lange Sicht gesehen nie Gewinner gibt ;-)

Die gaming maus ist wieder für 1 Euro zu haben.

ich muss gestehen ich habe sie mir mal bestellt, wer daran noch was verdient ist mir jedoch unklar! alleine die ressourcen die dazu benötigt werden übersteigen doch schon den Preis....



icefish

Die gaming maus ist wieder für 1 Euro zu haben. ich muss gestehen ich habe sie mir mal bestellt, wer daran noch was verdient ist mir jedoch unklar! alleine die ressourcen die dazu benötigt werden übersteigen doch schon den Preis....



Nicht zu vergessen wir sogar per DHL Paket verschickt !

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ein etwas anderer Deal...2030
    2. [Outfittery] - 25 € Geschenkkarte - Mindestbestellwert beträgt 100 € - Nur …22
    3. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1217
    4. Keine Payback Punkte mehr auf Goldkauf bei eBay?33

    Weitere Diskussionen