Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

[Lebenshilfe] Neues Smartphone anhand der IMEI orten

44
eingestellt am 14. Nov 2019
Hallo Leute,
vor zwei Wochen wurde mir ein neues Smartphone geliefert. Leider hat der Paketzusteller das Paket in den Briefkasten gesteckt. Das Paket wurde natürlich nicht in den Briefkasten direkt gesteckt (würde da ja auch nicht rein passen), sondern in das Zeitungsfach. Da bei uns viele Leute an dem Briefkasten vorbei laufen und der Briefkasten direkt am Gehweg ist, war das Smartphone nicht da, als ich nach Hause kam.
Kann man jetzt also das Smartphone per IMEI orten? Ich finde es eine Frechheit, das es jemand einfach so mit genommen hat und würde das gerne anzeigen. Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Nein kannst Du nicht. Das kann eventuell die Polizei. Aber das ist nicht Dein Bier sondern das des Verkäufers.
Du hast Dein Smartphone ja nicht bekommen. Also muss der Verkäufer einen Nachforschungsauftrag stellen. Ansonsten bekommst Du Dein Geld zurück - Du hast ja nie den Empfang quittiert.
Woher weißt Du denn, dass der Paketzusteller das Paket in den Briefkasten gesteckt hat?
44 Kommentare
Geh zur Polizei, mache eine Anzeige.
Nein kannst Du nicht. Das kann eventuell die Polizei. Aber das ist nicht Dein Bier sondern das des Verkäufers.
Du hast Dein Smartphone ja nicht bekommen. Also muss der Verkäufer einen Nachforschungsauftrag stellen. Ansonsten bekommst Du Dein Geld zurück - Du hast ja nie den Empfang quittiert.
Woher weißt Du denn, dass der Paketzusteller das Paket in den Briefkasten gesteckt hat?
darthkeiler14.11.2019 11:30

Nein kannst Du nicht. Das kann eventuell die Polizei. Aber das ist nicht …Nein kannst Du nicht. Das kann eventuell die Polizei. Aber das ist nicht Dein Bier sondern das des Verkäufers.Du hast Dein Smartphone ja nicht bekommen. Also muss der Verkäufer einen Nachforschungsauftrag stellen. Ansonsten bekommst Du Dein Geld zurück - Du hast ja nie den Empfang quittiert. Woher weißt Du denn, dass der Paketzusteller das Paket in den Briefkasten gesteckt hat?


Steht so in der Sendungsverfolgung.
Wenn dann müsste es nur der Hersteller können.
Die meisten Apps, die ich kenne, müssen ja erst installiert werden.

Sinnvoller ist es doch, den Paketzusteller zur Rechenschaft zu ziehen und das Problem an den Händler zu melden. Die Erstattung der Kosten oder Nachlieferung ist das Einzige, was du jetzt veranlassen kannst.

Die Ortung wäre sicherlich schön und gut, aber da würde ich mir keine Hoffnung machen.
per IMEI orten geht nicht (zumindest nicht bei solchem "Kleinkram" wie Diebstahl). Afaik kann man jedoch die IMEI beim Provider sperren lassen, sodass sich das Gerät nicht weiter ins Netz einbuchen kann. Die Hürden sind allerdings relativ hoch, Anzeige bei der Polizei wegen Diebstahl etc. ist das mindeste. Da musst du mal genauer bei Google recherchieren...
Bearbeitet von: "mcfu" 14. Nov 2019
Ich habe das Handy bei Gearbeitet China bestellt
Du guckst zu viele Krimis.
Wo wären wir, wenn jeder Hans Peter bei einem Verdacht das Handy orten lassen könnte

Oscar9214.11.2019 11:37

Ich habe das Handy bei Gearbeitet China bestellt


Wird daraus hinauslaufen ein PayPal Fall zu eröffnen und hoffen, dass er zu deinen Gunsten ausgeht.
Problem ist ja noch, du hast keine Rechnung und hast die Steuer hinterzogen.
Bearbeitet von: "noname951" 14. Nov 2019
Chuck_Norris14.11.2019 11:30

Wenn dann müsste es nur der Hersteller können.Die meisten Apps, die ich k …Wenn dann müsste es nur der Hersteller können.Die meisten Apps, die ich kenne, müssen ja erst installiert werden.Sinnvoller ist es doch, den Paketzusteller zur Rechenschaft zu ziehen und das Problem an den Händler zu melden. Die Erstattung der Kosten oder Nachlieferung ist das Einzige, was du jetzt veranlassen kannst.Die Ortung wäre sicherlich schön und gut, aber da würde ich mir keine Hoffnung machen.



Nein, das ist nicht zutreffend. Bei der Einwahl eines Handys in ein Mobilfunknetz wird die IMEI an den Netzbetreiber übermittelt. Dementsprechend kann es auch geortet und ggf. gar einer konkreten SIM-Karte zugeordnet werden. Hilft aber alles nichts, wenn der Dieb die IMEI bspw. softwareseitig umprogrammiert. Zudem ist letztlich die Frage, ob der Aufwand in der Ermittlung betrieben wird.

Oscar9214.11.2019 11:37

Ich habe das Handy bei Gearbeitet China bestellt


Dann sprechen wir vermutlich von einem Warenwert von unter 150€? Das sehen manche Gerichte als geringfügig an, sodass die Ermittlungsmotivation seitens der Strafverfolgung eher verschwindend gering ist.
Bearbeitet von: "tehq" 14. Nov 2019
Und selbst wenn du es orten könntest. Und dann? Einem anderen Menschen zuhause auflauern?

Mach Gearbest klar, dass du das Paket nicht angenommen hast und fordere eine Ersatzlieferung oder Geld zurück. Mehr kannst du nicht machen, mehr solltest du nicht machen.
Es ist ein Mi 9t pro und ich habe 270€ bezahlt
Oscar9214.11.2019 11:44

Es ist ein Mi 9t pro und ich habe 270€ bezahlt


Hast du dafür die Einfuhrumsatzsteuer bezahlt
Bearbeitet von: "noname951" 14. Nov 2019
mcfu14.11.2019 11:31

per IMEI orten geht nicht (zumindest nicht bei solchem "Kleinkram" wie …per IMEI orten geht nicht (zumindest nicht bei solchem "Kleinkram" wie Diebstahl). Afaik kann man jedoch die IMEI beim Provider sperren lassen, sodass sich das Gerät nicht weiter ins Netz einbuchen kann. Die Hürden sind allerdings relativ hoch, Anzeige bei der Polizei wegen Diebstahl etc. ist das mindeste. Da musst du mal genauer bei Google recherchieren...


Die einzigen die früher IMEIs gesperrt haben war die Vodafone. Da es aber keine weltweite Blacklist für IMEIs gibt, wird dies nicht mehr praktiziert. Rein technisch aber auch rechtlich ist das auch durchaus verständlich, da hier alle Provider (weltweit) zusammenarbeiten müssten, sich auf einen Standard einigen, diesen dann in ihren Systemen umsetzen und nebenbei noch sicherstellen, dass nicht wahllos IMEIs gesperrt werden.

@Oscar92 Wenn sogar in der Sendungsverfolgung drinsteht: "Habs Dir vor die Tür gelegt" und Du hoffentlich keine Abstellerlaubnis dem Lieferanten erteilt hast, ist doch alles OK.
Kleiner Exkurs: Bei einer Bestellung geht die Ware erst in Deinen Besitz über (Gefahrenübergang) wenn Du diese übergeben bekommen hast. Dies bestätigt man in der Regel mit der Unterschrift beim Paketboten. Wird unversichert versendet (also ohne Empfangsbestätigung) haftet der Versender für nicht angekommende Ware. In beiden Fällen muss Dir der Verkäufer entweder ein neues Smartphone zukommen lassen oder das Geld erstatten. Da Dir nichts geklaut wurde (Du warst nie im Besitz des Smartphones und es war auch nie Dein Eigentum), kannst Du auch keine Anzeige erstatten.
noname95114.11.2019 11:46

Hast du dafür die Einfuhrumstzsteuer bezahlt


Nein
tehq14.11.2019 11:41

Nein, das ist nicht zutreffend. Bei der Einwahl eines Handys in ein …Nein, das ist nicht zutreffend. Bei der Einwahl eines Handys in ein Mobilfunknetz wird die IMEI an den Netzbetreiber übermittelt. Dementsprechend kann es auch geortet und ggf. gar einer konkreten SIM-Karte zugeordnet werden. Hilft aber alles nichts, wenn der Dieb die IMEI bspw. softwareseitig umprogrammiert. Zudem ist letztlich die Frage, ob der Aufwand in der Ermittlung betrieben wird.Dann sprechen wir vermutlich von einem Warenwert von unter 150€? Das sehen manche Gerichte als geringfügig an, sodass die Ermittlungsmotivation seitens der Strafverfolgung eher verschwindend gering ist.

Man kann die IMEI ändern? Tja, dann bringt der Aufwand nichts.

Soll sich Gearbest drum kümmern.
Oscar9214.11.2019 11:46

Nein


Also hast du dich selbst auch schon strafbar gemacht.
Hast du die Transportversicherung dazu gebucht?
noname95114.11.2019 11:48

Also hast du dich selbst auch schon strafbar gemacht.Hast du die …Also hast du dich selbst auch schon strafbar gemacht.Hast du die Transportversicherung dazu gebucht?


Ja, ich habe schon einen Fall deswegen eröffnet. Mir geht es aber darum den Dieb zu erwischen.
Ich würde den Händler fragen wo das Paket sei. Du hast nichts unterschrieben, also hast du es auch nicht empfangen.

EDIT: Achso, Gearbest. Oh oh, viel Glück. Sowas hatte ich zum Glück noch nie.
Bearbeitet von: "HauptiBaupti" 14. Nov 2019
Oscar9214.11.2019 11:48

Ja, ich habe schon einen Fall deswegen eröffnet. Mir geht es aber darum …Ja, ich habe schon einen Fall deswegen eröffnet. Mir geht es aber darum den Dieb zu erwischen.


Da wird nichts gemacht, leider. Anzeige wird aufgenommen aber da wird keiner ermitteln.
darthkeiler14.11.2019 11:46

Die einzigen die früher IMEIs gesperrt haben war die Vodafone. Da es aber …Die einzigen die früher IMEIs gesperrt haben war die Vodafone. Da es aber keine weltweite Blacklist für IMEIs gibt, wird dies nicht mehr praktiziert. Rein technisch aber auch rechtlich ist das auch durchaus verständlich, da hier alle Provider (weltweit) zusammenarbeiten müssten, sich auf einen Standard einigen, diesen dann in ihren Systemen umsetzen und nebenbei noch sicherstellen, dass nicht wahllos IMEIs gesperrt werden.@Oscar92 Wenn sogar in der Sendungsverfolgung drinsteht: "Habs Dir vor die Tür gelegt" und Du hoffentlich keine Abstellerlaubnis dem Lieferanten erteilt hast, ist doch alles OK.Kleiner Exkurs: Bei einer Bestellung geht die Ware erst in Deinen Besitz über (Gefahrenübergang) wenn Du diese übergeben bekommen hast. Dies bestätigt man in der Regel mit der Unterschrift beim Paketboten. Wird unversichert versendet (also ohne Empfangsbestätigung) haftet der Versender für nicht angekommende Ware. In beiden Fällen muss Dir der Verkäufer entweder ein neues Smartphone zukommen lassen oder das Geld erstatten. Da Dir nichts geklaut wurde (Du warst nie im Besitz des Smartphones und es war auch nie Dein Eigentum), kannst Du auch keine Anzeige erstatten.



Korrekt. Und bei normalem Warenwert macht die Polizei garnix... und echte Sperrungen gibts nur bei Apple... Android kannst du mit etwas Aufwand alles knacken (FRP-Sperre). Google-Geräte sind meist besser geschützt, aber auch da kommt oft nach paar Monaten ne neue Unlockmethode raus...
Hmm, wie ortet man ein nicht erhaltenes Handy mittels der IMEI-Nummer, wenn man die IMEI-Nummer erst mit der Lieferung kennen würde?
Kobra, übernehmen Sie!
darthkeiler14.11.2019 11:46

Die einzigen die früher IMEIs gesperrt haben war die Vodafone. Da es aber …Die einzigen die früher IMEIs gesperrt haben war die Vodafone. Da es aber keine weltweite Blacklist für IMEIs gibt, wird dies nicht mehr praktiziert. Rein technisch aber auch rechtlich ist das auch durchaus verständlich, da hier alle Provider (weltweit) zusammenarbeiten müssten, sich auf einen Standard einigen, diesen dann in ihren Systemen umsetzen und nebenbei noch sicherstellen, dass nicht wahllos IMEIs gesperrt werden.@Oscar92 Wenn sogar in der Sendungsverfolgung drinsteht: "Habs Dir vor die Tür gelegt" und Du hoffentlich keine Abstellerlaubnis dem Lieferanten erteilt hast, ist doch alles OK.Kleiner Exkurs: Bei einer Bestellung geht die Ware erst in Deinen Besitz über (Gefahrenübergang) wenn Du diese übergeben bekommen hast. Dies bestätigt man in der Regel mit der Unterschrift beim Paketboten. Wird unversichert versendet (also ohne Empfangsbestätigung) haftet der Versender für nicht angekommende Ware. In beiden Fällen muss Dir der Verkäufer entweder ein neues Smartphone zukommen lassen oder das Geld erstatten. Da Dir nichts geklaut wurde (Du warst nie im Besitz des Smartphones und es war auch nie Dein Eigentum), kannst Du auch keine Anzeige erstatten.


Die ist aber schon klar, dass in China andere Gesetze gelten als bei uns und das deutsche Recht dort nicht greift.
Dann viel Glück. Gearbest wird garantiert erstmal antworten, die Sendung sei doch zugestellt. Hartnäckig bleiben.

Welche Zahlungsart?
badehase14.11.2019 11:51

Hmm, wie ortet man ein nicht erhaltenes Handy mittels der IMEI-Nummer, …Hmm, wie ortet man ein nicht erhaltenes Handy mittels der IMEI-Nummer, wenn man die IMEI-Nummer erst mit der Lieferung kennen würde? Kobra, übernehmen Sie!



Die IMEI steht auch idR immer außen auf der Verpackung, bei Dual Sim Handys stehen auch beide da. Bei manchen Händlern sieht man diese auch im Bestellverlauf, auf der Rechnung oder dem Lieferschein. Vielleicht wird Gearbest diese irgendwo hinterlegen und auch der Bestellung zuordnen können - muss aber natürlich nicht.
fagrefges14.11.2019 11:59

Die IMEI steht auch idR immer außen auf der Verpackung, bei Dual Sim …Die IMEI steht auch idR immer außen auf der Verpackung, bei Dual Sim Handys stehen auch beide da. Bei manchen Händlern sieht man diese auch im Bestellverlauf, auf der Rechnung oder dem Lieferschein. Vielleicht wird Gearbest diese irgendwo hinterlegen und auch der Bestellung zuordnen können - muss aber natürlich nicht.

Kurzer Auszug aus der Anfrage zum "neuen Handy": "Hallo Leute,
vor zwei Wochen wurde mir ein neues Smartphone geliefert. Leider hat der Paketzusteller das Paket in den Briefkasten gesteckt. Das Paket wurde natürlich nicht in den Briefkasten direkt gesteckt (würde da ja auch nicht rein passen), sondern in das Zeitungsfach."

Das neue Handy lag im Zeitungsfach, ist jetzt weg und was könnte man jetzt über die IMEI nachverfolgen?
Könnte nach Paypal Betrug ein neuer Klassiker werden.
Dodgerone14.11.2019 11:51

und echte Sperrungen gibts nur bei Apple...


Aber auch nur, wenn das Gerät schon aktiviert wurde.
Woher willst du wissen, dass da ein Handy drinnen war?
badehase14.11.2019 12:16

Kurzer Auszug aus der Anfrage zum "neuen Handy": "Hallo Leute,vor zwei …Kurzer Auszug aus der Anfrage zum "neuen Handy": "Hallo Leute,vor zwei Wochen wurde mir ein neues Smartphone geliefert. Leider hat der Paketzusteller das Paket in den Briefkasten gesteckt. Das Paket wurde natürlich nicht in den Briefkasten direkt gesteckt (würde da ja auch nicht rein passen), sondern in das Zeitungsfach."Das neue Handy lag im Zeitungsfach, ist jetzt weg und was könnte man jetzt über die IMEI nachverfolgen? Könnte nach Paypal Betrug ein neuer Klassiker werden.



?
Die Polizei kann mit Hilfe der Mobilfunkbetreiber zuordnen welcher Kunde sich mit seiner SIM mit dieser IMEI im Netz eingewählt hat. Dadurch hat man den Dieb oder den Käufer der Hehlerware identifiziert solange die SIM nicht auf falsche Daten registriert wurde.

Bei so einem Fall wird aber gar nichts gemacht.
Ich würde auch mal nachfragen, ob du die IMEI bekommst.
WENN dann Gang zur Polizei überlegen. SONST halt nicht.

Zum Thema Zollabgaben, lass dich von manchen hier nicht verrückt machen. Was genau kannst Du denn dafür, dass das Paket durchgekommen ist? Denn WENN Du das Handy hättest, das HÄTTEST Du doch auch selbstredend die Zoll informiert, oder?

noname95114.11.2019 11:53

Die ist aber schon klar, dass in China andere Gesetze gelten als bei uns …Die ist aber schon klar, dass in China andere Gesetze gelten als bei uns und das deutsche Recht dort nicht greift.


Hatte den Beitrag etwas spät abgeschickt und nicht gesehen, dass es um Gearbest geht. Das verkompliziert das Ganze natürlich.
Wo wohnst du? In Kreuzberg?
Turkishflavor14.11.2019 12:45

Wo wohnst du? In Kreuzberg?


Hast zufällig ein Neues zu verkaufen, oder wie?
noname95114.11.2019 11:48

Also hast du dich selbst auch schon strafbar gemacht.


flaver7714.11.2019 12:25

Aber auch nur, wenn das Gerät schon aktiviert wurde.



Mit Anzeige und Eigentumsnachweiss geht es auch ohne... Prinzipiell haste natürlich recht.
Paypal regelt. Du hast nix angenommen, nix unterschrieben. Bingo!
Geld zurück holen und dann bitte in Deutschland kaufen
Bei Mord und Terror wird die Staatsanwaltschaft aktiv, aber nicht bei Diebstahl. Die Hürden sind hoch
Avatar
GelöschterUser1128817
Oscar9214.11.2019 11:37

Ich habe das Handy bei Gearbeitet China bestellt


Dann hast du dich selbst strafbar gemacht und solltest lieber ganz kleine Brötchen backen!
GelöschterUser112881714.11.2019 13:59

Dann hast du dich selbst strafbar gemacht und solltest lieber ganz kleine …Dann hast du dich selbst strafbar gemacht und solltest lieber ganz kleine Brötchen backen!


Dein Ernst?
DealBen14.11.2019 12:47

[Bild]


Oh, ein fieser Fall von Sandalismus!
tomsan14.11.2019 12:35

Ich würde auch mal nachfragen, ob du die IMEI bekommst.WENN dann Gang zur …Ich würde auch mal nachfragen, ob du die IMEI bekommst.WENN dann Gang zur Polizei überlegen. SONST halt nicht.Zum Thema Zollabgaben, lass dich von manchen hier nicht verrückt machen. Was genau kannst Du denn dafür, dass das Paket durchgekommen ist? Denn WENN Du das Handy hättest, das HÄTTEST Du doch auch selbstredend die Zoll informiert, oder?


Liest mit
Ahja.. Handy in China bestellt wegen dem Preis und ohne Steuer, dann nicht zu Hause gewesen, aber man weiß das es ins Zeitungsfach gelegt und dann von irgendjemand geklaut wurde. Vielleicht hat das Paket auch nie deinen Briefkasten gesehen und der Paketzusteller hat es selbst eingesteckt und einfach eingetragen das du nicht zu Hause warst...geklingt hat er bestimmt Die kennen sich mit Paketihalten besser aus als du denkst^^

Paypalfall aufmachen und auf den Fehlern lernen, wenn man sich schon im illegalen Bereich bewegt
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler