[LEBENSHILFE] NFC Tag um Klamotten auseinander halten zu können ?

35
eingestellt am 8. Jan
Wir haben zu Hause derzeit das Problem, dass die Frau teilweise Probleme damit hat die Klamotten den jeweiligen Kindern zuzuordnen, da beide derzeit die selbe Größe haben.

Ich dachte mir, dass müsste man doch elegant lösen können. Gibt es eine Möglichkeit NFC Tags zu integrieren um die Klamotten besser auseinanderhalten zu können?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Wie wäre es ein namen auf das waschschild zu schreiben ?
Oder einfach bisschen Ginkobil Ratiopharm?
Wenn beide ähnliche Klamotten tragen, wo ist denn das Problem, dass das eine Kind mal das T-Shirt vom andere trägt? (Als wenn es irgendwen stören bzw. auffallen würde, ganz ehrlich)

Ansonsten: Spar dir die NFC Tags, mach's doch ganz Oldschool....
Du markierst die Label mit einem farbigen waschfestem Filzstift oder
noch sicherer: ziehst eine kleine Naht farbiges Garn ins Label.
Pro Kind eine Farbe, dann bist du auch für die Zukunft gewappnet

Irgendwann ist auch mal gut mit technischem Firlefanz.... Als wenn deine Frau Bock hat, nach dem Waschen noch mit dem Handy dazustehen und die Klamotten abzuscannen
OldCrow8. Jan

Wie wäre es ein namen auf das waschschild zu schreiben ?



Aber warum einfach wenn es auch kompliziert geht!?
35 Kommentare
Wie wäre es ein namen auf das waschschild zu schreiben ?
Oder einfach bisschen Ginkobil Ratiopharm?
Wenn beide ähnliche Klamotten tragen, wo ist denn das Problem, dass das eine Kind mal das T-Shirt vom andere trägt? (Als wenn es irgendwen stören bzw. auffallen würde, ganz ehrlich)

Ansonsten: Spar dir die NFC Tags, mach's doch ganz Oldschool....
Du markierst die Label mit einem farbigen waschfestem Filzstift oder
noch sicherer: ziehst eine kleine Naht farbiges Garn ins Label.
Pro Kind eine Farbe, dann bist du auch für die Zukunft gewappnet

Irgendwann ist auch mal gut mit technischem Firlefanz.... Als wenn deine Frau Bock hat, nach dem Waschen noch mit dem Handy dazustehen und die Klamotten abzuscannen
OldCrow8. Jan

Wie wäre es ein namen auf das waschschild zu schreiben ?



Aber warum einfach wenn es auch kompliziert geht!?
lulukiri8. Jan

Wenn beide ähnliche Klamotten tragen, wo ist denn das Problem, dass das …Wenn beide ähnliche Klamotten tragen, wo ist denn das Problem, dass das eine Kind mal das T-Shirt vom andere trägt? (Als wenn es irgendwen stören bzw. auffallen würde, ganz ehrlich)Ansonsten: Spar dir die NFC Tags, mach's doch ganz Oldschool.... Du markierst die Label mit einem farbigen waschfestem Filzstift oder noch sicherer: ziehst eine kleine Naht farbiges Garn ins Label.Pro Kind eine Farbe, dann bist du auch für die Zukunft gewappnet Irgendwann ist auch mal gut mit technischem Firlefanz.... Als wenn deine Frau Bock hat, nach dem Waschen noch mit dem Handy dazustehen und die Klamotten abzuscannen



100% Zustimmung.

Muss ein schreckliches Leben sein, wenn man für so ein einfaches Problem keine Lösung ohne Technik findet.

Der nächste Thread ist dann: "NFC Tags durch Waschmaschine defekt, wie kann ich die Daten retten um heraus zu finden, wem welches Wäschestück gehört?"
Die Gedanken der Menschen sind unergründlich

Der Beitrag ist jetzt schon definitiv in den Diverses Best of 2018
Hatte das gleiche Problem.
Herbert wird jetzt einfach als Emma erzogen und bekommt nur noch Mädchenklamotten.
Problem gelöst.
wir hatten auch mal ein ähnliches Problem - wir haben dem einen Kind dann einfach immer Löcher in die Klamotten geschnitten und schon war das Problem nicht mehr existent
jannie9118. Jan

wir hatten auch mal ein ähnliches Problem - wir haben dem einen Kind dann …wir hatten auch mal ein ähnliches Problem - wir haben dem einen Kind dann einfach immer Löcher in die Klamotten geschnitten und schon war das Problem nicht mehr existent


Da kannst Du gleich ein Kind zur Adoption freigeben, das macht es auch übersichtlicher.
Hach hätten die damals bereits NFC-Tags gehabt, dann wäre das mit Kain und Abel sicher anders ausgegangen....
jannie9118. Jan

wir haben dem einen Kind dann einfach immer Löcher in die Klamotten …wir haben dem einen Kind dann einfach immer Löcher in die Klamotten geschnitten und schon war das Problem nicht mehr existent


Mit einem Locher kann man zum Beispiel auch gut die Waschetiketten von einem der Kinder markieren. Ist haltbarer als eine Beschriftung
OldCrow8. Jan

Wie wäre es ein namen auf das waschschild zu schreiben ?


Sind eineiige Zwillinge namens Anna...
"Wir haben zu Hause derzeit das Problem, dass die Frau teilweise Probleme damit hat"


Also Ihr habt ja Probleme. Bzw Deine Frau. Oder auch damit Du.... schlimm schlimm. Also Teilweise.


Aber praktisch wäre es dann ja wirklich mit NFC Tag zu arbeiten und dann über ein Förderband und Lesestationen jeweils dem richtigen Zimmer zuzuordnen. Nicht dass der Junge dann wieder verwirrt ist, weil er rosa und "Mia & Me" tragen muss ....nur weil die Star Wars Klamotten im anderen Zimmer sind.
lulukiri8. Jan

Wenn beide ähnliche Klamotten tragen, wo ist denn das Problem, dass das …Wenn beide ähnliche Klamotten tragen, wo ist denn das Problem, dass das eine Kind mal das T-Shirt vom andere trägt? (Als wenn es irgendwen stören bzw. auffallen würde, ganz ehrlich)


Meistens sind die Kinder das Problem, dass sie es nicht wollen.

Und ich kann dies nachvollziehen. Geschmack und so.. ganz ehrlich.
Apple Store...?

Julios8. Jan

Meistens sind die Kinder das Problem, dass sie es nicht wollen.Und ich …Meistens sind die Kinder das Problem, dass sie es nicht wollen.Und ich kann dies nachvollziehen. Geschmack und so.. ganz ehrlich.


Weil man auch alles, was bei einem im Schrank landet, zwingend anziehen muss.
Lieber Gott, lass Hirn regnen.
Draylin8. Jan

Weil man auch alles, was bei einem im Schrank landet, zwingend anziehen …Weil man auch alles, was bei einem im Schrank landet, zwingend anziehen muss.



Deshalb sucht der TE eine Möglichkeit dies zu verhindern. Nach deiner Logik würde irgendwann der Tag X kommen, dass bei Anna der Kleiderschrank voll Sachen von Peter ist, und Peter einen Kleiderschrank voll mit Annas Sachen hat.
Aber wieso denn überhaupt langweiliges NFC? Da muss es doch ne Möglichkeit mit Wlan geben. Damit z.B. sowas geht: Alexa, wo hat Thorben seine Jacke schon wieder liegen gelassen?
Verfasser
Tobias8. Jan

Aber wieso denn überhaupt langweiliges NFC? Da muss es doch ne Möglichkeit …Aber wieso denn überhaupt langweiliges NFC? Da muss es doch ne Möglichkeit mit Wlan geben. Damit z.B. sowas geht: Alexa, wo hat Thorben seine Jacke schon wieder liegen gelassen?



Aber WLAN dürfte dann nicht mehr ausreichen. Es wäre auch noch GPS notwendig, und man müsste die Tags immer wieder aufladen oder wäre das ggf auch in der Waschmaschine durch die Rotation möglich? Aber wie groß sind dann diese Tags und beschädigen sie nicht die Klamotten? Die Idee an sich finde ich aber gut und wäre genau das, was wir brauchen.
Bearbeitet von: "Histiogge1976" 8. Jan
Don‘t Feed the Troll.
Möglicherweise könnte man die Kleider auch auf die jeweilige DNA des Kindes codieren, so dass sie wie die LawGiver II in "Judge Dredd" explodieren, wenn jemand anderes sie trägt, wobei man dann natürlich den Ärger mit dem ganzen Splatter hat, wenn ein Kind mal ne falsche Socke anzieht...
Julios8. Jan

Meistens sind die Kinder das Problem, dass sie es nicht wollen.Und ich …Meistens sind die Kinder das Problem, dass sie es nicht wollen.Und ich kann dies nachvollziehen. Geschmack und so.. ganz ehrlich.


Jetzt frag ich mal ganz blöd nach: Wenn die Kinder die Klamotten auseinander halten können, warum können die Erwachsenen das nicht? Wird die Wäsche in der Dunkelkammer gewaschen und sortiert? Oder einfach sehr vergesslich? Ich frage echt der Neugierde halber und nicht, um irgendjemanden doof dastehen zu lassen. Ich kann mir das echt nicht erklären

Meine Meinung nach ging jetzt nicht darum, ein rosa Kleidchen und ein blaues Bob der Baumeister T-Shirt auseinander zu halten, sondern schon um sehr ähnliche Wäsche. Also so ähnlich, dass man sie nicht voneinander unterscheiden kann.

Wenn auf dem einen jetzt ein Drache aufgedruckt ist und auf dem anderen eine Tomate... Dann ist das doch kein Problem?!
Falls man keine Lust auf eine Markieraktion hat und sich einfach nicht merken kann, wem was gehört, kann man natürlich auch Fotos von den einzelnen Teilen machen und die in die Waschküche/den Sortierort hängen. Also z.B. eine Pinnwand: linke Seite Eva - rechte Seite Anna. Vielleicht haben die Kinder dann aber auch einfach zu viele Klamotten

Meine Mutter und ich waschen z.B. unsere Putzlappen zusammen. Da haben wir das auch mit nem Filzstift geregelt, weil wir teilweise die gleichen Lappen haben.

Die Idee mit dem Locher ist auch super, danke @OE42
Wir schneiden bei einem die Etiketten raus.
Julios8. Jan

Deshalb sucht der TE eine Möglichkeit dies zu verhindern. Nach deiner …Deshalb sucht der TE eine Möglichkeit dies zu verhindern. Nach deiner Logik würde irgendwann der Tag X kommen, dass bei Anna der Kleiderschrank voll Sachen von Peter ist, und Peter einen Kleiderschrank voll mit Annas Sachen hat.

Nach meiner Logik sollen die Kinder einfach die Klamotten, die aus Versehen im anderen Schrank landen, zurücklegen oder bei der Mutter reklamieren.
lulukiri8. Jan

Wenn die Kinder die Klamotten auseinander halten können, warum können die E …Wenn die Kinder die Klamotten auseinander halten können, warum können die Erwachsenen das nicht?




Hast du schon Kinder oder bist zufällig mit Geschwistern augewachsen, die zufällig die gleiche Größe getragen haben?

Bei ganz kleinen Kindern (Babys ++) könnte ich deine Meinung noch verstehen, alles was danach kommt nicht mehr
Julios8. Jan

Meistens sind die Kinder das Problem, dass sie es nicht wollen.Und ich …Meistens sind die Kinder das Problem, dass sie es nicht wollen.Und ich kann dies nachvollziehen. Geschmack und so.. ganz ehrlich.



Aaalso. Wenn die Kinder ihre Klamotten voneinander unterscheiden können UND nur die eigenen anziehen wollen, dann kann die Mutter doch von der Wäsche die Kindersachen beiseite legen und die Kinder können sich selber aussuchen, was ihnen gehört.

Ansonsten ist es entweder die Elterns Schuld, dass die Kinder zu faul dafür sind oder die richtigen Klamotten anziehen ist doch nicht so wichtig und die Mutter kann alles wie bisher durcheinander sortieren.
Ivoch8. Jan

Ansonsten ist es entweder die Elterns Schuld, dass die Kinder zu faul …Ansonsten ist es entweder die Elterns Schuld, dass die Kinder zu faul dafür sind


Oh man, ihr wart Vorzeigekinder! Ich fühle mich jetzt ganz schlecht... obwohl, ist ja Mutters' Schuld!
Julios8. Jan

Oh man, ihr wart Vorzeigekinder! Ich fühle mich jetzt ganz schlecht... …Oh man, ihr wart Vorzeigekinder! Ich fühle mich jetzt ganz schlecht... obwohl, ist ja Mutters' Schuld!



Das habe ich nicht gesagt... Ich war auch faul als Kind, genau wie die meisten anderen. Man wird ja nicht mit dem Drang alles zu sortieren und aufzuräumen geboren, sondern es wird ihm von den Eltern beigebracht. Bei manchen Kindern funktionierts mit wenig Aufwand ganz gut, bei anderen mit viel Aufwand ganz schlecht, aber so ist es nun mal - jeder ist unterschiedlich.

Oder wer, wenn nicht die Eltern, ist verantwortlich für die richtige Erziehung der Kinder?
Ich würde ja jemanden einstellen, der das irgendwie auf die Reihe bekommt. Mir egal, wie diejenige das dann genau regelt.
Draylin8. Jan

Nach meiner Logik sollen die Kinder einfach die Klamotten, die aus …Nach meiner Logik sollen die Kinder einfach die Klamotten, die aus Versehen im anderen Schrank landen, zurücklegen oder bei der Mutter reklamieren.



Am besten direkt in der öffentlichen Familien-Whatsapp-Gruppe und auf FB eine "Reklamation" senden, so wie z. B. Jeff Bezos das bei Problemen mach:

"?"

Soll angeblich "gut" funktionieren...
cargo20148. Jan

Da kannst Du gleich ein Kind zur Adoption freigeben, das macht es auch …Da kannst Du gleich ein Kind zur Adoption freigeben, das macht es auch übersichtlicher.



Oder gleich Qualitätskondome verwenden und nicht den Mist von.... ...
Wer ist den „die Frau“ bei dir?
Hab mir jetzt die ganzen Kommentare nicht durchgelsen, aber wenn du was mit Technik willst hol dir ne Stickmaschine, dann kannst du den Namen des Kindes auf das Waschlabel draufsticken lassen alternativ bietet sich das auch per farbigem Garn an, selbst Hand anzulegen - so mache ich es nämlich mit meinen Socken -
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler