[Lebenshilfe] Tool für Social Media Analyse

3
eingestellt am 4. AprBearbeitet von:"kurtd"
Moin Leute,

für eine Untersuchung benötige ich Daten darüber, wie sich die Nutzergruppen bestimmter Facebook-Seiten zusammensetzen. Vorrangig geht es um Alter und Geschlecht, zusätzlich wäre die Region bzw. das Bundesland wissenswert. Interessant wäre dabei der Zeitraum von Anfang Juni bis Ende September 2017.

Bei Klear gibt es ein paar Daten für jeden abrufbar, allerdings braucht man für bessere Daten einen Business-Account. Den zu bezahlen, wäre prinzipiell kein Thema, nur bekommt man den offenbar nur als Geschäftskunde.

Fanpage Karma ist auch gut und spuckt sogar Facebook-Namen von Beitragsverfassern aus, die ich mit einem Namenswörterbuch abgleichen könnte, um das Geschlecht zu erhalten (abgesehen von Unisex-Namen). Dann fehlt mir aber immer noch das Alter und im Zweifel auch die Region als Information.

Kennt ihr eine praktikable Möglichkeit, um an diese Daten zu kommen? Audience Insights von Facebook klingt interessant, allerdings bekomme ich keinen Zugriff auf die Seite und es scheint auch so, als wäre es hauptsächlich gedacht, um die Nutzer der eigenen Fanpages zu analysieren.

Um das nochmal zu verdeutlichen: ich will nicht meine eigene Seite analysieren, sondern offizielle Accounts öffentlicher Entitäten.

Da hier auf MyDealz ja sicher auch einige Social Media Manager ( @Mehmet ?) angemeldet sind, bekomme ich vielleicht einen guten Tipp.
Zusätzliche Info
Diverses
3 Kommentare
Verfasser
Chopinvor 7 m

https://cambridgeanalytica.org/


Habe ich tatsächlich bereits vor 4 Wochen angefragt und bis heute keinerlei Rückmeldung erhalten.
An die Daten kommst du nur bedingt ran, weil die explizit von den Nutzern freigegeben werden müssen. Je nach Gruppe kann es sein, dass du viele Nutzer hast, die sehr kritisch mit ihren geteilten Daten umgehen und ihren Account auf minimale Informationen nach außen beschränkt haben.

Der Zeitraum klingt nach Wahlkampfanalyse. Wenn du da irgendwelche Gruppen untersuchen willst, musst du außerdem sehr aufpassen, wie verwertbar die Ergebnisse sind. Gerade in den Gruppen mit angeblichen Patrioten und Hetzern gibt es viele Bots und Fake Accounts. Soll ja nicht so aussehen, als würden nur ein paar Sozialverlierer oder gelangweilte Rentner dort kommentieren und liken.
Bearbeitet von: "Tobias" 4. Apr
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler