[Lebenshilfe] Versucht der Vermieter zu "betrügen"?

Liebe Mydealz-Gemeinde,

ich bin vor kurzem umgezogen und nun kam die Abrechnung über die Mietkaution in einer Ostdeutschen Großstadt.

In der ganzen Wohnung war geklebender PVC Bodenbelag in Plankenform verlegt.

Bei der Wohnungsabnahme wurde ein Schaden am Fußboden festgestellt. Eine einzelne Planke hatte einen ca. 4x2x1mm Schaden (siehe Foto 1. Kommentar). Mir war da mal eine Zange oder Ähnliches runtergefallen.

Dieser Schaden wurde mir nun von der Kaution abzogen.

Frage: Ist der Austasch von einer PVC-Planke wirklich so teuer? Vorallem wundert mich das es 2,5 Arbeitsstunden benötigt.

Beste Kommentare

jett3

Ich hätte hier gar nichts gezahlt. Das ist eine "normale" Abnutzung. Auf dem Foto sieht das lächerlich klein aus und steht in keinem Verhältnis zu den von dir verlangten Kosten. Normale Abnutzung muss vom Vermieter hingenommen werden. Diese Stelle hätte notfalls auch mit Parkettausbesserung ausgebessert werden können. Als Antwort auf deine Frage: Ja, der Vermieter versucht dich zu "betrügen" (auch wenn Betrug natürlich nicht der korrekte Begriff hier ist. ).



So Mieter wünscht sich niemand.
Das ist schon mehr als normale Abnutzung. Einzelne Kratzer würden zur normalen Abnutzung zählen, aber nicht ein Schaden durch ein fallen gelassenes Werkzeug.

Wie zuvor schon jemand schrieb, man weiß nicht wie das Laminat verlegt wurde.
2,5h kann schon hinkommen.
Ich glaube auch kaum, dass der Vermieter dich wegen 110€ betrügen will.

P.S. als ich anfing zu lesen, dachte ich es würde um mehrere hundert Euro gehen, aber dieser Betrag ist lächerlich um sich darüber zu streiten. Du hast doch selber geschrieben, dass du an dem Fehler Schuld bist also musst du auch dafür zahlen.

bei 3€ Materialkosten würde da keine Planke getauscht. 28€ die Stunde das ist extrem billig.
Dein verursachter Schaden, also musste auch dafür grade stehen. Hättest ja auch vor dem Auszug es ausbessern können. Deine Versicherung wird das aber regeln.

63 Kommentare

Verfasser

fwu4xe.jpg

333y07q.jpg

ao0x1d.jpg

Von welcher Summe reden wir denn?

Wie alt war denn der Bodenbelag?

elteo


Ich habe keine Ahnung warum, aber ich kann den Link nichtmal kopieren.

Rechnung verlangen

ist leider ein üblicher stundenlohn

Viel ist bei 3 Euro Materialkosten wohl nicht ausgetauscht worden

Und 2,5 Stunden hört sich auch nicht sehr realistisch an....

wow. 2,5 Stunden.
Da haste wohl ne Kanne Kaffee und ne Packung Zigaretten mitbezahlt

Das ist ja wohl frech.

ich hätte jetzt an Arbeitszeit mit 1/2 Stunde gerechnet, aber 2,5 Std sind schon krass.

Verfasser

elteo



Bilder sind nun im ersten comment,

"einen ca. 4x2x1mm Schaden"? Das fällt doch locker unter normale Abnutzung.. Zeig doch mal ein Foto von dem Schaden.

Naja. Schon. Aber wenn die Planken ineinander verzahnt sind und dann am besten noch verklebt sind, dauert es realistisch gesehen schon so lange.
Soooo abwegig ist das nicht.
Frech ja, man hätte es vielleicht auch anders ausbessern können, aber das ist ja nunmal die Wahlfreiheit der Eigentümer.

Verfasser

sn00ki

"einen ca. 4x2x1mm Schaden"? Das fällt doch locker unter normale Abnutzung.. Zeig doch mal ein Foto von dem Schaden.



siehe 1. Kommentar

Ich kenne es auch nur so, dass die Teile ineinander gesteckt sind. Sprich, du kannst nicht einfach die kaputte rausnehmen, sondern musst dich zu dieser erst mal hinarbeiten und alles in der Nähe rausziehen. Das würde die 2,5h erklären.

Ich hätte hier gar nichts gezahlt. Das ist eine "normale" Abnutzung.
Auf dem Foto sieht das lächerlich klein aus und steht in keinem Verhältnis zu den von dir verlangten Kosten. Normale Abnutzung muss vom Vermieter hingenommen werden.

Diese Stelle hätte notfalls auch mit Parkettausbesserung ausgebessert werden können.

Als Antwort auf deine Frage: Ja, der Vermieter versucht dich zu "betrügen" (auch wenn Betrug natürlich nicht der korrekte Begriff hier ist. ).


jett3

... Das ist eine "normale" Abnutzung. ...



Die Kratzer neben dem "Loch" mögen vielleicht normale Abnutzung sein. Die Macke selbst aber sicherlich nicht. TE schreibt ja selbst, dass im da etwas draufgefallen ist.

2,5 Stunden kommen mir aber irgendwie auch viel vor.

in Deutschland ist alles geregel, frag mal den Mieterverein. Dort wird man dir
bestimmt eine Auskunft geben können.

jett3

Ich hätte hier gar nichts gezahlt. Das ist eine "normale" Abnutzung. Auf dem Foto sieht das lächerlich klein aus und steht in keinem Verhältnis zu den von dir verlangten Kosten. Normale Abnutzung muss vom Vermieter hingenommen werden. Diese Stelle hätte notfalls auch mit Parkettausbesserung ausgebessert werden können. Als Antwort auf deine Frage: Ja, der Vermieter versucht dich zu "betrügen" (auch wenn Betrug natürlich nicht der korrekte Begriff hier ist. ).



So Mieter wünscht sich niemand.
Das ist schon mehr als normale Abnutzung. Einzelne Kratzer würden zur normalen Abnutzung zählen, aber nicht ein Schaden durch ein fallen gelassenes Werkzeug.

Wie zuvor schon jemand schrieb, man weiß nicht wie das Laminat verlegt wurde.
2,5h kann schon hinkommen.
Ich glaube auch kaum, dass der Vermieter dich wegen 110€ betrügen will.

P.S. als ich anfing zu lesen, dachte ich es würde um mehrere hundert Euro gehen, aber dieser Betrag ist lächerlich um sich darüber zu streiten. Du hast doch selber geschrieben, dass du an dem Fehler Schuld bist also musst du auch dafür zahlen.
Avatar

GelöschterUser37122

Tommyfare

Naja. Schon. Aber wenn die Planken ineinander verzahnt sind und dann am besten noch verklebt sind, dauert es realistisch gesehen schon so lange. Soooo abwegig ist das nicht. Frech ja, man hätte es vielleicht auch anders ausbessern können, aber das ist ja nunmal die Wahlfreiheit der Eigentümer.



Das sieht aus wie gerollter PVC-Boden in "Planken-Optik", da ist nichts verzahnt.

Kontaktier mal deine Haftpflichtversicherung (die du hoffentlich hast). Die übernehmen das und klären es mit dem Vermieter. Ich hatte erst kürzlich so einen Fall mit Laminatboden. Da habe ich aber VOR der Reparatur die Versicherung angerufen.
Edit: Wegen dem kleinen Schaden würde ich es mir aber überlegen die Versicherung einzuschalten. X)

Du hast nicht zufällig erwähnt dass du den Schaden deiner Haftpflichtversicherung melden wirst? Denn dann vervielfachen sich die Preise oft auf wundersame Weise.

Rechnung finde ich nicht “betrügerisch“ und der stundenlohn für einen handwerker ein schnapper

Ich sehe den Schaden zwar als "normale Abnutzung" an (Es kann ja mal was auf den Boden fallen), aber wegen dem Wert würde ich nicht von Betrug ausgehen und das einfach akzeptieren.
Vlt noch nachfragen warum der Handwerker 2,5h dafür braucht.

Rechnung von der Steuer absetzen, dann sieht die Rechnung nicht so schlimm aus.

Haftpflichtversicherung

Also irgendwie ist das alles sehr seltsam....

Material 3€?!?
Bist du da sicher, dass hier nicht nur etwas ausgebessert wurde d. h. eine Reperaturmasse verwendet wurde?
Würde mir das schon genau erklären lassen was da gemacht wurde...

Auch müsste man mal überlegen in wieweit hier ggf. hier ein Zeitwert vorliegt...wenn der Boden z. B. schon 15 Jahre alt ist, dann gibts auch für einen nicht mehr durch normale Abnutzung entstanden Schaden keine Wertersatz mehr, da dieser ja bereits über die Miete abgegolten wurde...

Probleme ist halt hier generell erstens die Höhe der Rechnung (lohnt sich fast kein Streit), zweitens das wohl eigene verschulden und drittens das der Vermieter es ja einfach einbehalten kann und DU hinterher rennen musst...

bei 3€ Materialkosten würde da keine Planke getauscht. 28€ die Stunde das ist extrem billig.
Dein verursachter Schaden, also musste auch dafür grade stehen. Hättest ja auch vor dem Auszug es ausbessern können. Deine Versicherung wird das aber regeln.

müsste der vermieter nicht erst einmal dem mieter anbieten den schaden selber zu beseitigen?

ich würde das als abnutzung einstufen..

Betrug!!!einseinself!!!

jett3

... Das ist eine "normale" Abnutzung. ...


Bei PVC wundert mich der Preis sehr. In 2,5 Stunden hätte natürlich je nach Komplexität der ganze Raum neu verlegt werden können. Dafür scheint mir der Materialeinsatz von 3 Euro aber zu niedrig. Fürs bloße Ausbessern hätte man aber wohl keine 2,5 Stunden gebraucht.

Aber zur normalen Abnutzung gehört auch, dass mal was auf den Boden fällt. Und so eine Miniaturdelle ist nicht gleich eine Wertminderung, die über die normale Abnutzung hinausgeht.

Ganz ehrlich: Dir wird aber wohl hier keiner einen abschließenden Rat geben können. Auch wenn Andromeda24 schreibt, dass in Deutschland alles geregelt ist: Dies ist eben nicht geregelt.

Meiner Meinung nach ist es normale Abnutzung und du solltest nichts zahlen. Notfalls kannst du zudem die Rechnung anzweifeln, da 2,5 Stunden fürs Ausbessern unglaubwürdig erscheinen.
Ein Mieterschutzbund oder Anwalt rät dir vielleicht das gleiche, vielleicht sagen sie aber auch "zahl einfach", weils das Stressfreieste ist. Der eine Richter wird meinem Rat zustimmen, der andere Richter evtl. aber auch dem Vermieter. Das Problem ist sicherlich, dass du klagen müsstest, weil du dein Geld (Kaution) wieder haben willst.

Die Haftpflicht - sofern vorhanden - wird zwar zahlen, aber evtl hast du Selbstbeteiligung oder verlierst Prozente o.ä.

Warum lässt du dir das nicht einfach vom Vermieter erklären? Immerhin hat er ja auch einen Drang danach, eine Mietsache möglichst mängelfrei weiterzuvermieten. Ich kann nachvollziehen, warum eine dermaßen suspekt wirkende Rechnung Fragen aufwirft, allerdings solltest du den Mieterschutzbund fragen.

In meiner Wohnung habe ich genau den gleichen PVC Ausrollkram... es ist beschissen, da sind Schäden vorprogrammiert.

Der m² kostet ~5 €, die einzige Arbeit ist das Verlegen, wenn das Zimmer vollsteht. Ich habe inzwischen riesige Löcher in meinem, da er nicht mal angeklebt wurde, sondern nur auf den alten Teppich gelegt wurde.

mal ein ganz anderer gedanke:

wie und warum soll dich denn der vermieter betrügen wollen, wenn er dir doch sogar die rechnung (die wirklich SEHR günstig ausgefallen ist!) präsentiert hat.

zahl das ding oder meld s deiner privathaftpflicht und fertig !

P.S.:
so ein loch ist dann doch mehr als "normale" abnutzung - außer du hast da schon an die 10 jahre oder mehr drin gewohnt. auch die mietdauer bzw. alter des fußbodenbelags muss mit berücksichtigt werden.
wenn der vermieter aber SO pingelig ist, dass er wegen so einem loch den handwerker ruft, kannst du s eh vergessen...

Hast Du eine Haftpflichtversicherung?

wenn ja über diese regulieren lassen.

Vermutlich war irgendwo beim Hausmeister noch von diesem PVC-Material übrig, daraus wurde dann eine Planke herausgeschnitten und in der Küche die beschädigte gegen diese ausgetauscht. Das erklärt die geringen Materialkosten und die Arbeitszeit von 2,5 Stunden. So gesehen wäre die Rechnung in Ordnung. Ob die Beschädigung nicht doch zur normalen Abnutzung gehört, oder ob die Beschädigung nicht auch einfach und günstiger hätte zugespachtelt werden können, das steht natürlich auf einem anderen Blatt. Musst du selber wissen, ob du dich da mit dem Vermieter rumstreiten möchtest.

Haftpflicht melden.

Die regulieren nicht nur so einen Schaden, falls er hoffentlich mitversichert ist, die überprüfen ihn auch...

Avatar

GelöschterUser222167

Suche einfach das Gespräch mit dem Vermieter - lass dir erklären was gemacht wurde und äußere deine Bedenken zur aufgewandten Arbeitsleistung.
Wegen hundert und ein paar zerquetschen Euro ein riesen Fass aufzumachen wird sich nämlich nicht lohnen.
Im Zweifel verweise noch einmal freundlich auf die Hinweise des Mieterschutzbundes/der Verbraucherschutzzentrale, die du besser zu Rate ziehen solltest als irgendwelche Fremden im Internet.. ^^

Wenn die Haftpflicht sowas regelt, machs darüber. Sonst regt man sich nur unnötig darüber auf und verschwendet Zeit, obwohls eh die Versicherung zahlt.

Geh zum Anwalt - der macht das günstiger.

xlarge

Geh zum Anwalt - der macht das günstiger.


Und stellt anschliessend ne Rechnung aus, die die vom Vermieter übersteigt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Kostenlose BahnCard 2558
    2. Blutspenden - Ein dickes "Minusgeschäft" ?5070
    3. Multihoster mit share-online.biz?77
    4. 2 Playstation 4 Pro zum Preis von einer bei Media Markt92192

    Weitere Diskussionen