[Lebenshilfe] Wie am besten Vorgehen bei Strom- und Gaswechsel wenn der Vertragsnehmer verstorben ist?

eingestellt am 16. Mai 2017
Hallo ihr Lieben,

irgendwann im Leben verlieren wir alle mal liebe Menschen aus unserem nächsten Umfeld, so musste ich nun auch Abschied von meinen Stiefvater nehmen und zusammen mit meiner Mutter kümmern wir uns nun um alles Organisatorische.

Eine Anliegen was nun sicherlich nicht mehr viel Aufschub duldet ist der Wechsel des Strom- und Gasanbieters und auch der Vertragsumstellung / des Neuvertrags (???) bei der Telekom für das Entertain-Paket samt Internet und VOIP-Telefonie, im Idealfall ohne die Hardware zurückzugeben und alles neueinstellen zu müssen.

WIe verhält es sich bei so etwas? In allen drei Fällen war mein Stiefvater Vertragsinhaber, bei Strom und Gas wollen wir nun jeweils einen Neuvertrag machen, vermutlich über check24.de, würde man dann den Wechselservice dort benutzen oder macht man das auf die einfache Art als gäbe es kein (jetzt ja unwirksames) Vertragsverhältnis?

Bezüglich Telekom wäre es vermutlich am besten einfach anzurufen und sich beraten zu lassen, man will ja nicht wechseln, aber vielleicht weiß da ja jemand einen Tipp.

Gegebenenfalls einfach neu abschließen und fragen, ob man die Hardware und Anschlussdaten behalten kann? Wäre ja nett zu Neukunden-Konditionen abschließen zu können. Kosten hat man im Moment wirklich genug.


Danke im Voraus!

---

Edit: Das Erbe wird ausgeschlagen, daher gibt es keine vererbten Verträge und auch kein bindendes Vertragsverhältnis mehr.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
24 Kommentare
Dein Kommentar