[Lebenshilfe] wie Verhalten gegenüber Vermieter

75
eingestellt am 25. Feb 2017
Hallo Zusammen,

ich habe hier ein Problem, wenn das als solches bezeichnen kann und wollte ein paar ernsthafte Antworten von euch, was ihr an meiner Stelle tun würdet.

Im Dezember habe ich eine Info von meinem Vermieter erhalten, dass er meine Kaltmiete von 800 auf 900 erhöhen will. Wir wohnen seit drei Jahren in der Wohnung die alles andere als renoviert ist ( 60er Baujahrt, zuletzt vor 30 Jahren renoviert). Seis drum. Hat uns tierisch genervt, aber lt. Gesetz kann man nix machen.
Eine Woche später kam ein weiterer Brief, dass die Miete doch nicht erhöht wird, weil im Mietvertrag Indexmiete angekreuzt aber einvernehmlich die Miete erhöht werden kann.
Da wäre ich ja schön blöd, hab also das Schreiben ignoriert.

Gestern kam ein weiterer Brief vom Vermieter, dass O-Ton : Der Index ist seit ihrem Einzug um 2,6 gestiegen, Indexmiete ist gut für Sie, aber schlecht als Vermieter für uns. Ihre Miete wird deshalb nur um 20 Euro erhöht, obwohl die Mieten in XXX deutlich höher geworden sind.

Außerdem noch ein Satz am Schluss der mich den ganzen Abend genervt hat : ^ Wir sind mit dem Zustand im Treppenhaus unzufrieden. Lt. Gesetz darf jeder Erwachsene maximal 2 Paar Schuhe vor der stehen haben. Außerdem dürfen Sie Ihren Schlitten oder ähnliches nicht vor Ihre Türe stellen aufgrund der Brandschutzordnung. Sie haben ja einen Keller oder Garage wo Sie das hinstellen können. Dies behindert die Reinigung des Treppenhauses^

So jetzt mal zu meiner Verteidigung: Bis heute hatte der Vermieter absolut keine Probleme mit uns, zeitgleich mit der nix gewordenen Erhöhung stören ihm plötzlich unsere Schuhe von denen wir definitiv nicht mehr wie je zwei + eins vom Kind stehen haben. Der besagt Schlitten stand einen Tag vor unserer Türe und hat niemanden blockiert.
Der zu reinigende Hausflur wird von uns und unserem Nachbarn gepflegt der definitiv keine Probleme mit unseren Schuhen hat, weil er selbst 4 paar pro Person ( im Regal) stehen hat.

Wir wollen schon lànger was kaufen, allerdings sind die Preise derzeit einfach zu teuer. Also muss ich hier noch eine Weile verbleiben.
Unser Vermieter mit 25 Wohneinheiten hat dieses Problem nicht und will uns wie ich aus seinen Sätzen lesen kann raus haben, damit er die Wohnung teurer vermieten kann.

Was würdet ihr tun? Ignorieren? Ich möcht das ehrlich gesagt nicht auf mir sitzen lassen. Letztes Jahr wurden ungelogen zwei Wohnung hier im Haus fast ein halbes Jahr mit extremen Beeinträchtigungen in der Lautstärke renoviert. Da hatte ich mich auch nicht beschwert...


Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
mydealz 2017 = gutefrage

Ich lese da gar nichts raus, das er euch raus haben möchte. Mieterhöhungen sind normal und wenn nun mal ein Schlitten auch nur für einen Tag da stand, dann kann man das erwähnen. Gerne wir aus einem Schlitten, noch die Mülltüte, ein Regal oder sonst was.

Eher wird euch ein anderer Mieter auf dem Kieker haben und anschwärzen. Woher sollte der Vermieter das sonst wissen.

In diesem Sinne



13521255-Nv485.jpg
Ich sage mal so: Man kann auch aus einer Mücke einen Elefanten machen. Sei doch einfach froh, dass du nur 20 € mehr zahlst und den letzten Satz vergisst du einfach!
800 auf 900, Nichterhöhung, Erhöhung um 20€ - alles ein wenig wirr.

Was die nichtrenovierte Wohnung angeht, ist das dein Bier - sonst hättest du eben von Anfang an nicht einziehen dürfen, jetzt als Argument taugt das daher nicht. Dass du dich bei den lautstarken Renovierungen nicht beschwert + Miete gemindert hast, ist ebenfalls deine eigene Schuld.
75 Kommentare
Verfasser
Sorry hab mit dem Handy geschrieben, evtl sind paar Rechtschreibfehler dri
Frag doch mal beim Mieterbund nach.
mydealz 2017 = gutefrage
Wo steht geschrieben, dass nur zwei Paar Schuhe pro Erwachsener erlaubt sind?

Ich lese da gar nichts raus, das er euch raus haben möchte. Mieterhöhungen sind normal und wenn nun mal ein Schlitten auch nur für einen Tag da stand, dann kann man das erwähnen. Gerne wir aus einem Schlitten, noch die Mülltüte, ein Regal oder sonst was.

Eher wird euch ein anderer Mieter auf dem Kieker haben und anschwärzen. Woher sollte der Vermieter das sonst wissen.

In diesem Sinne



13521255-Nv485.jpg
suedi25. Feb 2017

Sorry hab mit dem Handy geschrieben, evtl sind paar Rechtschreibfehler dri


Wegen der Autokorrektur?
Ich sage mal so: Man kann auch aus einer Mücke einen Elefanten machen. Sei doch einfach froh, dass du nur 20 € mehr zahlst und den letzten Satz vergisst du einfach!
800 auf 900, Nichterhöhung, Erhöhung um 20€ - alles ein wenig wirr.

Was die nichtrenovierte Wohnung angeht, ist das dein Bier - sonst hättest du eben von Anfang an nicht einziehen dürfen, jetzt als Argument taugt das daher nicht. Dass du dich bei den lautstarken Renovierungen nicht beschwert + Miete gemindert hast, ist ebenfalls deine eigene Schuld.
Schuhe oder gar ein Schuhregal haben auch grundsätzlich nichts im Treppenhaus verloren.


Verfasser
okolyta25. Feb 2017

Ich lese da gar nichts raus, das er euch raus haben möchte. Mieterhöhungen …Ich lese da gar nichts raus, das er euch raus haben möchte. Mieterhöhungen sind normal und wenn nun mal ein Schlitten auch nur für einen Tag da stand, dann kann man das erwähnen. Gerne wir aus einem Schlitten, noch die Mülltüte, ein Regal oder sonst was. Eher wird euch ein anderer Mieter auf dem Kieker haben und anschwärzen. Woher sollte der Vermieter das sonst wissen. In diesem Sinne[Bild] Weil der Vermieter alle zwei Tage sein Haus kommt und kontrolliert !


Weil der Vermieter alle zwei Tage sein Haus kommt und kontrolliert !
Bearbeitet von: "suedi" 25. Feb 2017
Verfasser
Mich stören die 20 Euro nicht, mich stört diese Art und Weise vom Vermieter plötzlich meine Schuhe zu erwähnen die schon seit drei Jahren vor meiner Türe stehen
Gebannt
karlikarlkarl25. Feb 2017

Schuhe oder gar ein Schuhregal haben auch grundsätzlich nichts im …Schuhe oder gar ein Schuhregal haben auch grundsätzlich nichts im Treppenhaus verloren.


Blödsinn
tf29725. Feb 2017

Blödsinn



Treppenhaus gehört zu den Gemeinschaftsräumen, darin hat dein Zeug dauerhaft (bei strenger Auslegung) nichts zu suchen.
advocard.de/str…bt/
Bearbeitet von: "tod" 25. Feb 2017
xD sorry
tf29725. Feb 2017

Blödsinn

​Inwiefern Blödsinn? Das kann zum einen aus Brandschutzgründen problematisch sein, zum anderen aber auch schlicht untersagt werden. Man mietet halt auch die Wohnung, nicht den Treppenhausanteil.
Ja, Vermieter lieben den Mieterschutzbund. Geh da mal hin, die wissen was alles möglich ist

Er würde halt sonst 80 Euro mehr / Monat einnehmen, da sind knapp 9% mehr und steigern dementsprechend die Rendite seiner Wohnung. Das ärgert ihn halt, sind immerhin 960 Euro auf Jahr gerechnet....

Dein Vermieter dachte wohl dass durch die Mietpreisbremse die Indexmiete attraktiver wäre, da die Mietpreisbremse nicht wirklich greift und die Mieten an vielen Orten sehr stark weiter steigen, ist der Mietvertrag aus Sicht vom Vermieter ein Mist und das hat er wohl nun auch gemerkt. Hattest eh Glück, dass er das mit den 100 Euro noch von allein revidiert hat, er hätte es auch so versuchen können und schaun, ob du es merkst

Umziehen in der gleichen Stadt lohnt sich meist nur bedingt, da die Neuvermietungen (u.a. auch nicht renovierte Wohnungen, etc.) immer einen höheren m² Preis haben als da wo du aktuell drinnen wohnst. Dadurch, dass die Mieten in der nächsten Zeit kräftig weitersteigen werden (Menschen wollen in die Stadt, viel Zuzug aus "nicht-Deutschland") kann man nicht auf fallende Mietpreise setzen.

Schaut auch mal was die katholische und evangelische Kirche im Immobilien-"Portfolio" haben, das sind meistens die schlimmsten Vermieter, auch wenns eigentlich richtig grotesk ist. Aber der Vatikan kann einfach nicht genug Geld haben.
Ich würde das nicht überbewerten und nichts unternehmen. Du stehst wohl einfach gerade in seinem Fokus wegen der Mieterhöhung. Vielleicht ärgert er sich auch über sich selbst oder über den Mietvertrag. Einfach im Treppenhaus Ordnung halten, dass nicht zu viel rumsteht und alle durchgehen können und abwarten würde ich sagen... Alles andere ist doch verschwendete Lebenszeit.
Wo ist das Problem?

Pack deinen Schlitten in die Garage und fertig. Bis du das nächste Mal den Schlitten rausholst, fließt noch viel Wasser durch den Jordan. Bzgl. Schuhe: Pack die halt bis auf 2 Paar weg und gut ist.

Für 960€ p.a. durchaus vertretbar.
Bearbeitet von: "Leonice" 25. Feb 2017
Gebannt
tod25. Feb 2017

Treppenhaus gehört zu den Gemeinschaftsräumen, darin hat dein Zeug d …Treppenhaus gehört zu den Gemeinschaftsräumen, darin hat dein Zeug dauerhaft (bei strenger Auslegung) nichts zu suchen.https://www.advocard.de/streitlotse/mieten-und-wohnen/schuhe-im-treppenhaus-was-ist-erlaubt/


Nicht alles, was in irgendwelchen Vorschriften steht, ist auch lebensnah. Wenn es keinen stört, warum nicht? Nur aus Prinzip? Typisch Deutsch. Und komm mir jetzt bloß nicht mit dem Brandschutz.
tf29725. Feb 2017

Nicht alles, was in irgendwelchen Vorschriften steht, ist auch lebensnah. …Nicht alles, was in irgendwelchen Vorschriften steht, ist auch lebensnah. Wenn es keinen stört, warum nicht? Nur aus Prinzip? Typisch Deutsch. Und komm mir jetzt bloß nicht mit dem Brandschutz.



Nutzung der Gemeinschaftsräume ist Bestandteil der Hausordnung.
Gebannt
tehq25. Feb 2017

​Inwiefern Blödsinn? Das kann zum einen aus Brandschutzgründen pro …​Inwiefern Blödsinn? Das kann zum einen aus Brandschutzgründen problematisch sein, zum anderen aber auch schlicht untersagt werden. Man mietet halt auch die Wohnung, nicht den Treppenhausanteil.


Siehe oben. Und im Normalfall hat man auch ein Nutzungsrecht an den Gemeinschaftsflächen (Garten etc.), wen soll da das Schuhregal in einer sonst eh ungenutzten Nische stören. Die Feuerwehr stören die Kinderwagen hinter der Haustür zehnmal mehr - und die sind ja laut Rechtsprechung erlaubt
Gebannt
13521457-byZEN.jpg
Ich gebe zu, hab nach der Hälfte nicht weiter gelesen... aber Treppenhäuser sind im seltenen Falle nun eben einmal Fluchtwege... dies wird z.B. auch von Wohnungsbaugenossenschaften immer wieder kontrolliert, hart durchgesetzt und findet sich sicherlich auch bei den "guten" Vermietern in der Hausordnung. Mag sein, dass der Vermieter jetzt - da er nicht bekommt was er wollte - alle möglichen Missstände anführt um Dich zu verärgern oder gar aus der Wohnung zu vertreiben. So mag der Vermieter beim einen unverhältnismäßig gehandelt haben, beim anderen ist er aber seiner gesetzlichen Verpflichtung nachgekommen.

Klar, beim Brand hilft die Feuerwehr, aber vorbeugen musst auch du

Bearbeitet von: "oepfi" 25. Feb 2017
Verfasser
Danke für die zahlreichen Antworten.
Ich werde das ganze ignorieren.
Mal schauen ob noch was anderes kommt...

Ich würde den Part mit den Schuhen einfach ignorieren...
Statt dessen würde ich mal die 2,6% "Erhöhungswunsch" überprüfen. Könnte sein, dass dort ein Fehler drin ist.
tehq25. Feb 2017

​Inwiefern Blödsinn? Das kann zum einen aus Brandschutzgründen pro …​Inwiefern Blödsinn? Das kann zum einen aus Brandschutzgründen problematisch sein, zum anderen aber auch schlicht untersagt werden. Man mietet halt auch die Wohnung, nicht den Treppenhausanteil.


Nein. Der Brandschutz hat damit gar nichts zu tun. Oder hast du schon mal Schuhe gesehen die sich selbst entzünden?
optimuss25. Feb 2017

Nein. Der Brandschutz hat damit gar nichts zu tun. Oder hast du schon mal …Nein. Der Brandschutz hat damit gar nichts zu tun. Oder hast du schon mal Schuhe gesehen die sich selbst entzünden?


Nein, aber schon Menschen, die in Hektik über Schuhe stolpern. Stichwort: Fluchtweg.
"Lt. Gesetz darf jeder Erwachsene maximal 2 Paar Schuhe vor der stehen haben"

Lol, #Großfamilie. Gut Mief sag ich



tehq25. Feb 2017

Nein, aber schon Menschen, die in Hektik über Schuhe stolpern. Stichwort: …Nein, aber schon Menschen, die in Hektik über Schuhe stolpern. Stichwort: Fluchtweg.


Dann sollten wir alle Kindergärten schließen. Da stehen Schuhe an Fluchtwegen.
Avatar
GelöschterUser448305
Das Problem mit den Schuhen löst sich immer ganz schnell von selbst, wenn von den 20 Paaren plötzlich nur noch 15 einzelne Schuhe vor der Tür verschimmeln.
Ich sags mal so: Solange du deine Miete ansatzweise zahlst und niemanden angreifst und damit den Hausfrieden störst, kriegt er dich nicht raus. Also ernsthaft, das war schon so ziemlich alles was du einhalten musst. Dafür sind Mieter in Deutschland zu gut geschützt. Klar will er die Mieten erhöhen und sie an die Umbgebungsmiete anpassen - du würdest es genauso machen. Lass dir nichts zu schulden kommen und er kann dich hassen wie er will, er wird dich nicht rausbekommen. Und mit 25 Parteien kann er dich nichtmal auf Eigenbedarf rausbekommen, weil er erstmal rechtfertigen muss, dass es genau diese Wohnung sein muss wo ein Kind drin wohnt und nicht die gleichgroße Wohnung eines Singles....
optimuss25. Feb 2017

Dann sollten wir alle Kindergärten schließen. Da stehen Schuhe an F …Dann sollten wir alle Kindergärten schließen. Da stehen Schuhe an Fluchtwegen.



Meine Güte, differenzier doch mal. Dass man etwas nicht darf, und es trotzdem gemacht wird, stellt doch nicht gleich die Geltung des Verbots in Frage. Im Zweifel wird das halt gemacht, bis was passiert - nur dann geht das Geschrei los, denn dann wird den Betreibern ein Strick draus gedreht.
Übrigens: Die meisten Kindergärten, die ich kenne, haben mehrere Fluchtwege, von denen in der Regel welche über Fenster oder Terassentüren herausführen.
karlikarlkarl25. Feb 2017

Schuhe oder gar ein Schuhregal haben auch grundsätzlich nichts im …Schuhe oder gar ein Schuhregal haben auch grundsätzlich nichts im Treppenhaus verloren.


Gerade bei 800-900 Euro Kaltmiete sollte man wahrscheinlich genug Platz für einen Schuhschrank in der Wohnung haben
Würde einfach ein offenes und ehrliches Gespräch mit ihm suchen.

Im Treppenhaus, vor der Tür sollte/dürfte eigentlich gar nichts stehen. Geht gar nicht mal so sehr um die Optik oder z.B. die Brandgefahr aber Feuerwehr und Notdiensteinsätze dürfen nicht behindert werden.
Ich hab nen Nachbarn (2 Erwachsene + 2 Kinder) die haben auch unmengen an Schuhen im Flur stehen wenn ich Morgens um 5 zur Arbeit gehe ist es mir schon ein paar mal passiert das ich über die Schuhe gestolpert bin. Sowas ist einfach nicht schön und Schuhe kann man auch in der Wohnung aus ziehen. Ich seh nicht die Notwendigkeit seine Schuhe im Flur lagern zu müssen
Kauf Eigentum und du hast deine Ruhe
Mitleser8025. Feb 2017

Kauf Eigentum und du hast deine Ruhe


Aber nur, wenn man kein Wohnungseigentum kauft!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler