Lebenshilfe Wirkaufens

42
eingestellt am 6. AprBearbeitet von:"hamidsem"
Hallo Community,

ich habe bei der Ankaufplattform Wirkaufens ein Gerät eingesandt. Nach dem neuen Angebot seitens Wirkaufens entschied ich mich für den Rückversand. Nun erhielt ich das Gerät zurück, aber ohne Eingabestift.

Ich habe schon von Fällen gehört, bei denen Zubehör nach deren AGB (Unterpunkt 6.8) einbehalten wurde. Dabei handelte es sich aber nur um Zubehör, welches ungefragt zu Wirkaufens geschickt wird. In meinem Fall, und so steht es auch auf meinem Verkaufsbeleg, ist der Stift ein Zubehörteil, das von Wirkaufens angefragt wird und auch einen Verkaufserlös bringt.

Leider weiß ich nicht, wie ich nun bis auf eine freundliche E-Mail an Wirkaufens, weiter vorgehen soll.

Ich habe die Öffnung der Rücksendung mittels Video dokumentiert. Auch vom eingeschickten Gerät und den Beilagen habe ich Video + Bilder gemacht.

Der Wortlaut in der AGB wie folgt:


"Der Verkäufer legt dem Paket ausschließlich die über die Webseite angelegten Geräte bei. Alle übrigen Geräte, Verpackungshilfen oder Zubehörteile werden ohne Vergütung für den Verkäufer kostenfrei entsorgt oder von WIRKAUFENS anderweitig verwertet. Eine Rücksendung dieser Sachen erfolgt – auch im Falle der Ablehnung des Vertragsangebotes durch WIRKAUFENS und der damit verbundenen Rücksendung des angelegten Gerätes – nicht."

Ich danke bereits über mögliche Hilfe. Vielleicht meldet sich jemand, der etwas ähnliches erlebt hat.
Zusätzliche Info
WirKaufens GutscheineDiverses
Beste Kommentare
einfach erstmal die antwort vom support abwarten
wozu alles wild machen wenn man noch nichts genaues weiß?!
Ich verstehe nicht wieso man überhaupt zu solchen Portalen geht. Ich verkauf mein Zeug von privat und gut ist.
42 Kommentare
einfach erstmal die antwort vom support abwarten
wozu alles wild machen wenn man noch nichts genaues weiß?!
Solange kein Notar dabei war ist ein Video doch eh witzlos, da als Beweismittel nicht zugelassen, sollte es zum Prozess kommen.
Ich würde eine freundliche E-Mail an Wirkaufens schicken
Ich verstehe nicht wieso man überhaupt zu solchen Portalen geht. Ich verkauf mein Zeug von privat und gut ist.
Na erst mal würde ich abwarten wie Wirkaufens auf die Mail reagiert. Wenn die sich stur stellen ein Einschreiben schicken, mit Fristsetzung bis wann die einbehaltenen Gegenstände auszuhändigen sind. Gegebenenfalls vorher auf deren Facebookseite (falls vorhanden) etwas öffentlich Stunk machen, sowas wirkt oft Wunder.

Falls das nichts bringt, bleibt nur der Weg des gerichtlichen Mahnverfahrens, wobei man dort erstens die Kosten erstmal auslegen muss und zweitens es auch keine Garantie auf "Recht" gibt.
Da nutzen im Zweifel auch Videos und Bilder nix, wenn die einfach behaupten "war nicht dabei".
Kannst ja für die Bilder und das Video alles rein gepackt haben um es dann danach ohne zu verschicken.

Was für einen Wert hätten Stift und Netzteil denn so in etwa?
Verfasser
MrChronosvor 6 m

Na erst mal würde ich abwarten wie Wirkaufens auf die Mail reagiert. Wenn …Na erst mal würde ich abwarten wie Wirkaufens auf die Mail reagiert. Wenn die sich stur stellen ein Einschreiben schicken, mit Fristsetzung bis wann die einbehaltenen Gegenstände auszuhändigen sind. Gegebenenfalls vorher auf deren Facebookseite (falls vorhanden) etwas öffentlich Stunk machen, sowas wirkt oft Wunder.Falls das nichts bringt, bleibt nur der Weg des gerichtlichen Mahnverfahrens, wobei man dort erstens die Kosten erstmal auslegen muss und zweitens es auch keine Garantie auf "Recht" gibt.Da nutzen im Zweifel auch Videos und Bilder nix, wenn die einfach behaupten "war nicht dabei".Kannst ja für die Bilder und das Video alles rein gepackt haben um es dann danach ohne zu verschicken.Was für einen Wert hätten Stift und Netzteil denn so in etwa?


Danke für deine ausführliche Antwort. So ähnlich habe ich es mir auch vorgestellt, falls sie nicht antworten oder sich stur stellen.

Stift und Netzteil bei Wirkaufens ca. 90 Euro.
Verfasser
brandy1986vor 17 m

einfach erstmal die antwort vom support abwarten wozu alles wild machen …einfach erstmal die antwort vom support abwarten wozu alles wild machen wenn man noch nichts genaues weiß?!


Danke für deine Antwort. Ja, du hast selbstverständlich Recht. Ich denke aber dennoch, dass es durchaus von Vorteil sein kann von anderen Erfahrungsberichten zu. Außerdem denke ich, dass sich hier niemand wild macht;) So emotional ist das Thema ja auch nicht. Ich prangere wirkaufens ja auch gar nicht an oder unterstelle ihnen etwas. Ich will mir nur über das weitere Vorgehen etwas mehr im Klaren sein.
Bearbeitet von: "hamidsem" 6. Apr
"Ich habe die Öffnung der Rücksendung mittels Video dokumentiert."
Ernsthaft? wer soll das glauben?

Ansonsten würde ich eine freundliche Mail an wirkaufens senden mit der Bitte um Zusendung deines Eigentums.
Warum nicht? Mache ich auch öfters um mich abzusichern falls was ist - am besten wenn die Freundin als Zeuge noch dabei ist.
Bei so windigen Firmen leider manchmal notwendig...
nadoHkluHvor 35 m

Solange kein Notar dabei war ist ein Video doch eh witzlos, da als …Solange kein Notar dabei war ist ein Video doch eh witzlos, da als Beweismittel nicht zugelassen, sollte es zum Prozess kommen.


Bitte was ? Hab ich die Folge Alexander Hold verpasst?
Philsomvor 2 m

Bitte was ? Hab ich die Folge Alexander Hold verpasst?


Ist doch oben schön erklärt, dass er einmal ein Video gemacht hat wo er was einpackt hindert ihn doch nicht dran es wieder auszupacken und dann zu verschicken.
nadoHkluHvor 2 m

Ist doch oben schön erklärt, dass er einmal ein Video gemacht hat wo er w …Ist doch oben schön erklärt, dass er einmal ein Video gemacht hat wo er was einpackt hindert ihn doch nicht dran es wieder auszupacken und dann zu verschicken.


Das Video ist aber trotzdem zulässiges Beweismittel, ein Notar kein besserer Zeuge und der Richter in der Lage das Material kritisch zu hinterfragen
nadoHkluHvor 46 m

Solange kein Notar dabei war ist ein Video doch eh witzlos, da als …Solange kein Notar dabei war ist ein Video doch eh witzlos, da als Beweismittel nicht zugelassen, sollte es zum Prozess kommen.



Das stimmt nur zur Hälfte, zumindest hat er per Video das Einpacken "dokumentiert" und das ist immer noch besser, als wenn er gar nix dokumentiert hätte. Er kann etwas vorweisen, die gegenseite wird sicherlich auch nur ein "Protokoll" vorlegen und ihre Version behaupten.

Klingt lächerlich, aber so läuft das Spiel nun mal und im deutschen Rechtssystem habe ich auch gelernt, das unabhängig von der Beweislage, letztlich immer noch der Richter nach Laune entscheidet, wenn beide Parteien nicht gerade erdrückende und Lückenlose Beweise vorlegen können.

Selbst dein Notar ist, wenn du's darauf anlegst, Bullshit. Der Notar hätte dann gesehen, das das Paket so verpackt wurde, kann aber nicht bezeugen, das eben dieses Paket dann auch beim Empfänger mit komplettem Inhalt angekommen ist.
Bearbeitet von: "Richter.Belmont" 6. Apr
Video und Bilder sind nicht relevant. Kannst das Paket ja auch selber wieder verklebt haben.
Philsomvor 16 m

Das Video ist aber trotzdem zulässiges Beweismittel, ein Notar kein …Das Video ist aber trotzdem zulässiges Beweismittel, ein Notar kein besserer Zeuge und der Richter in der Lage das Material kritisch zu hinterfragen


Zulässig ja, aber mit der Aussagekraft einer schimmligen Banane. Was meinen Sie, wie einfach man damit betrügen könnte?
Laptop beim einpacken filmen und dann einfach gegen nen Stein tauschen.
Und was die Glaubwürdigkeit angeht:
Ich kann ein Video machen, um mich für so einen Fall wie hier abzusichern, ich kann aber auch ein Video machen um für den geplanten Betrug ein "Beweismittel" zu haben.
Sie werden es nicht glauben, aber da sind Zeugenaussagen gewichtiger (da diese bei Falschaussage belangt werden können).
Im Grunde kann der TE nur hoffen, dass Wirkaufens die Sachen schickt. Weil das Risiko bei 90 Euro mit dem gerichtlichen Mahnverfahren auf die Schnauze zu fallen halte ich dann doch für zu groß und dann ist er nicht nur die 90 Euro los, sondern hat noch die restlichen Kosten (die die 90 Euro weit übersteigen, sollte es gar vor Gericht gehen) on top.
Schmeckt keinem, ist bitter, aber halt leider Realität.
MrChronosvor 2 m

Zulässig ja, aber mit der Aussagekraft einer schimmligen Banane. Was …Zulässig ja, aber mit der Aussagekraft einer schimmligen Banane. Was meinen Sie, wie einfach man damit betrügen könnte?Laptop beim einpacken filmen und dann einfach gegen nen Stein tauschen.Und was die Glaubwürdigkeit angeht:Ich kann ein Video machen, um mich für so einen Fall wie hier abzusichern, ich kann aber auch ein Video machen um für den geplanten Betrug ein "Beweismittel" zu haben.Sie werden es nicht glauben, aber da sind Zeugenaussagen gewichtiger (da diese bei Falschaussage belangt werden können).Im Grunde kann der TE nur hoffen, dass Wirkaufens die Sachen schickt. Weil das Risiko bei 90 Euro mit dem gerichtlichen Mahnverfahren auf die Schnauze zu fallen halte ich dann doch für zu groß und dann ist er nicht nur die 90 Euro los, sondern hat noch die restlichen Kosten (die die 90 Euro weit übersteigen, sollte es gar vor Gericht gehen) on top.Schmeckt keinem, ist bitter, aber halt leider Realität.


Es ging nur um die Zulässigkeit als Beweismittel.
Aus der Praxis: zeugen sind die ,,schlechtesten“ Beweismittel. Stichwort SAPUZ.
Richter.Belmontvor 16 m

Das stimmt nur zur Hälfte, zumindest hat er per Video das Einpacken …Das stimmt nur zur Hälfte, zumindest hat er per Video das Einpacken "dokumentiert" und das ist immer noch besser, als wenn er gar nix dokumentiert hätte. Er kann etwas vorweisen, die gegenseite wird sicherlich auch nur ein "Protokoll" vorlegen und ihre Version behaupten.Klingt lächerlich, aber so läuft das Spiel nun mal und im deutschen Rechtssystem habe ich auch gelernt, das unabhängig von der Beweislage, letztlich immer noch der Richter nach Laune entscheidet, wenn beide Parteien nicht gerade erdrückende und Lückenlose Beweise vorlegen können.Selbst dein Notar ist, wenn du's darauf anlegst, Bullshit. Der Notar hätte dann gesehen, das das Paket so verpackt wurde, kann aber nicht bezeugen, das eben dieses Paket dann auch beim Empfänger mit komplettem Inhalt angekommen ist.


Nach Laune ist fies, nennen wir es doch einfach nach Beweislast
Richter.Belmontvor 17 m

Der Notar hätte dann gesehen, das das Paket so verpackt wurde, kann aber …Der Notar hätte dann gesehen, das das Paket so verpackt wurde, kann aber nicht bezeugen, das eben dieses Paket dann auch beim Empfänger mit komplettem Inhalt angekommen ist.


Soweit der Notar die Abgabe bei der Post bezeugen könnte, wäre der TE fein raus, denn bei Privatpersonen geht mit dem Versand der Gefahrübergang auf den Empfänger über (anders bei gewerblichen Versendern, falls die Empfänger Privatperson ist). Was anschließend mit dem Paket wäre, hätte ihn nicht mehr interessieren müssen.
Philsomvor 4 m

Nach Laune ist fies, nennen wir es doch einfach nach Beweislast


Die Beweislast liegt aber leider oft im Auge des Betrachters.
MrChronosvor 1 m

Die Beweislast liegt aber leider oft im Auge des Betrachters.


Ne die steht im Gesetz / Palandt
MrChronosvor 5 m

Soweit der Notar die Abgabe bei der Post bezeugen könnte, wäre der TE fein …Soweit der Notar die Abgabe bei der Post bezeugen könnte, wäre der TE fein raus, denn bei Privatpersonen geht mit dem Versand der Gefahrübergang auf den Empfänger über (anders bei gewerblichen Versendern, falls die Empfänger Privatperson ist). Was anschließend mit dem Paket wäre, hätte ihn nicht mehr interessieren müssen.


Wo hast du denn dieses Halbwissen her?
Philsomvor 9 m

Es ging nur um die Zulässigkeit als Beweismittel.Aus der Praxis: zeugen …Es ging nur um die Zulässigkeit als Beweismittel.Aus der Praxis: zeugen sind die ,,schlechtesten“ Beweismittel. Stichwort SAPUZ.


SAPUZ sagt nichts über die Relevanz der Beweismittel aus, ganz im Gegenteil sind Zeugen sogar mit das wichtigste Beweismittel.
Das schlechteste Beweismittel ist die Aussage von Kläger/Angeklagtem.
Advocard Deal benötigt?
Richter.Belmontvor 6 m

Wo hast du denn dieses Halbwissen her?



§ 447 Abs. 1 BGB Beim Versendungskauf findet der Gefahrübergang bereits dann statt, wenn die Sache abgeschickt wurde.
Dies gilt gem. § 474 Abs. 4BGB jedoch grundsätzlich nicht beim Verbrauchsgüterkauf:

Wobei ich zugeben muss, dass ich falsche Begriffe verwendet habe.
Bearbeitet von: "MrChronos" 6. Apr
MrChronosvor 3 m

SAPUZ sagt nichts über die Relevanz der Beweismittel aus, ganz im …SAPUZ sagt nichts über die Relevanz der Beweismittel aus, ganz im Gegenteil sind Zeugen sogar mit das wichtigste Beweismittel.Das schlechteste Beweismittel ist die Aussage von Kläger/Angeklagtem.


Die Reihefolge der Buchstaben ist kein Zufall. Zeugen mögen wichtigstes Beweismittel sein, aber die Beweiskraft ist in der Praxis regelmäßig 0.
MrChronosvor 1 m

§ 447 Abs. 1 BGB Beim Versendungskauf findet der Gefahrübergang bereits d …§ 447 Abs. 1 BGB Beim Versendungskauf findet der Gefahrübergang bereits dann statt, wenn die Sache abgeschickt wurde.Dies gilt gem. § 474 Abs. 4BGB jedoch grundsätzlich nicht beim Verbrauchsgüterkauf:



Hat hier ein Verkauf stattgefunden?
MrChronosvor 1 m

§ 447 Abs. 1 BGB Beim Versendungskauf findet der Gefahrübergang bereits d …§ 447 Abs. 1 BGB Beim Versendungskauf findet der Gefahrübergang bereits dann statt, wenn die Sache abgeschickt wurde.Dies gilt gem. § 474 Abs. 4BGB jedoch grundsätzlich nicht beim Verbrauchsgüterkauf:


Bitte 446 BGB lesen. Danke
Verkauft -
Zufällig -
Philsomvor 3 m

Bitte 446 BGB lesen. Danke Verkauft -Zufällig -


Ok, stimmt, es handelt sich ja nur um eine Verkaufsanbahnung...
MrChronosvor 4 m

Ok, stimmt, es handelt sich ja nur um eine Verkaufsanbahnung...


Palandt 446 Rn. 9
BGH NJW 98,2360 mwN
Reicht leider nicht

Außerdem weiterhin keine zufällige Verschlechterung
Bearbeitet von: "Philsom" 6. Apr
Philsomvor 13 m

Die Reihefolge der Buchstaben ist kein Zufall. Zeugen mögen wichtigstes …Die Reihefolge der Buchstaben ist kein Zufall. Zeugen mögen wichtigstes Beweismittel sein, aber die Beweiskraft ist in der Praxis regelmäßig 0.


Die Reihenfolge ist die Reihenfolge weil sich SAPUZ orthographisch besser merken lässt als beispielsweise UZAPS.
Es gibt das nämlich noch als SPAUZ oder auch ZP SAU (Zivilprozess Sau).
Außerdem wäre Parteivernehmung dann ja noch über Urkunden anzusiedeln, was Sie hoffentlich nicht ernsthaft behaupten wollen.
Bearbeitet von: "MrChronos" 6. Apr
Avatar
GelöschterUser643258
Polizei: anzeige wegen unterschlagung
Rechtsanwalt: rauspressen der unterschlagenen Teile
Telefon: telefonterror machen
Internet: massig beiträge in verschiedenen foren (u.a. Bei mydealz im diverses forum) und mega schlecht über den laden reden, mit wörtern wie betrug, unterschlagung usw. um sich werfen
- rachefeldzug: paar benzinkanister kaufen und mit benzin füllen, und nachts ein feuer legen.

So - was du davon umsetzt ist dir überlassen. Solltest du im knast landen, ist es deine eigene schuld (dann warst du einfach zu dämlich und hast dich erwischen lassen, beim Feuer legen z.B.).
Bearbeitet von: "GelöschterUser643258" 6. Apr
Philsomvor 12 m

Palandt 446 Rn. 9BGH NJW 98,2360 mwNReicht leider nichtAußerdem weiterhin …Palandt 446 Rn. 9BGH NJW 98,2360 mwNReicht leider nichtAußerdem weiterhin keine zufällige Verschlechterung



Unter der Gefahr des zufälligen Untergangs, einem unbestimmten Rechtsbegriff des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB), ist die von keiner Vertragspartei zu vertretende Unmöglichkeit der Leistungserbringung zu verstehen.

Sprich, auch wenn dann unterwegs etwas aus dem Paket geklaut wird, ist es "zufälliger Untergang" (soweit Dieb nicht vom Versender informiert oder beauftragt).
Verfasser
GelöschterUser6432586. Apr

Polizei: anzeige wegen unterschlagungRechtsanwalt: rauspressen der …Polizei: anzeige wegen unterschlagungRechtsanwalt: rauspressen der unterschlagenen TeileTelefon: telefonterror machenInternet: massig beiträge in verschiedenen foren (u.a. Bei mydealz im diverses forum) und mega schlecht über den laden reden, mit wörtern wie betrug, unterschlagung usw. um sich werfen- rachefeldzug: paar benzinkanister kaufen und mit benzin füllen, und nachts ein feuer legen.So - was du davon umsetzt ist dir überlassen. Solltest du im knast landen, ist es deine eigene schuld (dann warst du einfach zu dämlich).


Danke
Philsomvor 28 m

Die Reihefolge der Buchstaben ist kein Zufall. Zeugen mögen wichtigstes …Die Reihefolge der Buchstaben ist kein Zufall. Zeugen mögen wichtigstes Beweismittel sein, aber die Beweiskraft ist in der Praxis regelmäßig 0.


Die Bewertung von Zeugen variiert natürlich stark. Ein Verwandter ist ein sehr schwacher Zeuge, aber ein Notar ist auch nichts anderes als ein Zeuge und deutlich gewichtiger.
MrChronosvor 8 m

Unter der Gefahr des zufälligen Untergangs, einem unbestimmten …Unter der Gefahr des zufälligen Untergangs, einem unbestimmten Rechtsbegriff des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB), ist die von keiner Vertragspartei zu vertretende Unmöglichkeit der Leistungserbringung zu verstehen. Sprich, auch wenn dann unterwegs etwas aus dem Paket geklaut wird, ist es "zufälliger Untergang" (soweit Dieb nicht vom Versender informiert oder beauftragt).


Und ein schlichtes nicht zurücksenden von Zubehör ist ein Indiz für einen Diebstahl durch einen unbekannten und unbeteiligten Dritten? Klingt plausibel
Bearbeitet von: "Philsom" 6. Apr
Philsomvor 10 m

Und ein schlichtes nicht zurücksenden von Zubehör ist ein Indiz für einen D …Und ein schlichtes nicht zurücksenden von Zubehör ist ein Indiz für einen Diebstahl durch einen unbekannten und unbeteiligten Dritten? Klingt plausibel


Es ging darum, was wäre, wenn das Paket unter Notaraufsicht abgegeben worden wäre und Wirkaufens erhält ein Paket ohne Zubehör (oder behauptet das).
Wobei das ganze sowieso am Thema vorbei geht und mehr in "Justizwissengebashe" ausartet.
Bearbeitet von: "MrChronos" 6. Apr
Lasst doch alle juristischen Kommentare sein. Die bringen in der Praxis NULL. Zeig denen das Video, dann werden die dich nur auslachen. Solche Geschichten kenne ich von den Zockervereinen. Das bringt alles nichts. Entweder senden die dir dein Zubehör zurück oder gar nicht. Mehr kannst du auch nicht machen. Du kannst du auf Fb, Reclabox & Co austoben, aber wenn trotz Bitten der Stift nicht zurückkommt, wird er mit FB & Reclabox auhc nicht zurückkommen.
Bearbeitet von: "beneschuetz" 6. Apr
Verfasser
MrChronos6. Apr

Es ging darum, was wäre, wenn das Paket unter Notaraufsicht abgegeben …Es ging darum, was wäre, wenn das Paket unter Notaraufsicht abgegeben worden wäre und Wirkaufens erhält ein Paket ohne Zubehör (oder behauptet das).Wobei das ganze sowieso am Thema vorbei geht und mehr in "Justizwissengebashe" ausartet.




Wirkaufens hat nach kurzem E-Mail Verkehr geantwortet. Sie sagen sie haben den Stift nicht erhalten und können deswegen keine Rücksendung veranlassen. Ich werde jetzt noch einmal um Rücksendung bitten und das Video / Foto anhängen.

Wie kann man denn weiter dagegen vorgehen? Einschreiben mit Rückschein und entsprechender Forderung? Mahnverfahren? Einige haben ja bereits auf diese Methoden hingewiesen.

Ich will die Sache ungern auf sich beruhen lassen.
Bearbeitet von: "hamidsem" 12. Apr
hamidsemvor 2 h, 11 m

Wirkaufens hat nach kurzem E-Mail Verkehr geantwortet. Sie sagen sie haben …Wirkaufens hat nach kurzem E-Mail Verkehr geantwortet. Sie sagen sie haben den Stift nicht erhalten und können deswegen keine Rücksendung veranlassen. Ich werde jetzt noch einmal um Rücksendung bitten und das Video / Foto anhängen. Wie kann man denn weiter dagegen vorgehen? Einschreiben mit Rückschein und entsprechender Forderung? Mahnverfahren? Einige haben ja bereits auf diese Methoden hingewiesen. Ich will die Sache ungern auf sich beruhen lassen.


Wahrscheinlich Standartantwort von denen. Hast Du es mit Druck (Beschwerde) auf Facebook/Twitter/Reclabox/etc. versucht?
Theoretisch könntest Du noch ein Einschreiben mit Fristsetzung an die schicken (Und danach Mahnverfahren). Inwiefern das was bringt ist halt fraglich.
Im Zweifel steht Aussage gegen Aussage (auch mit Video).
Und das wissen solche Schmu-Ankauf-Kisten ganz genau. Und die wissen auch genau, dass 99,9% aller Kunden in so einer Situation (90 Euro Streitwert) kein Gerichtsverfahren (worauf es hinaus läuft, wenn sie einfach darauf beharren, dass sie keinen Stift erhalten haben) anstreben werden, alleine schon weil das Risiko auf den Kosten sitzen zu bleiben viel zu hoch ist.

Ich persönlich würde nach Social-Media-Beschwerde das ganze als teures Lehrgeld abhaken. Aber das musst Du natürlich für Dich entscheiden.
Ach ja, gibt natürlich auch immer noch die Möglichkeit, dass der bearbeitende Mitarbeiter die Teile unterschlagen hat (und beispielsweise bei Ebay privat vertickt).
Hab mal ein defektes Motherboard (mit definitiv heilen Pins) zu Mindfactory zurück geschickt, bekam es mit verbogenen Pins zurück. Auf Nachfrage hieß es "war schon so". Da war meine Vermutung, dass der Tester da halt schludrig ran ging und die verbogen hat und einfach behauptet hat, es war schon so.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler