LED - Birnen in China kaufen?

Hallo!
Aktuell bin ich dabei, unsere Glühbirnen zu Hause auszutauschen, weil LEDs einfach deutlich effizienter sind. Leider sind sie auch im Angebot immer noch recht teuer (Im Kaufland gab es letztens die E27 von LG für 6€ und die MR16 von Samsung für 8€)... Daher frage ich mich, ob es sich lohnt, die Birnen aus China kommen zu lassen, denn dort werden sie ja schließlich auch hergestellt. Ich habe folgende Angebote beispielhaft herausgesucht. Es wäre nett, wenn ihr eure Meinung hinsichtlich Preis/Leistung und Sicherheit schreiben würdet.
aliexpress.com/ite…tml
aliexpress.com/ite…tml

Vielen Dank und Grüße!
Alex

10 Kommentare

Ich selbst hab keine Ahnung, aber der User "fastvoice" kennt sich da recht gut aus und postet hier hin und wieder Deals und Informationen, zum Beispiel
hier.
Oder übers Profil seine anderen Deals aufrufen.

Allgemein habe ich die Erfahrung gemacht, dass es bei der Fertigung chinesischer noname LEDs erhebliche Abweichungen gibt. Es kann also sein, dass von mehren Lampen innerhalb einer Bestellung alle eine deutlich andere Farbtemperatur haben; Das sieht nicht sehr toll aus. Auch hat das Licht meist einen Farbstich (grün /blau). Hinzu kommt, dass innerhalb weniger Monate ungefähr die Hälfte der Glühbirnen ausgefallen sind.

Ich würde daher nicht wieder chinesische noname LEDs bestellen.

Von meinen Eltern weiß ich, dass die von China LED Leuchtmitteln auf Philips umgestiegen sind. Wie TheCount schon schreibt, weisen die LEDs aus China erstmal unterschiedliche Farbtemperaturen und Stiche auf, außerdem die wirklich begrenzte Haltbarkeit.
Der Aufpreis zu qualitativen LED Leuchtmitteln (gibt's von Philips zB teilweise schon für 5€/Stück) lohnt sich auf alle Fälle.

Wer anständige LED-Lampen für unter 10 Euro für "zu teuer" hält (obwohl sie sich in kürzester Zeit amortisiert haben können), sollte vielleicht warten, bis sie im Bereich um 5 Euro angekommen sind. Dürfte flächendeckend spätestens im Lauf des kommenden Jahres sein (zum Teil auch jetzt schon).

China-Eigenimport kann total in die Hose gehen (ein paar glückliche Einzelfälle ausgenommen). Die Hinterhof-Billigheimer erfüllen meist nicht mal die rudimentärsten EU-Sicherheits- und Recyclingvorschriften. Also am besten gleich Rauchmelder dazu kaufen. ;-)

Vielen Dank für eure Antworten. Ist angekommen :-) Ich werde es sein lassen und auf das nächste gute Angebot warten. Die Aktion vom Kaufland war ja eigentlich schon gut, aber ich dachte, es ginge günstiger.

@fastvoice: Unseren gesamten Flur habe ich mit LEDs ausgestattet und damit von rund 200W auf ~30W runtergeschraubt. Das Geld sollte ich schnellstens raus haben, da man in unserem Haus nur den gesamten Flur (EG, 1. Etage, 2. Etage) schalten kann. Die restlichen Lampen sollten sich erst später rentieren.... Also ein gutes Angebot abwarten :-)

Wie Du selbst sagst sind LEDs deutlich effizienter und gehen auch nicht so leicht kaputt (zumindest die, die ich daheim habe).
Ich habe bis jetzt noch keine Erfahrung mit China-Eigenimport, aber wie Fastvoice bereits gesagt hat, würde ich eher warten oder in den sauren Apfel beißen und die "teuren", aber "guten" LEDs kaufen. Es wird bestimmt auch wieder Angebote bzw. Vergünstigungen geben.

Fastvoice

Wer anständige LED-Lampen für unter 10 Euro für "zu teuer" hält (obwohl sie sich in kürzester Zeit amortisiert haben können), sollte vielleicht warten, bis sie im Bereich um 5 Euro angekommen sind. Dürfte flächendeckend spätestens im Lauf des kommenden Jahres sein (zum Teil auch jetzt schon). China-Eigenimport kann total in die Hose gehen (ein paar glückliche Einzelfälle ausgenommen). Die Hinterhof-Billigheimer erfüllen meist nicht mal die rudimentärsten EU-Sicherheits- und Recyclingvorschriften. Also am besten gleich Rauchmelder dazu kaufen. ;-)



Hast Du einen preisgünstigen Tipp für helle, warmweiße E14 LEDs?

TheCount

Hast Du einen preisgünstigen Tipp für helle, warmweiße E14 LEDs?



Da kommt ich leider zu spät; die sind fast alle ausverkauft. :-(

Ich wollte nur kurz melden, dass ich seit einem Jahr jetzt diese hier im Mischbetrieb mit 20W-Halogenlampen an einem IKEA Stratosfär betreibe:

aliexpress.com/sto…tml

aliexpress.com/sto…tml

Sie sind minimal weißer als die Halogenlampen, waren am Anfang etwas heller und sind jetzt nach einem jahr etwa gleich hell, wie die 20W- Halogene.

Ich würde sie auf jeden Fall nochmal nachbestellen, jedoch sind sie mit 55mm Länge leider zu lang für das IKEA-System, sprich die Birne steht etwas heraus, was ein rein kosmetisches Problem darstellt.
IKEA benötigt Lampen, die exakt 40mm ohne Stifte in der Länge haben!
Leider!
Kann jemand LEDs mit diesen Maßen empfehlen?


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Steuerverlustvortrag auf aktuelles Gewerbe anrechnen?1327
    2. 2 Flixbus Gutscheine a 3€11
    3. Mobilcom-Debitel: In welchen Fällen klappt die "AP frei" sms?66
    4. Kinder Riegel Oktoberfest Glücksrad - u.A als Gewinn: Kinder Riegel 1,00€ C…51108

    Weitere Diskussionen