LED-Fernseher über Funksteckdose ein- / ausschalten --> Problem?

Hey,

ich plane meine Funksteckdosen (mechanisch, Schalter "knackt" beim Ein- / Ausschalten) und damit u.a. meinen TV mittels Raspberry Pi über VoiceControl fernzusteuern.

Jetzt meine Frage (finde im Netz keine eindeutigen Aussagen):
Tut es dem Fernseher weh, wenn er "hart" vom Strom getrennt wird, ohne vorher in den Standby gesetzt worden zu sein?

Meine Beobachtung: Wenn der TV mittels Funksteckdose ausgemacht wird (ohne Standby) und er wieder Strom bekommt, geht er direkt an, ohne vorher in den Standby zu gehen (was für mein Vorhaben ja erst mal positiv wäre).

Kennt sich jemand näher mit der Materie aus? Macht es Sinn, z.B. eine Steckerleiste mit Überspannungssschutz zwischen TV und Funksteckdose zu klemmen?

Es handelt sich um einen LG 47LA6608.

Vielen Dank schonmal für eure Antworten

17 Kommentare

Ich habe das gleiche mit einem Acer Monitor gemacht. Funktionierte für knapp 2 Jahre problemlos, allerdings ist mir vor einer Woche das Netzteil des Monitors abgeraucht. Bei mir war es kein großes Problem, das Netzteil ist extern und kann so leicht ausgetauscht werden.
Bei einem TV mit internem netzteil würde ich es nicht riskieren

Allerdings habe ich auch nicht mehr die Standbytaste des Monitors gedrückt, sondern immer die Funksteckdose genommen. Da kamen bestimmt 10-20 Schaltvorgänge pro Tag zusammen.

Ich habe seit Jahren eine Funksteckdose an einer Steckerleiste mit ÜS an meinen Geräten klemmen.
Nur die PS3 zickt manchmal rum.

Im Allgemeinen mögen das die Geräte nicht,außerdem ist im TV auch ein Computer ,der dann immer hart ausgeschaltet wird.......ich würde das weder beim Pi noch beim TV machen.

Ich hatte ca. 2 Jahre einen 37er Samsung und jetzt seid ca. einem Jahr einen 46er Samsung an der Funksteckdose. Mache auch immer direkt über die Dose ein und aus ohne standby. Bisher nie Probleme gehabt.

joergcom

Im Allgemeinen mögen das die Geräte nicht,außerdem ist im TV auch ein Computer ,der dann immer hart ausgeschaltet wird.......ich würde das weder beim Pi noch beim TV machen.



Danke Beim Pi geht es gar nicht anders Da gibts weder Schalter, noch Festplatte o.ä. Der Pi wäre also nicht das Problem...er bleibt ausserdem ja eh an, da er die Sprachbefehle (AN / AUS) ja verarbeiten muss


Die Sache mit dem Überspannungsschutz finde ich interessant - kann da wer genauer drauf eingehen? Bringt das was?
Und was wäre die richtige Variante?
Wandsteckdose - Funksteckdose - Steckerleiste - TV?
Wandsteckdose - Steckerleiste - Funksteckdose - TV?

Danke schonmal, gerne weiter eure Meinungen posten

dh nicht dass es gut für die Geräte ist, aber hat zumindest bei mir bisher keine Probleme verursacht

Mach ich seit 5 Jahren mit meinem Samsung so ... er lebt immer noch.
Seit 1 Monat jetzt einen neuen LG noch dazu gehohlt mit dem ich es genau so mach.
Wenn das nicht passieren dürfte gäb´s da sicher schon einen Hinweis. Je nachdem wie lange der Hersteller Garantie gibt / Verlängerungen macht würde der sich sonst ganz schön wehtun ^^
Und leeres Netzteil ist leeres Netzteil ... die paar kleinen Elkos laden sich so oder so auf einen schlag wieder .. egal ob StandBy oder direkt an.
In einem TV oder anderen Geräten sind ja keine 5 Farad "Killer" die beim Einschalten den Strom vom Nachbarn wegziehen ;-)
Würd ich mir keine Gedanken machen ...

Wandsteckdose - Funksteckdose - Steckerleiste - TV?



Das ist meine Variante.

karlikarlkarl

http://de.wikipedia.org/wiki/Prellen



Kurz und knapp: kann ich dem entgegenwirken?

Den Pi bekommt man trotzdem ausgeschaltet, ohne ihm den Saft wegzunehmen...

n0b1l

Den Pi bekommt man trotzdem ausgeschaltet, ohne ihm den Saft wegzunehmen...



Er würde doch eh immer laufen. oO Der Pi soll die Funksteckdose ja schalten

karlikarlkarl

http://de.wikipedia.org/wiki/Prellen



Ich persönlich finde es übertrieben.
Da ja in der Funkdose ein Relais ist, kannst du da gar nichts machen. Du investierst halt ein bisschen mehr Kohle in die Steckdose, in der Hoffnung, das höherwertige Teile verbaut sind.

Also mein TV braucht 0,5 Watt im Standby,weiß nicht,was das bringen soll,die Funksteckdose braucht wahrscheinlich nicht weniger.....

n0b1l

Den Pi bekommt man trotzdem ausgeschaltet, ohne ihm den Saft wegzunehmen...



Daher ja das "Trotzdem"

Ich habe eine teurere Lösung. Ein DECT 200, der programmiert ist bei Leistungsgrenzen zu schalten. Er geht aus, sobald der TV 1 Minute im Standby ist. Ohne das ich AN oder AUS durch die Bude schreie^^.

Zu deinem Problem.
Warum schaltest du den TV nicht vorher in Standby? Dann wird er nicht "hart" ausgeschalten. Die Fernbedienung hast du ja vermutlich sowieso.

Becolux

Ich habe eine teurere Lösung. Ein DECT 200, der programmiert ist bei Leistungsgrenzen zu schalten. Er geht aus, sobald der TV 1 Minute im Standby ist. Ohne das ich AN oder AUS durch die Bude schreie^^.Zu deinem Problem.Warum schaltest du den TV nicht vorher in Standby? Dann wird er nicht "hart" ausgeschalten. Die Fernbedienung hast du ja vermutlich sowieso.



Danke für deinen Vorschlag
Klar habe ich die Fernbedienung - und natürlich kann ich wie jeder andere den TV erst in den StandBy mitr der TV-Fernbedienung schalten und dann per Funkfernbedienung den Strom wegnehmen. So mache ichs im Moment ja auch...ich WILL aber ja gerade das VoiceControl-Feature

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Unitymedia internetseite keine preise33
    2. Problem mit lokal.com User2437
    3. Wer kann mir was zu einen gesperrten Händler sagen?78
    4. SoundCloud Go in Deutschland gestartet - Gratis-Nutzer sehen und hören zukü…44

    Weitere Diskussionen