(legal) Lebensmittel retten und dabei sparen!

13
eingestellt am 18. Jun
toogoodtogo.de/de

(Der Schuh ist alt. Ich hab die Suchmaschine schlichtweg nicht richtig bedient.)


1394985.jpg
Moin ihr Lieben,
da mir die Suchmaschine noch keinen Eintrag über die App lieferte, bin ich einfach mal so frei, sie euch hiermit vorzustellen.

Wir sind Too Good To Go und wir retten Lebensmittel!
Wir sind ein motivierter Haufen Lebensmittelretterinnen und -retter, vereint durch den Wunsch, unser Konsumverhalten neu zu erfinden! Wir sind fest davon überzeugt, dass jede und jeder dabei eine wichtige Rolle spielt. Schau rein und werde Teil unserer Mission!

Wie sieht es hierzulande aus?
Jedes Jahr werden 18 Millionen Tonnen Essen alleine in Deutschland weggeworfen - sei es auf den Feldern, im Einzelhandel, in der Gastronomie oder zuhause. Davon sind satte 10 Millionen Tonnen vermeidbare Abfälle! Das entspricht einer landwirtschaftlichen Anbaufläche von der 10-fachen Größe des Saarlands, auf der nur Essen angebaut wird, das am Ende in der Tonne landet. Dadurch wandern auch jährlich rund 235€ pro Person in den Müll.
[Quelle: Website]


In eigenen Worten:
Ihr ladet die App im App Store oder Play Store herunter, gebt eure Stadt ein und schaut, welche Restaurants, Bäckereien oder Super- bzw. Biomärkte schon mitmachen. Ihr bestellt/reserviert anschließend, bezahlt über die App und zeigt sie dann in entsprechender Lokalität einfach vor, um dann mit eigenen Frischhaltedosen bewaffnet, ordentlich abzusahnen.
Die Preise liegen in der Regel zwischen 2 und 5 Euro.

Ich habe zum Beispiel neulich für 3,50 EUR drei Brote und mehrere Brötchen von einer Bio-Bäckerei in Frankfurt bekommen oder für 3 EUR einen ganzen Beutel voller Gemüse bei Rewe. Insbesondere die Frühstücksbuffets von Hotels lohnen sich auch, um dort noch mal günstig ein paar Lebensmittel vor der Tonne zu bewahren.

Auf jeden Fall taugt die App für alle, bei denen am Ende des Geldes noch sehr viel Monat übrig ist und so lange das Wegwerfen von Lebensmitteln in Deutschland noch legal ist (anders als in Frankreich), ist sie zudem echt eine gute Idee gegen unsere vielfach gelebte Ressourcenverschwendung.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Anfangs hatte die App noch was. Mittlerweile wird oft der Sinn verfehlt. Für mich eher überwiegend Marketing der Geschäfte.
Kenne sogar ein Restaurant, das absichtlich schaut, dass was über bleibt um es dann günstiger quasi alias Werbung zu verkaufen...
13 Kommentare
Es ist kein Deal, sondern ein interessanter Hinweis und deshalb erfolgt die Einordnung in Diverses.
mydealz_Sir.Clegane18.06.2019 09:56

Es ist kein Deal, sondern ein interessanter Hinweis und deshalb erfolgt …Es ist kein Deal, sondern ein interessanter Hinweis und deshalb erfolgt die Einordnung in Diverses.


Ah, danke dir. Ich hatte erst gedacht, dass ich etwas falsch gemacht hatte und den Beitrag gelöscht und neu eingereicht.
Anfangs hatte die App noch was. Mittlerweile wird oft der Sinn verfehlt. Für mich eher überwiegend Marketing der Geschäfte.
Kenne sogar ein Restaurant, das absichtlich schaut, dass was über bleibt um es dann günstiger quasi alias Werbung zu verkaufen...
alexbo11018.06.2019 10:13

https://www.mydealz.de/search?q=Too+Good+To+Go


Ah, bestens. Ich brauch hier echt noch mal ein Tutorial, wie man die Suche benutzt. Dann wurde sie doch schon vorgestellt. Danke dir!
flofree18.06.2019 10:14

Anfangs hatte die App noch was. Mittlerweile wird oft der Sinn verfehlt. …Anfangs hatte die App noch was. Mittlerweile wird oft der Sinn verfehlt. Für mich eher überwiegend Marketing der Geschäfte.Kenne sogar ein Restaurant, das absichtlich schaut, dass was über bleibt um es dann günstiger quasi alias Werbung zu verkaufen...


Das ist natürlich richtig mies und hat komplett den Sinn verfehlt. Nichtsdestotrotz hilft es Menschen, die sich die Vollpreisgerichte nicht leisten können und die Gewinnspanne fällt natürlich sehr viel geringer aus, als beim Normalpreis.
(legal)
flofree18.06.2019 10:14

Anfangs hatte die App noch was. Mittlerweile wird oft der Sinn verfehlt. …Anfangs hatte die App noch was. Mittlerweile wird oft der Sinn verfehlt. Für mich eher überwiegend Marketing der Geschäfte.Kenne sogar ein Restaurant, das absichtlich schaut, dass was über bleibt um es dann günstiger quasi alias Werbung zu verkaufen...



Kann ich genauso bestätigen.
Nur noch Werbevehikel, die Geschäfte machen Geld mit den Resten, die sonst in die Tonne wandern würden
Acajou18.06.2019 10:16

Das ist natürlich richtig mies und hat komplett den Sinn verfehlt. …Das ist natürlich richtig mies und hat komplett den Sinn verfehlt. Nichtsdestotrotz hilft es Menschen, die sich die Vollpreisgerichte nicht leisten können und die Gewinnspanne fällt natürlich sehr viel geringer aus, als beim Normalpreis.


Sorry aber ich glaube das TooGoodTooGo hier einen deutlich anderen Kundenstamm hat. Zumindest sind die Leute die das nutzen nicht die Menschen die wenig Geld haben, sondern zumindest versuchen ökologisch nachhaltiger zu leben.
Von daher widerspricht die Umsetzung vieler Partner etwas dem Konzept der App.
Gibt ein paar Restaurants und vorallem Supermärkte, die hier tatsächlich das Angebot an den Tagesüberschuss anpassen und dann auch ausverkauft sind, wenn die Waren weg sind. Sind zumeist auch die Restaurants, die bereits um kurz nach 0:00 in der App bereits ausverkauft sind.
Idee super Umsetzung 6
"Insbesondere die Frühstücksbuffets von Hotels"

Lecker
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler