Lego Minifiguren als Wertanlage?

Hallo liebe Gemeinde,
ich habe nun schon sehr oft gelesen, dass viele von euch Lego-Schnäppchen als Wertanlage sehen. Leider habe ich meist nicht genug Geld für die großen Legomodelle, zumal man sie ja sicher erstmal ein wenig stehen lassen muss, bis sie was Wert sind. Da ich Lego aber schon immer sehr gemocht habe, habe ich nun überlegt, die Minifiguren zu sammeln. Hat damit schon jemand Erfahrung? Über Tipps wäre ich sehr dankbar

13 Kommentare

Im Grunde lohnt es sich kaum, da die Auflagen zu hoch sind.
Die erste Serie kostet komplett 80-120 Euro (circa).

Ich konnte vor ein paar Monaten mal einen ganzen Wühltisch voll von den Figuren der ersten Serie in einem Supermarkt kriegen. Es waren über 800 Tüten für 0,66€ pro Stück.
Das war natürlich ein einmaliges Schnäppchen.
Da hatte ich über 35 komplette Serien dabei.

Aber so was ist wie ein 6er im Lotto.

Solche Anlagen kann man generell nicht empfehlen, da sie keine laufende Rendite bringen und dein Kapital ja eingeschränkt ist. Dazu ist die Liquidität fragwürdig und die Sache an sich sehr risikoreich.

Du kannst sie entweder sammeln und dich daran erfreuen (evtl. hoffen, dass du sie gewinnbringend verkaufen kannst) oder in andere Dinge investieren (z.B. ETF, Fonds etc.).

Verfasser

"normale" anlagen kommen nicht in frage, da dabei wie gesagt das kapital fehlt (student). eine laufende rendite benötige ich nicht. mich hätte ebend nur die effektivrendite älterer serien interessiert, also ob sie auf die zeit was abwerfen.

Guck einfach mal bei Ebay rein.

Verkaufspreis ca. 2,50€ pro Figur. Du bekommst selten mehr bei Ebay, wenn Du sie einzeln verkaufst.

Ein kompletter Satz wie obenbeschrieben macht evtl. 100%. Aber man muss auch berücksichtigen, dass man bei den ersten Serien die Figur genau ermitteln konnte, ohne das Tütchen zu öffen. Die sind also OVP. Später wurde das schwieriger... (Komische Punkte auf er Tüte at nicht oft geklappt, fühlen war zu doof im Supermarkt...).

Dann lieber Lego Star Wars Sets kaufen mit halbwegs seltenen Figuren. Fü die könnte man noch was bekommen. Das Raumschiff oder was auch immer dabei ist, verkaufst Du dann ohne Figuren sofort weiter.

ellocko

"normale" anlagen kommen nicht in frage, da dabei wie gesagt das kapital fehlt (student). eine laufende rendite benötige ich nicht. mich hätte ebend nur die effektivrendite älterer serien interessiert, also ob sie auf die zeit was abwerfen.



Wenn dir das Kapital fehlt, fehlt es dir auch für Lego. Warum willst du mit wenig Kapital ein hohes Risiko eingehen, wenn du mit normalen Anlagen kurzfristig und auch langfristig besser fährst? Wenn du beispielsweise einen Index mit 10% Rendite (langfristiger Schnitt) als Grundlage nimmst, verdoppelt sich das Kapital ca. alle 7,2 Jahre. Mir ist kein Konsumgut (Whiskey, Wein, Champagner, Briefmarken, Sammlerstücke etc.) bekannt, was regelmäßig eine solche Rendite bringen kann. Ausnahmen gibt es immer aber das sind eben nur Ausnahmen. Wäre mir viel zu heiß und gerade als Student sollte man nicht zocken, sondern ein Grundkapital für Investitionen aufbauen.

Verfasser

und wo bekomme ich 10% auf meine paar kröten? die idee mit den figuren war die: ein paar tüten kosten nicht viel und man kann immer mal welche kaufen. gegen eine normale anlage, wleche gleiche vorteile bietet, habe ich natürlich auch nichts (kleine beträge zu selbstgewählten zeiten, kein/sehr geringes risiko, immer die möglichkeit das kapital ohne verlust wieder rauszuziehen/zu verkaufen)

ich beziehe bafög und würde dann ebend immer das geld, was ich durch nebenjobs beziehe investieren. allerdigns darf ich ja nur eine bestimme menge an EK besitzen fürs bafög (die grenze kenne ich im moment nicht)

wenns dir nur darum geht, das Geld vorm BAföG zu schützen, dann leg dir Bargeld unters Kopfkissen...
mit diesen Figuren wirst du viel Geld verlieren. gerade wenn du nicht viel Geld hast, ist das doch mega bitter irgendwann festzustellen, dass du als Student hättest saufen gehen können aber stattdessen lego-männchen gekauft hast und zu hause rumgesessen bist...

...

ellocko

"normale" anlagen kommen nicht in frage, da dabei wie gesagt das kapital fehlt (student). eine laufende rendite benötige ich nicht. mich hätte ebend nur die effektivrendite älterer serien interessiert, also ob sie auf die zeit was abwerfen.



10% Rendite hören sich für mich jetzt aber auch erst mal nach allem anderen an, als nach soliden und sicheren Investitionen.

masterandy

10% Rendite hören sich für mich jetzt aber auch erst mal nach allem anderen an, als nach soliden und sicheren Investitionen.



10% werden oft als Richtwert für den Dax genommen:

klick

@masterandy: danke für den link.

kannst du einen sparplan-typ empfehlen? für jemanden mit beschränktem kapital und mäßiger risikofreude. würdest du in einen dax-index gehen oder einen fonds-sparplan oder per sparplan auf ein paar solide aktien streuen? danke.

uenterssierter

@masterandy: danke für den link. kannst du einen sparplan-typ empfehlen? für jemanden mit beschränktem kapital und mäßiger risikofreude. würdest du in einen dax-index gehen oder einen fonds-sparplan oder per sparplan auf ein paar solide aktien streuen? danke.



Nimm einen ETF der sehr breit aufgestellt ist (bspw. Deutschland, Europa, World). "Normale" Fonds haben meist höhere Gebühren und per Sparplan in Einzelwerte zu investieren kostet etwas mehr Zeit und Erfahrung.

Ansonsten gibt es sehr viele gute Foren, wo du Wissen und Beratung finden kannst.

danke, antics.

lohnen sich fonds nicht deshalb, weil sie aktiv gemanaget werden und daher im schnitt (bei soliden, älteren fonds) eine bessere rendite haben (trotz gebühren)? oder stimmt das nicht?

kannst du ein forum oder eine seite empfehlen, die einen guten überblick bietet? ich finde nur foren mit experten, die über dinge schreiben, von denen ich keine ahnung habe.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Plasti Dip in.pro Dip Sprühfolie 2x400ml für 9€ @ Tedi23
    2. eBay 15% auf alles (ab 200€ Einkauf) bei Paypal-Zahlung (evtl nur Einladung…4656
    3. DVBT2 Alternative1319
    4. Callmobile will mein aufgeladenes Guthaben nach Kündigung nicht auszahlen u…3058

    Weitere Diskussionen