Abgelaufen

Lenovo IdeaPad U410 als B-Ware für 389€ - 14" Ultrabook mit Core i3-2367M, 500GB HDD und 32GB SSD

22
eingestellt am 23. Okt 2013

Bei eBay verkauft Lenovo B-Ware zu einem guten Preis, wenn man sich damit anfreunden kann, dass das Ultrabook ggf. optische Mängel aufweist. Technisch ist es einwandfrei und es gibt 1 Jahr Garantie:



Das Ultrabook gibt es seit Sommer 2012 auf dem Markt und es hat bei Amazon seitdem 35 Bewertungen mit 3,5 Sternen im Durchschnitt gesammelt. Grund für die durchwachsenen Bewertungen sind Probleme mit dem WLAN-Modul. Es gibt wohl eine Charge, bei der man ziemlich langsam durchs Internet surft oder gar keinen Empfang hat. Da Lenovo die B-Ware-Geräte geprüft hat, gehe ich mal davon aus, dass das Problem bei diesen Geräten nicht auftritt und wenn nicht, muss man sie wieder zurück schicken.


Ein weiteres Problem stellt die Verarbeitung dar – das Gehäuse verbiegt sich recht leicht, auch wenn man das Notebook zusammengeklappt an der Ober- und Unterseite anfässt, gibt das Gehäuse merklich nach. Einige Käufer haben dabei ein Knacken festgestellt.


Sieht man davon ab und arrangiert sich mit dem Makel, bekommt man jedoch ein schickes Notebook in MacBook-Optik mit ausreichend guter Hardware:


  •  Core i3-3217U, 500GB HDD und 32GB SSD, Intel HD 4000 + GeForce 610M, 4x USB (2x USB 3.0 und 2x USB 2.0)

Einen ausführlichen Test findet man bei Notebookcheck (85%) mit etwas besserer Hardware. Der Akku hält über 5 Stunden im WLAN-Betrieb, das Touchpad ist wirklich sehr gut und die Haptik weiß zu gefallen. Kritik gibt es hingegen für die Tastatur, die eigentlich okay ist, jedoch den Nutzer durch zusammengequetschte Enter- und Backspace-Tasten nervt. Die Grafikkarte (GeForce 610M) ist manchmal sogar langsamer als die integrierte Intel HD 4000 und damit größtenteils nutzlos. Das Display ist nicht entspiegelt und somit im Außenbereich nicht wirklich zu gebrauchen.


Trotz der Kritik ist das Lenovo ein gutes Notebook mit einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis. Wer auf der Suche nach einem Gerät für die Uni ist, der sollte hier zuschlagen, denn eigentlich ist es ein gutes Gerät.


562471.jpg


Technische Daten (Herstellerhomepage):


CPU: Intel Core i3-3217U, 2x 1.40GHz • RAM: 4GB • Festplatte: 532GB (500GB + 32GB SSD Cache) • optisches Laufwerk: N/A • Grafik: NVIDIA GeForce 610M, 1GB, HDMI • Display: 14?, 1366×768, glare • Anschlüsse: 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, LAN • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0 • Cardreader: 2in1 (SD/MMC) • Webcam: 1.0 Megapixel • Betriebssystem: Windows 8 • Akku: Li-Polymer, 4400mAh • Gewicht: 1.80kg • Besonderheiten: Intel Wireless Display • Herstellergarantie: 12 Monate, da B-Ware

Zusätzliche Info
22 Kommentare

Spiegelndes Display bei 'nem Ultrabook. Nein Danke, auch nicht für 389 €.

Also die technischen Daten bei eBay sind komplett anders.

z.B. andere CPU und 24GB SSD

btw. weiß einer was das für eine SSD ist und ob man die austaischen kann?

MiniMe:
btw. weiß einer was das für eine SSD ist und ob man die austaischen kann?

Ist eine msata drin entweder von Samsung oder SanDisk

Bei der Serie gibt es außerdem ein Problem mit dem WLAN Modul. Ich besitze selbst ein U410 (allerdings mit i5 und 8GB) und kann nur mit zusätzlichem WLAN Stick gescheit surfen weil das interne Modul zwar Empfang hat aber ca. 10x langsamer ist als ein externer Stick. Beim Support angerufen und nachgefragt - wenn ich es einschicken würde würde die WLAN Antenne neu verlegt - hatte bislang nur noch keine Lust so lange auf meinen Computer zu verzichten...^^

Wo habt ihr denn die Leistungsdaten her? Die sind komplett anders in der Bucht.

Müsste mein 5 Jahre altes Notebook ja mal in Rente schicken.
Jedoch habe ich Bedenken bei der Verarbeitung des Lenovo und das Problem mit dem WLAN Modul schreckt mich auch irgendwie ab...

dieses Wlan Problem schreckt mich dovh etwas ab oder ist das Problem gefixt von Lenovo?

Naja für 40 € mehr kriegt man schon nen Haswell NB mit non-glare FHD, zwar nen Core i3, aber halt aktuell.

Daher für mich Cold.



Riggs:
Jedoch habe ich Bedenken bei der Verarbeitung des Lenovo und das Problem mit dem WLAN Modul schreckt mich auch irgendwie ab…



Ich habe ja so eins:
Die Verarbeitung ist top, da hab ich nichts dran auszusetzen.

Das mit dem WLAN ist so eine Sache, ich denke die Antenne liegt einfach scheiße so dass das Aluminiumgehäuse das Signal blockt/abschwächt. Trotzdem ist es natürlich dumm sich ein neues Notebook zu kaufen und das dann sofort einschicken zu müssen damit das WLAN funktionionstüchtig gemacht wird...^^

Gehäuse hat anscheinend die Farbe Blau hinten, bei silber hätte ich zugeschnappt...

Warum ist da ein herunterfallendes Macbook Pro auf dem Bild? Bitte beheben.



SheyMo:
Naja für 40 € mehr kriegt man schon nenHaswell NB mit non-glare FHD, zwar nen Core i3, aber halt aktuell.


Daher für mich Cold.



Link?


SheyMo: SheyMo

link bitte?


yellowsub: Leistungsdaten
War jetzt nicht so schwer zu finden...

geizhals.de/?cat=nb&xf=83_LCD+matt+(non-glare)~29_Core+i3-4&sort=p

15 Zoll nicht mit 14 Zoll 1:1 vergleichbar!

Hm...gibt es auch Vorteile des Gerätes oder ist es einfach nur ein verdammt schlechtes Notebook zum marktüblichen Preis?
Prinzipiell suche ich so etwas als Weihnachtsgeschenk, aber wenn ich das so les3e, sollte jedes andere Notebook besser sein, denke ich.
Lagsamstes WLAN, langsamste Grafik, spiegelndes Display und wenig verwindungssteifes Gehäuse, dazu B-Ware -für den Preis tue ich mir das garantiert nicht an.

Scrambler: Hm...gibt es auch Vorteile des Gerätes oder ist es einfach nur ein verdammt schlechtes Notebook zum marktüblichen Preis?
Prinzipiell suche ich so etwas als Weihnachtsgeschenk, aber wenn ich das so les3e, sollte jedes andere Notebook besser sein, denke ich.
Lagsamstes WLAN, langsamste Grafik, spiegelndes Display und wenig verwindungssteifes Gehäuse, dazu B-Ware -für den Preis tue ich mir das garantiert nicht an.

wie recht er hat ... schon die Beschreibung klingt nicht unbedingt nach verkaufsargumenten.

also wo sind die gute Notebook Angebote? das verlinkte Asus klingt schon mal deutlich besser auch wenn 15\"


Scrambler:
Hm…gibt es auch Vorteile des Gerätes oder ist es einfach nur ein verdammt schlechtes Notebook zum marktüblichen Preis?





...ich zitiere mal aus dem Test von Notebookcheck der eigentlich sehr gut ausgefallen ist:
Pro
+ Stabiles, gut verarbeitetes Alu-Gehäuse
+ Exzellente Haptik
+ Tolles, präzises, großes Glas-Touchpadrelativ ruhiger Lüfter
+ SSD-Boost-Laufwerk
notebookcheck.com/Tes…tml

Der Prozessor ist auch ein Anderer: "... Intel i3-3217U... "



1cast: Ein weiteres Problem stellt die Verarbeitung dar – das Gehäuse verbiegt sich recht leicht, auch wenn man das Notebook zusammengeklappt an der Ober- und Unterseite anfässt, gibt das Gehäuse merklich nach. Einige Käufer haben dabei ein Knacken festgestellt.



1cast: …ich zitiere mal aus dem Test von Notebookcheck der eigentlich sehr gut ausgefallen ist:
Pro
+ Stabiles, gut verarbeitetes Alu-Gehäuse


Ich habe irgendwie das Gefühl, hier ist von zwei verschiedenen Geräten die Rede, die das obere und untere Ende der möglichen Verarbeitungsqualität markieren. Die Beschreibungen können sich ja unmöglich auf das gleiche Gerät beziehen.

Übrigens stelle ich fest, dass diese Notebookgeneration eine wirklich unbrauchbare "Tastatur" mitbringt. Sind das wirklich nur noch die leitend beschichteten Gummimatten wie bei älteren Handys? Sorry, aber das geht überhaupt nicht, ein Notebook ist für etwas professionellere Nutzung als z.B. Tablets vorgesehen. Da erwarte ich eine Vielschreibertastatur mit echten Tasten und nicht so ein Spielzeug.

Wer mal eine alte Cherry-Tastatur hatte (die gute mit den Goldkontakten), weiß, wie wichtig ein gutes Schreibgefühl ist. Aber das ist der Preis dafür, dass die Dinger immer billiger -nicht preiswerter- werden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler