Abgelaufen

Lenovo ThinkPad T420 4180-EA3 als B-Ware für 699€ - 14 Zoll Notebook mit Core i5-2520M, 8GB RAM, mattem Display mit 1600 x 900 Pixeln und UMTS-Modul

Admin 21
eingestellt am 18. Mai 2013

zvenee hat auf ein recht gutes Angebot bei Notebooksbilliger für das Lenovo ThinkPad T420 hingewiesen:



Allein die Ausstattung erklärt natürlich nicht den nach wie vor recht hohen Preis: Core i5 der 2. Generation, 8GB RAM, eine 320GB HDD, mattes Display mit 1600 x 900 Pixeln und ein integriertes UMTS-Modem.


561650.jpg


Die ThinkPads sind einfach erstklassige Business-Notebooks und das lässt sich Lenovo eben bezahlen. Wer schon mal eins hatte, weiß es meist allerdings auch zu schätzen. Zum T420 finden sich Testberichte u.a. bei Notebookcheck oder cnet. Zu den Stärken gehören natürlich die Eingabegeräte wie Tastatur, Touchpad und Trackpoint. Die Tasten glänzen mit gutem Hub und klarem Druckpunkt, das Touchpad mit seiner rauen Oberfläche und guten Gleiteigenschaften und der Trackpoint mit ebenso präzisen Eingaben. Der Bildschirm verfügt erfreulicherweise über 1600 x 900 Pixel, ist entspiegelt und dank seiner durchschnittlichen Helligkeit von 200cd/m2 auch gut für das Arbeiten im Freien geeignet. Ebenfalls zu den Pluspunkten gehören die geringen Geräusch- und Wärmeemissionen. Selbst unter Volllast bleibt das Notebook mit 35,2 dB(A) bzw. 39,7° angenehm leise und kühl. Bei normaler Nutzung hält der Akku rund 6h durch. Lastet man das Notebook voll aus, geht ihm allerdings bereits nach 1h und 6min die Puste aus. Insgesamt gibt es am T420 nicht viel zu meckern. Ein aktuellerer Prozessor mit damit verbundener schnellerer integrierter Grafik wäre mit Sicherheit wünschenswert, aber gerade bei einem Business-Notebook sollte die Leistung auch so ausreichen. Ärgerlicher ist da schon der Verzicht auf USB 3.0, gerade aufgrund der eher geringen Kapazität der internen Festplatte.


Technische Daten:



CPU: Intel Core i5-2520M, 2x 2.50GHz • RAM: 8GB (2x 4GB) • Festplatte: 320GB • optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafik: Intel HD Graphics 3000 (IGP), DisplayPort • Display: 14?, 1600×900, non-glare • Anschlüsse: 4x USB 2.0, FireWire, Modem, Gb LAN, eSATA, ExpressCard/34 • Wireless: WLAN 802.11bgn, Bluetooth, UMTS/HSDPA/HSUPA • Card reader: 4in1 (SD/SDHC/SDXC/MMC) • Betriebssystem: Windows 7 Professional 64-Bit • Akku: Li-Ionen (6 Zellen) • Gewicht: 2.24kg



Zusätzliche Info
21 Kommentare

Ich muss ganz klar sagen, dass nichts über ein Businessnotebook von Lenovo geht.
Nutze seit einiger Zeit ein X61 und bin sehr zufrieden - der Zustand ist nach wie vor neuwertig.
Vorher hatte ich einen HP tc4400, davor tc4200 und davor Dell C610 - also auch die Business-Notebooks dieser Marken kommen meiner Meinung nach nicht an Lenovo heran.
Leider soll die Tastatur bei den neuen Modellen sehr gelitten haben (schlechterer Anschlag etc) - wie es bei dem T420 ist - keine Ahnung, den Bildern nach sieht es noch gut aus.

Hab einen L430 Rücklaufer mit extra Grafikkarte und großem Akku. Die neue Tastatur finde ich persönlich besser, man verdrückt sich weniger. Ansonsten kann ich das T430 nur empfehlen obwohl mir das L gereicht hat.

Ich hab ein W520 und die Tastatur ist perfekt... Also zugreifen...

Hab ein T420 auf der Arbeit und ist schon ein cooles Gerät. Nicht lange überlegen; zugreifen!

Nicht zu vergessen: Durch den Express-Card-Einschub kann man USB 3.0 nachrüsten. Von der Karte kann zwar nicht gebootet werden, aber man hat beim Datentransfer Übertragungsraten von über 100 MByte/sec.

Meine USB-3.0-Karte: Logilink PC0056 - funktioniert auch unter Linux (getestet unter Ubuntu 13.04).

Mit Expresscard kann man vor allem eine externe Grafikkarte anschließen.

DealBen: Mit Expresscard kann man vor allem eine externe Grafikkarte anschließen.

Das ist doch nur was für verrückte Bastler und nicht alltagstauglich oder hab ich was verpasst?

Ob das nun so nen super Deal (gewesen) ist? Ja, gutes Notebook, keine Frage, aber für 950 bekomme ich bei NBB ein neues T430 mit voller Garantie (VOS) in ähnlich Austattung und neuerer Technik (z.B. USB 3).

Verrückte Bastler? Brauchst eigentlich nur die Zwischenplatine (um von Expresscard auf PCIe zu adaptieren), passendes Netzteil für die Grafikkarte und die Grafikkarte selbst. Basteln muss nicht wirklich, außer man will sowas wie das Xbox 360 Netzteil für die Grafikkarte nutzen.

Desktop Rechner ist natürlich komfortabler / alltagstauglicher



DealBen:
Desktop Rechner ist natürlich komfortabler / alltagstauglicher




Desktop ist aber so 90er ;-)

Wie soll man denn bei dem Preis noch sein eigenes T420 verkaufen können ?!?
700€ sind zu billog, kauft lieber teurer

könnte ein "book" dieser art ein macbook pro von 2008 (toller display) ersetzen?
wenn nicht, welches wäre denn wohl eine art ersatz?

habe das t420s. würde auf diesen kleinen zusätzlichen Buchstaben nicht mehr verzichten wollen.
sau schnell durch die SSD und viel leichter. handlicher wegen des kleineren Akkus.

gutes gerät hier im deal. für mich persönlich nur mit s.



Ralle1964:
könnte ein “book” dieser art ein macbook pro von 2008 (toller display) ersetzen?
wenn nicht, welches wäre denn wohl eine art ersatz?



Durch ein MacBook Air von Apple Refurbished oder bei MacTrade mit einem 100,--Gutschein...
store.apple.com/de/…-i5
Ich nutze zwar selbst Lenovo Geräte, als MacBook Nutzer würde ich jedoch dabei bleiben...
An die Eleganz und Wertigkeit dieser Geräte kommen die Lenovos leider lange nicht ran...


dzeeden:
habe das t420s. würdeauf diesen kleinen zusätzlichen Buchstaben nicht mehr verzichten wollen.
sau schnell durch die SSD und viel leichter. handlicher wegen des kleineren Akkus.


gutes gerät hier im deal. für mich persönlich nur mit s.





Genau meine Meinung! TOP-Business-Notebook!
Habe auch das T420s. Der Unterschied im Handling (Meetings, etc.) ist enorm von Vorteil. Das Teil ist schön flach und leicht (unter 2KG) und durch die kürzlich eingebauten 512GB SSD und 16GB RAM auch wieder für die nächste Zeit gewappnet (hat auch nen USB3.0-Port). Auf der Schafferei möchte ich nichts anderes nutzen.
Hatte vorher ein FSC... Grausam!

Ergänzung:
Das Display ist insg. nicht schlecht. Die oben erwähnte Outdoor-Tauglichkeit möchte ich aber nicht unterschreiben. Die Helligkeit reicht da für meine Augen nicht aus...
Ein weiterer kleiner Kritikpunkt sind die Touchpad-Tasten, die leider über die Kante hinausgehen und somit ab und an von mir unbeabsichtigt betätigt werden. Ist nat. Situations- und Umgebungsabhängig.

danke ollixs

ich suche ein günstiges T430s od. T431s. schmeißt mal wenn paar Angebote dazu rein.

rene76: ich suche ein günstiges T430s od. T431s. schmeißt mal wenn paar Angebote dazu rein.
als ich das T431s gesehen habe, hat es mir die Sprache verschlagen das sieht fast aus wie ein Apple
ich kenne einige die sich entweder noch das T430s geholt haben oder sich von Dell ein Latitude 6430 sind vergleichenbar mit der T-Serie und sehen deutlich besser aus.

Seit einem Jahr bin ich selbst ThinkPad Besitzer und sehr zufrieden

benutze das Notebook auf der Arbeit. Selbst draussen arbeiten unter Sonneneinstrahlung ist kein Problem. für mich absolut outdoor fähig.

Falls du das Macbook weiter verwenden kannst.
Dann eine SSD, neuer Akku sowie 8 GB Ram rein und zum arbeiten definitiv nicht durch ein Lenovo zu ersetzten.
Habe beide hier, sogar noch ein echtes IBM Thinkpad. Das Touchpad vom MB, die Verarbeitung, die Tastatur iVm dem System sind finde ich wunderbar.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler