Abgelaufen

LG 29EA73-P für 289€ - 29 Zoll FullHD-IPS-Monitor mit 21:9 Display *UPDATE*

78
eingestellt am 26. Mai 2014
Update 2

Minimal teurer als Ende April bei Media Markt, aber auch die 289€ bei comtech sind ein wirklich guter Preis:


Daneben gibt es auch noch ein paar andere günstige LG-Monitore.


Update 1

Wer bei Comtech bestellt hat, sollte wohl stornieren, denn Media Markt bietet den Monitor jetzt nochmal ganze 20€ günstiger an:


UPDATE 2

Minimal teurer als Ende April bei Media Markt, aber auch die 289€ bei comtech sind ein wirklich guter Preis:


Daneben gibt es auch noch ein paar andere günstige LG-Monitore.


UPDATE 1

Wer bei Comtech bestellt hat, sollte wohl stornieren, denn Media Markt bietet den Monitor jetzt nochmal ganze 20€ günstiger an:


Ursprünglicher Artikel vom 26.04.2013:


Was bei Philips die Cinema Gold und Platin TVs sind, ist im PC-Bereich der LG 29EA93-P: Ein Display im 21:9 Kinoformat. Heute gibt es eine 29-Zoll-Variante von LG bei Comtech im Tagesangebot:


Einhergehend mit dem super breiten Format bekommt man natürlich auch eine höhere native Auflösung von 2560 x 1080 Pixeln, dazu dann noch die üblichen Anschlüsse, integrierte Lautsprecher und ein blickwinkelstabiles IPS-Panel.


 563388.jpg


Dabei zielt der LG aber gar nicht so sehr auf Filmfreunde ab, sondern eher auf professionelle Anwender. So lassen sich per Splitscreen bis zu vier getrennte Bildschirmbereiche – bei Bedarf sogar über zwei unterschiedliche Eingänge – darstellen. Der LG richtet sich somit auch an Leute, die gern an zwei Bildschirmen arbeiten würden, aber keine Lust oder nicht den Platz haben, sich zwei Monitore auf den Schreibtisch zu stellen. Im kurzen Test von CHIP kann der LG zudem mit sehr guter Farbwiedergabe und hoher Helligkeit (328 cd/m2) und Kontrast (183:1) punkten. Kritikpunkte sind der unbewegliche Standfuß und der mit 0,5W unzeitgemäß hohe Verbrauch im Standby.


Die Rezensionen bei Amazon sind mit 3,5 Sternen eher durchwachsen. Das liegt zum einen daran, dass LG hier wieder mit einem extrem dünnen Rahmen geworben hat, was sich allerdings mal wieder als Marketing-Gag erwiesen hat und zum anderen daran, dass es zwei unterschiedliche Revisionen des Monitors gibt. Man erkennt es wohl an einem Aufkleber auf der Rückseite des Monitors. Erwischt man einen der Revision 00, so hat man eine geringere Leuchtkraft, höheres Inputlag und eine schlechtere Reaktionszeit. In diesem Fall kann man sich allerdings an LG wenden. Der Monitor muss dann kostenlos eingeschickt werden und wird auf die Revision 1.25 geupdatet. Ich weiß, sehr umständlich… Leider weiß ich eben nicht, welche Revision von Comtech verkauft wird, im Notfall bleibt auch dann aber ja auch noch das Widerrufsrecht, falls ihr einen “alten” erwischt und keine Lust auf den Stress mit LG habt.


Technische Daten (Herstellerhomepage):



Diagonale: 29?/73.66cm • Auflösung: 2560×1080 • Helligkeit: 300cd/m² • Kontrast: 1000:1 (statisch), 10000000:1 (dynamisch) • Reaktionszeit: 5ms • Blickwinkel: 178°/178° • Panel: AH-IPS • Anschlüsse: DVI, 2x HDMI, DisplayPort 1.2 • Ergonomie: N/A • VESA: 100×100 • Stromverbrauch: 48W (maximal), 1.2W (Standby) • Besonderheiten: 3x USB 3.0, White-LED-Backlight, Lautsprecher • Wide Color Gamut: N/A • Herstellergarantie: zwei Jahre (Pickup&Return)

Zusätzliche Info
78 Kommentare

ich suche bei solchen Geräten immer wieder nach dem Mehrwert zu einem normalen 24" Monitor mit 2560 x 1440 Pixeln. Bisher bin ich jedoch noch nicht fündig geworden. Sie kosten in etwas das gleiche, nur hat der "normale" Monitor halt eine höhere Auflösung. Noch deutlicher wird dieser Gedanke, wenn man die typischen Verdächtigen aus Fernost mit einbezieht (Shimian, Crossover usw.), welche für deutlich weniger Geld zu haben sind.

Vielleicht noch interessant zu wissen. Rein von der Höhe des Bildschirms her entspricht der LG einem 23,5 Zoll Monitor.

Über Soventus (falls das noch klappt, irgendwo im HUKD) gibts nen 5€ Conrad Gutschein.

Comtech Gutschein natürlich...

Grundsätzlich nicht schlecht, aber die niedrige Auflösung von 1080 pixeln vertikal ist echt Mist. Dazu ist zum professionellen Arbeiten der Farbraum mit White LED einfach zu schlecht.
Guter Deal, Gerät - so naja.

Ich arbeite gerne an 2 Monitoren, da der Workflow einfach besser ist wie ich finde. Was mich aber immer etwas gestört hat, waren die getrennten Monitore. Wenn ich mir noch gerade neue Hardware zugelegt hätte, hätte ich es mir definitiv bestellt.

eigentlich habe ich mit dem Dell U2913WM geliebäugelt...jetzt kann ich mich nicht entscheiden

Hab nen 15€ Comtech Gutschein über wer will gegen paar Euro Amazon oder so tauschen?



WiNNiep00h: Dell U2913WM

nimm den Dell (wußte gar nicht, dass Die sowas im Angebot haben), haste Verstellmöglichkeiten, find ich schon wichtig, es sei denn Du montierst das Ganze sowieso auf ne Vesa.
Und der Dell-Support ist abgesehen von sprachlichen Problemen einfach genial. (jedenfalls bei mir)

Ich habe den Dell U2913WM zu Hause und habe mich bewusst gegen den LG entschieden.
Der Dell hat eine Höhenverstellung, ist farbkalibriert und hat länger Garantie von Dell.

Der LG sieht schicker aus und hat bereits einen Lautsprecher dabei (kostet beim Dell 12 € @ ebay).

Ich finde das Seitenverhältnis sehr angenehm, man kann mehrere Word/Excel-Fenster parallel haben ohne Einschränkungen. Und BF3 spielt sich auch gut :-)

cu



photon00b:
Grundsätzlich nicht schlecht, aber die niedrige Auflösung von 1080 pixeln vertikal ist echt Mist. Dazu ist zum professionellen Arbeiten der Farbraum mit White LED einfach zu schlecht.
Guter Deal, Gerät – so naja.




Pixelschieber (Grafiker) können vielleicht damit nicht professionell arbeiten. Beim Programmieren oder der typischen Office-Arbeit spielt aber doch der "Farbraum" keine Rolle^^


Markus:
Ich habe den Dell U2913WM zu Hause und habe mich bewusst gegen den LG entschieden.
Der Dell hat eine Höhenverstellung, ist farbkalibriert und hat länger Garantie von Dell.


Der LG sieht schicker aus und hat bereits einen Lautsprecher dabei (kostet beim Dell 12 € @ ebay).


Ich finde das Seitenverhältnis sehr angenehm, man kann mehrere Word/Excel-Fenster parallel haben ohne Einschränkungen. Und BF3 spielt sich auch gut


cu




kann der dell auch diesen splitmodus?

Den Splimodus nennt man auch "mehrere Fenster nebeneinander anordnen".



hans: kann der dell auch diesen splitmodus?


Sorry, jetzt habe ich oben gelesen was du meinst.

ne ...das meine ich nicht..es ist für mich wichtig das man wie beim lg den monitor in 2 bereiche teilen kann und diese als einzelne monitore behandelt werden..wenn du mal mit cubase oder ableton gearbeitet hast weißt du warum ... das mit dem fenster verschieben geht da leider nicht so jut...

hehe kein problem :-) ist bei manchen programmen echt wichtig , dass es wie 2 einzelne monitore behandelt wird



moddy:
Den Splimodus nennt man auch “mehrere Fenster nebeneinander anordnen”.



Jein, nicht nur. Der Dell nutzt die Software "Dell Display Manager". Damit kann man verschiedene Bildbereiche und deren Anordnung definieren und auch verschiedenen Applikationen verschiedene Presets zuordnen. Ich nutze die Funktionen allerdings nicht und kann daher nicht wirklich was zu sagen. Details findet man hier: ftp://ftp.dell.com/Manuals/all-products/esuprt_electronics/esuprt_Display/dell-s2740l_User's%20Guide_de-de.pdf

cu

Eins noch: Ich habe meinen Dell U2913WM aus den Amazon Warehousedeals für ca. 450 € (regulär 497 €). Es sind aktuell wieder 8 Stück bei WHD für 450 € vorrätig. Meinen Monitor habe ich sehr akribisch untersucht aber ich habe nichts gefunden was auf einen Vorbesitzer schließen lässt. Obwohl, die Plastiktüte vom Stromkabel war aufgerissen :-)
Durch den WHD Preis ist er für gewerbliche Kunden auch als GWG direkt im ersten Jahr abschreibbar.



Markus:
Eins noch: Ich habe meinen Dell U2913WM aus den Amazon Warehousedeals für ca. 450 € (regulär 497 €). Es sind aktuell wieder 8 Stück bei WHD für 450 € vorrätig. Meinen Monitor habe ich sehr akribisch untersucht aber ich habe nichts gefunden was auf einen Vorbesitzer schließen lässt. Obwohl, die Plastiktüte vom Stromkabel war aufgerissen
Durch den WHD Preis ist er für gewerbliche Kunden auch als GWG direkt im ersten Jahr abschreibbar.




hey markus, kannst du via software den monitor teilen? also das er wie 2 separate monitore behandelt wird? ggf auch mit 2 verschiedenen signalen wie der LG?

vielen dank

der Dell schneidet angeblich auch besser ab, als der LG.

Aber der Inputlag vom Dell soll schlechter sein. Weiß nicht ob das schon per Firmwareupdate gefixt wurde.

Belehrt mich eines besseren, könnte man nicht einen tv Bildschirm als Monitor für den computer verwenden? die sind doch deutlich günstiger als die Monitore bei gleicher Größe oder sogar größer.



Pexhenno: Belehrt mich eines besseren, könnte man nicht einen tv Bildschirm als Monitor für den computer verwenden? die sind doch deutlich günstiger als die Monitore bei gleicher Größe oder sogar größer.

Gibts denn Fernseher mit IPS Panel? Mir ist noch keiner über den Weg gelaufen.

Ich hatte vor einigen Jahren mal einen 22" Fernseher mit FullHD Auflösung gehabt und denn mal im Vergleich gesetzt zu meinem damaligen 22" Hanns.G TFT mit TN Panel und 1680x1050er Auflösung. Der Hanns.G hatte in allen Belangen gewonnen, vor allem weil das Bild auf dem Fernseher trotz FullHD ziemlich matschig aussah (Zugespielt wurde in beiden Fällen per HDMI bzw. DVI - also Digital). Aber ich hab keine Ahnung mehr von welchem Hersteller der Fernseher war.

Aber ich weiß das ich nicht an einem 50" Plasma mit FullHD Auflösung als Monitorersatz arbeiten will .

ich hatte mal einen 37 zoll LCD von Samsung als monitorersatz, es war ok, aber es ist nicht das gleiche wie an einem richtigen Monitor. und hier geht es ja insbesondere darum dass der Monitor 21.9 hat. Auch dass man mehrere Geräte gleichzeitig im Splittscreen betreiben kann finde ich gut, ka ob ich das je benutzen würde^^ aber ich finds gut.
Hatte erst gestern die PC Games Hardware in der hand meine ich wo der Dell und der LG verglichen wurden, hatte es aber leider nur überflogen. hat jemand die Zeitschrift grad da und ´kann ein bild von der seite hochladen?^^

ah habs gefunden...aus der aktuellen pc games Hardware...falls jemand wie ich eher am Zocken interessiert ist:
LG Flatron 29EA93-P: Nicht ganz spieletauglich.Das LG Flatron 29EA93-P ist mit rund 590 Euro das teuerste 21:9-LCD unseres Vergleichstests. Dafür bietet das Display einen sehr
kurzen Inputlag von 5 Millisekunden und eine Reaktionszeit von 8 Millisekunden. Damit ist das LG Flatron 29EA93-P zwar nicht uneingeschränkt spieletauglich, da immer noch Schlieren erkennbar sind, doch es zeigt die beste Spieleleistung unter den 21:9-Monitoren in dieser Ausgabe. LG setzt Overdrive zu Verbesserung der Schaltgeschwindigkeit ein, als Tribut für weniger Schlieren entsteht ein leichter Koronaeffekt um schwarze Objekte. Die Interpolation von Full-HD- sowie 4:3-Auflösungen ist gut und die Farbbrillanz überzeugt ebenfalls. Das Downsampling funktioniert mit 3.840 x 1.620 nur bei 50 Hz (50 Hz ist nicht in jedem Spiel
auswählbar), höhere Auflösungen erreichen wir nicht. Das statische Kontrastverhältnis von 887:1 ist akzeptabel, die Helligkeitsverteilung allerdings nur befriedigend. Für den Anschluss an den PC stehen Displayport, zweimal HDMI sowie DVI-D Duallink zur Verfügung. Per Displayport und DVI-D Duallink wird die native Auflösung (2.560 x 1.080) direkt unterstützt,
per HDMI ist nur 1.920 x 1.080 wählbar. Da HDMI 1.3 allerdings die hohe Bandbreite für 2.560 x
1.080 Pixel bietet, können Sie per Monitor-Treibermodifikation das Problem umgehen. Fazit: Das LG Flatron 29EA93-P ist ein gutes LCDisplay mit kleinen Schwächen. Rund 590 Euro sind allerdings ein stolzer Preis.

Dell Ultrasharp U2913WM: Eher etwas für breite Excel-Tabellen als für Ego-Shooter. Das Ultrasharp U2913WM von Dell scheint für den Office-Betrieb konzipiert zu sein, denn das LCD lässt sich in der Höhe verstellen, neigen und drehen. Zudem ist das Design nicht verspielt, sondern nüchtern und es bietet einen analogen Signaleingang. Neben D-Sub hat Dell dem
U2913WM DVI-D Duallink, HDMI, zweimal Displayport und sogar Mini-Displayport (für Apple-Geräte) mitgegeben. Ebenfalls eingebaut ist ein USB-3.0-Hub. Die genannten Punkte machen das LCD für Gamer nicht uninteressant, allerdings sprechen die Werte Reaktionszeit und Inputlag gegen das U2913WM als Zocker-Bildschirm: Die Schaltgeschwindigkeit liegt bei 9 und die Signalverzögerung bei 32 Millisekunden. Damit ist der 29-Zoll-LCD nur bedingt zum Spielen geeignet. Ebenfalls negativ fällt die Helligkeitsverteilung auf: Die Abweichungen liegen an den
Rändern bei 19 Prozent; Lichthöfe sind mit bloßem Auge erkennbar. Für den Monitor sprechen Interpolation und Farbbrillanz. Fazit: Das Dell Ultrasharp U2913WM ist als Office-Bildschirm problemlos einsetzbar, Gamer sollten hier nicht zuschlagen.

Meiner ist heute gekommen, ist übrigens Rev 01. Der Fuß ist echt eine Frechheit, habe allerding eh vor den Monitor an der Wand via Vesa zu montieren.

Ist noch etwas Gewöhnung nötig. Mich reiz diese Splitscreen-Variante mit 2 Eingängen. Sehr praktisch wenn man mal nen zweiten PC hat und darauf etwas installieren muss etc.
Werde es heute Abend mal ausprobieren. Überlege den Dell noch als ALternative zu bestellen und dann auszuwählen?

Wie geht es anderen? LG oder Dell?

der lg ist besser

Ja meiner ist auch heute gekommen und er ist zum Glück: February Rev01 (1.25). Bedeutet wenn ihr die neue Version haben wollt, kauft den Monitor bei comtech.de. Jetzt jedoch für 509,00€.

Deluxe sag ich nur, das zocken ist um einiges geiler und ein super gutes Bild hat er auch noich. Highend und dann noch für 449,00 €. Ich konnte nix verkehrt machen, einglück haben ich ihn gekauft. Hätte ihn sogar zur not zu LG eingeschickt.

Gruß

Kann man den Bildschirm auch so einstellen, dass die Signale eines Bluray-Players so abgespielt werden, dass die volle 21/9 Auflösung ausgenutzt wird?

geiles teil, kann ich nur empfehlen..

Cinemascope an und gut ist...


BigF:
Kann man den Bildschirm auch so einstellen, dass die Signale eines Bluray-Players so abgespielt werden, dass die volle 21/9 Auflösung ausgenutzt wird?




Und die Punkte von PCGH kann ich nicht bestätigen. Auch was die Verzögerungen und Inputlags angeht haben andere Seiten bessere Werte. Ich persönlich konnte keine Schlieren und Co entdecken...



AnonAnon: Gibts denn Fernseher mit IPS Panel? Mir ist noch keiner über den Weg gelaufen.


Aber sicher doch. Einer steht bei mir zu Hause seit einiger Zeit. Quasi alle LG und Panasonic TVs haben IPS-Panel. Drum kommt mir eigentlich auch nix außer LG ins Wohnzimmer.

geizhals.at/de/?cat=tvlcd&xf=33_32%2F81~126_IPS#xf_top
Avatar
Anonymer Benutzer


itchy:
ich suche bei solchen Geräten immer wieder nach dem Mehrwert zu einem normalen 24″ Monitor mit 2560 x 1440 Pixeln. Bisher bin ich jedoch noch nicht fündig geworden. Sie kosten in etwas das gleiche, nur hat der “normale” Monitor halt eine höhere Auflösung. Noch deutlicher wird dieser Gedanke, wenn man die typischen Verdächtigen aus Fernost mit einbezieht (Shimian, Crossover usw.), welche für deutlich weniger Geld zu haben sind.



ich hab den yamakasi in 27 zoll, ein freund hat ihn in 30 zoll. die bildschirme sind einfach nur genial! panel ist ja eh von lg(das selbe das auch appel im icinema verbaut).
Bearbeitet von: "" 9. Mär


itchy:
ich suche bei solchen Geräten immer wieder nach dem Mehrwert zu einem normalen 24″ Monitor mit 2560 x 1440 Pixeln. Bisher bin ich jedoch noch nicht fündig geworden.



Wo findest du denn bitte solche "normale" Monitore?

Für alle die ein wenig mehr lesen wollen, ein PRAD.de User Test.

prad.de/new…tml

Eigentlich wollte ich ja warten ob es von Dell eine verbesserte Version gibt da mir die Höhenverstellbarkeit schon wichtig ist.. aber bei der Preisdifferent nehm ich einfach den LG und besorg mit einen VESA Standfuß mit Höhenverstellbarkeit.

niiiice ^^ ok wenn ich ma wiedre zu geld komme kommt davon einer auf mein schreibtisch ^^

dann kommen meine beiden 24" weg



Namenlos: Wo findest du denn bitte solche “normale” Monitore?



Nirgends, es gibt keine 24-Zöller mit dieser Auflösung! Also entweder ein Troll, oder er meint 27".

ICh hab ihn mir immernoch nicht gekauft obwohl ich schon mehrfach kurz davor war. Kann mich im Moment zwischen keinem der 21:9 Modelle entscheiden. Ich warte noch bis entweder ein Model rauskommt welches in Spieletests besser abschneidet...oder ich mal Geld im überfluss habe

Ich hab mir den Monitor letzte Woche zum testen geholt. Unbestritten hat er ein sehr gutes Bild und ist vom Format und der Auflösung auch interessant allerdings ist er für mich trotzdem etwas zu klein um komfortabel mit zwei Fenstern nebeneinander zu arbeiten. Ein 27 Zoll Monitor kam auch nicht in Frage (zu groß und es lassen sich auch keine 2 Fenster in ordentlicher Größe nebeneinander abbilden). Ich hab mich nun für 2x AOC e2357Fm 23 Zoll Monitore entschieden. Preislich günstiger. Klar man hat ein Rand zwischen den Fenstern aber dafür ein weitaus größeres Bild und eine Auflösung von 3840 x 1080. Zum Spielen ist so eine Lösung natürlich nicht geeignet. Aber um 2 Programme nebeneinander abzubilden meiner Meinung nach die bessere Lösung.



Armenius:
Ich hab mir den Monitor letzte Woche zum testen geholt. Unbestritten hat er ein sehr gutes Bild und ist vom Format und der Auflösung auch interessant allerdings ist er für mich trotzdem etwas zu klein um komfortabel mit zwei Fenstern nebeneinander zu arbeiten. Ein 27 Zoll Monitor kam auch nicht in Frage (zu groß und es lassen sich auch keine 2 Fenster in ordentlicher Größe nebeneinander abbilden). Ich hab mich nun für 2xAOC e2357Fm 23 Zoll Monitore entschieden. Preislich günstiger. Klar man hat ein Rand zwischen den Fenstern aber dafür ein weitaus größeres Bild und eine Auflösung von 3840 x 1080. Zum Spielen ist so eine Lösung natürlich nicht geeignet. Aber um 2 Programme nebeneinander abzubilden meiner Meinung nach die bessere Lösung.




seh ich genau so ... ABER .... n 27" mit ner 2500x auflösung ist schon fein ... aber mit mehreren fenstern zu arbeiten geht echt nur gut mit 2 bildschirmen .... aber zocken is schon sicher ganz cool auf som 21:9 wenn ich so an aoe2 hd denke kommt das mit dem ran inner mitte doof ^^
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler