Abgelaufen

LG 42LW4500 für 599€ - 42" 3D Fernseher mit Polarisationsfolie *UPDATE2* 47LW4500 für 770€ und 24€ Cashback

Admin 104
eingestellt am 7. Nov 2011
Update 2

Perfekt passend ist auch noch das heutige Angebot von Neckermann:


Bestellt man über qipu gibt es noch 5€ und 3% Cashback (~19,26€).


Also attraktive Alternative sei hier aber nochmal LGs Preis-/Leistungsmonster LG 47LK950S ab 690€ (für Leute mit Bekannten, die bei real,- arbeiten nochmal deutlich günstiger) erwähnt.


Danke LUHRI.


Update 1

greedy95 hat mich gerade darauf hingewiesen, dass es die Kiste jetzt für bei fernseher-günstiger für praktisch den selben Preis gibt:


UPDATE 2

Perfekt passend ist auch noch das heutige Angebot von Neckermann:


Bestellt man über qipu gibt es noch 5€ und 3% Cashback (~19,26€).


Also attraktive Alternative sei hier aber nochmal LGs Preis-/Leistungsmonster LG 47LK950S ab 690€ (für Leute mit Bekannten, die bei real,- arbeiten nochmal deutlich günstiger) erwähnt.


Danke LUHRI.


UPDATE 1

greedy95 hat mich gerade darauf hingewiesen, dass es die Kiste jetzt für bei fernseher-günstiger für praktisch den selben Preis gibt:


Ursprünglicher Artikel vom 27.05.2011:


Fernseher bei iBOOD zu kaufen ist ja immer so eine Sache. Durch die Lieferzeit von ~2 Wochen weiß man ja nie so genau wie sich der Preis in der Zwischenzeit entwickelt, aber im Zweifel kann man ja immer noch stornieren. Bei knapp 130€ Unterschied, kann man das Risiko aber wohl eingehen.


Bestellt man über qipu gibt es noch 5% Cashback (~30€).


Im Gegensatz zu den meisten anderen 3D-Fernsehern setzt der LW4500 eben nicht auf die Shutter-Technologie, sondern auf Polarisation. Das sollte für die Augen deutlich angenehmer sein und die passenden 3D-Brillen kosten ein Appel und nen Ei (2 sind im Lieferumfang dabei). Nachteil der Technoligie ist, dass die Auflösung bei 3D-Darstellung nicht mehr “echtes” Full-HD geliefert wird, da


558677.jpg


Testberichte gibt es noch keine und auch Erfahrungsberichte auf deutsch konnte ich leider keine finden. Da es ein EDGE-LED Gerät ist, kann man wohl sagen, dass der Blickwinkel etwas eingeschränkt sein wird und auch die Ausleuchtung nicht perfekt ist. Wie immer bei LG wird der integrierte Media-Player sehr gut sein und auch 1080p .mkv-Dateien problemlos abspielen können. Ein paar nicht so ausführliche Erfahrungsberichte gibt es auf englisch im AVSForum. Deutlich interessanter ist der Testbericht bei techradar des 42LW550 (der englische große Bruder – baugleich bis auf ein paar Internet-Features).


Pro:


+ entspanntes gucken auch bei 3D

+ kein 3D-Flackern

+ helle, gute Bildqualität

+ Preis-/Leistung


Contra:


– 3D verliert etwas an Details

– etwas verschwommene Konturen bei 3D

– sehr hohes Input-Lag (soll über PC-Mode besser sein, aber wahrscheinlich trotzdem noch hoch für Leute, die viel und regelmässig spielen)


Bei mydealz.de/dea…654 ist die Kiste schon bei 136° aber leider auch ohne große Erfahrungen.


Technische Daten (Herstellerhomepage):


Diagonale: 42?/102cm • Auflösung: 1920×1080 • Format: 16:9 • Kontrast: 5.000.000:1 (dynamischer Kontrast) • Reaktionszeit: 2.6ms • Anschlüsse: 3x HDMI, Komponenten (YUV), 1x SCART, VGA, Composite Video • Stromverbrauch: 85W • Maße (BxHxT): 101.2×68.3×25.6cm • Gewicht: 15.9kg • VESA Standard: 400×400 • Besonderheiten: integrierter DVB-C/-T-Tuner (MPEG-4 AVC), DivX-HD-Unterstützung, 100Hz-LCD, USB-Schnittstelle, LED-Backlight (Edge-lit), 1x CI+-Slot, 3D-fähig, LAN



Ursprüngliches UPDATE vom 05.06.2011:

Zusätzliche Info
104 Kommentare

first!

"Nachteil der Technoligie ist, dass die Auflösung bei 3D-Darstellung nicht mehr “echtes” Full-HD geliefert wird, da......"
Spricht dich aus Fabian xD

third!

Avatar
Anonymer Benutzer

..da die Auflösung halbiert wird. Hälfte für rechte Auge, andere fürs linke...
interessant wär ob man wohl irgendwann einfach polirisationsfolien kaufen kann und die auf seinen TV klatschen kann und nur noch mit entsprechendem Material füttern müsste... finde die Technik (ohne Shutterbrillen) nämlich weit besser...

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

Wie hoch ist der Input Lag denn nun ?

Was passiert denn dann eigentlich im Fall von 3D-Filmen im SBS-Format. Die haben von Haus aus ja schon nur die halbe horizontale Auflösung. Wird die dann wiederum weiter reduziert oder unterstützt der LG dann gar keine SBS-Technik?

Avatar
Anonymer Benutzer

Bin noch am überlegen...Ist der jetzt gut? Wollte (meinem Manne) uns zum Hochzeitstag schenken...

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

also falls der die SBS Filme darstellen kann, wird die Auflösung nicht weiter reduziert sondern mehr oder weniger in einander geschoben und dann wiederum von der Polirisationfolie gesplitet...

Ob der gut ist weiss noch keiner, mir wär der wenn ich denn schon 3D haben will zu klein, 3D muss schon Blickfeld fast ausfüllen damits ordentlich wirkt

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

Ich hab mir kürzlich den Vorgänger 47ld950 geschossen. Wenn man nicht direkt vorm TV sitzt, merkt man die halbierte Auflösung nicht.
Die Brillen sind billig und bequem. Der 3D Effekt ist besser wie alles was ich bisher in Saturn & Co (Shutter) gesehen habe. Avatar ist der Hammer.
Dieses Jahr steigen noch mehr Hersteller auf den Zug auf, warten könnte sich also lohnen ... tut es sich ja aber eigentlich immer
Die C't hat kürzlich die beiden 3D Techniken verglichen, das hat bei mir letzten Endes den Ausschlag gegeben.

Ich würde auch auf jeden Fall Shutterbrillen vermeiden.
Und da brillenloses 3D NIEMALS ^vernünftig funktionieren wird,
ist die Polarisationstechnik schon eine gute Wahl.

hey das ist mein Deal und ich werde nicht mal erwähnt

Syproo: hey das ist mein Deal und ich werde nicht mal erwähnt


mydealz.de/dea…654


Syproo: hey das ist mein Deal und ich werde nicht mal erwähnt


Ich kauf dir gleich ein Eis.

Mir gefällt die Polarisationstechnologie besser.
mal schauen ob die Hersteller die FullHD-Auflösung doch auf die Reihe bekommen

Ich hoffe doch schwer, dass der die Bilder von meinem Sat-Receiver in 3D darstellen kann?
Ist das das genannte SBS-Verfahren? Also auf dem normalen TV sehe ich zwei Bilder nebeneinander. Laut den Abbildungen auf Seite 50 der Bedienungsanleitung müsste der LG das können. Allerdings steht dort in der Bedienungsanleitung als erstes der Hinweis: "Ihr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.". Ganz tolle Bedienungsanleitung

Nachtrag: Hier mal der Link zur Bedienungsanleitung:
lg.com/de/…pdf

Also ich benutze seit 2 Jahren einen 3D PC Monitor mit Polarisation und gucke darauf auch Filme...in 3D logischerweise. Spiele und Filme kommen genauso gut wie bei den Shutter Brillen...gut etwas unschärfer...fällt aber kaum auf!!! Außerdem können mittels software gerenderte 3D Effekte (wie z.B. ein Computerspiel hochskaliert werden und dann haste auch FullHD->frisst natürlich Leistung ohne Ende vom PC). Ein weiterer Vorteil ist das man geringere Kopfschmerzen bekommt falls man darin nicht gewöhnt ist. Außerdem wiegt die Brille fast nichts (stört mich bei Shutterbrillen) und man kann jede Brille aus dem Kino benutzen (praktisch kostenlos und nicht 100€ pro Stück (Shutter)). Außerdem können unendlich viele Menschen teoretisch gleichzeitig gucken....doch da ist auch der Haken, denn 1.sind durch die Folie viele Fernseher stark Spiegelnd und 2. ist der Blickwinkel des 3D relativ stark eingeschränkt (mehr vertikal als horizontal). Man muss relativ still sitzen in der idealen Position (zentral)! Aber ich halte diese 3D Umsetzung auch für besser...außerdem ist es im Grunde eine ähnliche Funktion wie Sie im Kino benutzt wird...die besitzen nur noch eine spezielle Silberbeschichtung und spezielle Beamer die entweder 2 Bilder oder intrigiert das Bild/die Bilder verschieben.

Und ich denke ohne Brille wird irgendwann perfekt funktionieren...allles was man brauch ist mehr Leistung mehr "Wackelbilderschichten"(ich lasse das Fachchinesisch weg) und natürlich ein neuer Spurenstandard welcher die Tiefe jedes Objektes festlegt (für Filme). Und dreidimensionale gerenderte Inhalte funktionieren ja schon tadellos (siehe 3Ds, Polarisations-Screens....)

@admin: Off-topic, aber bitte fang du nicht auch noch an mit "nen", ich war so froh, dass ich das bei meinem Lieblingsblog bisher nur in den Comments lesen musste!
Zur Erklärung:
'nen ist die Abkürzung von eiNEN
'ne ist die Abkürzung von eiNE
'n ist die Abkürzung von eiN

Klar wird gleich wieder mit "Klugscheißer" geflamed, aber "n Ei" statt "nen Ei" zu schreiben geht sogar schneller

omg...

Avatar
Anonymer Benutzer

hab seit 2 wochen den lg 42lw5500 und kann nur sagen top, das beste 3d was es derzeit wohl gibt zu iesem preis und nicht ermüdend, einfach nur top.
sbs abspielen via usb kein problem, hab avatar und anderes abgespielt einfach nur genial.
per sat 3d von sky (mit dm8000/kathi 922) super bild und 3d feeling.

leider ist mir seit ich den lg42lw5500 habe das bild zu klein geworden ... mein nächster wird ein lg55lw im herbst.
gruss
alex

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016


wurst1wursti:
Ich kauf dir gleich ein Eis.

ich hab schon etwas für dich zum lutschen

Genial wäre, wenn er sowas unterstützen würde.
youtube.com/wat…SqA
Geht scheinbar leider nur mit Philips.



gerrt: Genial wäre, wenn er sowas unterstützen würde.
youtube.com/wat…SqA
Geht scheinbar leider nur mit Philips.



Die Idee ist echt genial! Sowas müsste im Grunde auch auf den LG funktionieren. Man bräuchte nur eine Software, die ein Side-by-Side Bild erzeugen kann für 2 Spieler. Außerdem müsste man noch die passende Brillen haben, wo beide Gläser gleich polarisiert sind.
Avatar
Anonymer Benutzer

Hat schon jemand etwas von iBood gehört? (außer der Bestellbestätigung?

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016


D: Hat schon jemand etwas von iBood gehört? (außer der Bestellbestätigung?



Nein, bei mir gibt's auch nichts neues. Kann jemand die Bestellung schon bei qipu sehen? Bisher waren meine qipu Einkäufe schon am gleichen Tag sichtbar. Die 35EUR möchte ich mir nicht durch die Lappen gehen lassen...
Avatar
Anonymer Benutzer
Kermit:Nein, bei mir gibt’s auch nichts neues. Kann jemand die Bestellung schon bei qipu sehen? (...)
Nee, sehe ich auch nichts. Zumindest haben wir die Bestellbestätigung
Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer

Ich habe mal angefragt, soll nächste Woche Dienstag/Mittwoch rausgehen. Es geht dann auch gleichzeitig eine Email mit Tracking Code raus.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Danke für die Info! Bei anderen Online-Shops ist das Model laut Status schon "auf Lager". Und Online-Preise sind schon auf 799EUR gefallen.
Und bei qipu ist bei mir immer noch nichts zu sehen

Avatar
Anonymer Benutzer

Ja, es gab sogar kurzzeitig ein Angebot mit (wohl B-Ware) für 699 auf Lager. Bei qipu ist bei mir auch noch nichts, kann aber dauern glaub ich.
Sagmal der hat aber nicht wirklich einen Netzwerkanschluss oder?

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Nein, Netzwerk hat der leider nicht. Das gibt's erst beim etwas teureren LW5500. Problem ist für einige, dass LG wohl noch nie ein Firmware-Update für den Endkunden für TV-Geräte rausgebracht hat, dass man über USB einspielen kann. Bei den Netzwerkfähigen Modellen gibt es wohl ständig online Updates. Will man ein Firmware-Update für den LW4500, muss man wohl der Service-Techniker rufen
Damit kann ich aber leben: Hat er massive Fehler, muss halt ein Service-Techniker im Rahmen der Garantie kommen und die FW updaten! Für den Online-Kram (z.B. Youtube yt3d) habe ich meine SetTopBox, die ich datan nutzen will.

Ich habe mir den Fernseher heute im hiesigen Promarkt schon mal angeschaut. Dort gibt es den 42LW4500 zur Zeit im "Angebot" für 899EUR. Wenn man nah heran geht, kann man im 3D Betrieb schon schwarze, horizontale Linien erkennen. Bei einem anderen Modell im Mediamarkt (47LW650S 1699EUR) sind diese Linien m.E. nicht so ausgeprägt. Also für Leute, die auch mal extrem nah gucken wollen (so dass der Bildschirm das komplette Sichtfeld ausfüllt), ist wohl die Shutter-Technik besser.



ButchA xXx: also falls der die SBS Filme darstellen kann, wird die Auflösung nicht weiter reduziert sondern mehr oder weniger in einander geschoben und dann wiederum von der Polirisationfolie gesplitet…Ob der gut ist weiss noch keiner, mir wär der wenn ich denn schon 3D haben will zu klein, 3D muss schon Blickfeld fast ausfüllen damits ordentlich wirkt



Teils richtig. Wenn er SBS kann, dann splittet er ja das Bild, wobei hier die Frage ist, was du für eine Quelle hast. Je nach Fernseher hängt das dann von der Polarisationsrichtung ab, d.h. du kannst SBS topdown und L/R haben. Die Polarisation kann ja nur eine Richtung, d.h. die Folie wird darauf optimiert sein, entweder in topdown ODER L/R zu splitten.

Lt. Wiki trennt beim Polverfahren die Folie horizontal, d.h. bei SBS L/R verlierst du die halbe Auflösung (wird ja oben-unten abgeschnitten und nach links und rechts gestreckt, wenn das überhaupt funktioniert, da die Quelle dem TV ja die Infos rübergeben müsste), bei einem SBS topdown wäre die Auflösung schon durch die Quelle halbiert.

Nebenbei, der NAchteil der Shuttertechnik, der Preis, dürfte demnächt von Samsung egalisiert werden, wenn die 3D Brillen im Set demnächst zw 60-80 kosten werden (was sie ja schon z.T. tun). Insofern ist mEn die Shuttertechnik besser, zukünftig, mit 4k oder 8k Displays, dürfte die Polfiltertechnik ihren Nachteil endlich ablegen (bei 8k kannste guten Gewissens ja die halbe auflösung verlieren). Bis dahin: Shuttertechnik >Polfilter, P/L: Polfilter > Shutter (mal abgesehen von den Leuten, die Kopfschmerzen kriegen, aber die gibts aktuell eher beim Preis ^^)

LG

Interessante Info mit den Firmwareupdates. Das ist kein unerheblicher Negativpunkt wie ich finde, wenn das wirklich so ist.

Ich hab so ca. 3.5m Abstand zum TV, da sollten die etwas geringeren Details im 3D Modus nicht weiter auffallen, oder?

Ich finde die 3D Technik von diesem Gerät weitaus praktischer, als 3D mit Shutterbrillen. Auch wegen der Kosten der Brillen und deren negativen Aspekten.

@Fallen: Ja, das ist mir gestern leider auch klar geworden. Ideal wäre eine Quelle, welche das Bild übereinander also top/down anliefern würde. Würde dann im Grunde qualitativ keinen Unterschied im Vergleich zum Bluray-Matrial machen.
Bei Sat-Übertragungen (z.B. Sky 3D), Youtube, und Demo-Videos war SBS bisher immer nur L/R. top/down habe ich noch nie gesehen.
Ich habe auf den LG-TV im Laden leider auch kein Video mit SBS-Quelle gesehen und hoffe, dass es nicht allzu schlecht sein wird.
3,5m Abstand ist auf jeden fall ausreichend. LG scrheibt ja selbst, dass man mindestens die doppelte Diagonale Abstand halten soll. Etwas darunter geht es aber auch noch. Ist vielleicht auch subjektiv, ab welcher Entfernung man selbst die schwarzen Linien wahrnimmt. Aber wenn das Filmerlebnis einem wirklich mal fasziniert und man dann mall näher heran will, so hat man definitiv die falsche Technik gewählt.

Der Brilenpreis bei Shutter schreckt mich weniger ab. Das ständige Laden oder Batteriewechseln würde mich da schon eher nerven! Der Hauptgrund, der dagegen spricht, ist für mich aber die Flimmerei! Ich hatte schon früher eine Elsa-Revelator Shutterbrille für den PC. Nach einer Zeit bekam ich Kopfschmerzen, selbst bei 160Hz Wiederholfrequenz. Pro Auge macht das zwar 80Hz. 80Hz in 2D auf den Röhrenbildschirm habe ich so sehr gut vertragen, aber das Tastverhältnis ändert sich im Shutterbetrieb ja auch noch!
Sehr empfindlich war ich bei manchen Röhrenmonitoren, wenn sie nur auf 60Hz eingestellt waren, obwohl die viel mehr konnten! Das flimmert für mich dann so stark, dass mir die Augen weh taten. Hatte wegen sowas schon oft Ärger damals in Schule und Ausbildung. Lehrer/Ausbilder meinten, ich würde mich nur anstellen! Aber dann kamen ja glücklicherweise irgendwann die TFTs und mit der Flimmerei war es erst mal vorbei.
Selbes Problem hatte ich mit Leuchtstofflampen. In manchen Läden/Hallen/Lagerräumen mit großflächiger Leuchtstofflampenbeleuchtung wird mir schwindelig oder sogar übel! Dank hochfrequenter EVG-Technik habe ich das Problem heutzutage nicht mehr. Es gibt aber trotzdem immer noch viele konventionelle Beleuchtungsanlagen.

@greedy95

"Ich hab so ca. 3.5m Abstand zum TV, da sollten die etwas geringeren Details im 3D Modus nicht weiter auffallen. "
- das stimmt. Bei 3,5 Metern und der Größe hast du auf jedenfall recht. Wobei man eigentlich (meiner Meinung nach) wirklich den meisten Spaß am 3D hat wenn man die doppelte Bildschirmdiagonale als Sitzabstand nimmt (wirklich nur bei 3D).
Ob du da einen Unterschied siehst musst du für dich selbst entscheiden, d.h. Vor- und Nachteile für Dich selbst abwägen.
Tip: einfach mal im Saturn austesten. Liegt halt auch an deine Sehkraft.

"Ich finde die 3D Technik von diesem Gerät weitaus praktischer, als 3D mit Shutterbrillen. Auch wegen der Kosten der Brillen und deren negativen Aspekten."
- da gebe ich dir absolut recht, das sehen die anderen Hersteller übrigens genauso, deshalb werden immer mehr Hersteller auch Polarisations 3D anbieten. Es ist wirklich einfacher, die Brillen sind leichter, günstiger, kein laden, keine Batterien.

Der Hauptpunkt sind wirklich die Kosten. Ich habe auch einen 3D LCD mit shutter

@ Admin ... Sorry da fehlte noch was.

Also ich habe Auch einen 3D mit shutter Technik, es war eine Brille dabei, aber irgendwie hab ich mich noch nicht dazu überwunden weitere Brillen zu kaufen (zu teuer, bestellfaul) usw.

Die Geräte mit Polfiltertechnik kommen teilweise mit 4 bis 7 Brillen und können quasi von der ganzen Familie out of the box benutzt werden. Das ist dann direkt ein ganz anderer Funfaktor. Deshalb wird sich diese Technik letztendlich auch durchsetzen. Ob sie jetzt besser ist oder nicht sei mal dahingestellt.

Mal ganz kurz ein Eindruck zur Shuttertechnik: Ich habe jetzt seit knapp über 2 Monaten den Samung LE46C750, der ja bekanntlich mit Shutterbrillen arbeitet. Ich habe mir für ca. 60 EUR gleich eine zweite Brille dazu gekauft.

Bis jetzt (und wir haben schon einiges an 3D gesehen) mussten wir die Knopfzellen in den Brillen noch nicht wechseln. Dauerndes Batteriewechseln ist bei mir daher noch nicht aufgetreten.

Was das Flimmern angeht: Ehrlich gesagt war ich da auch im Vorfeld sehr skeptisch, aber ich habe bis dato auch bei längeren Filmen nie Probleme mit den Augen gehabt. Im Gegensatz dazu habe ich kürzlich im Kino bei FdK 4 ziemlich starke Kopfschmerzen bekommen.

Gerade die Samsung-Shutterbrillen sind wirklich ziemlich leicht und sind daher vom Komfort kaum schlechter als die üblichen Polfilterbrillen. Als Brillenträger muss ich sogar sagen, dass die Samsung-Brille deutlich besser sitzt als die Brillen aus dem Kino.

Deshalb empfehle ich allen: Macht euch erstmal selbst ein Bild (im wahrsten Sinne des Wortes). Meines Erachtens spricht momentan einzig und allein der Unterschied der Brillenpreise für die Polarisationstechnik.

dem kann ich mich anschließen..deswegen gabs auch den LG 55 570S..der ist genauso wie dieser es eigentlich auch sein sollte matt..ein riiiesenvorteil:)

Wie weit sollte man mindestens entfernt sitzen, damit man die schwarzen Linien nicht sieht? Ich weiß, dass das jeder anders wahrnimmt, aber vielleicht kann jemand von seiner persönlichen Erfahrung berichten.



Kermit:
Sehr empfindlich war ich bei manchen Röhrenmonitoren, wenn sie nur auf 60Hz eingestellt waren, obwohl die viel mehr konnten! Das flimmert für mich dann so stark, dass mir die Augen weh taten. Hatte wegen sowas schon oft Ärger damals in Schule und Ausbildung. Lehrer/Ausbilder meinten, ich würde mich nur anstellen! Aber dann kamen ja glücklicherweise irgendwann die TFTs und mit der Flimmerei war es erst mal vorbei.
Selbes Problem hatte ich mit Leuchtstofflampen



Das kenne ich nur zu gut. Ich hab bei Bekannten immer die Hz Zahl am Bildschirm umgestellt wenn diese nur auf 60Hz liefen. Ich hab auch regelmäßig gefragt wie die das aushalten können. Meistens kam nur "was aushalten?" als Antwort.

Viele haben den halt Unterschied nicht gesehen, aber für mich war das extrem. Das ist wohl auch ein Grund wieso ich eine gewisse Aversion gegen Shutterbrillen habe und mir die Polfilterbrillen weitaus sympathischer sind.

ist fernseher-guenstiger seriös?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler