Abgelaufen

LG Electronics 55LW4500 + Shrek 1-4 (3D) für 1111€ - passiver 55" 3D-Fernseher *UPDATE3*

Admin 74
eingestellt am 3. Feb 2012
Update 3

Und wieder ein Fernseher bei den Amazon Blitzdeals. Diesmal ein richtig großes 55? Gerät:


Update 2

Euch reicht auch ein kleines Bild, dann könnt ihr noch bis spät. 17 Uhr bei Amazon zuschlagen:


Beim nächsten Preis sollte man bedenken, dass man allerdings auch schon den Nachfolger 32LW5590 ab 519€ bekommt, was allerdings nichts am guten Preis, des LW4500 ändert, sondern nur den Preisvergleich etwas relativiert.


Update 1

Nachdem der Preis heute auf 850€ wieder hochgesprungen war, ist er jetzt wieder runter. Nicht ganz so gut wie gestern, aber immer noch über 100€ Ersparnis.

UPDATE 3

Und wieder ein Fernseher bei den Amazon Blitzdeals. Diesmal ein richtig großes 55? Gerät:


UPDATE 2

Euch reicht auch ein kleines Bild, dann könnt ihr noch bis spät. 17 Uhr bei Amazon zuschlagen:


Beim nächsten Preis sollte man bedenken, dass man allerdings auch schon den Nachfolger 32LW5590 ab 519€ bekommt, was allerdings nichts am guten Preis, des LW4500 ändert, sondern nur den Preisvergleich etwas relativiert.


UPDATE 1

Nachdem der Preis heute auf 850€ wieder hochgesprungen war, ist er jetzt wieder runter. Nicht ganz so gut wie gestern, aber immer noch über 100€ Ersparnis.

Ursprüngliches UPDATE2 vom 06.01.2012:

Ursprüngliches UPDATE vom 22.11.2011:

Ursprünglicher Artikel vom 21.11.2011:


Es geht auf Weihnachten zu und endlich geben die Händler Gas. heXdot hat mir gerade gemailt, dass Amazon den Preis des sehr beliebten LGs nochmal deutlich gesenkt hat:


Die LW4500-Serie gehört zu den Geräten mit Cinema 3D Technologie. Im Gegensatz zu vielen anderen 3D-Fernsehern setzt man sich hier also keine aktive Shutter-Brille auf, sondern eine einfache Polarisationsbrille wie im Kino. Das hat verschiedene Vorteile – leichter, stromlos, deutlich günstiger, blickwinkelunabhängig, angeblich angenehmer fürs Auge, das Bild ist effektiv heller, kein Ghosting; aber auch ein paar Nachteile – angeblich soll der 3D-Effekt nicht ganz so “poppt” und dass die Auflösung technologiebedingt nicht mehr “echtes” Full-HD ist.


559068.jpg


Testberichte findet man zum LW4500 nicht (4,5 Amazon Sterne bei 56 Bewertungen), aber zum große Bruder LW5500 (baugleich bis auf ein paar Internet-Features) durchlesen – 5 Amazon Sterne, Testberichte im Schnitt sehr gut, HDTVReviews, techradar, HDTVorg.


Pro:


+ entspanntes gucken auch bei 3D

+ sehr gute Bildqualität (trotz mittelmäßigen Schwarzwerts) 

+ kaum 3D-Flackern

+ sehr gute Standardeinstellungen

+ gute 2D->3D Konvertierung

+ günstige 3D-Brillen

+ sehr gute Blickwinkelabhängigkeit durch IPS-Panel

+ gute Tonqualität

+ sehr guter integrierter Media-Player

+ Preis-/Leistung


Contra:


– 3D verliert technologiebedingt an Details 

– etwas verschwommene Konturen bei 3D

– Ausleuchtung könnte besser sein 

– sehr, sehr hohes Input-Lag (soll über PC-Mode besser sein, aber trotzdem noch hoch für Leute, die viel und regelmässig spielen)


Alternativ wäre das Preis-/Leistungswunder LG 47LK950S (ab 699€ – 23€) erwähnt.


Technische Daten (Herstellerhomepage):


Diagonale: 47?/117cm • Auflösung: 1920×1080 • Format: 16:9 • Helligkeit: 400cd/m² • Reaktionszeit: 2.6ms • Kontrast: 7.000.000:1 (dynamisch) • Betrachtungswinkel (h/v): 178°/178° • Anschlüsse: 3x HDMI 1.4, Komponenten (YUV), 1x SCART, VGA • Weitere Anschlüsse: 2x USB, 1x CI+-Slot, S/PDIF (optisch) • Stromverbrauch: 84.8W • Maße mit Standfuß (BxHxT): 111.5×74.8×25.5cm • Maße ohne Standfuß(BxHxT): 111.5×68.3x3cm • Gewicht mit Standfuß: 21.4kg • Gewicht ohne Standfuß: 18.5kg • VESA Standard: 400×400 • Tuner: DVB-C/-T-Tuner (MPEG-4 AVC) • Besonderheiten: LED-Backlight (Edge-lit), 3D-fähig (passiv), 100Hz-Panel, DivX-HD-Unterstützung

Zusätzliche Info
74 Kommentare

Wäre cool, wenn es auf YouTube Videos gibt, die den Inputlag bei Spielen zeigen

Also ich rate jeden der auf 3D aus ist sich ein passives System an zu schaffen.

Es ist einfach so viel einfacher und angenehmer!

Mich hat LG auf der diesjährigen IFA mit ihren passiv 3D vollends überzeugt.

Lt. diversen Berichten im Netz, wurde mit der neuen Firmware aus Sept. 2011 das InputLag fast ausgemerzt -Version 4.00.18 ... oder so?

Hab mit den großen Bruder 47LW5500 bei Metro bestellt ... mal sehen wie das aussieht mit dem wirklichen Lag...

Interessant wäre noch in was genau der 47LK950s dem oben genannten Gerät nachsteht.

kein LED

mein sony von 2009 is gerade kaputt gegangen und ich möchte schnell nen ersatz.
meint ihr ich soll hier gleich zuschlagen oder es kommt noch was besseres in den nächsten tagen?



xyz: Interessant wäre noch in was genau der 47LK950s dem oben genannten Gerät nachsteht.



DEN gibt´s ja bei Saturn/MM z.Zt. für 699.-
Da er DVB-S hat, mein Favorit.

Dieser hat ja im Vergleich zum 5500 kein Netzwerkanschluss. Deswegen die Frage: wie gut ist dieses SmartTV? Lohnt sich der Aufpreis in Höhe von 150 €? Kann jemand hierzu vielleicht was sagen? Wie kommt bei diesem hier die neue Firmware drauf? Per Kabel oder per USB? Thx.

Input-Lag von ~500ms - gleich wieder zurück... Selbst einfachste Rennspiele gehen nicht, von Shootern will ich gar nicht reden!



Mike: Input-Lag von ~500ms – gleich wieder zurück… Selbst einfachste Rennspiele gehen nicht, von Shootern will ich gar nicht reden!



wurde doch schon drauf hingewiesen, dass das per Firmwareupdate bereits behoben wurde -.-

kann es sein, dass der 4500er gar kein Scart Anschluss hat? Laut HP wird Scart beim 4500er nicht aufgeführt; beim 5500er als Vergleich jedoch schon (unter dem Punkt "Anschlüsse Rückseite")
@Admin: Woher hast Du die Info mit dem Scart Anschluss?

Verfasser Admin

Geizhals.at, aber deswegen linke ich ja auch immer noch zum Hersteller. Darauf ist mehr Verlass.
EDIT: Scart wird der AV-Eingang sein.



heXdot:
wurde doch schon drauf hingewiesen, dass das per Firmwareupdate bereits behoben wurde -.-



Wäre schön, wenn das jemand bestätigen könnte... Ansonsten scheint das ja n super Teil zu sein!

amazon.de/LG-…8-2
wechen Nachteil hat dieser Fernseher für 699?
+Wifi /Smart Tv
+DVB-S2



heXdot:
wurde doch schon drauf hingewiesen, dass das per Firmwareupdate bereits behoben wurde -.-



Was glaubst du, was ich als erstes gemacht habe?
Es hat sich nicht nennenswert verändert...
Man braucht also auf jeden Fall einen HDMI Audio-Rückkanal fähigen Receiver/Verstärker, da sonst Bild und Ton absolut nicht übereinstimmen... (zB wenn man von der SetTopBox das Bild dem Fernseher zuspielt und gleichzeitig von selbiger direkt zum Receiver den Ton leitet bzw. Bild und Ton zB via HDMI durch den Receiver gehen).
Mit dem optischen Ausgang des Fernsehers klappt es zumindest, dass Bild und Ton synchron sind und Filme/Fernsehen funktioniert.
Jedoch braucht man da nach wie vor - auch bei aktueller Firmware - nicht von "spielbar" zu sprechen, da das Input-lag wie gesagt selbst für "langsamere" Spiele zu hoch ist.

Mit den richtigen Einstellungen ist der Inputlag so gut wie nicht vorhanden.

Der HDMI Eingang muss auf PC eingestellt werden.
Dann gehts ab .



Pio008:
Wäre schön, wenn das jemand bestätigen könnte… Ansonsten scheint das ja n super Teil zu sein!



Ich kann nur bestätigen, dass das Input-Lag nach wie vor vorhanden ist...
Die Kontraste in dunkeln Szenen sind auch mehr als mäßig, zudem stört dann der enorme "torch" Effekt - also die ungleichmäßige Ausleuchtung vom Edge-LED.
Was hingegen ein Traum ist: Die Helligkeit ist super, das Bild ist verdammt scharf, 3D macht Spass (wenngleich natürlich weniger Eindrucksvoll, da "klein", mein 3D Heimkino macht da schon mehr her) - für einen TV geht es aber nicht wirklich besser.
Kein Ghosting bei 3D (bzw. geschätze 5% also fast absolut nichts, im Kino mit RealD ist das gefühlre zehn Mal so schlimm)...
Leider wird der Fernseher über VGA nicht richtig erkannt, d.h. die Timings müssen manuell angepasst werden und automatisch einpassen kann der TV das Bild nicht.
Das stört sehr, da man pixelgenau arbeiten muss, wenn man SBS-3D vom Laptop zuspielen möchte.

Der Fernseher hat auch leider keinerlei analoge Audioausgänge - vom Kopfhöhrerausgang mal abgesehen. Also per Lineout an die Anlage um "doppelten zeitversetzten Ton" zu verhindern ist nicht - wenn man keine Anlage mit optischem (digitalem) Eingang hat.
Ob er über HDMI den Ton ausspuckt, wenn per HDMI zugespielt wird (HDMI Audio Rückkanal, wie oben beschrieben) habe ich nicht getestet, ich gehe aber mal davon aus - und zur Not ginge auch noch der optische Ausgang zusätzlich als Eingang zum Receiver...

Naja - sehr durchwachsen. Habe zur Zeit den 50" LG Plasma hier und hatte beide mal direkt nebeneinander stehen...
Der Plasma macht nochmal deutlich kräftigere Farben, das sieht jedoch bei Menüs etc. schon wieder sehr künstlich aus (ähnlich den mit nem iPhone 4 aufgenommenen Fotos), hat ein ständiges "Hintergrundrauschen" (nur bis 50cm Entfernung wahrnehmbar und daher nicht relevant) und das Weiß sieht eher Grau aus - ein typischer Plasma halt.
Der Gesamteindruck beim Plasma erinnert also wie immer an die Röhre und ist eher "weich", keine scharfen Kanten, traumhaft natürliche Farben, etwas schlechterer Schwarzwert (Tiefschwarz), dafür gleichmäßig.

Ehrlich gesagt kann ich mich kaum zwischen den Fernsehern entscheiden - sie sind so ziemlich das Gegenteil voneinander... Der eine hat das als Vorteil, was der andere als Nachteil hat...

Beim Plasma ist übrigens auch ein nennenswertes Input-Lag vorhanden - jedoch ist das minimal (<100ms) und stört daher lediglich in Sachen Audio-Echo und ist beim Zocken unproblematisch.


Die größte Schwäche des LCDs aus diesem Deal ist also, dass er für Horrofilme (oder was halt sonst noch dunkel ist) sowie Spiele absolut ungeeignet ist, bei normalem Fernsehen könnte man - wenn man LCD-Bild mag - nicht viel zufriedener sein.


admin: Geizhals.at, aber deswegen linke ich ja auch immer noch zum Hersteller. Darauf ist mehr Verlass.
EDIT: Scart wird der AV-Eingang sein.



Der hat sogar einen Scart Anschluss, einen Component Anschluss (YPbPr), einen RGB Anschluss (VGA/DSUB) und einen Composite Anschluss (gelbe Klinke)...
Jeweils nur eins - das reicht aber, um in meinem Fall alle Geräte anzuschliessen. Bei Composite und Component sind jeweils 2 Klinkebuchsen vorhanden, um auch den Ton anzuschliessen.


Dealhunter: Mit den richtigen Einstellungen ist der Inputlag so gut wie nicht vorhanden.Der HDMI Eingang muss auf PC eingestellt werden.
Dann gehts ab .



Naja ~200ms sind immer noch mehr als "nicht vorhanden"... Von den Problemen mit der Bildqualität und dem nicht wirklich funktionierendem 3D im "PC Modus" mal abgesehen...

heißt das mit dem inputlag, dass wenn ich über den pc ne mkv gucke und der ton über die am pc angeschlossenen boxen kommt, das ganze async ist?



el-lutschi: heißt das mit dem inputlag, dass wenn ich über den pc ne mkv gucke und der ton über die am pc angeschlossenen boxen kommt, das ganze async ist?



Jup - zum Beispiel.
Und wenn du das per HDMI anschliesst und der Ton vom Zuspieler zu einer Stereoanlage o.ä. kommt, musst du den Ton am Fernseher ausschalten, damit du kein Echo hörst, was ziemlich nervig ist.
Ebenso bedeutet das, dass natürlich die Reaktion sehr träge ist und man nichtmal darüber nachdenken muss, einen Shooter zu spielen =)

Das Bild hängt im Endeffekt der Realität - und damit den Bewegungen bei Spielen und dem Ton bei allen Medien hinterher. Wenn der Ton jedoch per HDMI zum Fernseher geht, wird er auch verzögert wiedergegeben und ist zumindest in der Hinsicht zum Bild passend.

pffff das ist ja mal total bekloppt!

ich brauch dringend nen neuen 3d fernseh in dem preissegment.
aber wenn das ganze dann async ist kann ich damit nix anfangen!

hat hier vll jemand grad ne empfehlung für was besseres?

mir ist da gerade noch etwas eingefallen..
die meisten media player am pc bieten ja einen audio delay.
würde sich das problem damit nicht beheben lassen?

zocken will ich damit nicht!

Leute, es ist doch Amazon.
Bestellen, ausprobieren und bei Nichtgefallen, einfach wieder abholen lassen.

zahlt man bei amazon keinerlei liefer/abhol gebühren?

hab bei amazon die antwort gefunden!
mal bezahlt wohl nichts!

hab den fernseher bestellt!
wenn er nix taugt kommt er zurück!

Avatar
Anonymer Benutzer

Der Fernseher hat ja einen optischen TV-Ausgang, richtig? Somit könnte man den Ton vom Bluray Player erstmal per HDMI zum Fernseher und von da au per Toslink zum Receiver weiterleiten, wodurch sich das Problem mit dem asynchronen Ton erledigt haben dürfte, oder?
Wenn das klappt: schleift der TV auch DTS durch?

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Der Fernseher kostet wieder 849 Euros bei Amazon.

LG 47LW4500 119 cm (47 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 100Hz, DVB-T, DVB-C, CI+) schwarz
von LG Electronics

Unverb. Preisempf.: EUR 1.249,00
Preis: EUR 849,00 Kostenlose Lieferung nach Deutschland.

Sie sparen: EUR 400,00 (32%)



PK: schleift der TV auch DTS durch?



Nein, macht er nicht. Allerdings soll das mit dem nächsten Firmware Update behoben werden, das hat mich zumindest eben der LG-Support wissen lassen. Auf meine Frage nach dem Release-Datum des Updates konnte man mir allerdings keine Antwort geben. Gleiches gilt übrigens auch für die 42''-Reihe.

Was bedeutet das mit diesem Input-Lag????

Hab in den comments auch gelesen das es behoben wurde, aber wäre interessant auf was man da achten müsste auch evtl bei anderen Geräten.
Zocke relativ viel über die PS3...

Avatar
Anonymer Benutzer

Besteht das Angebot eingentlich noch? Ich wollte gerade bestellten und jetzt steht dort wieder der alte Preis... jetzt steht er wieder bei 849,-

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Ich besitze die kleine Version des Fernsehers, also 42LW4500. Anfangs war der Input-Lag relativ spürbar, aber immernoch annehmbar (Besonders bei GT5 war es spürbar). Ich habe eine eMail an den Support geschrieben und prompt einen USB-Stick mit aktueller Firmware erhalten. Diese hat das Problem komplett ausgemertzt. Die Firmware findet man auch auf diversen Internetseiten, wer auf Sicher gehen will, sollte aber das Formular ausfüllen und sich die offizielle Version zukommen lassen.

Auf die passive 3D-Darstellung will ich nicht mehr verzichten. Ich hatte vorher einen 3D-Fähigen PC-Monitor mit 3D-Vision, also ein System mit Shutterbrille. Der einzige Nachteil am Polfiltersystem ist, dass die Auflösung quasi verringert wird. Das fällt aber nur auf, wenn man fast mit der Nase vor der Glotze sitzt. An der Qualität des 3D-Effekts konnte ich nichts beanstanden. Im Gegenteil: Ich hatte zB. nie mehr ein Problem mit Geisterbildern, welche mit Shutterbrille, vor allem bei dunklen Passagen, gehäuft aufgetreten sind. Pop-Outs sowie Tiefenwirkung sind identisch, einzig die Kanten flimmern hin und wieder ein bisschen. Die Brillen sind super leicht (halt, wie im Kino), preiswert (man kann sogar einige Kinobrillen verwenden - ich hab mittlerweile 10 funktionierende hier herumliegen) und vor allem flimmert bei dieser Technik nichts. So kann ich stundenlang 3D schauen ohne Augen- oder Kopfschmerzen zu bekommen. Beim Shuttersystem war nach 40-50min meist schluss.

Also von mir gibts eine klare Kaufempfehlung für das Ding

Srry aber ganz ehrlich - passives 3D mit halber HD Auflösung is doch total bescheuert.
Man kauft doch keinen Full HD Fernseher mit dem man im 3D Modus nur Half-HD gucken kann

Dann lieber einen vernünftigen in der Preisklasse komplett OHNE 3D

Und vorbei



PK: Der Fernseher hat ja einen optischen TV-Ausgang, richtig? Somit könnte man den Ton vom Bluray Player erstmal per HDMI zum Fernseher und von da au per Toslink zum Receiver weiterleiten, wodurch sich das Problem mit dem asynchronen Ton erledigt haben dürfte, oder?
Wenn das klappt: schleift der TV auch DTS durch?



Das funktioniert - aber DTS wird NICHT (!!!) durchgeschleift.
Am digitalen Ausgang kommt nur das raus, was der Fernseher auch unterstützt (AC3 zB)...
Wunder wirkt da zB ein DLNA fähiger (..lw5500) und ein Mediaserver, der den Ton konvertiert. Da mir das aber zu aufwendig ist, setze ich wohl gleich auf einen HTPC.

Input-Lag lässt sich für Filme auch mit händischem Audio-Delay ausmerzen.

Bei mir ist das Input-Lag für meinen Geschmack auch nach dem Firmware-Update noch viel zu hoch.

Rücksendung bei Amazon klappt aber natürlich immer problemlos.

Hätte der Fernseher noch local dimming und ein dazu passendes LED-Backlight, wäre die Ausleuchtung wohl auch perfekt und der Fernseher ein einziger Traum. So muss man mit den wenigen Nachteilen leben.


Dealhunter: Mit den richtigen Einstellungen ist der Inputlag so gut wie nicht vorhanden.Der HDMI Eingang muss auf PC eingestellt werden.
Dann gehts ab .



Wie macht man das, bzw. in welchem Menü?


Clarequilty:
Wie macht man das, bzw. in welchem Menü?



Gar nicht.
Selbst bei aktueller Firmware und "PC Modus" soltle das Input-Lag um 100ms liegen - habe zumindest noch nichts niedrigeres gesehen.

GIbt übrigens jetzt mit dem Meinpaket-Gutschein den 42lw5500 für rund 645€...

schade der 47zöller ist für den preis nicht mehr zu haben, weiß jemand wo´s den noch sau günstig gibt?


Dann lieber einen vernünftigen in der Preisklasse komplett OHNE 3D


Dummerweise nützt der Tipp nichts, wenn man 3D schauen mag.
Avatar
Anonymer Benutzer

Der Fernseher ist jetzt wieder für 745,73€ bei Amazon zu haben. Einfach auf den gleichen Link gehen und bestellen, wer noch Interesse hat!

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler