LIDL macht seine Lebensmittel gesünder, igitt!

18
eingestellt am 29. Nov 2019
Da ja deren Werbekampagne mit dem aufgewölbten Löffel in aller Munde war, wird an meiner Vermutung und Beobachtung wohl was dran sein. Zudem gibt es ja die freiwillige Eigenverpflichtung im Rahmen der politischen Diskussion um die Lebensmittel-Ampel.

Mir schmecken jedenfalls deren Cornflakes nicht mehr, zum abgewöhnen (soll wohl so sein). Kippe da jetzt immer heimlich Zucker zu...
Bevor jetzt Argumente zum Thema gesunde Lebensführung kommen: Nein, ich Kippe mir nicht kiloweise ungesundes Zeugs in mich rein und muss nicht zu meinem gesunden Glück gezwungen werden. Aber in der Cornflakes-Phase muss es süß sein, sonst kann ich ja auch gleich zu den reinen Cerealien greifen (Amaranth gepoppt, Haferflocken pur, etc.).

Wie sieht es mit den Marken aus? Sind die noch richtig süß? Eigentlich ist mir der Durchschnittspreis von 3€/Packung zu teuer, deswegen fehlen mir da die Erfahrungswerte (und sonst wäre ich nicht hier ).

Dann hab ich hier die Teddy-Hit Chips mit Ketchup-Geschmack. Ich meine mich daran zu erinnern, dass die mal salziger geschmeckt haben. Zukünftig lass ich die Finger davon. Ähnlich geht es mir mit der Fischstäbchen-Panade der Eigenmarke. Da kann man zum Glück nachwürzen.
Klar, alles ungesunde Sachen und keiner isst das, ich schäme mich!


Wie auch immer:
Wie sehr Ihr das?
Habt Ihr ähnliche Beispiele, nicht nur auf den genannten Laden bezogen?
Hat sich nur mein Geschmackssinn zum negativen hin verändert (werde ich etwa alt?) oder findet ihr auch, dass immer mehr Produkte der Eigenmarken dieses Ladens nicht mehr bzw. gewöhnungsbedürftig schmecken?
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Zucker zukippen geht immer, Zucker aus 'nem Produkt rausnehmen nicht, ergo ist's schon okay so.
18 Kommentare
Jetzt kommt ihr ein Argument zum Thema, was interessiert mich der s****ß heute, es ist Black Friday
Zucker zukippen geht immer, Zucker aus 'nem Produkt rausnehmen nicht, ergo ist's schon okay so.
tehq29.11.2019 08:47

Zucker zukippen geht immer, Zucker aus 'nem Produkt rausnehmen nicht, ergo …Zucker zukippen geht immer, Zucker aus 'nem Produkt rausnehmen nicht, ergo ist's schon okay so.


Aber ich bin doch ein Gewohnheitstier!
Schmier halt Nutella drauf
Find ich auch schade, entweder richtig mit Zucker oder komplett ohne. Bin dann auf komplett ohne umgestiegen.
Mal ein paar Tage den zuckerkonsum überdenken u d dann merken, das es doch ziemlich süß ist und man nur verwöhnte Geschmacksknospen hat.
Nein, ich Kippe mir nicht kiloweise ungesundes Zeugs in mich rein

Klingt halt schon sehr danach.
ich tippe mal auf kalter Entzug oder
SchokoMinza29.11.2019 08:52

Aber ich bin doch ein Gewohnheitstier!


Ja dann gewöhn dich ans zukippen von Zucker!
Habster29.11.2019 13:14

Ja dann gewöhn dich ans zukippen von Zucker!


Das kann auch keine kostengünstige Lösung sein, ich hoffe ja noch, mich an den Geschmack zu gewöhnen. Finde blöd, dass es mich so stört. Gibt eigentlich wichtigeres, aber ich wollte es Mal angesprochen haben.
Ich finde das extrem wichtig. Viele Produkte in unseren Märkten sind nämlich für meinen Geschmack viel zu salzig, enthalten viel zu viel Zucker und der größte Schwachsinn ist der übertriebene Phosphateinsatz. In Dingen mit Mehl, so ziemlich allen nicht Bio Fleischwaren, Schmelzkäse,...

Man sollte Lidl dafür eher dankbar sein.
Probier mal die Special K Flakes ausm Lidl.

Bei der ersten Portion hab ich da auch gedacht: wtf

Man gewöhnt sich aber dran und nach 2 Packungen schmeckts auch wieder ganz normal (und ein bisschen gesund)
SchokoMinza29.11.2019 13:17

Das kann auch keine kostengünstige Lösung sein, ich hoffe ja noch, mich an …Das kann auch keine kostengünstige Lösung sein, ich hoffe ja noch, mich an den Geschmack zu gewöhnen. Finde blöd, dass es mich so stört. Gibt eigentlich wichtigeres, aber ich wollte es Mal angesprochen haben.



Gewöhnung tritt bei Geschmackssachen imho relativ schnell ein, wichtig ist aber, dass man halt nicht laufend mit Zuckerzusatz ersetzt. Bei den meisten Leuten sind die Geschmacksnerven so abgestumpft, dass eine viel höhere "Toleranz" besteht, sprich es bereits einer viel stärkeren Würz-/Süßungsgrundlage bedarf, bis ein Produkt als würzig/süß wahrgenommen wird. Bewusster Verzicht auf die Süße für einen gewissen Zeitraum und zack, wird's einem wieder süßer vorkommen...
Lonser29.11.2019 09:26

Find ich auch schade, entweder richtig mit Zucker oder komplett ohne. Bin …Find ich auch schade, entweder richtig mit Zucker oder komplett ohne. Bin dann auf komplett ohne umgestiegen.


Es wird wohl auf kompletten Verzicht hinauslaufen. Leider fehlt die Selbstdisziplin und dann gibt es nach einigen Wochen wieder einen Rückfall Beim Kaffee hatte ichich auch auf Null runtergearbeitet, irgendwann war es dann wieder ein Löffel. Inzwischen bin ich bei zwei. Und jetzt bin ich wieder dabei, auf Null zu gehen. Neverending Story...

Bei Getränken, etc. ist es so, dass ich den Geschmack von Süßstoffen nicht leiden kann. Da verzichte ich lieber. Fehlt vielleicht eine Ersatzbefriedigung...
FoxyJackal29.11.2019 08:55

Schmier halt Nutella drauf


Du, komischerweise mag ich keinen Süßkram (Nutella, Honig, Konfitüre,...) aufs Brot. Zum Frühstück muss es was deftiges sein - oder in Phasen halt süße Cornflakes
tehq29.11.2019 13:22

Gewöhnung tritt bei Geschmackssachen imho relativ schnell ein, wichtig ist …Gewöhnung tritt bei Geschmackssachen imho relativ schnell ein, wichtig ist aber, dass man halt nicht laufend mit Zuckerzusatz ersetzt. Bei den meisten Leuten sind die Geschmacksnerven so abgestumpft, dass eine viel höhere "Toleranz" besteht, sprich es bereits einer viel stärkeren Würz-/Süßungsgrundlage bedarf, bis ein Produkt als würzig/süß wahrgenommen wird. Bewusster Verzicht auf die Süße für einen gewissen Zeitraum und zack, wird's einem wieder süßer vorkommen...


Seufz... Dabei koche ich schon hauptsächlich mit frischen Grundzutaten, ohne Fix usw.
Du hast aber wohl Recht, wenn ich so darüber nachdenke, Würze ich meine Portion immer kräftig nach (Salz, Chili). Mein Mann und meine Kinder machen das nie. Dann gehe ich mal auf kalten Entzug. Aber wie gesagt, länger als ein paar Wochen schaffe ich das sicher nicht.
SchokoMinza29.11.2019 13:29

Seufz... Dabei koche ich schon hauptsächlich mit frischen Grundzutaten, …Seufz... Dabei koche ich schon hauptsächlich mit frischen Grundzutaten, ohne Fix usw. Du hast aber wohl Recht, wenn ich so darüber nachdenke, Würze ich meine Portion immer kräftig nach (Salz, Chili). Mein Mann und meine Kinder machen das nie. Dann gehe ich mal auf kalten Entzug. Aber wie gesagt, länger als ein paar Wochen schaffe ich das sicher nicht.


Länger als paar Wochen musste das auch nicht machen, bis sich da ein Effekt bemerkbar macht.
Gegen Chili zum Nachwürzen ist ja an sich nichts einzuwenden, Salz dagegen ist eher meh.
Fühl dich bitte mal ganz dicke gedrückt #poorgirl
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler