Lieferando nur noch mit Lieferung an die Tür

27
eingestellt am 13. Mär
Ihr spart euch gewollt oder nicht, wohl das Trinkgeld in Zukunft...


Die Lieferando-Kuriere stellen zur Eindämmung der Ansteckungsgefahr das

bestellte Essen nur noch an der Wohnungstür ab. Ohne physischen Kontakt

solle auch die Übergabe der Bestellungen bei den Restaurants ablaufen,

teilt der niederländische Essenslieferdienst Takeaway.com mit, der

hinter der Marke steht. Die Maßnahme gelte europaweit. Takeaway.com ist

unter anderem in Deutschland, den Niederlanden, Polen, Österreich und

der Schweiz tätig.
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Ein Glück, der persönliche Kontakt hat mich eh immer genervt
woodz13.03.2020 08:55

Wenn der Fahrer vor dem ablegen der Tüte schon verseuchte Finger hatte, …Wenn der Fahrer vor dem ablegen der Tüte schon verseuchte Finger hatte, dann kleben die Viren an der Tüte. Also immer schön vorsichtig sein.


6-8 Tage warten, dann sind die Viren kaputt.
Bearbeitet von: "headhunter74" 13. Mär
Gab's Zeilenumbrüche geschenkt?
Trinkgeld will sicher auch keiner mehr anfassen. Ich stelle deshalb ab jetzt immer eine Schale mit Milch und Kekse vor die Tür.
27 Kommentare
Skandal!!!

Ne, wohl eher eine Meldung der Kategorie: "so what??"
Und Trinkgeld dann per PayPal Friends?
Gab's Zeilenumbrüche geschenkt?
Ein Glück, der persönliche Kontakt hat mich eh immer genervt
Welches Trinkgeld? Man bezahlt doch eh digital per App?
Gestern Abend wars ihnen noch egal..
Na und, richtig so! Besser ist es jetzt allerdings, selbst zu kochen!
Wenn der Fahrer vor dem ablegen der Tüte schon verseuchte Finger hatte, dann kleben die Viren an der Tüte. Also immer schön vorsichtig sein.
woodz13.03.2020 08:55

Wenn der Fahrer vor dem ablegen der Tüte schon verseuchte Finger hatte, …Wenn der Fahrer vor dem ablegen der Tüte schon verseuchte Finger hatte, dann kleben die Viren an der Tüte. Also immer schön vorsichtig sein.


Takeaway müsste Desinfektionsmittel an die Anbieter schicken
SoCool13.03.2020 08:41

Ein Glück, der persönliche Kontakt hat mich eh immer genervt


Warum? Die umarmen einen doch immer so freudestrahlend.
woodz13.03.2020 08:55

Wenn der Fahrer vor dem ablegen der Tüte schon verseuchte Finger hatte, …Wenn der Fahrer vor dem ablegen der Tüte schon verseuchte Finger hatte, dann kleben die Viren an der Tüte. Also immer schön vorsichtig sein.


6-8 Tage warten, dann sind die Viren kaputt.
Bearbeitet von: "headhunter74" 13. Mär
Dafür gibt es bei Aktivierung in der PB-App gerade 20fach Punkte bis 15.03.2020 für Bestellungen bei Lieferando.
Hoffentlich verwenden sie (Restaurants) unverpackten Salat. Dank vorhandener Kühlkette bleibt ER dann richtig frisch.
Bearbeitet von: "Mike19XX" 13. Mär
n8f4LL113.03.2020 08:45

Welches Trinkgeld? Man bezahlt doch eh digital per App?



Ich selber zahle Trinkgeld immer in Bar. Wer garantiert einem das der Betrag ( Trinkgeld ) 1 zu 1 beim Fahrer ankommt ?!
JoergGreeny13.03.2020 13:21

Ich selber zahle Trinkgeld immer in Bar. Wer garantiert einem das der …Ich selber zahle Trinkgeld immer in Bar. Wer garantiert einem das der Betrag ( Trinkgeld ) 1 zu 1 beim Fahrer ankommt ?!


Versuche den Einsatz von Bargeld soweit wie möglich einzustellen.
Wer garantiert dir dass das Trinkgeld welches du dem Fahrer gibst auch in der Küche ankommt?
n8f4LL113.03.2020 13:35

Versuche den Einsatz von Bargeld soweit wie möglich einzustellen.Wer …Versuche den Einsatz von Bargeld soweit wie möglich einzustellen.Wer garantiert dir dass das Trinkgeld welches du dem Fahrer gibst auch in der Küche ankommt?


Hä? Das braucht dir keiner garantieren, weil das nirgends in Deutschland der Fall ist.
@n8f4LL1

Wie @Svenjoy schon richtig sagt, dass wird so gut wie kaum dort ankommen. Mir selber geht es auch nicht um die Küche, klar die sorgen dafür, dass das Essen gut ist etc. - ABER - die Fahrer ( auch die eigenen ) sind meistens die, die auf das Trinkgeld angewiesen sind. Da Sie einen Betrag X bekommen und da drin alles abgedeckt ist. Versicherung, Benzin etc. - das Trinkgeld wird in diesen Betrag X stellenweise schon mit eingerechnet.

Ein Freund von mir, der ist der Gastro gearbeitet hat, kennt genau *** einen *** Betrieb bei dem es anders läuft. Dort kommt sämtliches Trinkgeld des Tages in einen Topf und der wird dann unter allen, welche an dem Tag gearbeitet haben, aufgeteilt. Ansonsten gilt, der der es bekommt dem steht es zu.
JoergGreeny13.03.2020 15:39

@n8f4LL1 Wie @Svenjoy schon richtig sagt, dass wird so gut wie kaum dort …@n8f4LL1 Wie @Svenjoy schon richtig sagt, dass wird so gut wie kaum dort ankommen. Mir selber geht es auch nicht um die Küche, klar die sorgen dafür, dass das Essen gut ist etc. - ABER - die Fahrer ( auch die eigenen ) sind meistens die, die auf das Trinkgeld angewiesen sind. Da Sie einen Betrag X bekommen und da drin alles abgedeckt ist. Versicherung, Benzin etc. - das Trinkgeld wird in diesen Betrag X stellenweise schon mit eingerechnet. Ein Freund von mir, der ist der Gastro gearbeitet hat, kennt genau *** einen *** Betrieb bei dem es anders läuft. Dort kommt sämtliches Trinkgeld des Tages in einen Topf und der wird dann unter allen, welche an dem Tag gearbeitet haben, aufgeteilt. Ansonsten gilt, der der es bekommt dem steht es zu.


Kenne das aus Studentenzeiten auch, dass es einen Topf gab und der zwischen Küche und Service geteilt wird... Die Kellner haben trotzdem immer beschissen...
woodz13.03.2020 08:55

Wenn der Fahrer vor dem ablegen der Tüte schon verseuchte Finger hatte, …Wenn der Fahrer vor dem ablegen der Tüte schon verseuchte Finger hatte, dann kleben die Viren an der Tüte. Also immer schön vorsichtig sein.


Oder bereits der Koch 🙈
macht euch lieber mal Gedanken unter welchen Umständen es zubereitet wird.
bei Dhl scheint das bei manchen Zustellern auch zu gelten Kundenkontakt zu meiden, anstatt überhaupt vor die Haustür zu fahren das Paket in eine Packstation umleiten
Nur zur Info: Die kontaktlose Lieferung gilt natürlich nur für Kuriere, die direkt für Lieferando arbeiten. Die wurden laut deren Twitter Account extra dafür geschult. Desinfektionsmittel haben die ebenfalls dabei.

Das ganze Prozedere gilt nicht für Kuriere, die bei dem jeweiligen Lieferdienst, bei dem man bestellt, als Kurierfahrer angestellt sind. Das stellt Lieferando ausdrücklich auf dem Account klar, dass da jeder Lieferdienst mit seinen eigenen Kurieren selbst entscheiden kann, wie er mit dem Virus umgeht.

Die Info von Lieferando mit der kontaktlosen Übergabe betrifft also erst einmal nur die wenigsten Lieferdienste. Hier bei uns hat von 30 oder 40 Lieferdiensten beispielsweise nicht einer einen Lieferando-Kurierfahrer.

Von daher nicht wundern, wenn die meisten Lieferdienste die Bestellung vorerst weiterhin selbst übergeben. Lieferando kann diese ja nicht zur kontaktlosen Lieferung zwingen.
Bearbeitet von: "eXdeath" 13. Mär
Avatar
GelöschterUser1496694
Trinkgeld? Bei den Mondpreisen gibt es kein Trinkgeld, das ist doch schon längst eingepreist.

Davon abgesehen verwundert mich die Maßnahme gar nicht. Busfahrer vor Ort wurden gedrillt, Fahrgäste nur noch hinten einsteigen zu lassen, Fahrkarten werden im Bus nicht mehr verkauft, das sitzen in den ersten beiden Reihen hinter dem Busfahrer ist verboten.
Ebenso ist der Schulbetrieb inkl. Praktika außerhalb bist zum 19.04. ausgesetzt. Das trifft dann auch Unternehmen, die für Schulen tätig sind (Schulbusse bspw.).

Ansonsten ist das Prozedere, den physischen Kontakt zu meiden, reine Makulatur. Die haben in ihren Backstuben selber genug Kontakt.

Eisthomas13.03.2020 17:46

macht euch lieber mal Gedanken unter welchen Umständen es zubereitet wird. …macht euch lieber mal Gedanken unter welchen Umständen es zubereitet wird.



Da fallen mir spontan einige Dinge ein... ein Video einer Fastfood-Kette die das bestellte Würstchen vor der Ü-Cam vor dem Servieren... *würg* - oder die South Park Episode gegen Ende, mit den "ach so elitären" Yelp-Kritikern. Dürfte auch so einiges an Wahrheit drin stecken. :P
Bearbeitet von: "GelöschterUser1496694" 13. Mär
goebas13.03.2020 08:23

copy/paste von ntv. Sorry


Wenn's dir leid tut, dann ändere es doch bitte geschwind. Was man selbst nur ein einziges Mal schreiben/kopieren/korrigieren muss, wird ja x-fach bis vieltausendfach gelesen. Da "lohnen" sich dann auch ein paar Augenblick Sorgfalt - schon, weil man selbst ja auch viel mehr liest als selber schreibt. (-;=
Lieferandos 8-Punkte-Plan für Corona-freie Lieferungen:
25351753-gUaMe.jpgQuelle:
businessinsider.de/wir…ab/
Trinkgeld will sicher auch keiner mehr anfassen. Ich stelle deshalb ab jetzt immer eine Schale mit Milch und Kekse vor die Tür.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler