Abgelaufen

Lieferdienst Gutscheine - 15% Lieferheld (auch für Bestandskunden), 5€ Lieferservice.de und Lieferando (nur für Neukunden)

26
eingestellt am 27. Feb 2013

Seit langem mal wieder ein Lieferservice Gutschein, der für Neu- und Bestandskunden gilt. Diesmal für die Jungs von Lieferheld. Wer also heute etwas mehr essen bestellen will, sollte mal wieder die Gutschein des Tages App anwerfen:



Andernfalls kann man wie immer auch noch per Facebook ein paar Euro bei Lieferservice.de sparen.


Lieferservice Gutschein



  • Code: individuell (über Facebook)
  • Wert: 5€
  • MBW: 10€
  • nur einmal pro Haushalt
  • nur bei Online-Zahlung

Auch Lieferando hat weiterhin Gutscheincodes, aber wie immer nur für Neukunden.

Lieferando Gutschein



  • Code: individuell
  • Wert: 5€
  • MBW: 8€
  • nur für Neukunden
  • nur bei Online-Zahlung
Zusätzliche Info
26 Kommentare

es geht auch über die WINDWOS PHONE 8-LIEFERHELD App!! Jaaa, es gibt tatsächlich WINDOWS PHONE 8.

Lieferservice.de 5 Euro Facebook Rabatt wurde seit ein paar Tagen eingestellt.

mal ehrlich 15% ist ja ein schlechter witz...pizzza für 12 euro bestellen und kanpp zwei euro sparen...wow!!! not.

lieferservice facebook gutscheine gibs net mehr

lieferando gutscheine:
"Der Gutschein war nur für einen bestimmten Zeitraum gültig und ist mittlerweile abgelaufen."
habs mit 3 verschiedenen versucht

Geil! Direkt Magen vollgehauen!



Tanja:
Geil! Direkt Magen vollgehauen!



bla bla?

Den Gutschein musst Du aber über Gutschein des Tages generieren und die haben leider keine WP App



Turkishflavor:
es geht auch über die WINDWOS PHONE 8-LIEFERHELD App!! Jaaa, es gibt tatsächlich WINDOWS PHONE 8.


der lieferservice gutschein über Fb geht übrigens seit ca einer woche nicht mehr (

bei Liferando Code: individuell steht was von Gutschein abgelaufen.


lieferando gutscheine:
“Der Gutschein war nur für einen bestimmten Zeitraum gültig und ist mittlerweile abgelaufen.”
habs mit 3 verschiedenen versucht



dito
3x Fehlermeldung

Diese Aktion ist leider beendet!

@Lieferando: Ich hatte ihn nicht ausprobiert. Da stand ja einfach generell - Gültigkeit 2 Wochen.

Ich lösch ihn mal oben raus

@geldmalle:
Das ist ja mal mega merkwürdig. Der Code wir immer noch direkt beim Anbieter auf der Facebook-Seite beworben mit Gültigkeit bis 30.06.2013

Deal ist nicht schlecht ABER mal davon abgesehen...

Nachteile für den Lieferservice:
Die Folge von dem ganzen Mist ist. Der Bringservice muss für jede Bestellung Gebühren an Lieferheld/Lieferando abdrücken. Wenn dieser jedoch die Bestellungen ignorieren möchte, gibts natürlich einen Haufen verärgerte Kunden.

Nachteile für den Kunden:
Als konkretes Beispiel hatte ich schon persönlich die Erfahrung machen müssen, dass eingetragene Lieferservices gar nichts von dem Eintrag wussten und meine Bestellung nie bei denen ankam. Lest euch mal die Bewertungen durch. Ich schein da nicht der einzige gewesen zu sein.

Der einzige Vorteil liegt beim Kunden darin, dass man eine schöne Menü-Karte hat inkl. Öffnungszeiten und verfügbare Services. Wer sich jedoch auskennt, lieber den Hörer in die Hand nehmen und telefonisch bestellen. Da weiß man wenigstens, wann aber vor allem ob es das Essen überhaupt gibt...

Fazit:
Lieferando, Lieferheld etc. haben in meinen Augen mehr Nachteile als Vorteile.
Sie "mogeln" sich in die Wertschöpfungskette von einem Bringservice, (und jetzt kommt es...) auch wenn diese gar nicht zugestimmt haben. Das sind in meinen Augen Methoden die man nicht unterstützen sollte. So das musste mal gesagt sein

Avatar
Anonymer Benutzer

So ein Schwachsinn. Natürlich wissen die, dass ein Eintrag vorhanden ist. Scheinbar gibt es einige Mitarbeiter, die nichts davon wussten oder die haben sich einfach zu dumm angestellt und wollten eine schlechte Bewertung vermeiden, indem sie Müll gelabert haben. Warum hat das Ganze Nachteile? Ich bestelle immer über die oben genannten Dienste und habe keine schlechten Erfahrungen gemacht. Per Paypal zu bezahlen ist einfach deutlich bequemer, statt nochmal zur Bank zu rennen, falls keine EC Karten Zahlung akzeptiert wird.
In die Wertschöpfungskette mögen sie sich zwar - ganz legitim - "reingemogelt" haben - Du musst aber auch bedenken, dass die Lieferdienste derzeit noch kein Profit machen, weil sie zu hohe Marketinggebühren haben.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

tolles fazit, aber falsch. bei mir und millionen anderen funktioniert es wunderbar, ohne probleme. nur weil es bei einzelnen nicht funktioniert, hat das system nicht "mehr nachteile als vorteile". übrigens: dass der lieferdienst nichts vom eintrag weiß und die bestellung trotzdem funktioniert ist völliger quatsch! der lieferdienst muss nämlich ein entsprechendes programm auf dem rechner installiert haben. hat er dies nicht und / oder ist nicht online, funktioniert die bestellung erst überhaupt nicht.

edit: zu spät

Vielleicht ist das ja für viele ein alter Hut, aber es lohnt sich meiner Meinung nach mal bei pizza.de nachzuschauen, ob es da Rabattaktionen für eure Städte gibt. In Münster z.B. gibt es gefühlt den halben Tag (jeden Tag) Rabatt von 20 - 50 % je nach Laden.
Also wenn man nicht gerade einen Lieblingsladen hat, der es unbedingt sein muss, lohnt sich das schon. Das letzte Mal hab ich zwei große Pizzas für 7,00 Euro oder so bestellt.
"Auf dem Dorf" wird es wohl keine Aktionen geben, aber für so ziemlich alle größeren Städte.


canidas:
tolles fazit, aber falsch. bei mir und millionen anderen funktioniert es wunderbar, ohne probleme. nur weil es bei einzelnen nicht funktioniert, hat das system nicht “mehr nachteile als vorteile”

Blöd ist nur, daß sich diese Essenmakler zwischen Dich und den Lieferdienst schummeln, und mitessen. Die Quittung dafür bekommt immer der Besteller, der z.B. keine Rabatte und Gutscheine vom Lieferdienst mehr bekommt.

Fair würde ich es finden, wenn sich die Essenmakler auch Maklerirgendwas nennen würden, und nicht Lieferirgendwas, weil sie ja kein Essen anfassen. Essenmakler oder Maklerheld oder Spesenritter wäre perfekt.

In Berlin gibt es etwa ein Dutzend Pizzalieferanten, die bei pizza.de ihr Essen für bis zu 30% raushauen - und das ohne zeitliche Begrenzung. Die selben Läden sind meist auch bei Lieferando und Lieferheld gelistet, dort aber ohne Rabatt zum entsprechend höheren Preis. Das ist der Grund, warum ich fast ausschließlich nur noch bei pizza.de bestelle. Die 15% hier sind dagegen nur ein schlechter Witz

Avatar
Anonymer Benutzer


thor:
In Berlin gibt es etwa ein Dutzend Pizzalieferanten, die bei pizza.de ihr Essen für bis zu 30% raushauen – und das ohne zeitliche Begrenzung. Die selben Läden sind meist auch bei Lieferando und Lieferheld gelistet, dort aber ohne Rabatt zum entsprechend höheren Preis. Das ist der Grund, warum ich fast ausschließlich nur noch bei pizza.de bestelle. Die 15% hier sind dagegen nur ein schlechter Witz


In Berlin vielleicht, wo die Pizza aus ner versifften Hinterhofküche kommt wo bestenfalls Pferdefleisch und schlimmstenfalls gegrilltes Stinktier als Salami auf der Pizza liegt und der Fahrer regelmäßig einmal seinen Lümmel durch die Nudeln zieht bevor er sie ausliefert. In den normaleren deutschen Städten gibt's bei Pizza.de kaum Rabatte.
Bearbeitet von: "" 9. Mär


Goyale: Blöd ist nur, daß sich diese Essenmakler zwischen Dich und den Lieferdienst schummeln, und mitessen. Die Quittung dafür bekommt immer der Besteller, der z.B. keine Rabatte und Gutscheine vom Lieferdienst mehr bekommt.


Im Grunde hast Du recht, aber die Lieferdienste erweitern auf diesem Weg ihren Kundenkreis, oder denkst Du, die führen "freiwillig" x% von ihrem Umsatz einfach so an diese Websites ab?

Ich als Kunde habe schon soviel Geld durch die ständigen Gutscheine (vor allem bei Lieferservice.de :P ) gespart, das Geld würde ich im ganzen Leben nicht bei Lieferdiensten direkt sparen können. Daher begrüße ich diese Entwicklung aus Kundensicht. Natürlich sollte man trotzdem Preise vergleichen und sich auch mal eine Karte von guten Lieferdiensten mitgeben lassen.

Da ist wohl der @Forsamet neidisch

3 Pizzen 10€ ist doch geil...
Zum Glück wohne ich nicht in der Stadt in der du wohnst, wo man bei billigen Pizzen noch zusätzlich Pferdefleisch und Sackhaare draufbekommt.

Also ich bestell regelmäßig bei Lieferado & Co (je nachdem wo es grad den besten Gutschein gibt) und hatte erst einmal Probleme mit denen. Da hatte ich eine Bestellung spät Abends getätigt und da werden Bestellungen komplett automatisch abgewickelt. Das bestellte Essen kam nicht an. Ich hab denen am nächsten Tag eine Mail geschrieben und mein Geld wurde mir erstattet (hatte Online bezahlt). Ansonsten lagen alle Probleme immer bei den Rastaurants (schlechtes Essen oder extrem lange Lieferzeiten).
Echt schade das es den FB Gutschein von Lieferservice nicht mehr gibt, hab damit immer auf jede Bestellung bei denen 5 Euro sparen können^^.

Mal eine Frage: Gibt es eigentlich eine Web-Seite wo immer alle möglichen Gutscheine, sei es für Neu- oder Bestandskunden, für alle verschiedenen Lieferdienste aktuell zusammengefasst werden?

Ich hatte schon öfters mal nach so einer Seite gesucht, konnte aber nichts finden. Auf der anderen Seite wundert es mich, dass es sowas noch nicht geben soll.

Was spricht gegen die üblichen Gutscheinseiten wie Gutscheinsammler.de und Co.?

Die Lieferando/Freenet Gutscheine sind doch schon lange abgelaufen oder kann die irgendjemand einlösen?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen