Lieferheld Gutscheine

Ich hab mich heute gefragt, nachdem ich das zweite Mal die Woche umsonst gegessen hab, wie die Gutscheine bei Lieferheld finanziert werden.
Müssen da die Lieferanten drauf zahlen?
Was habt ihr für eine Vermutung?

Eingetragen mit der mydealz App für Android.

13 Kommentare

Fabian regelt das!

Eher die Samwers

Lieferheld bzw. Delivery Hero gehört nun teilweise zu den Samwer Brüdern. Und wie Oliver so gerne sagt "Bis man schwarze Zahlen schreibt dauert es Jahre. Es gibt anfangs immer ein Verlustgeschäft"
Wenn ich mich recht entsinne, schreibt momentan keines von deren Firmen schwarze Zahlen.

Die lieferanten bekommen davon gar nichts mit. Das zahlt alles Lieferheld drauf

Also alles Marketing
Teurer Spaß...

Das zahlt Lieferheld, nicht der Bringdienst - deshalb funktionieren die Gutscheine auch nur bei Online-Zahlung.
Der Lieferdienst muss natürlich für jede Bestellung eine Provision an Lieferheld blechen, also bekommt Lieferheld einen kleinen Teil davon wieder.
Ansonsten ist das natürlich eine Marketing Maßnahme, die eben ein wenig unkosten verursacht - wie es bei Werbung eben so ist.
Dabei freuen sich die Lieferdienste, weil sie durch Lieferheld mehr Bestellungen bekommen und dadurch mit Lieferheld zufrieden sind - und natrülich die Kunden, die günstig ans Essen kommen. So kommt man natürlich auch an viele Neukunden. Durch die App Verpflichtung für den Gutscheine haben auch gleich noch mehr Leute die App installiert, und die Provision die man an Qipu oder Payback zahlen müsste spart man sich so auch gleich noch da man die Cashback Dienste über die App nicht nutzen kann.

Bringt meiner Meinung nach mehr als andere Werbemaßnahmen, die zum Teil deutlich mehr Kosten können (wie TV Werbung).

Für die nicht. Zalando geht langsam Richtung schwarze Zahlen, also machen die alles richtig.

Die lieferdienste zahlen x% vom gesamten Betrag wenn du etwas bestellst für die Vermittlung. Von diesen Einnahmen werden dann Gutscheine oder Aktionen und natürlich die App bezahlt.
Bei einem 8€ Gutschein hoffen die Betreiber dass du öfter über lieferheld bestellst und sie so jedes mal (auf ohne Gutschein) ihre Provision abbekommen.

Leuchtet ein. Bei mir sind leider nur 3 Lieferdienste verfügbar. Da müssen sie noch kräftig ausbauen, damit ich das auch so nutze..

Ich vermute, sie finanzieren das über eine Kapitalerhöhung und/oder die Ausgabe neuer Aktien. Kann auch sein, dass jemand einen Bonus bekommt, wenn bestimmte Ziele (Umsatz, Kunden) erreicht sind, und daher schaut diese Person nicht so aufs Geld X)

Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da gab es jeden Tag solche Gutscheine

Muttli

Lieferheld bzw. Delivery Hero gehört nun teilweise zu den Samwer Brüdern. Und wie Oliver so gerne sagt "Bis man schwarze Zahlen schreibt dauert es Jahre. Es gibt anfangs immer ein Verlustgeschäft" Wenn ich mich recht entsinne, schreibt momentan keines von deren Firmen schwarze Zahlen.


Zalando hat nun zum ersten Mal Gewinn erwirtschaftet. Die restlichen machen allerdings wirklich ausschließlich Miese.

AFAIK zahlt man als Lieferdienst uebrigens monatlich einen (hohen) Betrag an Lieferando/Pizza.de/..., also keine Provision pro Bestellung.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. 5€ Allyouneed Gutschein11
    2. Begrüßt bitte unsere beiden neuen Moderatoren4660
    3. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?1922
    4. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1657

    Weitere Diskussionen