Lohnt sich Apple CarPlay?

38
eingestellt am 25. Jun
Hallo zusammen, lohnt sich eurer Meinung nach Apple CarPlay?

Google/Apple Maps statt VW Navi stelle ich mir ganz nett vor.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Das ist einfach, JA.

Ebenso für Spotify und Co.

Spreche aus eigener Erfahrung. Vor allem ist das Navi immer uptodate und man spart sich die teuren Updates nach ein paar Jahren.
38 Kommentare
Ich finds nervig, dass man es per Kabel anschließen muss und nur ganz wenige Apps funktionieren.

Nutze lieber mein Autonavigation, die bietet mir auch integrierten Blitzerschutz. (Blitzer.de unterstützt kein Apple CarPlay).

Früher dachte ich ja, dass CarPlay bedeutet, dass man das Handy 1:1 am Autobildschirm steuern kann. Das wäre gut.
Bearbeitet von: "lightflooded" 25. Jun
Das ist einfach, JA.

Ebenso für Spotify und Co.

Spreche aus eigener Erfahrung. Vor allem ist das Navi immer uptodate und man spart sich die teuren Updates nach ein paar Jahren.
lightflooded25.06.2020 08:51

Ich finds nervig, dass man es per Kabel anschließen muss und nur ganz …Ich finds nervig, dass man es per Kabel anschließen muss und nur ganz wenige Apps funktionieren.Nutze lieber mein Autonavigation, die bietet mir auch integrierten Blitzerschutz. (Blitzer.de unterstützt kein Apple CarPlay)



Das liegt aber am Apple / Google Standard. Zumal es "damals" auch kabelloses Laden in Fahrzeugen nur vereinzelt gab.

In den neuesten Modellen geht die Verbindung mittlerweile kabellos. Glaube aber derzeit nur bei BMW.
lightflooded25.06.2020 08:51

Ich finds nervig, dass man es per Kabel anschließen muss und nur ganz …Ich finds nervig, dass man es per Kabel anschließen muss und nur ganz wenige Apps funktionieren.Nutze lieber mein Autonavigation, die bietet mir auch integrierten Blitzerschutz. (Blitzer.de unterstützt kein Apple CarPlay).Früher dachte ich ja, dass CarPlay bedeutet, dass man das Handy 1:1 am Autobildschirm steuern kann. Das wäre gut.


Anderes Auto kaufen - im Beamer läufts kabellos
lightflooded25.06.2020 08:51

Ich finds nervig, dass man es per Kabel anschließen muss und nur ganz …Ich finds nervig, dass man es per Kabel anschließen muss und nur ganz wenige Apps funktionieren.Nutze lieber mein Autonavigation, die bietet mir auch integrierten Blitzerschutz. (Blitzer.de unterstützt kein Apple CarPlay).Früher dachte ich ja, dass CarPlay bedeutet, dass man das Handy 1:1 am Autobildschirm steuern kann. Das wäre gut.



Kleines Addon: Das liegt an den Gesetzen... Blitzerschutz ist in D verboten und ich bin froh, dass nicht jeder Dödel bei 180 alles am Bildschirm machen kann, sondern maximal auf große Touch-Icons drückt oder die Spracheingabe nutzt.
elmotius25.06.2020 08:52

Das ist einfach, JA. Ebenso für Spotify und Co.Spreche aus eigener …Das ist einfach, JA. Ebenso für Spotify und Co.Spreche aus eigener Erfahrung. Vor allem ist das Navi immer uptodate und man spart sich die teuren Updates nach ein paar Jahren.



Da gibt es kaum etwas hinzuzufügen.
Es ist übrigens auch ein Beitrag zur Verkehrssicherheit, dass das Handy über das Auto direkt steuerbar ist und Musik/Navi darüber läuft.

Und zum ersten Kommentar: ich finde den Anschluss per Kabel super. Das Handy wird während der Fahrt geladen und im besten Fall verlässt man das Auto mit 100% Akkustand.

Ich würde auf vieles verzichten, aber nicht auf Apple CarPlay und/oder Android Auto. Mache eine Probefahrt mit einem Auto, dass das hat! Denke daran das Kabel mitzunehmen!
Bearbeitet von: "daBademeister" 25. Jun
elmotius25.06.2020 08:55

Kleines Addon: Das liegt an den Gesetzen... Blitzerschutz ist in D …Kleines Addon: Das liegt an den Gesetzen... Blitzerschutz ist in D verboten und ich bin froh, dass nicht jeder Dödel bei 180 alles am Bildschirm machen kann, sondern maximal auf große Touch-Icons drückt oder die Spracheingabe nutzt.


Häh? Und dann findest du es also beruhigender wenn man während der Fahrt an Handy rumspielt?
Bähh
Bisher bin ich gut ohne sowas ausgekommen, würde aber dennoch heute kein Auto mehr ohne CarPlay/Android Auto Unterstützung kaufen, wobei der Schwerpunkt bei mir nicht auf der Navigation liegt.

daBademeister25.06.2020 08:57

Das Handy wird während der Fahrt geladen und im besten Fall verlässt man d …Das Handy wird während der Fahrt geladen und im besten Fall verlässt man das Auto mit 100% Akkustand.


Im schlechtesten Fall und wenn man das regelmäßig so macht, geht das zu Lasten des Akkus. Wirklich gut wäre die m.E. Option, dass man sowas (nicht nur die Verbindung im Auto) zwar kabelgebunden nutzen, aber wählen könnte, ob das Gerät zugleich auch geladen werden soll oder auch nicht.
besucherpete25.06.2020 09:08

Im schlechtesten Fall und wenn man das regelmäßig so macht, geht das zu L …Im schlechtesten Fall und wenn man das regelmäßig so macht, geht das zu Lasten des Akkus.



Warum?
Bitte um Erläuterung.
lightflooded25.06.2020 08:58

Häh? Und dann findest du es also beruhigender wenn man während der Fahrt a …Häh? Und dann findest du es also beruhigender wenn man während der Fahrt an Handy rumspielt?



Nein, ist ja auch nicht erlaubt . Und wenn man sieht, wie Leute mit Handy in der Hand fahren, auch zurecht.

Daher ein prima Mittelweg, ein paar Apps über CarPlay / Android Auto, Sprachsteuerung und beim Rest Pech gehabt.

Es geht auch mal ein paar Minuten ohne Instagram oder myDealz.
Ja für mich unverzichtbar in Kombination mit deezer/ was auch ganz praktisch ist, ist WhatsApp Nachrichten werden vorgelesen und man kann darauf antworten.Ohne CarPlay schaut man dann doch mal aufs Handy
Bearbeitet von: "Knase" 25. Jun
Für die drahtlose Anbindung an CarPlay gibt es Adapter wie den Carlinkit
Carplay ist nice, Google Maps besser als dieses Mercedes drecks Navi und Mann kann darüber Spotify/Apple Music laufen lassen. Er liest dir WhatsApp Nachrichten vor und du kannst welche verschicken per sprachnachricht.
"lohnt sich eurer Meinung nach Apple CarPlay?"


Also idR ist es ja nun eingebaut oder halt nicht.
Wäre für mich nun kein Kaufkriterium ala wie "Traumkarre! Kaufe ich...... ach ne.... kein CarPlay?! Dreckskiste! Nie und nimmer!"

Die Navigation und auch das Bedienen von Spotify finde ich super. Whatsapp vorlesen und diktieren ist auch nett.


Aber ist für mich nun nicht DAS Kriterium zum Kauf/ Ablehnen. Auch würde ich das Feature nicht mit Geld nachrüsten. Zumal ich es auch nervig finde, dass man verkabeln muss. Jedenfalls bei den Modellen, die ich kenne.
Je nach Fahrzeug kann man auch etwas passendes nachrüsten. Bei mir kommt dieses Radio hier zum Einsatz. Wireless Car Play und Android Auto werden unterstützt. Man kann also wählen, ob kabelgebunden oder kabellos. Und über die zwei USBs werden 1,5A Ladestrom bereitgestellt.
Zusätzlich gibt es eine Screen Mirroring Funktion, bei der man also eins zu eins den Bildschirm vom Handy sieht und bedienen kann. Ob das mit iOS geht weiß ich aber nicht, da ich hauptsächlich Android einsetze.

Bei mir funktioniert alles super. Kann ich nur empfehlen.
Dabei auch bedenken, dass für CarPlay Siri aktiviert sein muss, was durchaus ein Ausschlusskriterium sein kann. Als großen Bildschirm für Google Maps hätte ich es praktisch gefunden, so wird das aber nichts mit uns.
tomsan25.06.2020 09:52

"lohnt sich eurer Meinung nach Apple CarPlay?"Also idR ist es ja nun …"lohnt sich eurer Meinung nach Apple CarPlay?"Also idR ist es ja nun eingebaut oder halt nicht. Wäre für mich nun kein Kaufkriterium ala wie "Traumkarre! Kaufe ich...... ach ne.... kein CarPlay?! Dreckskiste! Nie und nimmer!" Die Navigation und auch das Bedienen von Spotify finde ich super. Whatsapp vorlesen und diktieren ist auch nett.Aber ist für mich nun nicht DAS Kriterium zum Kauf/ Ablehnen. Auch würde ich das Feature nicht mit Geld nachrüsten. Zumal ich es auch nervig finde, dass man verkabeln muss. Jedenfalls bei den Modellen, die ich kenne.



So übertrieben würde ich es nicht darstellen, aber CarPlay ist ein nettes Gimmick. Ich habe es auch in meinem Auto und finde es super praktisch. Allerdings würde ich das Fahrzeug auch genau so wieder kaufen, wenn es kein CarPlay hätte. Freisprecheinrichtung, Audio-Wiedergabe via Bluetooth funktioniert auch weiterhin ohne CarPlay.

Größter Vorteil ist tatsächlich Google Maps, das mMn beste/kostenlose Navi auf dem Markt.
Zur Info:
Carplay Kabellos kann man über einen Adapter ca 100€ nachrüsten.
Mein erfahrungsbericht: ja
Krass wie eindeutig die Meinung hier ist. Für mich eines der sinnlosesten Features in der Aufpreisliste der Hersteller. Hatte das beim Audi, nun beim BMW auch, aber nutzen tue ich das null. Hat überhaupt keinen Mehrwert wenn man die Elektronikpakete der Hersteller bestellt.

Ich glaube wenn man kein Navi und großes Entertainmentsystem mitbestellt, dann macht das Sinn und ist brauchbar, ansonsten würde ich das nie wieder bestellen. Das ist für mich eine tote Kachel im Bordcomputer
ibex25.06.2020 10:18

Krass wie eindeutig die Meinung hier ist. Für mich eines der sinnlosesten …Krass wie eindeutig die Meinung hier ist. Für mich eines der sinnlosesten Features in der Aufpreisliste der Hersteller. Hatte das beim Audi, nun beim BMW auch, aber nutzen tue ich das null. Hat überhaupt keinen Mehrwert wenn man die Elektronikpakete der Hersteller bestellt.Ich glaube wenn man kein Navi und großes Entertainmentsystem mitbestellt, dann macht das Sinn und ist brauchbar, ansonsten würde ich das nie wieder bestellen. Das ist für mich eine tote Kachel im Bordcomputer


Liegt aber eher an der Preris- und Produktpolitik der Hersteller. CarPlay nur mit einem teuren Navigationspaket zu ermöglichen, oder als Abo etc. erklärt doch schon alles. Genauso wie die jahrelange Taktik sich Naviupdates teuer bezahlen zu lassen.

Für mich ist CarPlay immer noch besser als das teure Entertainment-System im Auto. Lediglich die fehelende Anzeige ergänzend im Amaturenbrett bemängele ich. Da ist das Board-Navi praktischer..
In meinem gehört CarPlay zur Serienausstattung. Audi, BMW und Benz lassen sich das teuer bezahlen

Kommt darauf an, was du für Apps nutzt. Ich finde Google Maps teilweise verwirrend, weil ich nicht genau wo ich „gleich“ hin muss. Außerdem hat es Google für iOS immer noch nicht geschafft, die Anzeige der Höchstgeschwindigkeit einzubauen.

Here, Magic Earth und Waze werden ebenfalls unterstützt. Bei Waze haste dann die Blitzerwarnung mit drin.

Magic Earth nutzt bisher als einziger, die Drittanbieter-Navi-Apps die Anzeige auf dem Homescreen. Das war vorher nur Apple Maps vorenthalten.

Bei Spotify kannst du über das + einen Titel direkt deiner gespeicherten Songs hinzufügen. Super praktisch, so muss ich mir das nicht im Kopf merken.

Die Tidal App spackt bei mir tierisch. Das ist mehr Frust als Lust.

WhatsApp ist 5% Touch, der Fest erfolgt über die Sprachsteuerung.

Hier meine Apps (fehlen 2)
26825342-Duq1H.jpg
daBademeister25.06.2020 09:13

Warum?Bitte um Erläuterung.


Weil in aller Regel der Ladevorgang nicht nach Erreichen der 100% gekappt wird. Und "Dauerspannung" ist nach wie vor nicht gut für den Akku. Ja, das ist alles nicht mehr so ausgeprägt wie vor einigen Jahren und die Ladeelektronik fängt das auch ein Stück weit ab, aber trotzdem hinterlässt das Spuren.

tomsan25.06.2020 09:52

Also idR ist es ja nun eingebaut oder halt nicht. Wäre für mich nun kein K …Also idR ist es ja nun eingebaut oder halt nicht. Wäre für mich nun kein Kaufkriterium ala wie "Traumkarre! Kaufe ich...... ach ne.... kein CarPlay?! Dreckskiste! Nie und nimmer!"


Ich würde nicht so weit gehen und das mit "Traumkarre" oder eben "Dreckskiste" gleichsetzen, aber ich kaufe mir (zumindest mit hoher Wahrscheinlichkeit) kein Auto mehr, was das nicht hat. Allerdings weiß ich auch nicht, ob und wann ich überhaupt wieder ein Auto habe, ich lebe inzwischen seit mehr als 1,5 Jahren ganz gut ohne, das funktioniert im Alltag weitaus besser, als ich zunächst befürchtet habe ...
Bearbeitet von: "besucherpete" 25. Jun
Big_Smoke25.06.2020 09:49

Carplay ist nice, Google Maps besser als dieses Mercedes drecks Navi und …Carplay ist nice, Google Maps besser als dieses Mercedes drecks Navi und Mann kann darüber Spotify/Apple Music laufen lassen. Er liest dir WhatsApp Nachrichten vor und du kannst welche verschicken per sprachnachricht.


Heißt "welche verschicken per sprachnachricht" dass ich eine Sprachnachricht versenden kann, oder per Sprachsteuerung eine Nachricht "eingetippt" wird?
bastiian25.06.2020 13:08

Heißt "welche verschicken per sprachnachricht" dass ich eine …Heißt "welche verschicken per sprachnachricht" dass ich eine Sprachnachricht versenden kann, oder per Sprachsteuerung eine Nachricht "eingetippt" wird?



letzteres, leider wird es bei mir vorm absenden noch einmal vorgelesen, lässt sich das ändern ?
bastiian25.06.2020 13:08

Heißt "welche verschicken per sprachnachricht" dass ich eine …Heißt "welche verschicken per sprachnachricht" dass ich eine Sprachnachricht versenden kann, oder per Sprachsteuerung eine Nachricht "eingetippt" wird?


Bisher wurde die Nachricht als Text versendet. Ganz neu ist aber, dass der Assistant nun auch Sprachnachrichten per WhatsApp versenden kann. Das geht vorerst aber nur auf Englisch. Kommt bestimmt bald auch bei uns..
_
Bearbeitet von: "Gummibando" 25. Jun
Stimmt, hast du recht..
shifting_aim25.06.2020 13:13

letzteres, leider wird es bei mir vorm absenden noch einmal vorgelesen, …letzteres, leider wird es bei mir vorm absenden noch einmal vorgelesen, lässt sich das ändern ?


Leider?
Ist doch gut/nötig, bevor was ungewollt komisch versendet wird.
Von meiner Seite klares ja!
Super Apple Maps Integration, auch direkt anhand von Kalenderterminen (wenn diese mit Adresse angelegt sind.
Apple Music, Spotify und Audible funktionieren ebenfalls super und die Whatsapp-Funktion funktioniert auch stressfrei.
Mein Highlight sind wenn Emojis vorgelesen werden , leider können keine per Sprachsteuerung versendet werden.
tomsan25.06.2020 13:34

Leider? Ist doch gut/nötig, bevor was ungewollt komisch versendet wird.



kostet halt 5 minuten bei einer längeren Nachricht, ich bin es auch vom tippen gewohnt das meine Nachrichten ungewollt komisch versendet werden

zum Thema .. für mich käme auch kein Auto mehr ohne in Frage
Absolut empfehlenswert.
Gerade für Navigation. Man hat mittlerweile eine ziemlich große Auswahl an CarPlay-fähigen Navigations-Apps: Apple, Google, Waze, Here, TomTom, Sygic – und das sind nur die, die mir aus dem Kopf einfallen.
Ggü. einem Werksnavi i.d.R. wesentlich weniger preisintensiv.
Ich habe TomTom (inkl. Anzeige der Höchstgeschwindigkeit, s.o. :-), das kostet als Jahres-Abo 12,99€ – mit globaler Abdeckung. Und mit wöchentlich aktualisiertem Kartenmaterial (zumindest in DE)!
Ich kann nur für Audi sprechen, aber: technisch steht es einem Einbau-Navi fast nicht nach. Es wird die GPS-Dachantenne verwendet, Sprachanweisungen werden sanft über laufende Musik eingeblendet etc.. Das einzige, was ggü. einem Einbau-Navi nicht geht, ist Zugriff auf den Instrumenten-Cluster (Anzeige Abbiege-Pfeil im Tacho). Das ist zwar CarPlay-seitig programmatisch möglich, ist aber m.W.n. von keinem einzigen Auto-/Head-Unit-Hersteller implementiert worden.
Auch ansonsten wirklich top. Neben den eingebauten System-Apps gibt es wirklich hunderte weitere CarPlay-Apps für Musik, Podcasts etc. Einfach mal im AppStore nach "CarPlay" oder in Google nach "carplay site:apps.apple.com/de/" suchen. Mit der nächsten iOS-Version werden drei weitere App-Kategorien für CarPlay hinzukommen, d.h. das Angebot wird sich noch vergrößern.
Cheers
Bearbeitet von: "Gummibando" 25. Jun
Mein Auto hatte es beim Kauf mit an Bord. Etwa 5mal benutzt: Kabelgebunden ist wie ich finde umständlich(möglicher Adapter wäre mir zu teuer), die Spotifyapp bei Carplay finde ich unübersichtlich und langsam, Siri muss aktiviert sein bei WA, Navi habe ich auch so im Auto(ob dies nun besser ist oder nicht - mich brachte es bisher ans Ziel).
Ich persönlich finde es unnötig und würde dafür keinen Aufpreis zahlen.
Nö. Einfach das Handy mit ner Halterung an die Scheibe, per Bluetooth mit der Anlage koppeln und fertig. Ist billiger und lenkt sogar weniger vom Verkehr ab.
Wie immer: Es kommt darauf an, wie Du es nutzt. Für mache lohnt auch ein Smartphone nicht, andere können nicht ohne.
daBademeister25.06.2020 09:13

Warum?Bitte um Erläuterung.


Weil das Aufladen des Akkus diesen erwärnt und stresst. Besonders stark bei Ladezuständen über 70%...
Gibt einige Berichte dazu, u. a. batteryuniversity.com/
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler