Lohnt sich eine Amazon Prime Mitgliedschaft?

55
eingestellt am 13. Jul 2017Bearbeitet von:"supioffer"
Hi, nachdem Amazon tatsächlich einiges dafür macht, sein Prime Programm attraktiver zu machen (u.a. Prime Day, Musik, Video) würde mich interessieren wie Ihr dazu steht?

Meine bisherige Einstellung hierzu:
kostenloser Paketversand : Ist meist sowieso umsonst (ansonsten ab 29€) von daher uninteressant
Instand Video : Habe Netflix, von daher nicht interessant für mich. Prime getestet und alle interessanten Videos kosten zusätzlich
Music Unlimited Prime: Wäre ein kleiner Grund. => Music Prime: 2 Mio Songs (Music Unlimited: 40 Mio Songs für zus. 8€/Monat !!)
Prime Aktionen : sehr ärgerlich nicht mitmachen zu können, aber dafür 9€ im Monat find ich noch zu heftig!

Daher ist meine Meinung zu Prime eher uninteressant. Wodurch rentiert sich bei Euch euer Prime?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Monatliche/Jährliche Fixkosten für das Privileg einkaufen zu dürfen ?

Nein danke
Bearbeitet von: "navier." 13. Jul 2017
Kostenloser Versand bei kleinen Bestellungen lohnt sich bei mir sehr.. dazu um die 100 Bestellungen im Jahr da rentiert es sich sowas von. Dann noch Familienmitglieder aufnehmen und kosten teilen. Nutze auch Prime Video trotz Netflix.


Ich nutze Prime seit der Anfangszeit und bin mittlerweile nicht mehr wirklich angetan. Anfangs hat man nur für kostenlosen und echten Premiumversand bezahlt, was für mich ein wirklicher Anreiz war. Damals dauerten "normale" Pakete nämlich tatsächlich eher mal zwei Tage als einen; heute aber eben nicht mehr. Geht ein Paket rechtzeitig raus, ist es am nächsten Tag da, ob Prime oder ohne. Und wenn es mal irgendwo steckenbleibt, dann passiert das bei "Prime"-Paketen nicht seltener. Hier bekommt man zwar als Entschädigung einen Monat gratis; aber eben eine Leistung, die mir effektiv nicht viel bringt.

Amazon Instant Video ist eine nette Sache, wobei die Auswahl an Filmen eben auch meist nur den üblichen Ramsch umfasst, den man überall findet. Klar feilt Amazon da mittlerweile dran, indem mehr eigene Serien produziert werden etc., extra zahlen würde ich dafür aber nicht.

Was mich allerdings am meisten stört, sind die Methoden, mit denen Amazon die Kunden zu Prime nötigen will. Ich hatte mein Abo zwischenzeitlich für wenige Monate gekündigt, da ich es schlicht nicht genutzt habe. Zwischenzeitliche Bestellungen mit Standard Versand hatten utopische Lieferzeiten. Wenn Amazon denn so überlastet wäre und hier Prime Kunden bevorzugt worden wären, könnte ich das ja noch verstehen. Aber nein, die Pakete waren genauso schnell verpackt. Die Container werden nur einfach ein paar Tage auf dem Hof geparkt, weil sonst ja ziemlich einfach ersichtlich wäre, wie wertlos der "Premium"-Versand eigentlich ist.

Im Standardversand ist Amazon für mich der mit Abstand schlechteste Online-Shop geworden, der schlechtere Lieferzeiten als 90% der Privatleute auf eBay bietet.

Wenn Amazon weiter an der Preisschraube dreht, steige ich aus diesem "Shopping-Club" gerne aus.


Kleiner Nachtrag: Die Krönung ist ja nun der "Premium Langstrecken"-Versand mit zwei Tagen Lieferzeit. Amazon verlagert die Logistikzentren mehr und mehr in Billiglohnländer, ich als Kunde darf dafür länger auf meine Ware warte und verkauft wird mir diese "Leistung" als Premium, wofür ich auch noch extra Geld bezahlen muss
Bearbeitet von: "JackLaMota" 13. Jul 2017
JackLaMota13. Jul 2017

Ich nutze Prime seit der Anfangszeit und bin mittlerweile nicht mehr …Ich nutze Prime seit der Anfangszeit und bin mittlerweile nicht mehr wirklich angetan. Anfangs hat man nur für kostenlosen und echten Premiumversand bezahlt, was für mich ein wirklicher Anreiz war. Damals dauerten "normale" Pakete nämlich tatsächlich eher mal zwei Tage als einen; heute aber eben nicht mehr. Geht ein Paket rechtzeitig raus, ist es am nächsten Tag da, ob Prime oder ohne. Und wenn es mal irgendwo steckenbleibt, dann passiert das bei "Prime"-Paketen nicht seltener. Hier bekommt man zwar als Entschädigung einen Monat gratis; aber eben eine Leistung, die mir effektiv nicht viel bringt.Amazon Instant Video ist eine nette Sache, wobei die Auswahl an Filmen eben auch meist nur den üblichen Ramsch umfasst, den man überall findet. Klar feilt Amazon da mittlerweile dran, indem mehr eigene Serien produziert werden etc., extra zahlen würde ich dafür aber nicht.Was mich allerdings am meisten stört, sind die Methoden, mit denen Amazon die Kunden zu Prime nötigen will. Ich hatte mein Abo zwischenzeitlich für wenige Monate gekündigt, da ich es schlicht nicht genutzt habe. Zwischenzeitliche Bestellungen mit Standard Versand hatten utopische Lieferzeiten. Wenn Amazon denn so überlastet wäre und hier Prime Kunden bevorzugt worden wären, könnte ich das ja noch verstehen. Aber nein, die Pakete waren genauso schnell verpackt. Die Container werden nur einfach ein paar Tage auf dem Hof geparkt, weil sonst ja ziemlich einfach ersichtlich wäre, wie wertlos der "Premium"-Versand eigentlich ist.Im Standardversand ist Amazon für mich der mit Abstand schlechteste Online-Shop geworden, der schlechtere Lieferzeiten als 90% der Privatleute auf eBay bietet. Wenn Amazon weiter an der Preisschraube dreht, steige ich aus diesem "Shopping-Club" gerne aus.Kleiner Nachtrag: Die Krönung ist ja nun der "Premium Langstrecken"-Versand mit zwei Tagen Lieferzeit. Amazon verlagert die Logistikzentren mehr und mehr in Billiglohnländer, ich als Kunde darf dafür länger auf meine Ware warte und verkauft wird mir diese "Leistung" als Premium, wofür ich auch noch extra Geld bezahlen muss



Absolute Zustimmung.

Bevor es Prime gab, hat Amazon es auch meistens mit einer Zustellung am nächsten Tag geschafft. Deutschland ist ja doch nicht so riesig und die Logistik von DHL ziemlich gut. Als dann Prime eingeführt wurde, konnte man schön beobachten, dass die Pakete dann plötzlich einfach liegen gelassen wurden. Ware verpackt, so dass man nicht mehr stornieren konnte, aber erst einen Werktag später abgeschickt. Da wurde vollkommen künstlich ein Service geschaffen, den es vorher eigentlich gratis gab.

Der Angebotsumfang von Prime ist natürlich inzwischen ziemlich groß und man bekommt was geboten, aber ich brauche es nicht. Deshalb finde ich es inzwischen ziemlich zum Kotzen, dass Amazon einen immer mehr dazu verpflichten will Prime Mitglied zu sein, indem sie manche Dinge nur noch mit Prime kaufbar anbieten. Führt bei mir aber eher dazu, dass ich immer weniger bei Amazon einkaufe statt begeisterter Prime Nutzer zu werden.
55 Kommentare
69€ im Jahr / 12 = 5,75€ pro Monat / 5 Mitglieder = 1,15€ pro Monat.
Wobei manche Sachen nur für den Hauptacc gehen z.B Prime Video etc.
Außerdem sollte Prime Versand am nächsten Tag da sein und wenn nicht dann +1 Monat extra
Bearbeitet von: "MalteFS" 13. Jul 2017
Monatliche/Jährliche Fixkosten für das Privileg einkaufen zu dürfen ?

Nein danke
Bearbeitet von: "navier." 13. Jul 2017
Music unlimited gehört aber nicht zu prime
Daher ist meine Meinung zu Prime eher uninteressant


so siehts aus

Music Unlimited : Wäre ein kleiner Grund. kostet Geld auch mit Prime
Kostenloser Versand bei kleinen Bestellungen lohnt sich bei mir sehr.. dazu um die 100 Bestellungen im Jahr da rentiert es sich sowas von. Dann noch Familienmitglieder aufnehmen und kosten teilen. Nutze auch Prime Video trotz Netflix.


Music unlimited kostet noch mal extra. und beim prime versand kommt es nicht nur darauf an, dass es kostenlos ist.
jabbadabbadu13. Jul 2017

Kostenloser Versand bei kleinen Bestellungen lohnt sich bei mir sehr.. …Kostenloser Versand bei kleinen Bestellungen lohnt sich bei mir sehr.. dazu um die 100 Bestellungen im Jahr da rentiert es sich sowas von. Dann noch Familienmitglieder aufnehmen und kosten teilen. Nutze auch Prime Video trotz Netflix.

Kannst du nicht die Einkäufe sammeln?
Ich will den kostenlosen Versand auch nichtmehr missen als Familienmitglied mit 8€/Jahr lohnt sich das auf alle Fälle & man profitiert an den Angeboten für Prime Mitglieder
navier.13. Jul 2017

Kannst du nicht die Einkäufe sammeln?



Kann man. Kann aber passieren, dass der Preis für einige Artikel in der Zwischenzeit sich geändert hat (meistens nach oben). Oder komplett ausverkauft (bei guten Preisen).
Ich habe das Privileg von meinem Arbeitskollegen als 'Familienmitglied' hinzugefügt worden zu sein (kostenlos) und will den schnellen Versand nicht mehr missen.
An die heißesten Serien kommt man auch so ran, so dass mir nichts fehlt.

/edit
Dafür zahlen würde ich nicht. Als Mitnutzer steht mir ja nur das Versandprivileg zur Verfügung und das ist mir keinen vollen Jahresbeitrag wert.
Bearbeitet von: "jetzteinandererNick" 13. Jul 2017
Ich finde es auf jeden Fall zu teuer.
Seit ich bei Mydealz bin habe ich Prime. Einfach zu faul, immer erst ein Buch o.ä. suchen zu müssen....meist ist das Angebot dann eh schon vorbei Ich persönlich finde schon, das es sich lohnt, bestelle allerdings auch sehr viel dort. Der Preis schreckt erst mal ab, aber ist alles eine Sache der Gewohnheit
Nutze aber auch fast alles , was es bei Prime dazu gibt.....
Bearbeitet von: "schmidti111" 13. Jul 2017
navier.13. Jul 2017

Kannst du nicht die Einkäufe sammeln?


Nope geht in meinem Fall nicht
Nutze die Videos, die Musik und den kostenlosen Versand sehr gerne. Für mich lohnt es sich, obwohl ich auch Netflix habe. Wobei ich mir den Netflix account mit 3 anderen teile
Prime-Versand ist bei Preis- und Gutscheinfehlern halt praktischer.
Ja
Nein
vielleicht
Eindeutig vielleicht
floriankpunkt13. Jul 2017

Prime-Versand ist bei Preis- und Gutscheinfehlern halt praktischer.



wie meinst du das? bsp?
supioffer13. Jul 2017

wie meinst du das? bsp?



dank prime wird der artikel häufig so flott versendet, dass amazon nicht mehr stornieren kann
im anschluss kommt (bisher!) nie eine anfechtung

bin so u.a. damals an einige 10€ firephones gekommen

edit: man ist das lange her: mydealz.de/dea…109
Bearbeitet von: "brandy1986" 13. Jul 2017
"Lohnen" ist ja immer sehr subjektiv, da gibt es keine allgemeingültige Antwort. Ich zahle im Moment noch 34 EUR pro Jahr und dafür behalte ich es gerne.


Versand: Ich bestelle viel bei Amazon, von daher nehme ich das gerne mit. Aber ob ich es wirklich brauche? Eher nicht.

Video: Ist super und wird bei uns viel genutzt. Bei den Amazon-Serien sind auch ein paar gute dabei (Bei mir aktuell: "The man in the high castle" und "Taboo"). Die Funktionen sind auch gut, finde X-Ray sehr praktisch. Auf jeden Fall eine gute Ergänzung zu Netflix. Sind bei uns die Netflix-Slots voll, habe ich immer noch Amazon zum Video gucken.

Music: Auch hier finde ich die App gelungen, der gesamte Katalog kostet aber nochmal extra. Nutze ich eigentlich nie, hab da woanders ein Abo.

Aktionen: Für mich nicht interessant / relevant. Ich kaufe dann, wenn ich was brauche oder möchte.
MalteFS13. Jul 2017

69€ im Jahr / 12 = 5,75€ pro Monat / 5 Mitglieder = 1,15€ pro Monat.Wobei m …69€ im Jahr / 12 = 5,75€ pro Monat / 5 Mitglieder = 1,15€ pro Monat.Wobei manche Sachen nur für den Hauptacc gehen z.B Prime Video etc.Außerdem sollte Prime Versand am nächsten Tag da sein und wenn nicht dann +1 Monat extra


Meine Pakete sind selten am nächsten Tag da, beim Support beschweren?
Ich nutze Prime seit der Anfangszeit und bin mittlerweile nicht mehr wirklich angetan. Anfangs hat man nur für kostenlosen und echten Premiumversand bezahlt, was für mich ein wirklicher Anreiz war. Damals dauerten "normale" Pakete nämlich tatsächlich eher mal zwei Tage als einen; heute aber eben nicht mehr. Geht ein Paket rechtzeitig raus, ist es am nächsten Tag da, ob Prime oder ohne. Und wenn es mal irgendwo steckenbleibt, dann passiert das bei "Prime"-Paketen nicht seltener. Hier bekommt man zwar als Entschädigung einen Monat gratis; aber eben eine Leistung, die mir effektiv nicht viel bringt.

Amazon Instant Video ist eine nette Sache, wobei die Auswahl an Filmen eben auch meist nur den üblichen Ramsch umfasst, den man überall findet. Klar feilt Amazon da mittlerweile dran, indem mehr eigene Serien produziert werden etc., extra zahlen würde ich dafür aber nicht.

Was mich allerdings am meisten stört, sind die Methoden, mit denen Amazon die Kunden zu Prime nötigen will. Ich hatte mein Abo zwischenzeitlich für wenige Monate gekündigt, da ich es schlicht nicht genutzt habe. Zwischenzeitliche Bestellungen mit Standard Versand hatten utopische Lieferzeiten. Wenn Amazon denn so überlastet wäre und hier Prime Kunden bevorzugt worden wären, könnte ich das ja noch verstehen. Aber nein, die Pakete waren genauso schnell verpackt. Die Container werden nur einfach ein paar Tage auf dem Hof geparkt, weil sonst ja ziemlich einfach ersichtlich wäre, wie wertlos der "Premium"-Versand eigentlich ist.

Im Standardversand ist Amazon für mich der mit Abstand schlechteste Online-Shop geworden, der schlechtere Lieferzeiten als 90% der Privatleute auf eBay bietet.

Wenn Amazon weiter an der Preisschraube dreht, steige ich aus diesem "Shopping-Club" gerne aus.


Kleiner Nachtrag: Die Krönung ist ja nun der "Premium Langstrecken"-Versand mit zwei Tagen Lieferzeit. Amazon verlagert die Logistikzentren mehr und mehr in Billiglohnländer, ich als Kunde darf dafür länger auf meine Ware warte und verkauft wird mir diese "Leistung" als Premium, wofür ich auch noch extra Geld bezahlen muss
Bearbeitet von: "JackLaMota" 13. Jul 2017
Ich denke je mehr man mit der Amazon Welt verbandelt ist, desto mehr lohnt sich das.
Ich bestelle viel bei Ama und zahle auch mehr (gerade bei Technik), um den Service zu erhalten.

Lieferung am nächsten Tag will ich nicht mehr missen, ist einfach zu bequem.
Bin kein Serien/Filmjunkie und brauche Netflix und Co. Wenn man doch mal Bock hat, findet man bei Prime Video immer was.
Ebenso mit der Musik, ist eigentlich völlig ausreichend und wird gern genutzt.

Was ich persönlich scheisse finde, ist die extra Gebühr für Fresh. Das haben sie blöd gelöst, da man Prime haben muss und nochmal ne extra Gebühr zahlen muss.

Overall finde ich Prime für mein Nutzungsverhalten mehr oder weniger lächerlich billig. Ich wäre auch bereit mehr zu zahlen, bzw. würde bei einer Erhöhung nicht kündigen -> vor allem wenn die Pauschale bei Fresh entfallen würde.

Ich kann auch verstehen das für Leute, die keine Vids schauen oder wenig bestellen Prime zu teuer sein mag. Das rumgeheule kann ich dann jedoch wiederum nicht verstehen.
bluuuubb13. Jul 2017

Meine Pakete sind selten am nächsten Tag da, beim Support beschweren?


Meine kommen meist auch nicht am nächsten Tag. Ich halte mich dann lieber ans garantierte Lieferdatum.

Allerdings geht dann immer eine Beschwerde raus, wenns nicht da ist Und meist gibts dann +1 Monat Prime oder auch 5€ Guthaben. Also meine Empfehlung: immer beschweren
Meiner Meinung nach lohnt sich Prime nur wenn man es sich teilt oder die Möglichkeit hat Prime-Family zu bekommen für wenig Geld..
Prime Family bringt einem dann Versandvorteile, vorheriger Zugriff auf Blitzangebote und auch Prime Day Angebote konnte ich nutzen

Nun muss man aber dazu sagen, das ich weder eBooks lese, noch Amazon Video gucke oder deren Musikangebot nutze
Falls du das alles wirklich aktiv nutzt oder kein Streaming Abo hast, aber eins willst und das Angebot von Amazon gut findest, dann ist der Preis günstig finde ich. Netflix kostet grundsätzlich jährlich mehr, ohne die anderen Vorteile, wenn man von Account Sharing absieht

Das muss einfach jeder für sich selbst wissen, wie oben gesagt reicht für mich Family völlig aus, für Preacher und co kann ich mir auch kurz einen Account leihen..
Haha ist das schlecht... ich wusste das gar nicht. ^^
Nice
Amazon ist längst nicht mehr am günstigsten. Guck öfter mal bei idealo. Versand kommt bei Prime selten am nächsten Tag. Schön, dass man dafür extra nen kostenlosen Monat bekommt, aber dann kann man sich Prime auch sparen und gleich normal kaufen. Mit Buchtrick auch unter 29€ kein Problem.
Lohnt absolut
Meine Meinung, Prime lohnt sich zu 100%

Kosten: 69€/ Jahr - Kosten halbiert durch Aufteilung der Vorteile auf 2 Haushalte (Familie), also 35€/ Jahr
kostenloser Paketversand : auf bis zu 4 weitere Personen erweiterbar, durch Nachfragen von Freunde/ Kollege scheint der Vorteile vom schnellen Versand + freien Versand (unter 29€) also doch häufiger gefragt als man meint.
Instand Video : gute Basis Auswahl an Filmen und Serien, gerade wenn man Kinder hat ist auch viel dabei. Zudem können 2 Geräte gleichzeitig schauen, sodass ich mir den Zugang in der Familie teile.
Auswahl der Serien und Filme ist Geschmacksache, Angebot aber größer als bei Netflix.
Vorteil: Alles kann runtergeladen und offline gesehen werden!!
Music Unlimited Prime: Einfach Top...die 2 MIO Songs decken viel ab. Mit AppleCar (seit diesem Jahr ist Amazon Music für Apple Car verfügbar) ein Riesengewinn für mich. Songs / Listen runterladen und offline hören.
Prime Reader: neues Feature, viele Bücher und Zeitschriften kostenlos lesen. Gerade die Zeitschriften (alles mögliche dabei) sind wieder ein PLUS der einfach so mit dabei ist nun. Läßt sich runterladen, im Wartezimmer beim Arzt oder sonst wo über kindle APP oder Paperwhite lesen.
Sonstiges: Immer wieder kommt was neues dazu. Music/ Reader usw., Amazon Twitch, SparAbos, Aktionen, Amazon Family...derzeit einfach zu empfehlen.
Die Strategie der Kundenbindung funktioniert.
Ob irgendwann man mal doch versucht wird mehr zu verdienen (derzeit versucht Amazon Abhängigkeit zu gewinnen) und alles teurer wird ist zu erwarten. Bis dahin sind die 69€ gut investiert.
Bearbeitet von: "Bonzibu" 13. Jul 2017
bluuuubb13. Jul 2017

Meine Pakete sind selten am nächsten Tag da, beim Support beschweren?



Ja gibt extra Monat Prime pro Paket
JackLaMota13. Jul 2017

Ich nutze Prime seit der Anfangszeit und bin mittlerweile nicht mehr …Ich nutze Prime seit der Anfangszeit und bin mittlerweile nicht mehr wirklich angetan. Anfangs hat man nur für kostenlosen und echten Premiumversand bezahlt, was für mich ein wirklicher Anreiz war. Damals dauerten "normale" Pakete nämlich tatsächlich eher mal zwei Tage als einen; heute aber eben nicht mehr. Geht ein Paket rechtzeitig raus, ist es am nächsten Tag da, ob Prime oder ohne. Und wenn es mal irgendwo steckenbleibt, dann passiert das bei "Prime"-Paketen nicht seltener. Hier bekommt man zwar als Entschädigung einen Monat gratis; aber eben eine Leistung, die mir effektiv nicht viel bringt.Amazon Instant Video ist eine nette Sache, wobei die Auswahl an Filmen eben auch meist nur den üblichen Ramsch umfasst, den man überall findet. Klar feilt Amazon da mittlerweile dran, indem mehr eigene Serien produziert werden etc., extra zahlen würde ich dafür aber nicht.Was mich allerdings am meisten stört, sind die Methoden, mit denen Amazon die Kunden zu Prime nötigen will. Ich hatte mein Abo zwischenzeitlich für wenige Monate gekündigt, da ich es schlicht nicht genutzt habe. Zwischenzeitliche Bestellungen mit Standard Versand hatten utopische Lieferzeiten. Wenn Amazon denn so überlastet wäre und hier Prime Kunden bevorzugt worden wären, könnte ich das ja noch verstehen. Aber nein, die Pakete waren genauso schnell verpackt. Die Container werden nur einfach ein paar Tage auf dem Hof geparkt, weil sonst ja ziemlich einfach ersichtlich wäre, wie wertlos der "Premium"-Versand eigentlich ist.Im Standardversand ist Amazon für mich der mit Abstand schlechteste Online-Shop geworden, der schlechtere Lieferzeiten als 90% der Privatleute auf eBay bietet. Wenn Amazon weiter an der Preisschraube dreht, steige ich aus diesem "Shopping-Club" gerne aus.Kleiner Nachtrag: Die Krönung ist ja nun der "Premium Langstrecken"-Versand mit zwei Tagen Lieferzeit. Amazon verlagert die Logistikzentren mehr und mehr in Billiglohnländer, ich als Kunde darf dafür länger auf meine Ware warte und verkauft wird mir diese "Leistung" als Premium, wofür ich auch noch extra Geld bezahlen muss



Absolute Zustimmung.

Bevor es Prime gab, hat Amazon es auch meistens mit einer Zustellung am nächsten Tag geschafft. Deutschland ist ja doch nicht so riesig und die Logistik von DHL ziemlich gut. Als dann Prime eingeführt wurde, konnte man schön beobachten, dass die Pakete dann plötzlich einfach liegen gelassen wurden. Ware verpackt, so dass man nicht mehr stornieren konnte, aber erst einen Werktag später abgeschickt. Da wurde vollkommen künstlich ein Service geschaffen, den es vorher eigentlich gratis gab.

Der Angebotsumfang von Prime ist natürlich inzwischen ziemlich groß und man bekommt was geboten, aber ich brauche es nicht. Deshalb finde ich es inzwischen ziemlich zum Kotzen, dass Amazon einen immer mehr dazu verpflichten will Prime Mitglied zu sein, indem sie manche Dinge nur noch mit Prime kaufbar anbieten. Führt bei mir aber eher dazu, dass ich immer weniger bei Amazon einkaufe statt begeisterter Prime Nutzer zu werden.
Für mich lohnt es sich schon fast alleine wegen der Kindle Leihbücherei. Im meinem Genre Science-Fiction gibt es dort immer wieder tolle Bücher zur Auswahl, so dass ich da seit bald zwei Jahren fast jeden Monat mein Gratisbuch leihe. Zusammen mit Prime Video lohnt es sich für mich nach wie vor. Die Versandvorteile sind mir relativ egal.
Ich nutze Prime Now sehr oft und finde die 2 Stundenlieferung sehr praktisch. Hab mich bei einer Familie eingekauft und genieße sozusagen nur die Versandvorteile.
Würde da nie Geld für ausgeben!
Statt für diverse Streamer zu zahlen, investiere ich lieber in UL
Porto zahle ich, dank "BuchTrick" nie (es findet sich immer ein günstiges Kinderbuch)
Musik brauch ich nicht - hab ein Autoradio

Für Schnäppchen zu zahlen
MotherTrucker13. Jul 2017

Würde da nie Geld für ausgeben! Statt für diverse Streamer zu zahlen, in …Würde da nie Geld für ausgeben! Statt für diverse Streamer zu zahlen, investiere ich lieber in UL Porto zahle ich, dank "BuchTrick" nie (es findet sich immer ein günstiges Kinderbuch)Musik brauch ich nicht - hab ein Autoradio Für Schnäppchen zu zahlen


Leider stirbt UL aus...Zeit für Alternativen
supioffer13. Jul 2017

wie meinst du das? bsp?

Laut Profil bist Du hier schon 6 Jahre dabei. Sollte man da doch wissen, was gemeint ist.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug 2017
Bestelle relativ häufig Dinge für unter 20€ die dann am nächsten Tag da sein müssen.

Dann natürlich Prime Video, hab aber eigentlich einen Shareonline Account @jabbadabbadu ist besser als UL

Und was hier noch gar nicht erwähnt wurde, natürlich noch Twitch Prime.
hab dadurch 110 euro für meine waschmaschine gespart.. also hat es sich schon richtig gelohnt :-)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler