Lohnt sich noch eine Phillips perfect draft?

18
eingestellt am 21. Aug 2020
Ich Interessiere mich für eine perfect draft Zapfmaschine. Aber beim suchen nach Angeboten habe ich germerkt das es kein großes Anbgeot an Geräten gibt.
Was meint ihr? Lohnt sich die jetzt noch? Wenn ja, habt ihr eine Idee für nen gutes Angebot momentan?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Habe die erste Generation, wird aber nur alle Jubeljahre genutzt. Für Parties sind die Fässer zu klein und viel zu teuer. Zum einfach so trinken sind Flaschen deutlich praktischer und flexibler. Gibt kaum einen sinnvollen Einsatz meiner Meinung nach, höchstens für den Show-Effekt beim Grillabend. Geschmacklich lohnt es auch nicht, kann da keinen Unterschied feststellen.
18 Kommentare
Ne
vielleicht
Yepp, aber ohne Gewähr.

Nutze selber aber ne Theke mit Zapfanlage.
Bearbeitet von: "SpunktWpunkt" 21. Aug
Ansonsten mal den krups beertender anschauen. Hab ich nur bei Freunden gesehen, hab den nicht selber.

Mein favorit vom design ist der krups the sub. Soll aber wohl nicht ganz so toll sein.
Habe die erste Generation, wird aber nur alle Jubeljahre genutzt. Für Parties sind die Fässer zu klein und viel zu teuer. Zum einfach so trinken sind Flaschen deutlich praktischer und flexibler. Gibt kaum einen sinnvollen Einsatz meiner Meinung nach, höchstens für den Show-Effekt beim Grillabend. Geschmacklich lohnt es auch nicht, kann da keinen Unterschied feststellen.
Ja.
Bier geht immer!
elmotius21.08.2020 16:02

Ansonsten mal den krups beertender anschauen. Hab ich nur bei Freunden …Ansonsten mal den krups beertender anschauen. Hab ich nur bei Freunden gesehen, hab den nicht selber. Mein favorit vom design ist der krups the sub. Soll aber wohl nicht ganz so toll sein.


Die the Sub hat halt 2l Plastikfässer. Optisch besser aber so mindestens Preislich ein no Go für mich und 2l trinkt man ggf am WE mal selber an einem Abend.
Bei der Perfekt Draft stört mich eigentlich nur die Auswahl an Biersorten.
Gäbe es Augustiner im 6l Fass wäre ich dank der Kühlung dabei.
Sei dir einer Sache bewusst:
Nen Fass Hasseröder kostet ~15€ + Pfand. Da sind 6 Liter drin.
Nen Kasten gutes Bier kostet auch ~15€ + Pfand. Da sind 10 Liter drin.

Ich habe aktuell eher Perfect Draft zuhause, als Flaschen. Wieso?
Ganz einfach: Schmeckt immer lecker frisch gezapft und ich spar mir das geschleppe von den Kisten in die dritte Etage.
Das ist es. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

P/L ist natürlich schlechter, aber jeder meiner Jungs liebt es, wenn ich sage, dass es wieder Fässchen gibt

Die Sorten sind natürlich auch noch ein kleiner Abzug beim PD. Das Löwenbräu gibt's aber manchmal auch für ~15€ und schmeckt wirklich sehr lecker! Nur bekommt man die halt leider nicht überall und sofort.
Bearbeitet von: "winterschnitzel" 21. Aug
winterschnitzel21.08.2020 20:25

Sei dir einer Sache bewusst:Nen Fass Hasseröder kostet ~15€ + Pfand. Da si …Sei dir einer Sache bewusst:Nen Fass Hasseröder kostet ~15€ + Pfand. Da sind 6 Liter drin.Nen Kasten gutes Bier kostet auch ~15€ + Pfand. Da sind 10 Liter drin.Ich habe aktuell eher Perfect Draft zuhause, als Flaschen. Wieso?Ganz einfach: Schmeckt immer lecker frisch gezapft und ich spar mir das geschleppe von den Kisten in die dritte Etage.Das ist es. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.P/L ist natürlich schlechter, aber jeder meiner Jungs liebt es, wenn ich sage, dass es wieder Fässchen gibt Die Sorten sind natürlich auch noch ein kleiner Abzug beim PD. Das Löwenbräu gibt's aber manchmal auch für ~15€ und schmeckt wirklich sehr lecker! Nur bekommt man die halt leider nicht überall und sofort.


Bei mir hängt nen 10 oder 20er Fässchen an der Anlage, meistens Simon Traugott vom Trinkgut dran. Das ist vom Faß deutlich besser zu trinken als aus der Flasche. Würde lieber nen Astra oder nen Uri angeschlossen haben, aber leider hier in der Kölner Bucht nicht zu finden...
Zum Neupreis würde ich keine perfect draft kaufen! Schau bei Kleinanzeigen rein, für 50 bis 100 je nach Zustand und Generation kann man schon zuschlagen. Fässer kauf ich nur im Angebot. Ab und zu gibt's die bei holab Getränkemarkt für 11-12 Euro, manchmal noch mit paypack Punkten. Damit unter 2 Euro pro Liter. Auch in größeren Fässern ist Fassbier nicht günstiger. Schmeckt definitiv besser als aus der Flasche. Allerdings: wenig Auswahl bei den Sorten.
myzombo21.08.2020 20:39

Damit unter 2 Euro pro Liter. Auch in größeren Fässern ist Fassbier nicht g …Damit unter 2 Euro pro Liter. Auch in größeren Fässern ist Fassbier nicht günstiger.


Doch
SpunktWpunkt21.08.2020 20:33

Bei mir hängt nen 10 oder 20er Fässchen an der Anlage, meistens Simon T …Bei mir hängt nen 10 oder 20er Fässchen an der Anlage, meistens Simon Traugott vom Trinkgut dran. Das ist vom Faß deutlich besser zu trinken als aus der Flasche. Würde lieber nen Astra oder nen Uri angeschlossen haben, aber leider hier in der Kölner Bucht nicht zu finden...



das krieg ich direkt durscht
Man muss halt echt schauen, je nach Region. In Bayern hab ich komischerweise kaum was gefunden, vielleicht einfach die falschen Läden erwischt. Bei mir hier in Berlin liefert zumindest der Durstexpress ganz gut Becks und Hasseröder. Im Getränke Hoffmann muss man mittlerweile auch Glück haben. Ich schätze für die Masse einfach das falsche Produkt, grade wenn die Leute lieber auf den einzelnen € schauen.
SpunktWpunkt21.08.2020 20:43

Doch


Markenbier? Bei unseren Getränkehändlern, wenn nicht gerade im Angebot, nicht. Nenn mal ne Hausnummer.
Hat sich niemals gelohnt.
myzombo21.08.2020 21:53

Markenbier? Bei unseren Getränkehändlern, wenn nicht gerade im Angebot, n …Markenbier? Bei unseren Getränkehändlern, wenn nicht gerade im Angebot, nicht. Nenn mal ne Hausnummer.


Kann er nicht...
Klick

Z.B. Bitburger oder Warsteiner...
Wobei es auch günstiges Pils (rund 1€/L) gibt, welches echt gut schmeckt, wenn es frisch vom Fass ist.
Simon Traugott kannste aus der Flasche nicht trinken, vom Fass schmeckt‘s deutlich besser.
Lohnt sich in jedem Fall, wenn man den Geschmack von gezapftem Bier zu schätzen weiß.
Ich habe zwei Maschinen, gebraucht von Ebay für jeweils so um die 60€ bekommen.

Bier kaufe ich bei Hopt in Frankreich, gute Auswahl. Da sind die heißen Angebote in der letzten Zeit allerdings weniger geworden.

Bei REAL PRO gibts die Fässer ab 11€, sodass man sogar unter dem Aldi-Preis fürs Krombacher-Frischefässchen landet.

Weiß zufällig jemand, was die deutschen Händler für Oktoberfestbier verlangen?
Bearbeitet von: "Mico.Dreiheer" 15. Sep
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text