Longboard-Empfehlung

Ich bin auf der Suche nach einem Longboard und wollte mich mal bei erfahrenen myDealZern erkundigen, welches Board sie mir empfehlen würden.

Der Preis ist eher nachrangig. Ich möchte kein Billigboard, das nach kurzer Zeit ausgelutscht ist und nicht mehr richtig rollt. Die Rollen sollten also möglichst langlebig und leichtgängig sein und auch das Board selbst sollte gut verarbeitet sein.

Es wird ausschließlich auf der Straße bzw. auf befestigten Wegen genutzt. Keine Downhill-Action, ich will damit lediglich von A nach B kommen. :o)

Gibt es sonst noch kaufsentscheidende Kriterien, die ich beachten sollte?

Beim Amazon Prime Day gibt es heute noch ein paar Angebote. Ich bin mir aber im Unklaren darüber, ob diese Boards gut und langlebig sind oder ob ich mein Geld besser anderweitig investieren sollte.


Hier mal ein paar Boards, die ich bei den heutigen Angeboten gefunden habe:

1.) amazon.de/dp/…HQ/

2.) amazon.de/dp/…SQ/

3.) amazon.de/dp/…92/

4.) amazon.de/dp/…UQ/


Vielen Dank für jeden Tipp! :-)

13 Kommentare

die RAM Boards gabs hier ja schon öfters für 30-40 € sollte zu dem preis dann auch am interessantesten sein

Danke schon mal!

Also von den oben genannten am ehesten 2.) und 3.)? Was spricht für die RAM-Boards? (sorry, kenne mich nicht so gut aus)

Die andere Frage ist, ob die Boards überhaupt nochmal so günstig werden. Konnte die von dir genannten Preise hier nur in den zwei Deals der letzten Tage/Wochen finden.

Bearbeitet von: "Unknowen" 14. September

Basler182

die RAM Boards gabs hier ja schon öfters für 30-40 € sollte zu dem preis dann auch am interessantesten sein




Kenne mich leider auch nicht so gut aus. Fahre überwiegend Skateboard und habe für die Stadt noch ein Cruiser Board. Zum Longboard fahren komme ich Aufgrund meiner Wohngegend eher selten. Fand dann aber eigentlich immer das man eine besser Stabilität beim Fahren hatte mit diesen Dropthroughachsen. Tendieren würde ich zu den RAM Boards eigentlich nur wegen dem Preises, sofern dieser den nochmal kommt. Ansonsten habe ich leider keinen Vergleich der einzelnen Boards. Würde dir aber evtl empfehlen sofern du nur in der Stadt fahren magst, dir auch lieber ein kurzes Cruiser Board holen, ist viel wendiger wie ein Longboard und rollt genauso gut macht daher gerade eben in der Stadt viel mehr Spaß..

Basler182

die RAM Boards gabs hier ja schon öfters für 30-40 € sollte zu dem preis dann auch am interessantesten sein

Alles klar, jetzt weiß ich schon mal mehr – danke!

Ca. 80 % meiner Strecke verläuft auf eher langläufigen Fahrradwegen. In der Stadt werde ich nicht so häufig fahren. Wenn ich´s richtig verstanden habe, macht dann in meinem Fall ein Longboard mehr Sinn als ein Cruiser-Board, richtig?




Ist vermutlich dann Geschmackssache. Fahrradwege sind vermutlich halt zu wenig breit um in den vollen Genuss des Longboardens zu kommen aber macht natürlich trotzdem bock. Gerade wenn der Asphalt dann immerhin schön gut ist, praktisch um dahin zu rollen. Habe ja keine Ahnung wieso du von A nach B fährst aber wenn du zum Beispiel halt an einen Ort fährst wo du dich dann ein wenig aufhältst hat das Cruiser Board natürlich den Vorteil das es viel kürzer ist, weniger wiegt und dann auch einfach im oder am Rucksack verstaut werden kann ohne das du groß was davon merkst :-) Aber ist nur meine Erfahrung wollte immer unbedingt ein Longboard haben und habe dann gemerkt das für mich ein Crusier Board eigentlich wesentlich komfortabler und geiler ist. Aber fahre zum Großteil halt auch innerhalb der Stadt und bin da wesentlich weniger damit um Leuten ggf. auszuweichen und finde die kompakte Größe einfach praktisch wenn man es dann doch mal trägt oder irgendwo gerade nicht fahren kann

Bearbeitet von: "Basler182" 14. September

Basler182

Ist vermutlich dann Geschmackssache. Fahrradwege sind vermutlich halt zu wenig breit um in den vollen Genuss des Longboardens zu kommen aber macht natürlich trotzdem bock. Gerade wenn der Asphalt dann immerhin schön gut ist, praktisch um dahin zu rollen. Habe ja keine Ahnung wieso du von A nach B fährst aber wenn du zum Beispiel halt an einen Ort fährst wo du dich dann ein wenig aufhältst hat das Cruiser Board natürlich den Vorteil das es viel kürzer ist, weniger wiegt und dann auch einfach im oder am Rucksack verstaut werden kann ohne das du groß was davon merkst :-) Aber ist nur meine Erfahrung wollte immer unbedingt ein Longboard haben und habe dann gemerkt das für mich ein Crusier Board eigentlich wesentlich komfortabler und geiler ist. Aber fahre zum Großteil halt auch innerhalb der Stadt und bin da wesentlich weniger damit um Leuten ggf. auszuweichen und finde die kompakte Größe einfach praktisch wenn man es dann doch mal trägt oder irgendwo gerade nicht fahren kann

Ja, das stimmt. So´n Longboard kann man nicht so leicht überall hin mitnehmen und an den Rucksack schnallen.

Jetzt hab ich noch ein paar mehr Entscheidungskriterien & lass mir das Ganze nochmal durch den Kopf gehen – danke nochmal für dein Input!

Denk auch dran, dass Gewicht, Körper- und Schuhgröße ein Faktor sind.
Amazon ist übrigens nicht der Stein der Weisen, was Longboards angeht. Ich würde dir eher zum Titus Onlineshop empfehlen, habe dort echt gute Erfahrungen gemacht. Gute Beratung per Chat oder Telefon. Einfach mal nachfragen, was die dir für Boards empfehlen können.
Auch dort gibt's gute Komplett-Longboards ab 100 Euro. Und der Versand ist vergleichbar schnell wie bei Amazon Prime.

db_fotografie

Denk auch dran, dass Gewicht, Körper- und Schuhgröße ein Faktor sind.Amazon ist übrigens nicht der Stein der Weisen, was Longboards angeht. Ich würde dir eher zum Titus Onlineshop empfehlen, habe dort echt gute Erfahrungen gemacht. Gute Beratung per Chat oder Telefon. Einfach mal nachfragen, was die dir für Boards empfehlen können.Auch dort gibt's gute Komplett-Longboards ab 100 Euro. Und der Versand ist vergleichbar schnell wie bei Amazon Prime.

Daran habe ich tatsächlich noch gar nicht gedacht – danke für den (eigentlich offensichtlichen) Tipp mit dem Titus-Onlineshop!

Würde dir keines davon empfehlen. Auch die Globes von Titus sind eher so mehh.

Schau dich nach einem Ninety Sixty BooBam oder sowas um.

tehq

Würde dir keines davon empfehlen. Auch die Globes von Titus sind eher so mehh.Schau dich nach einem Ninety Sixty BooBam oder sowas um.

Ist das dann wieder so ne Philiosophie-Sache? (manche schwören auf Titus, andere auf Ninetysixty?)

Oder was findest du an Boards von Titus schlecht? Als Laie tu ich mir da recht schwer.

tehq

Würde dir keines davon empfehlen. Auch die Globes von Titus sind eher so mehh.Schau dich nach einem Ninety Sixty BooBam oder sowas um.



Das letzte Mal, dass ich bei Titus war, waren die Boards in dem unteren Preislevel halt nur Globe-Gurken. Da sind die Rollen Murks, Lager dito.
Ich hatte persönlich sowohl schon Globes, als auch das Ninety Sixty BooBam unter den Füßen und muss sagen, dass da qualitativ, gerade, was die einzelnen Komponenten angeht, schon einiges zwischen liegt.

tehq

Das letzte Mal, dass ich bei Titus war, waren die Boards in dem unteren Preislevel halt nur Globe-Gurken. Da sind die Rollen Murks, Lager dito.



Eine schlechte Auswahl kann ich für Titus Läden ebenfalls bestätigen. Aber ich schrieb ja auch vom Online Shop. Da gibt's grad viele reduzierte Komplett Boards. Ich selber hab mir eins von Rune zugelegt und find's top. Globe gibt's natürlich auch. Aber auch Aloiki, Apex, Dusters, usw.

Bearbeitet von: "db_fotografie" 14. September

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 201662121
    2. JTC Genesis Ultra HD TV - Thread (alle Größen) -Jay-Tech UHd2121202
    3. Am 13. und 14.12. ist wieder iBOOD Hunt33
    4. Congstar PSN gesperrt?1521

    Weitere Diskussionen