Lösung Zahlenpyramide

25
eingestellt am 26. Mär
Hey, bin auf der Suche nach der Lösung für die Zahlenpyramide. Entweder ich stehe auf dem Schlauch, oder ich bin zu dumm. Ich würde gerne wissen wie man auf die Lösung kommt (Grundschule 2. Klasse) ohne Rätseln.

1556292-PmAfN.jpg
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
100
57 | 43
29+a | c | 2+ b
29 | a | b | 2

57=29+a+c
43=2+b+c

57=29+a+a+b
43= 2+b+b+a = 2+2b+a

b=28-2a

43 = 2+ 2(28-2a)+a
43=2+56-4a+a
-15 =-3a
5=a

b=28-2*5=18

c =a+b=23


100
57 | 43
34 | 23 | 20
29 | 5 | 18 | 2

Bin in der zweiten Klasse. Sehr einfach
Bearbeitet von: "12231" 26. Mär
Wenn ich mir diese Aufgabe angucke, verstehe ich nicht wie ich damals die 2. Klasse geschafft habe
Turaluraluralu26.03.2020 23:39

Weder noch, und ist sowohl ohne die nachgeschobenen Zahlenvorgaben, als …Weder noch, und ist sowohl ohne die nachgeschobenen Zahlenvorgaben, als auch ohne eher grundschuluntypische Gleichungssysteme lösbar ist, und es gibt auch nur eine einzige. Mit etwas Logik und gezieltem, iterativen Probieren, wäre das theoretisch durchaus für Grundschüler lösbar. Knackpunkt sind die 3 Elemente der mittleren Reihe, nennen wir sie mal C1, C2 und C3. C2 fließt ja sowohl in die 57, als auch in die 43 ein, also muss C1 um 14 größer als C3 sein. C2 ist gleichzeitig sozusagen das zentrale Element, weil es seinerseits aus den noch zu ermittelnden Summanden D2 und D3 besteht. Klein (zum Beispiel einstellig) darf C2 nicht sein, weil sonst einerseits C1 und C3 groß sein müssten, dafür aber einerseits ebenso auch D2 und D3, letztere Summe aber eben auch ein zu großes C2 ergäbe. Ebenso darf es keinesfalls größer als 28 (=57-29) sein. Also kann mit C2=28 beginnen und merkt dann direkt, daß man C1=29 und C3=15, daß dann D2+D4=0+15=15 viel kleiner als das nötige 28 sind. Entweder hangelt man sich manuell jeweils 1 runter oder probiert's gleich mal mit 5 oder 10 und kommt dann leicht behäbig, aber immer noch behäbig rasch in die Nähe des nötigen C2=23.Fraglich, ob irgendein Zweitklässler von allein auf so eine iterative Lösung kommt, aber vermittelbar wär's immerhin. (-:=


25495567-glNwa.jpg
25 Kommentare
Schreib mir.
Da fehlt die Aufgabenstellung. Kann es sein, dass dort nur Primzahlen reingeschrieben werden dürfen?

€: Nevermind, ergibt keinen Sinn.
Bearbeitet von: "XadaX" 26. Mär
Das hat halt nicht nur eine Lösung. Fang irgendwo an eine Zahl reinzuschreiben und fülle die anderen entsprechend aus. Führt immer zum richtigen Ergebnis.
25494782-kl16o.jpg
Alter, ist doch nicht euer Ernst.
2. Klasse.
Da sollen halt jeweils unter die vorgegebene Summe zwei Summanden, mit denen das ganze aufgeht.
XadaX26.03.2020 22:21

Da fehlt die Aufgabenstellung. Kann es sein, dass dort nur Primzahlen …Da fehlt die Aufgabenstellung. Kann es sein, dass dort nur Primzahlen reingeschrieben werden dürfen?


57 ist keine Primzahl.
Der Clou ist offensichtlich, dass oben alle Zahlen, die eingesetzt werden müssen, stehen. Da es die letzte Aufgabe ist, kann ja nicht viel übrigbleiben. Ansonsten war es nicht ohne Weiteres lösbar.
Bearbeitet von: "XadaX" 26. Mär
Naja, man kann natürlich mit Gleichungssystemen arbeiten aber das ist für die 2te Klasse: Also ist der Hintergedanke dabei, dass man einfach ausprobieren soll...
MarzoK26.03.2020 22:25

Naja, man kann natürlich mit Gleichungssystemen arbeiten aber das ist für d …Naja, man kann natürlich mit Gleichungssystemen arbeiten aber das ist für die 2te Klasse: Also ist der Hintergedanke dabei, dass man einfach ausprobieren soll...


Dann mach das mal, das ist höllisch umständlich
100
57 | 43
29+a | c | 2+ b
29 | a | b | 2

57=29+a+c
43=2+b+c

57=29+a+a+b
43= 2+b+b+a = 2+2b+a

b=28-2a

43 = 2+ 2(28-2a)+a
43=2+56-4a+a
-15 =-3a
5=a

b=28-2*5=18

c =a+b=23


100
57 | 43
34 | 23 | 20
29 | 5 | 18 | 2

Bin in der zweiten Klasse. Sehr einfach
Bearbeitet von: "12231" 26. Mär
Kraule_Mirnsack26.03.2020 22:32

Kommentar gelöscht


Du hast die 2 mit der 8 verwechselt.
Bearbeitet von: "DBallZ" 26. Mär
DBallZ26.03.2020 22:34

Du hast die 2 mit der 8 verwechselt.


Oh lul, ja ist schon spät
1223126.03.2020 22:33

100 57 | 43 29+a | c | 2+ b29 | a | b | …100 57 | 43 29+a | c | 2+ b29 | a | b | 257=29+a+c43=2+b+c57=29+a+a+b43= 2+b+b+a = 2+2b+ab=28-2a43 = 2+ 2(28-2a)+a43=2+56-4a+a-15 =-3a5=ab=28-2*5=18c =a+b=23 100 57 | 43 34 | 23 | 2029 | 5 | 18 | 2Bin in der zweiten Klasse. Sehr einfach


Er hats ja jetzt gemacht
Mario26.03.2020 22:32

Dann mach das mal, das ist höllisch umständlich


Ach wirklich ....

Genau deshalb sage ich ja, dass es nicht angedacht sein kann bei Zweitklässlern. Da soll vermutlich einfach nur geraten werden oder die Aufgabenersteller haben sich nichts bei gedacht...
AsozialerDomK26.03.2020 22:22

[Bild]


Darunter steht doch: "Es sind verschiedene Zwischenschritte möglich."
Demnach geht es schlicht und ergreifend darum, da selbst was einzutragen, womit das aufgeht.
Wenn ich mir diese Aufgabe angucke, verstehe ich nicht wie ich damals die 2. Klasse geschafft habe
MyHaushaufgabenhilfe
Bearbeitet von: "lolnickname" 26. Mär
XadaX26.03.2020 22:25

Der Clou ist offensichtlich, dass oben alle Zahlen, die eingesetzt werden …Der Clou ist offensichtlich, dass oben alle Zahlen, die eingesetzt werden müssen, stehen. Da es die letzte Aufgabe ist, kann ja nicht viel übrigbleiben. Ansonsten war es nicht ohne Weiteres lösbar.



donjuan26.03.2020 22:21

Das hat halt nicht nur eine Lösung. Fang irgendwo an eine Zahl …Das hat halt nicht nur eine Lösung. Fang irgendwo an eine Zahl reinzuschreiben und fülle die anderen entsprechend aus. Führt immer zum richtigen Ergebnis.


Weder noch, und ist sowohl ohne die nachgeschobenen Zahlenvorgaben, als auch ohne eher grundschuluntypische Gleichungssysteme lösbar ist, und es gibt auch nur eine einzige. Mit etwas Logik und gezieltem, iterativen Probieren, wäre das theoretisch durchaus für Grundschüler lösbar.

Knackpunkt sind die 3 Elemente der mittleren Reihe, nennen wir sie mal C1, C2 und C3. C2 fließt ja sowohl in die 57, als auch in die 43 ein, also muss C1 um 14 größer als C3 sein. C2 ist gleichzeitig sozusagen das zentrale Element, weil es seinerseits aus den noch zu ermittelnden Summanden D2 und D3 besteht. Klein (zum Beispiel einstellig) darf C2 nicht sein, weil sonst einerseits C1 und C3 groß sein müssten, dafür aber einerseits ebenso auch D2 und D3, letztere Summe aber eben auch ein zu großes C2 ergäbe. Ebenso darf es keinesfalls größer als 28 (=57-29) sein. Also kann mit C2=28 beginnen und merkt dann direkt, daß man C1=29 und C3=15, daß dann D2+D4=0+15=15 viel kleiner als das nötige 28 sind. Entweder hangelt man sich manuell jeweils 1 runter oder probiert's gleich mal mit 5 oder 10 und kommt dann leicht behäbig, aber immer noch behäbig rasch in die Nähe des nötigen C2=23.

Fraglich, ob irgendein Zweitklässler von allein auf so eine iterative Lösung kommt, aber vermittelbar wär's immerhin. (-:=
Turaluraluralu26.03.2020 23:39

Weder noch, und ist sowohl ohne die nachgeschobenen Zahlenvorgaben, als …Weder noch, und ist sowohl ohne die nachgeschobenen Zahlenvorgaben, als auch ohne eher grundschuluntypische Gleichungssysteme lösbar ist, und es gibt auch nur eine einzige. Mit etwas Logik und gezieltem, iterativen Probieren, wäre das theoretisch durchaus für Grundschüler lösbar. Knackpunkt sind die 3 Elemente der mittleren Reihe, nennen wir sie mal C1, C2 und C3. C2 fließt ja sowohl in die 57, als auch in die 43 ein, also muss C1 um 14 größer als C3 sein. C2 ist gleichzeitig sozusagen das zentrale Element, weil es seinerseits aus den noch zu ermittelnden Summanden D2 und D3 besteht. Klein (zum Beispiel einstellig) darf C2 nicht sein, weil sonst einerseits C1 und C3 groß sein müssten, dafür aber einerseits ebenso auch D2 und D3, letztere Summe aber eben auch ein zu großes C2 ergäbe. Ebenso darf es keinesfalls größer als 28 (=57-29) sein. Also kann mit C2=28 beginnen und merkt dann direkt, daß man C1=29 und C3=15, daß dann D2+D4=0+15=15 viel kleiner als das nötige 28 sind. Entweder hangelt man sich manuell jeweils 1 runter oder probiert's gleich mal mit 5 oder 10 und kommt dann leicht behäbig, aber immer noch behäbig rasch in die Nähe des nötigen C2=23.Fraglich, ob irgendein Zweitklässler von allein auf so eine iterative Lösung kommt, aber vermittelbar wär's immerhin. (-:=


25495567-glNwa.jpg
@AsozialerDomK "oder ich bin zu dumm"
endlich einsichtig, ich bin so stolz auf dich! Baba, tamam!
1223126.03.2020 22:33

100 57 | 43 29+a | c | 2+ b29 | a | b | …100 57 | 43 29+a | c | 2+ b29 | a | b | 257=29+a+c43=2+b+c57=29+a+a+b43= 2+b+b+a = 2+2b+ab=28-2a43 = 2+ 2(28-2a)+a43=2+56-4a+a-15 =-3a5=ab=28-2*5=18c =a+b=23 100 57 | 43 34 | 23 | 2029 | 5 | 18 | 2Bin in der zweiten Klasse. Sehr einfach



Nun siehst Du hier einige Kollegen mehr als geschockt nach Deinen bisherigen DIVERSES-Beiträgen....
LEUTE! Das ist eine schwere Aufgabe Schließlich ist "c" in rot geschrieben!
Vielen Dank für die Hilfe
Knobelaufgabe halt.

Für alle, die es nicht geschafft haben: ab zum Förderunterricht

Übrigens ist das jetzt nicht etwas, was man unbedingt hinkriegen muss in der zweiten Klasse. Diese Aufgabe ist ja nicht umsonst entsprechend markiert...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler