Lüfterloser, aber vollwertiger Media Center Pc

Ich würde gern über die freien Tage rund um Weihnachten wieder ein bisschen basteln. Das Ziel ist dabei einen Media Center PC zu bauen für max. 200€ besser noch wesentlich günstiger, auf dem Win 10 läuft und der ohne Lüfter auskommt, er quasi komplett leise ist.

Dabei ist weiterhin noch wichtig das er ein kleines Gehäuse hat, sprich entweder hinter den TV passt oder sich elegant daneben stellen lässt.

Wichtig ist dabei das Filme in FHD, ggf auch in 4k ohne Probleme wiedergeben werden können, Youtube, Twitch und was man halt noch so streamt ;). Gerne auch ein paar Spiele wie Age of Empires, Stronghold, Hearthstone. Für kompliziertere Titel habe ich dann doch noch den Desktop Rechner.

Nun ist meine Frage: Wie löse ich das am elegantesten? Mit einem i3 der neusten Generation? Der sollte doch eigentlich lüfterlos zu betreiben sein? Doch welches Mainboardformat und in welches Gehäuse passt das?

Und noch die Frage der Bedienung stellt sich mir: Gibt es Möglichkeiten die Geschichte mit meinem Android Tablet via Wlan zu bedienen? SO wie ich es mit Kodi und meinem Raspberry PI mache?

Hat von euch ggf, sowas schonmal umgesetzt?

Ich würde mich über ein paar Gedanken freuen.

PS: Mir ist klar das der Raspberry das alles auch machen kann, aber ich bin einfach nicht so glücklich mit Kodi und bastel einfach gern ein wenig rum.

Viele Grüße

16 Kommentare

i3 kann man machen - habe ich derzeit auch so (i3-3225 mit nem Thermalright HR-02 Macho passiv gekühlt). Netzteil am besten eine PicoPSU (120W sollte genügen).
Gehäuse gibts einiges.. am besten mal bei Geizhals o.ä. nach Mini-ITX Gehäusen filtern. <200€ mit i3 und hübschem Gehäuse usw. wird jedoch knapp werden.

Aber wäre es nicht generell sinnvoller für derlei Anwendung einfach etwas fertiges zu nehmen? geizhals.de/?ca…epc - Auswahl gibts da ja genug. Oder gehts auch ums Basteln ansich?

Schau dir mal die PC im USB-Format Angebote an.

computerbase.de/201…/4/

Kommt vielleicht ne beebox in Frage? Hatte das hier neulich selbst mit Interesse gelesen..

Schau mal hier im zweiten Kommentar:

mydealz.de/ges…321

So habe ich mal einen konfiguriert. Bin super zufrieden. Den kleinen Lüfter im Netzteil hört man nicht!

Wie wäre es mit:
geizhals.de/int…v=e

Da sind auch einige Links bzgl. Tests. 4K geht damit aber wohl nicht.

Ich werfe mal als Android Alternative Nvidia Shield in den Raum. Kostet zwar 200€, aber bietet auch einiges. Dein Bastelbedarf wird damit natürlich kaum abgedeckt.

Meegopad T07

4k Wiedergabe ja, 4K Ausgabe wohl eher nein, wenn überhaupt dann höchstens 30Hz. Dafür mit 120€ ziemlich günstig und lüfterlos. Hab die alte Version mit Bay Trail und bin zufrieden mit der Kiste.

Von mir kommt mal der Intel NUC. Gibt es ja in verschiedenen Ausführungen.

Einer der neuen Skylake i3s mit lediglich 35 Watt TDP und Intel HD 530 sollte da doch völlig ausreichend sein, oder?
4-8 GB Ram, ne günstiges miniITX Mainboard, nen passiver Kühler, nen leises Netzteil und nen schmuckes Gehäuse - allerdings auch deutlich teurer als 200€...

ichpostenureinmal

Einer der neuen Skylake i3s mit lediglich 35 Watt TDP und Intel HD 530 sollte da doch völlig ausreichend sein, oder? 4-8 GB Ram, ne günstiges miniITX Mainboard, nen passiver Kühler, nen leises Netzteil und nen schmuckes Gehäuse - allerdings auch deutlich teurer als 200€...



da gibst du ne Menge Geld aus, ist nicht passiv kühlbar und hast nicht mal HDMI 2.0

ichpostenureinmal

Einer der neuen Skylake i3s mit lediglich 35 Watt TDP und Intel HD 530 sollte da doch völlig ausreichend sein, oder? 4-8 GB Ram, ne günstiges miniITX Mainboard, nen passiver Kühler, nen leises Netzteil und nen schmuckes Gehäuse - allerdings auch deutlich teurer als 200€...



Naja, aber Displayport 1.2, der auch 4k mit 60 Hz kann.

geizhals.de/zot…tml

Erfüllt so ziemlich alle deine Anforderungen. Viel Spaß damit

ichpostenureinmal

Einer der neuen Skylake i3s mit lediglich 35 Watt TDP und Intel HD 530 sollte da doch völlig ausreichend sein, oder? 4-8 GB Ram, ne günstiges miniITX Mainboard, nen passiver Kühler, nen leises Netzteil und nen schmuckes Gehäuse - allerdings auch deutlich teurer als 200€...



1% Der TVs haben Displayport und die lang angekündigten Adapter lassen auch auf sich warten. Davon abgesehen das man dann immernoch kein HDCP hat.



Da ist er am Ende aber über 200€...

Danke erstmal an Alle. Waren sehr interessante Sachen dabei, ich werd mich da mal in Ruhe umschauen

ichpostenureinmal

Einer der neuen Skylake i3s mit lediglich 35 Watt TDP und Intel HD 530 sollte da doch völlig ausreichend sein, oder? 4-8 GB Ram, ne günstiges miniITX Mainboard, nen passiver Kühler, nen leises Netzteil und nen schmuckes Gehäuse - allerdings auch deutlich teurer als 200€...


Äh wie? Habe hier einen "alten" i3 (Ivy Bridge) auf miniITX in einem kleinen Gehäuse komplett passiv gekühlt. 0 Lüfter vorhanden und keinerlei Hitzeprobleme, selbst beim Spielen im Sommer.
Kommt nun aber trotzdem weg der komplette Rechner da ich gern etwas mehr Power hätte - mal sehen ob sich das dann mit i5 Skylake auch (fast) lautlos kühlen lässt

note

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Uraltvertrag bei welchem Anbieter kündigen?910
    2. Krokojagd 201656108
    3. IKEA Adventskalender1314
    4. JTC Genesis Ultra HD TV - Thread (alle Größen) -Jay-Tech UHd2121201

    Weitere Diskussionen