Macbook Air Akku

Hi,

mein Akku in meinem Macbook Air 13" Mid 2012 schwächelt leider immer mehr und es wird Zeit den mal auszutauschen. Reparatur würde ich selbst durchführen, technisches Knowhow, Werkzeug usw. vorhanden, allerdings hab ich noch ein paar Fragen.

Einen originalen Akku bekommt man vermutlich nicht? Zumindest bei iPhones und iPads gibt Apple bekannterweise ja keine Ersatzteile raus, das trifft vermutlich auch auf den Akku im Macbook zu?

Hat jemand eine Empfehlung für einen guten Akku? Die Kundenrezensionen auf amazon scheinen leider größtenteils gefaked zu sein Vielleicht hat ja jemand selbst schon Erfahrungen gesammelt. Akku sollte natürlich möglichst nah an den originalen Akku rankommen, also nicht direkt nach 6 Monaten die Hälfte der Kapazität verloren haben

Preislich sind mir 149€ (die Apple selbst für einen Akkutausch verlangt) zu viel, zumal passende Akkus bereits ab 50€ zu haben sind. Wenn die nichts taugen würde ich natürlich auch noch etwas drauf legen.

Vielen Dank schonmal!

9 Kommentare

Preislich sind mir 149€ (die Apple selbst für einen Akkutausch verlangt) zu viel, zumal passende Akkus bereits ab 50€ zu haben sind. Wenn die nichts taugen würde ich natürlich auch noch etwas drauf legen.


50€ Risiko/Abenteuer vs 150€ sichere Seite? mmh

Ich habe mir letztes Jahr einen Ebay Akku besorgt. 6 Monate hat es gedauert bis das Niveau auf dem vom alten Akku (3Jahre) war. Fazit: 150€ investieren.

Es ist tierisch nervig nach 2h Video den Laptop wieder aufladen zu müssen. Wandere mit dem Teil durch die Wohnung und bin nicht immer am Schreibtisch mit dem Ladekabel.

Originalakkus bekommt man, ausser überteuert aus alt-Macs, nicht. MacBook öffnen und Akku tauschen ist ein Kinderspiel, aber wie gesagt - ohne guten Akku leider zwecklos. Jetzt hoffe ich auf ein neues Air mit 13" und Retina dieses Jahr.

Guck mal bei ifixit, falls noch nicht gesehen - da gibt's laut Shop "Apple OEM Akkus". Ist auf jeden Fall meine erste Wahl, wenn ich Apple-mässig irgendwas reparieren muss. Der Akku dort kostet aber auch rund 100 Dollar + VSK, sodass ich auch schon fast zum Tausch über Apple raten würde

AmselKopf

Guck mal bei ifixit, falls noch nicht gesehen



Ah, guter Tipp Danke.
Meinst du diesen hier? de.ifixit.com/Sto…0-1

Ich sehe da nichts von wegen OEM und "Please note this battery may experience issues under OS X El Capitan" klingt jetzt auch nicht so sehr nach original Aber selbst wenn ich da die originale Batterie herbekommen könnte, die verschicken vermutlich aus den USA? D.h. 19% nochmal drauf + VS#K, dann könnte ich mir echt gleich die Reparatur von Apple gönnen.

DeH

Liegt es wirklich am Akku? Schau dir mal deine Daten an. http://www.coconut-flavour.com/coconutbattery/


Das hab ich in der Tat schon gemacht und der Akku hat tatsächlich schon einiges eingebüßt

Hab gerade noch ein Angebot auf amazon gefunden, bei dem eine 36 monatige Garantie gegeben wird. Die Frage ist aus was sich die Garantie bezieht - also ob die auch greift, wenn nach nem Jahr nur noch die Hälfte der Kapazität verfügbar ist. Werde da mal anfragen.

Also ich hatte das gleiche Problem.

Der Akku vom macbook war von Anfang an eigentlich mies.

Habe im Mai bei eBay einen neue gekauft und eingebaut.

Absolut geiler Akku.

Davor hatte ich 6700 mah original Kapazität und jetzt mit dem Austauschakku Standard 7200, wobei meiner hatte am Anfang tatsächlich ca. 7300mah und jetzt nach 25 Zyklen 7361 mah hat.

Das Macbook hält jetzt quasi ähnlich lange wie die neuere Modelle.

Gekauft bei eBay


Bezeichnung:

FLOUREON 55Wh 7200mAh Akku für Apple MacBook Air 13" A1369 2010 2011 A1466 A1405

ebay.de/itm…298?hash=item33a0ed7792:g:35gAAOSwNSxVK5z~

der hier.

Gruß Thomas

Habe mal einen Ersatzakku fürs Macbook Pro über Ebay bei PTS Trading ersteigert,
das ist nach ca. 4 Monaten bei normalem Gebrauch wortwörtlich abgeraucht, hat
nach verbrannter Elektronik gerochen, der Akku war aufgebläht und an den Kontakten auch
im Macbook waren Verbrennungspuren.

Nach Reklamation bei der Firma wurde mir der Kaufpreis erstattet, zum Glück war
ab Macbook nichts dran.

Fazit - wenn schon Apple-Jünger dann richtig
Würde auch nur noch Originalteile einbauen. Oder Billigakku kaufen und dann das Ganze
über Kleinanzeigen ohne Garantie verkloppen

AmselKopf

Guck mal bei ifixit, falls noch nicht gesehen



Ich hatte den hier vorhin offen - aber muss zugeben, dass ich nicht genau aufs Modell geachtet habe Hatte irgendwie Pro im Kopf, sorry Blöd, dass die sowas nicht auch für das MBA anbieten

ifixit.com/Mac…9-1

Also meiner sagt :
Informationen zum Ladezustand:
Verbleibende Ladung (in mAh): 2009
Vollständig geladen: Nein
Batterie wird geladen: Nein
Volle Ladekapazität (in mAh): 5427
Informationen zum Batteriezustand:
Anzahl der Zyklen: 967
Zustand: Gut
Batterie ist installiert: Ja
Stromverbrauch (in mA): -1489
Spannung (in mV): 7416


Bin aber noch zufrieden. Ist ein Mitte 2011er Macbook Air.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd3949
    2. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung2961
    3. Selber Craft Beer brauen mit Minibrew35
    4. jemand hier mit Bild + Abo?78

    Weitere Diskussionen