MacBook auf einmal kaputt, welches kaufen?

37
eingestellt am 4. Jan
Moin Leute...
mein MacBook Pro 2015er Modell hat nach gut 3 Jahren seinen Geist aufgegeben! Einige Tasten gehen nicht mehr und Apple will es nicht austauschen - 500€ Reparatur-Kosten sind mir zu viel ^^


Frage: Welches MacBook soll ich mir holen? Auf jeden Fall 13 Zoll und 256GB

Aber welches Modell? Seit 2016 kam doch gefühlt jedes Jahr ein neues raus und ich hab gar keinen Plan wo die Unterschiede liegen usw 😄


Danke für alle Tipps!
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 Jahren kaputt. Apple will 500€ für die Reparatur und du willst dir wieder eins kaufen!? Da kann man Apple nur gratulieren....
No11e04.01.2020 22:43

Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 …Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 Jahren kaputt. Apple will 500€ für die Reparatur und du willst dir wieder eins kaufen!? Da kann man Apple nur gratulieren....


Ich hab ein MacBook Air aus dem Jahre 2011 und das läuft immer noch wie ein Uhrwerk bzw. in der gleichen Zeit habe ich 3 Windoof Lappis verschlissen, das einzige was ich gemacht habe, war auf Amazon für 30€ neuen Akku gekauft und das wars, funktioniert immer noch und ich kann damit weiterhin alles das machen, was ich auch vor fast 9 Jahren damit machen konnte.

Wer mit dem Zeug umgeht wie scheisse, bekommt halt alles kaputt, aber ich würde glatt behaupten, das Apple Notebooks in jedem Fall ihren Preis Wert sind, das riesige Touchpad (heutige sind ja noch größer) und dieses Aluminium Unibody will ich garnicht mehr missen.
Probier mal nach der Anleitung die Tasten zu reinigen

vielleicht ist einfach Dreck unter den Tasten oder Staub - einen versuch ist es allemal wert.

@Dark196 TIPP: Lass den Akku vom Macbook tauschen und erwähne nichts von Tastaturproblemen. Da der Akku extrem festgeklebt und es so gut wie unmöglich ist diesen ohne ihn zu beschädigen zu entfernen (bzw extrem Zeitaufwändig) wird bei den Retina Macs einfach immer das gesamte Top Case mit Tastatur ersetzt. Kannst du dir auch so von jedem Apple Mitarbeiter im Store bestätigen lassen - die Tauschen immer Top Case mit Keyboard und Akku. Ein Akkutausch kostet 209€ bei Apple

Hier auch noch eine Quelle:
24556520-coLfI.jpg
Bearbeitet von: "Kraule_Mirnsack" 5. Jan
No11e04.01.2020 22:43

Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 …Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 Jahren kaputt. Apple will 500€ für die Reparatur und du willst dir wieder eins kaufen!? Da kann man Apple nur gratulieren....


Genau das war auch mein erster Gedanke. Es gibt halt doch eine ganze Menge Menschen, die hart im Nehmen sind.
37 Kommentare
Warten. Anfang dieses Jahres sollten neue Modelle kommen. Mit besserem Akku, nem Keyboard, das nicht ständig schrott geht, besseren Speakern und mehr Pipapo. Bloß keine 13“ mit Butterfly Keyboard kaufen!
Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 Jahren kaputt. Apple will 500€ für die Reparatur und du willst dir wieder eins kaufen!? Da kann man Apple nur gratulieren....
Du willst dir ein neues macbook kaufen??
No11e04.01.2020 22:43

Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 …Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 Jahren kaputt. Apple will 500€ für die Reparatur und du willst dir wieder eins kaufen!? Da kann man Apple nur gratulieren....


Genau das war auch mein erster Gedanke. Es gibt halt doch eine ganze Menge Menschen, die hart im Nehmen sind.
No11e04.01.2020 22:43

Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 …Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 Jahren kaputt. Apple will 500€ für die Reparatur und du willst dir wieder eins kaufen!? Da kann man Apple nur gratulieren....


Apple hat schon immer Schweinegeld für die Reparatur verlangt. Kann man zahlen, es sein lassen oder sich nen 3rd-Party Techniker suchen. Leider hat Apple das Monopol auf MacOS, wenn man also z.B. Geld in die Software investiert, tut es manchmal mehr weh die Plattform zu wechseln, als die bittere Pille zu schlucken.
Wenn's ein 13 Zoll Macbook werden soll, würde ich noch bis zur Vorstellung der neuen warten (wie oben erwähnt).
No11e04.01.2020 22:43

Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 …Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 Jahren kaputt. Apple will 500€ für die Reparatur und du willst dir wieder eins kaufen!? Da kann man Apple nur gratulieren....


Eigenverschulden kann hier nicht ausgeschlossen werden...
Aber Hauptsache wieder was gegen Apple raushauen obwohl überhaupt nicht ersichtlich ist was den Fehler verursacht haben könnte
No11e04.01.2020 22:43

Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 …Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 Jahren kaputt. Apple will 500€ für die Reparatur und du willst dir wieder eins kaufen!? Da kann man Apple nur gratulieren....


Ich hab ein MacBook Air aus dem Jahre 2011 und das läuft immer noch wie ein Uhrwerk bzw. in der gleichen Zeit habe ich 3 Windoof Lappis verschlissen, das einzige was ich gemacht habe, war auf Amazon für 30€ neuen Akku gekauft und das wars, funktioniert immer noch und ich kann damit weiterhin alles das machen, was ich auch vor fast 9 Jahren damit machen konnte.

Wer mit dem Zeug umgeht wie scheisse, bekommt halt alles kaputt, aber ich würde glatt behaupten, das Apple Notebooks in jedem Fall ihren Preis Wert sind, das riesige Touchpad (heutige sind ja noch größer) und dieses Aluminium Unibody will ich garnicht mehr missen.
Externe Mac Tastatur ? Habe am Macmini eine BT Funk Tastatur von Apple. Willst Du natürlich mobil sein geht’s nicht. Wäre aber aufgrund der aktuellen Qualität angepisst.
Hsbe noch ein ibook G4 und das tut als Datenspeicher für die Musik immer noch seinen Dienst.
Aufmachen und schauen ob vielleicht nur das Kabel von der Tastatur lose ist.
Oder eine neue einbauen lassen.
Makumba04.01.2020 22:52

Eigenverschulden kann hier nicht ausgeschlossen werden... Aber Hauptsache …Eigenverschulden kann hier nicht ausgeschlossen werden... Aber Hauptsache wieder was gegen Apple raushauen obwohl überhaupt nicht ersichtlich ist was den Fehler verursacht haben könnte


Fühl dich doch nicht gleich angegriffen.
Natürlich weis ich nicht, was mit dem Gerät passiert ist, gehe aber einfach mal davon aus, dass man mit einem so teuren Gerät auch entsprechend umgeht.
Unabhängig davon erwarte ich bei Premiumgeräten halt auch Premiumqualität.
Vielleicht klärt uns der TE noch auf warum die Tastatur defekt ist.
Bearbeitet von: "No11e" 4. Jan
Bist Du zufällig eBay Plus Kunde? Da gibt es 5 Jahre Garantie
Makumba04.01.2020 22:52

Eigenverschulden kann hier nicht ausgeschlossen werden... Aber Hauptsache …Eigenverschulden kann hier nicht ausgeschlossen werden... Aber Hauptsache wieder was gegen Apple raushauen obwohl überhaupt nicht ersichtlich ist was den Fehler verursacht haben könnte


Das vielleicht nicht, aber was man Apple zum Vorwurf machen kann, ist die beschissene Konstruktion ihrer Geräte. Wegwerfprodukt par excellence, da alles ordentlich verklebt. Bei anderen Notebooks in der Preisklasse löse ich zwei Schrauben und wechsele die Tastatur selbst. Und hier wirtschaftlicher Totalschaden und nur wegen einer defekten Tastatur muss ein neues Gerät gekauft werden.
Kurzes Update, nachdem ich die Kommentare gelesen hab!

Ich liebe mein MacBook es ist einfach unkompliziert und hat in den drei Jahren ohne Probleme funktioniert - klar hätte ich es schon noch gerne mindestens 2 Jahre benutzt!

Ich bin damit nicht schlecht umgegangen, höchstens Netflix geguckt und nebenbei etwas gekrümelt, aber wirklich nichts schlimmes (wer weiß, ob es dann doch daran liegt?)


Zum Problem mit der Tastatur: Die selben 6 Tasten funktionieren manchmal einfach für eine bestimmte Zeit nicht (teilweise nur 30 min, manchmal auch tagelang).
Du kannst sie drücken, aber es passiert halt nichts!


Ich brauch es auf jeden Fall für die Uni, deswegen würde ich jetzt tatsächlich auf das neuste warten und das dann kaufen

Bis dahin mit iPad und Bluetooth Tastatur oder so - nicht Optimal aber geht halt


Ansonsten: DANKE an alle
nafspa1204.01.2020 23:18

Das vielleicht nicht, aber was man Apple zum Vorwurf machen kann, ist die …Das vielleicht nicht, aber was man Apple zum Vorwurf machen kann, ist die beschissene Konstruktion ihrer Geräte. Wegwerfprodukt par excellence, da alles ordentlich verklebt. Bei anderen Notebooks in der Preisklasse löse ich zwei Schrauben und wechsele die Tastatur selbst. Und hier wirtschaftlicher Totalschaden und nur wegen einer defekten Tastatur muss ein neues Gerät gekauft werden.


Hier ging es um ein 2015er Pro (ohne Butterfly Tastatur), da konnte man sogar noch die SSD selbst tauschen und für die neueren Geräte gibt es das Austauschprogramm.
Die „Bastler“ müssen eben mittlerweile zu einem Windows Gerät greifen
nafspa1204.01.2020 23:18

Das vielleicht nicht, aber was man Apple zum Vorwurf machen kann, ist die …Das vielleicht nicht, aber was man Apple zum Vorwurf machen kann, ist die beschissene Konstruktion ihrer Geräte. Wegwerfprodukt par excellence, da alles ordentlich verklebt. Bei anderen Notebooks in der Preisklasse löse ich zwei Schrauben und wechsele die Tastatur selbst. Und hier wirtschaftlicher Totalschaden und nur wegen einer defekten Tastatur muss ein neues Gerät gekauft werden.



2 Schrauben bei Windows-Laptops? Dir legt wohl deine Mutti noch die Wäsche hin. Es gibt bei Windows auch genug Laptops die schwer zu reparieren ist (je nachdem was ist). Bei Lenovo kann dir nach 1 Jahr passieren das es keine neuen Scharniere mehr gibt und du Totalschaden hast (trotz Garantie)... immer diese Gehate gegen Apple von Leuten die soviel Ahnung von Technik haben wie meine Oma. Und ne defekte Tastatur ist wohl kaum ein Totalschaden bei Apple.

Apple-Geräte sind deutlich länger unterwegs als Windows-Kisten. Bei Consumer-Geräten sind die Notebook-Akkus bei Windows nach 2 Jahren generell durch.. bei Apple laufen die locker 3-4 Jahre... geht im Windows-Bereich auch, aber da zahlt man dann auch nen deutlichen Aufpreis.


an den TE: würde mal die Tastatur prüfen lassen (muss nicht Apple machen)... ne gute lokale Werkstatt tuts auch. Kann sogar sein das es wirklich nur Krümel sind.

Könnte auch helfen:

Dark19604.01.2020 23:18

Kurzes Update, nachdem ich die Kommentare gelesen hab!Ich liebe mein …Kurzes Update, nachdem ich die Kommentare gelesen hab!Ich liebe mein MacBook es ist einfach unkompliziert und hat in den drei Jahren ohne Probleme funktioniert - klar hätte ich es schon noch gerne mindestens 2 Jahre benutzt!Ich bin damit nicht schlecht umgegangen, höchstens Netflix geguckt und nebenbei etwas gekrümelt, aber wirklich nichts schlimmes (wer weiß, ob es dann doch daran liegt?)Zum Problem mit der Tastatur: Die selben 6 Tasten funktionieren manchmal einfach für eine bestimmte Zeit nicht (teilweise nur 30 min, manchmal auch tagelang). Du kannst sie drücken, aber es passiert halt nichts!Ich brauch es auf jeden Fall für die Uni, deswegen würde ich jetzt tatsächlich auf das neuste warten und das dann kaufen Bis dahin mit iPad und Bluetooth Tastatur oder so - nicht Optimal aber geht halt Ansonsten: DANKE an alle


Ja, schlag dich erstmal mit dem iPad über die Runden. Alles was Butterfly-Tastaturen hat, solltest du meiden, wie die Pest, angesichts der Tatsache, dass du es geschafft hast eine non-butterfly-Tastatur zu schrotten
Avatar
GelöschterUser1014301
MacBook 16 Zoll
No11e04.01.2020 22:43

Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 …Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 Jahren kaputt. Apple will 500€ für die Reparatur und du willst dir wieder eins kaufen!? Da kann man Apple nur gratulieren....


astrein formuliert
No11e04.01.2020 22:43

Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 …Verzeih meine Ausdrucksweise, aber dieses schweine teure Gerät geht nach 3 Jahren kaputt. Apple will 500€ für die Reparatur und du willst dir wieder eins kaufen!? Da kann man Apple nur gratulieren....


Ne blöde Frage, aber wie macht man das beim anderen Hersteller? Mir ist ein Dell XPS kaputt gegangen und dell wollte auch viel Geld für die Reparatur.
leider ist die Auswahl an solchen Geräten echt rar.
Makumba04.01.2020 23:26

Hier ging es um ein 2015er Pro (ohne Butterfly Tastatur), da konnte man …Hier ging es um ein 2015er Pro (ohne Butterfly Tastatur), da konnte man sogar noch die SSD selbst tauschen und für die neueren Geräte gibt es das Austauschprogramm. Die „Bastler“ müssen eben mittlerweile zu einem Windows Gerät greifen


Meinen Kommentar nochmal lesen und diesmal vielleicht verstehen. Es ging nicht um die Butterfly-Tastatur (die ebenfalls scheiße ist, den Serienfehler haben sie aber erst ein Jahr später angefangen einzubauen, bevor sie es jetzt nach drei Jahren inzwischen gemerkt haben), sondern darum, dass der Tastaturwechsel für Leute ohne Werkstatt praktisch nicht möglich ist.
Ein 2.000€ MacBook zum Netflix schauen
nafspa1204.01.2020 23:58

Meinen Kommentar nochmal lesen und diesmal vielleicht verstehen. Es ging …Meinen Kommentar nochmal lesen und diesmal vielleicht verstehen. Es ging nicht um die Butterfly-Tastatur (die ebenfalls scheiße ist, den Serienfehler haben sie aber erst ein Jahr später angefangen einzubauen, bevor sie es jetzt nach drei Jahren inzwischen gemerkt haben), sondern darum, dass der Tastaturwechsel für Leute ohne Werkstatt praktisch nicht möglich ist.


Ich hab es schon verstanden... Apple möchte eben damit die Basteleien unterbinden, aus welchem Grund auch immer. Aber wer sich ein Apple Produkt kauft, der weiß in der Regel worauf er sich einlässt
okolyta04.01.2020 22:57

Aufmachen und schauen ob vielleicht nur das Kabel von der Tastatur lose …Aufmachen und schauen ob vielleicht nur das Kabel von der Tastatur lose ist. Oder eine neue einbauen lassen.



Frage: wie soll sich ein geklippstes Kabel der Tastatur vom Board lösen?

Ansonsten: würde auch eine Reperatur bei einer Werstatt oder (wenn man technisch versiert ist) selbst Tastatur tauschen.
Bearbeitet von: "Jimmy_Bondi" 5. Jan
Probier mal nach der Anleitung die Tasten zu reinigen

vielleicht ist einfach Dreck unter den Tasten oder Staub - einen versuch ist es allemal wert.

@Dark196 TIPP: Lass den Akku vom Macbook tauschen und erwähne nichts von Tastaturproblemen. Da der Akku extrem festgeklebt und es so gut wie unmöglich ist diesen ohne ihn zu beschädigen zu entfernen (bzw extrem Zeitaufwändig) wird bei den Retina Macs einfach immer das gesamte Top Case mit Tastatur ersetzt. Kannst du dir auch so von jedem Apple Mitarbeiter im Store bestätigen lassen - die Tauschen immer Top Case mit Keyboard und Akku. Ein Akkutausch kostet 209€ bei Apple

Hier auch noch eine Quelle:
24556520-coLfI.jpg
Bearbeitet von: "Kraule_Mirnsack" 5. Jan
Dodgerone04.01.2020 23:29

2 Schrauben bei Windows-Laptops? Dir legt wohl deine Mutti noch die Wäsche …2 Schrauben bei Windows-Laptops? Dir legt wohl deine Mutti noch die Wäsche hin. Es gibt bei Windows auch genug Laptops die schwer zu reparieren ist (je nachdem was ist). Bei Lenovo kann dir nach 1 Jahr passieren das es keine neuen Scharniere mehr gibt und du Totalschaden hast (trotz Garantie)... immer diese Gehate gegen Apple von Leuten die soviel Ahnung von Technik haben wie meine Oma. Und ne defekte Tastatur ist wohl kaum ein Totalschaden bei Apple.Apple-Geräte sind deutlich länger unterwegs als Windows-Kisten. Bei Consumer-Geräten sind die Notebook-Akkus bei Windows nach 2 Jahren generell durch.. bei Apple laufen die locker 3-4 Jahre... geht im Windows-Bereich auch, aber da zahlt man dann auch nen deutlichen Aufpreis.an den TE: würde mal die Tastatur prüfen lassen (muss nicht Apple machen)... ne gute lokale Werkstatt tuts auch. Kann sogar sein das es wirklich nur Krümel sind.Könnte auch helfen:[Video]


Jaja, hab mal aus Langweile wieder den Kommentar eines ausgeblendeten Mitglieds geöffnet und wurde mal wieder bestätigt, dass sich jedes einzelne Mitglied meiner Blockliste sich seinen Platz redlich und hart verdient hat.
Vielleicht solltest Du erst mal lernen, Kommentare zu lesen, bevor Du mit dem Giftspritzen anfängst. Dann hättest Du auch den entscheidenden Hinweis mit "Preisklasse" gelesen.
Apple konkurriert vom Preis her mit Businessgeräten von Lenovo, Dell und HP. Von der Verarbeitungsqualität der Notebooks und vom Service her aber, wie hier ganz augenscheinlich dargelegt, nicht. Als Vergleich ziehe man folgendes HMM heran: ok1.de/med…pdf (ab Seite 62 für Leute, die mit komischen Browsern unterwegs sind).
Und bevor jetzt wieder die Leier mit dem Service losgeht... Der Apple-Service ist scheiße, wenn ich mit dem Gerät mein Geld verdienen muss. Denn ich habe Ausfallzeit, die ich bei anderen Herstellern mit Vor-Ort-Service nicht habe("Vor Ort" im Sinne von bei mir, nicht in einem Laden, zu dem ich hinfahren muss). Da kann mir der unterbezahlte Apple-Genius im Apple Store noch so sehr die Eier einbalsamieren und sein per Dienstanweisung eingebläutes Dauerlächeln darbieten.
So, dann lass ich Dich mal wieder auf der Blockliste versauern. Ich bin mir sicher, dass da gleich was zurückkommt, was Dir unheimlich weise erscheint, mir aber am Hintern vorbei geht.
Makumba05.01.2020 00:02

Ich hab es schon verstanden... Apple möchte eben damit die Basteleien …Ich hab es schon verstanden... Apple möchte eben damit die Basteleien unterbinden, aus welchem Grund auch immer. Aber wer sich ein Apple Produkt kauft, der weiß in der Regel worauf er sich einlässt


Glaube ich ehrlich gesagt nicht. Ich glaube eher, die meisten gehen da recht blauäugig ran mit der Auffassung, dass wenn sie viel Geld auf den Tisch legen, das Gerät dann auch eine Weile hält.
Mangu04.01.2020 23:58

Ne blöde Frage, aber wie macht man das beim anderen Hersteller? Mir ist …Ne blöde Frage, aber wie macht man das beim anderen Hersteller? Mir ist ein Dell XPS kaputt gegangen und dell wollte auch viel Geld für die Reparatur.leider ist die Auswahl an solchen Geräten echt rar.


Bei meinem HP Spectre x360 war urplötzlich ein Riss im Glas. Es ist weder runter gefallen, noch hat sich jemand drauf gesetzt.

400€ hat mich die Reparatur gekostet, trotz Garantie. Denn laut HP hätte ich beim Öffnen wahrscheinlich zu viel Druck ausgeübt, wodurch im hochgelobten „Gorilla Glass“ dann ein Riss entstanden ist.. AHA

Sollte das nochmal passieren, wüsste ich auch nicht, auf welches Produkt ich umsteigen sollte.
Jimmy_Bondi05.01.2020 00:06

Frage: wie soll sich ein geklippstes Kabel der Tastatur vom Board lösen? …Frage: wie soll sich ein geklippstes Kabel der Tastatur vom Board lösen? Ansonsten: würde auch eine Reperatur bei einer Werstatt oder (wenn man technisch versiert ist) selbst Tastatur tauschen.


Passiert immer wieder mal. Bei meinem Asus hat es z.B. auch geholfen, hatte schon eine neue Tastatur bestellt und bevor die geliefert wurde die Kiste auseinander genommen und das Kabel mal aus spass wieder neu eingesteckt.

Nu liegt eine Tastatur rum.
Leon.Belmont04.01.2020 22:54

Ich hab ein MacBook Air aus dem Jahre 2011 und das läuft immer noch wie …Ich hab ein MacBook Air aus dem Jahre 2011 und das läuft immer noch wie ein Uhrwerk bzw. in der gleichen Zeit habe ich 3 Windoof Lappis verschlissen, das einzige was ich gemacht habe, war auf Amazon für 30€ neuen Akku gekauft und das wars, funktioniert immer noch und ich kann damit weiterhin alles das machen, was ich auch vor fast 9 Jahren damit machen konnte. Wer mit dem Zeug umgeht wie scheisse, bekommt halt alles kaputt, aber ich würde glatt behaupten, das Apple Notebooks in jedem Fall ihren Preis Wert sind, das riesige Touchpad (heutige sind ja noch größer) und dieses Aluminium Unibody will ich garnicht mehr missen.



30 Euro für Akku? Wenn du denkst,dass du Ferrari hast,kannst du nicht Diesel Motor einbauen lassen

Übrigens Apple hat nicht die selbe Qualität wie früher.
Macbooks haben jedes Jahr periodische komische Krankheiten. Die sind auch nicht mehr langlebig wie früher!

Ich habe auch eine 2011‘er Macbook (Pro) und benutze seit 2014. In 5 Jahren habe ich
-Für Ladekabel 85 Euro
-Für Grafikkarte 350 Euro investiert.

Gesamtkosten : 435 Euro
RAM + SSD Kosten, Thunderbolt Adapter etc. sind nicht mal gezählt.

Außerdem muss ich noch für Akku ca. 100-150 Euro zahlen und eine USB Port ist seit Jahren defekt.
Meine Mac kostete damals ca 1200 Euro. (vergleichpreis war ab 1700 Euro.)

Ich habe in 5 Jahren für alles 1645 Euro investiert. (RAM+SSD Upgrade sind nicht inkl.)


Jetzt rechne mal wie viele Notebooks man für 2000 Euro kaufen kann. Ohne meine eigene privat Garantie würde ich nicht mal meine Macbook reparieren lassen.

Meine Macbook musste schon Platt,als die Grafikkarte defekt war. Weil es von Apple nicht reparabel war. Ich habe extra speziell Reperatur Service gesucht.

Und ich bin nicht der einzige. Wenn du nach Google „ MAC + Retina Probleme,Grafikkarten, Butterfly Tastaturen, Akku Probleme etc „ schreibst ,beschwerden sich viele Macbook Kunden immer wegen selbe Krankheiten. Die sind seit 2015 noch schlimmer geworden.

Es gibt nicht mehr Apple Qualität. Schau noch nach Windows Premium Notebooks. Die bieten einfach mehr an und Windows ist auch nicht mehr wie früher.

Noch zur Info : du kannst bei Macbooks nicht mehr einfach SSD,RAM oder Akku tauschen. 30 Euro Batterie ist sowieso Traum.
Bearbeitet von: "LetsGo" 5. Jan
LetsGo05.01.2020 02:22

30 Euro für Akku? Wenn du denkst,dass du Ferrari hast,kannst du nicht …30 Euro für Akku? Wenn du denkst,dass du Ferrari hast,kannst du nicht Diesel Motor einbauen lassen


Genau, was nix kostet ist auch nix ne

Hast du es mal mit Druckluft (z.B. aus der Dose) versucht? Hat bei meinem MacBook 12“ mit Butterfly geholfen. Die Tastatur bei meinem MBP 16“ ist aber einfach deutlich besser. Würde auf ein Refresh des 13“ warten..
nafspa1205.01.2020 00:16

Jaja, hab mal aus Langweile wieder den Kommentar eines ausgeblendeten …Jaja, hab mal aus Langweile wieder den Kommentar eines ausgeblendeten Mitglieds geöffnet und wurde mal wieder bestätigt, dass sich jedes einzelne Mitglied meiner Blockliste sich seinen Platz redlich und hart verdient hat.Vielleicht solltest Du erst mal lernen, Kommentare zu lesen, bevor Du mit dem Giftspritzen anfängst. Dann hättest Du auch den entscheidenden Hinweis mit "Preisklasse" gelesen.Apple konkurriert vom Preis her mit Businessgeräten von Lenovo, Dell und HP. Von der Verarbeitungsqualität der Notebooks und vom Service her aber, wie hier ganz augenscheinlich dargelegt, nicht. Als Vergleich ziehe man folgendes HMM heran: https://ok1.de/media/ThinkPad/HMM/tp_hmm_t490_en.pdf#page=6 (ab Seite 62 für Leute, die mit komischen Browsern unterwegs sind).Und bevor jetzt wieder die Leier mit dem Service losgeht... Der Apple-Service ist scheiße, wenn ich mit dem Gerät mein Geld verdienen muss. Denn ich habe Ausfallzeit, die ich bei anderen Herstellern mit Vor-Ort-Service nicht habe("Vor Ort" im Sinne von bei mir, nicht in einem Laden, zu dem ich hinfahren muss). Da kann mir der unterbezahlte Apple-Genius im Apple Store noch so sehr die Eier einbalsamieren und sein per Dienstanweisung eingebläutes Dauerlächeln darbieten.So, dann lass ich Dich mal wieder auf der Blockliste versauern. Ich bin mir sicher, dass da gleich was zurückkommt, was Dir unheimlich weise erscheint, mir aber am Hintern vorbei geht.


Selten so gelacht.
Jetzt versuchst du hier aus einem Fall, den wir alle garnicht komplett kennen eine grosse Story zu konstruieren...

Leider sieht ja die Realität nicht wie in deinem Paralleluniversum aus. Der Service von Apple ist mehr als OK... schau dir mal dein Lenovo an... die sind selbst im Businessbereich schlechter als alle anderen Hersteller der Konkurrenz. Und dazu gibts genug Umfragen (bei CT war Lenovo eigentlich immer der letzte Platz, aber die machen ja die letzten 2-3 Jahre keine Umfragen mehr... leider)

Von 2018 gibts eine von Notebookcheck... und die passt wohl auch nicht in dein Weltbild:

notebookcheck.com/Umf…tml

Klar is nen Plastikbomber theoretisch einfacher zu reparieren... aber halt nur theoretisch. Nen Alubody ist insgesamt stabiler... gibt bei Lenovo genug Modelle wo die Reparaturen ewig dauern oder garnicht stattfinden, weil Ersatzteile fehlen. Kannst gerne mal im Lenovo/Thinkpad-Forum nachlesen.

Und ehrlich gesagt finde ich es auch frech hier ohne Belege immer wieder diese Falsch-Infos zu verbreiten. Ich will 2020 keine Plastikmöhre ala Thinkpad T490 mehr haben... fahr du mal deinen Design-Oldtimer...
Jimmy_Bondi05.01.2020 00:06

Frage: wie soll sich ein geklippstes Kabel der Tastatur vom Board lösen? …Frage: wie soll sich ein geklippstes Kabel der Tastatur vom Board lösen? Ansonsten: würde auch eine Reperatur bei einer Werstatt oder (wenn man technisch versiert ist) selbst Tastatur tauschen.



geklippste Kabel können sich wirklich lösen... durch stossen etc... und du wirst lachen, das passiert garnicht soooo selten.
alfi04.01.2020 23:59

Ein 2.000€ MacBook zum Netflix schauen


Deswegen will er ja auch unbedingt 13'', da macht ultra HD besonders Spaß wenn man jung ist und gute Augen hat. Als Student in einer ivy league Uni darfs natürlich auch nichts darunter sein, wenn es Mutti zahlen muß.


Leon.Belmont04.01.2020 22:54

Ich hab ein MacBook Air aus dem Jahre 2011 und das läuft immer noch wie …Ich hab ein MacBook Air aus dem Jahre 2011 und das läuft immer noch wie ein Uhrwerk bzw. in der gleichen Zeit habe ich 3 Windoof Lappis verschlissen, das einzige was ich gemacht habe, war auf Amazon für 30€ neuen Akku gekauft und das wars, funktioniert immer noch und ich kann damit weiterhin alles das machen, was ich auch vor fast 9 Jahren damit machen konnte.


Ich hab noch ein Windoof Lappen (was auch immer das ist) aus dem Jahre 2011 und das läuft immer noch wie ein Sack Nüsse, bzw in der zeit hab ich gar keine MäcPomm Lappis gehabt, wozu wenn der Windoof läuft?
Das einzige was ich gemacht habe war auf dem Trödelmarkt für 15€ neuen Akku gekauft und das wars, funktioniert immer noch und ich kann damit weiterhin alles machen, was ich auch fast vor 9 Jahren damit machen konnte. Eigentlich logisch, oder? Was man vor 9 Jahren auf dem Lappen machen konnte, kann man heute noch und wahrscheinlich in 9 Jahren immer noch. Hat sich ja nichts an den Anforderungen gesteigert oder geändert.

Köstlich.
Kraule_Mirnsack05.01.2020 00:15

Probier mal nach der Anleitung die Tasten zu reinigen [Video] vielleicht …Probier mal nach der Anleitung die Tasten zu reinigen [Video] vielleicht ist einfach Dreck unter den Tasten oder Staub - einen versuch ist es allemal wert.@Dark196 TIPP: Lass den Akku vom Macbook tauschen und erwähne nichts von Tastaturproblemen. Da der Akku extrem festgeklebt und es so gut wie unmöglich ist diesen ohne ihn zu beschädigen zu entfernen (bzw extrem Zeitaufwändig) wird bei den Retina Macs einfach immer das gesamte Top Case mit Tastatur ersetzt. Kannst du dir auch so von jedem Apple Mitarbeiter im Store bestätigen lassen - die Tauschen immer Top Case mit Keyboard und Akku. Ein Akkutausch kostet 209€ bei Apple Hier auch noch eine Quelle: [Bild]


Das ist ein echter Mydealz Kommentar.
Vielen Dank für den Tipp.
Alle anderen Kommentare können hier gelöscht werden (einschließlich meinem Kommentar )
Was ist letzte preis für alte MacBook
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler