MacBook Pro

14
eingestellt am 9. Aug
Mal eine Frage:

Ich bin PC-technisch nicht der übelste Crack und suche momentan nach einem guten MacBook mit Touchbar für in erster Linie Bild- und Videobearbeitung. (Lightroom Und Photoshop)

Da Apple ja Leistungs- und Preistechnisch nach oben keine Grenzen kennt suche ich hier mal nach einer groben Empfehlung worauf ich beim Kauf achten sollte:

Reicht schon die 128GB Variante mit 8 GB RAM oder wäre prinzipiell 1 oder 2 Preisschritte nach oben sinnvoller ?

Ich kenn mich wie gesagt nicht wirklich aus und Google gibt da ziemlich viel Ermessensspielraum bzw keine „klare“ Vorgabe.
Würde mich über eine Empfehlung freuen

Preislich prinzipiell alles realisierbar aber „ob es das wert ist“ kann ich nicht abschätzen (:

Vielen Dank liebe Mydealzer
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Wenn du Video- und Fotobearbeitung nutzt, würde ich auf jeden Fall min. 16GB RAM nehmen und 256GB SSD. Die Daten kannst du auf einer externen USB-C oder TB Festplatte speichern
14 Kommentare
Ich denke dass Du Dir die SSD-Aufpreise bei Apple sparen kannst. Über USB3/Thunderbolt kannst Du ja eine externe SSD anschließen, gerade bei Videoschnitt und Fotobearbeitung brauchst Du da ja massig von. Den Arbeitsspeicher würde ich nicht nicht so knapp wählen (also min. 16 GB).
Bearbeitet von: "Buktu" 9. Aug
Wenn du Video- und Fotobearbeitung nutzt, würde ich auf jeden Fall min. 16GB RAM nehmen und 256GB SSD. Die Daten kannst du auf einer externen USB-C oder TB Festplatte speichern
Bedenke das du dein MacBook nicht mehr selber bei Bedarf aufrüsten kannst. Daher kann ich mich @noname951 nur anschließen.
Bearbeitet von: "dirtysanchez" 9. Aug
16GB Arbeitsspeicher ist gut aber 256GB SSD wäre mir zu knapp. Ich stoße mit meinen 512GB schon mit wenigen Projekten ans Limit...
durzar09.08.2019 12:04

16GB Arbeitsspeicher ist gut aber 256GB SSD wäre mir zu knapp. Ich stoße m …16GB Arbeitsspeicher ist gut aber 256GB SSD wäre mir zu knapp. Ich stoße mit meinen 512GB schon mit wenigen Projekten ans Limit...


Ok aber du machst auch primär dann Videobearbeitung oder ?
Mein primäres Aufgabengebiet ist Bildbearbeitung, möchte mich halt als Fotograf nebenher selbstständig machen daher auch finanziell alles erst einmal realisierbar
Slatti919509.08.2019 12:07

Ok aber du machst auch primär dann Videobearbeitung oder ?Mein primäres A …Ok aber du machst auch primär dann Videobearbeitung oder ?Mein primäres Aufgabengebiet ist Bildbearbeitung, möchte mich halt als Fotograf nebenher selbstständig machen daher auch finanziell alles erst einmal realisierbar


Jein. Schneide hauptsächlich Drohnenshots. Aber dazu gehört auch die Bildbearbeitung. Mir ist es eigentlich zu anstrengend immer ne Festplatte dabei zu haben. Und das wäre bei 256GB wohl schnell der Fall. Bei 512GB hast noch mehr Puffer um auch mal die SSD zu Hause zu lassen... zumal du beim 512GB Modell auch direkt die bessere Grafikeinheit bekommen kannst
@Slatti9195 Mit 128 GB SSD würde ich gar nicht erst anfangen. 256 GB SSD und 8 GB RAM sollten in deinem Fall das Minimum sein. Besser natürlich 16 GB RAM. Da man weder SSD, noch RAM aufrüsten kann - externe SSDs aber günstig und problemlos nutzbar sind im Zweifel mehr RAM und weniger SSD anstatt andersrum. Wenn du die Fotografie ernsthaft verfolgst würde ich schon zu 16 GB RAM raten.
Bearbeitet von: "Garcia" 9. Aug
durzar09.08.2019 12:13

Jein. Schneide hauptsächlich Drohnenshots. Aber dazu gehört auch die B …Jein. Schneide hauptsächlich Drohnenshots. Aber dazu gehört auch die Bildbearbeitung. Mir ist es eigentlich zu anstrengend immer ne Festplatte dabei zu haben. Und das wäre bei 256GB wohl schnell der Fall. Bei 512GB hast noch mehr Puffer um auch mal die SSD zu Hause zu lassen... zumal du beim 512GB Modell auch direkt die bessere Grafikeinheit bekommen kannst


1080p, oder kann das MBP auch das 4K 10 Bit Format der Mavic 2 Pro problemlos bearbeiten?
KeVe198309.08.2019 12:21

1080p, oder kann das MBP auch das 4K 10 Bit Format der Mavic 2 Pro …1080p, oder kann das MBP auch das 4K 10 Bit Format der Mavic 2 Pro problemlos bearbeiten?


10 Bit weiß ich nicht. Aber 4K ist kein Problem, Filme mit der Zoom
Garcia09.08.2019 12:14

@Slatti9195 Mit 128 GB SSD würde ich gar nicht erst anfangen. 256 GB SSD …@Slatti9195 Mit 128 GB SSD würde ich gar nicht erst anfangen. 256 GB SSD und 8 GB RAM sollten in deinem Fall das Minimum sein. Besser natürlich 16 GB RAM. Da man weder SSD, noch RAM aufrüsten kann - externe SSDs aber günstig und problemlos nutzbar sind im Zweifel mehr RAM und weniger SSD anstatt andersrum. Wenn du die Fotografie ernsthaft verfolgst würde ich schon zu 16 GB RAM raten.


Gracias
durzar09.08.2019 12:22

10 Bit weiß ich nicht. Aber 4K ist kein Problem, Filme mit der Zoom


Danke dir.

Bin naemlich auch grad am ueberlegen mir ein MBP zuzulegen.
Speziell halt auch zum Bearbeiten meiner Mavic 2 Pro Shots.
KeVe198309.08.2019 12:23

Danke dir.Bin naemlich auch grad am ueberlegen mir ein MBP …Danke dir.Bin naemlich auch grad am ueberlegen mir ein MBP zuzulegen.Speziell halt auch zum Bearbeiten meiner Mavic 2 Pro Shots.


Schneide momentan mit Davinci (konnte mich noch nicht dazu aufraffen 200€ für final cut zu bezahlen ) an einem 32 Zoll 4k Monitor.
Läuft recht flüssig. Macbook wird aber ordentlich warm und steht bei mir zugeklappt vertikal.
Je nachdem welches Schnittprogramm, kann es sinnvoll sein eine dedizierte Grafikkarte zu haben, die unterstützend tätig ist.
Das ist nur bei den 15“ Modellen der Fall und auch nur bei denen mit den „größeren“ Festplatten. Also Obacht
Definitiv mindestens 512GB.
Der Lightroom Katalog wird schnell groß.
16GB RAM helfen auch.
Kauf dir statt 15" aber lieber die 13" Version und investier den Rest in nen guten 4k Monitor nebst Farbkalibriergerät.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen