Macbook Pro - Computerwurm?

12
eingestellt am 10. Apr
Hallo zusammen,

ich hab ein Problem welches mich leider schon seit fast 2 Jahren beschäftigt.
Bei meinem Macbook Pro (Retina, Anfang 2015) habe ich 128GB Speicher. Anfangs hat es gereicht jedoch wurde der Speicher immer knapper. Beim genauen beobachten und ausmisten der Dateien habe ich jedoch gemerkt, das der Speicher oft falsch berechnet und angezeigt wird. Es waren quasi nie soviel GB auf dem Macbook wie angezeigt. Mein Macbook hat die letzten Monate immer Probleme wegen dem Speicher gemacht, wurde langsamer und ständig kam die Icloud-Info das der Speicherplatz voll wäre. Nun eine neue Sandisk Extreme Portable SSD mit 500GB gekauft und schon ca 15GB draufgeladen. Als ich gerede nachgesehen habe stand da noch verfügbar 326GB???????? Ich dachte ich sehe falsch, habe es bei dem Laptop meiner Frau angesteckt und da kam die Fehlermeldung mit "Festlatte beschädigt ....." und man soll es reparieren. Nachdem ich es getan habe stand auch da 326GB verfügbar? Ich habe 100% nicht mehr Daten draufgeladen als die 15GB wie kann das sein? Habe ich evtl. einen Virus aufm Mac den ich jetzt auch auf die SSD gezogen habe? Bitte hilft mir ich bin richtig am verzweifeln...
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

12 Kommentare
Klarer Fall von Daten sichern und dann neu aufsetzen ohne Wiederherstellung. Würde ich sagen. Habe aber keine Ahnung von Apple.
Kann es aber nicht sein das meine Daten infiziert sind? Das mein Macbook spinnt könnte ich ja noch verstehen, aber die nagelneue SSD die gestern erst ankam??
BKN190310.04.2020 21:16

Kann es aber nicht sein das meine Daten infiziert sind? Das mein Macbook …Kann es aber nicht sein das meine Daten infiziert sind? Das mein Macbook spinnt könnte ich ja noch verstehen, aber die nagelneue SSD die gestern erst ankam??


TimeMachine sichert nicht auf die externe Platte?
Wie hast du diese formatiert?
Virus bei Apple ist selten. Aber nichts ist ausgeschlossen
Hab nichts mit TimeMachine gemacht. Hab 2 Ordner vom Macbook auf die SSD kopiert und BEIDE Ordnergrößen wurden vergrößert??? Bei dem anderen Ordner kam ständig die Fehlermeldung "Invalid file name". Und nun habe ich alles gelöscht von der SSD und es wird nur 363GB freier Speicher angezeigt.... Ich check nichts mehr
Ein Computervirus der nur Datenplatz belegt wäre mal was neues. Bedenke, MacOS belegt doch auch als Image schon etwas Platz, Vieleicht wurde das auch schon auf die neue SSD wegen TimeMaschine. Wenn du befürchtest irgendwelche Malware oder dergleichen drauf zu haben.

Erstelle eine LiveCD und starte von dieser.
BKN190310.04.2020 21:27

Hab nichts mit TimeMachine gemacht. Hab 2 Ordner vom Macbook auf die SSD …Hab nichts mit TimeMachine gemacht. Hab 2 Ordner vom Macbook auf die SSD kopiert und BEIDE Ordnergrößen wurden vergrößert??? Bei dem anderen Ordner kam ständig die Fehlermeldung "Invalid file name". Und nun habe ich alles gelöscht von der SSD und es wird nur 363GB freier Speicher angezeigt.... Ich check nichts mehr



Man muss doch bei MacOS wegen dem Filesystem den Speicher den man belegt hatte auch wieder freigeben. War da nicht was mit "intelligenten" Partionen oder so.
Mal mit einer anderen Festplatte probieren.
Ich würde mal grandperspectiv.sourceforge.net/ über sowohl die interne als auch die externe Platte laufen und schauen, wo viel Speicher verbraucht wird. Bitte aber keine Daten löschen zu versuchen, von denen Du nicht weißt, für was sie gut sind, sondern vorher im Internet schlau machen. Nicht, dass der Rechner danach gar nicht mehr geht.

Frau BKN1903 hat einen Windows-Rechner, richtig? Windows unterstützt die von Apple genutzten Dateisysteme nicht. Sollen beide Rechner darauf zugreifen, dann mit exFAT formatieren.
Nein
Computerwurm. Süß
BKN190310.04.2020 21:27

Hab nichts mit TimeMachine gemacht. Hab 2 Ordner vom Macbook auf die SSD …Hab nichts mit TimeMachine gemacht. Hab 2 Ordner vom Macbook auf die SSD kopiert und BEIDE Ordnergrößen wurden vergrößert??? Bei dem anderen Ordner kam ständig die Fehlermeldung "Invalid file name". Und nun habe ich alles gelöscht von der SSD und es wird nur 363GB freier Speicher angezeigt.... Ich check nichts mehr


Was heißt, du hast nichts mit TimeMachine gemacht?! Ist es aktiviert? Dann wäre es z.B. möglich, dass die Festplatte mit sog. "Snapshots" gefüllt wird, da macht TimeMachine (falls es aktiviert ist) Snapshots von Dateien, so lange bis die Backup-Festplatte wieder angeschlossen wird, dann wird alles ausgelagert.

Wie ist denn die SSD (extern) formatiert? Mac und Windows rechnen anders: 1000 MB/GB/TB bei Mac sind 1024MB/GB/TB bei Windows, das könnte z.B. die "Größenzunahme" erklären.

Wo/Wie prüfst du denn den freien Speicher? Vorweg: ich bin Laie was so PC-Zeugs angeht: Aber soweit ich das verstehe, löscht macOS Daten nicht wenn du sie löscht, sondern "vermerkt"(?) sie nur als "löschbar" und löscht/überschreibt sie erst, wenn der Platz benötigt wird, um Schreib-/Lesevorgägne zu reduzieren (?). Wenn ich z.B. rechtsklick auf meine SSD mache, sehe ich 50GB verfügbar, unter "Über diesen Mac" sind dann aber 120GB frei (da könntest du dir auch unter "Verwalten" anzeigen lassen, welcher Bereich (System, Dokumente, iTunes, iOS etc) wie viel Speicherplatz benötigt.)

iCloud ist wieder eine andere Geschichte, dass ist der Online-Dienst von Apple, der könnte z.B. voll sein, weil du bei einem iOS-Gerät das Backup in die Cloud machst...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler