MacBook Pros auf ebay ohne Paypal versteigert? Sind die Käufer bescheuert oder raff ich es nicht?

Hallo Community,

ich bin nun seit ca. 4 Wochen auf der Suche nach einem anständigen MacBook Pro 15 Zoll. Auf eBay Kleinanzeigen sind mir die Notebooks ein wenig zu teuer. Daher habe ich versucht günstig ein MBP 15 Zoll über eBay zu ersteigern. Selbstverständlich NUR MIT Paypal!

Was mit jedoch aufgefallen ist: Nahezu 90% aller angebotener MacBook Notebooks auf eBay KEIN Paypal an. Außerdem muss ich feststellen, dass viele bereits versteigerte MacBooks erneut eingestellt werden, und das zumeist von absolut neuen Verkäufern. Und es gibt wohl tatsächlich Käufer die mal ohne weiteres bis zu 1500,00 EUR einfach so überweisen?

Meine Frage: Bin ich total bescheuert oder die Käufer? Ich meine das Geld ist doch weg? eBay kümmert sich doch einen Dreck um dich wenn du so dumm bist und per Überweisung zahlst.

Mein Lösungsansatz: Keine Verkäufe bei eBay ohne Paypal !!!

Bitte klärt mich auf...

Beliebteste Kommentare

Galoshi

Achso du meinst dass es auch Käufer gibt die den verkäufer mit paypal bescheißen?


X)

52 Kommentare

Tja, der beschiss mit PayPal hat überhand genommen und keiner vertraut da mehr drauf als Verkäufer. Im schlimmsten Fall sind macbook und Geld futsch

pantorras

Tja, der beschiss mit PayPal hat überhand genommen und keiner vertraut da mehr drauf als Verkäufer. Im schlimmsten Fall sind macbook und Geld futsch



Achso du meinst dass es auch Käufer gibt die den verkäufer mit paypal bescheißen?

So, das ist die Sicht des Käufers.
Nun versetz dich mal in die Lage des Verkäufers, denn da besteht das Risiko, dass die Kohle bei paypal-Zahlung ruckzuck weg ist (gehackte Paypal-Konten).

pantorras

Tja, der beschiss mit PayPal hat überhand genommen und keiner vertraut da mehr drauf als Verkäufer. Im schlimmsten Fall sind macbook und Geld futsch



Na logen ...

Galoshi

Achso du meinst dass es auch Käufer gibt die den verkäufer mit paypal bescheißen?


X)

Sowas ist echt Scheiße. Wieso wird das Geld von Paypal nicht einfach eingezogen für ca. 1-2 Wochen und der mac erst einmal an eine Prüfstelle von eBay geschickt, damit nachweislich alles sauber ablaufen kann? Kostenproblem?

Galoshi

Achso du meinst dass es auch Käufer gibt die den verkäufer mit paypal bescheißen?


was en?

pantorras

Tja, der beschiss mit PayPal hat überhand genommen und keiner vertraut da mehr drauf als Verkäufer. Im schlimmsten Fall sind macbook und Geld futsch



Welcome to 2015

pantorras

Tja, der beschiss mit PayPal hat überhand genommen und keiner vertraut da mehr drauf als Verkäufer. Im schlimmsten Fall sind macbook und Geld futsch




Das nimmt sogar mittlerweile überhand!
Ich verkaufe deshalb nur noch mit Zahlart Überweisung!

pantorras

Tja, der beschiss mit PayPal hat überhand genommen und keiner vertraut da mehr drauf als Verkäufer. Im schlimmsten Fall sind macbook und Geld futsch


nicht falsch verstehen. ich werde ich sicherlich nicht nachmachen, aber wie genau machen die käufer das?
sagen die dass die ware nicht angekommen ist oder das was falsches geschickt wurde?

Ich kann diesen Trend auch nachvollziehen und unterstütze das auch zu 100%. Ich biete mittlerweile auch nur noch Überweisung an.
Auf der einen Seite sind es die ganzen Gebühren und auf der anderen die möglichen Betrügereien seitens der Käufer. Ich selbst hatte auch schon den Fall Trikot weg, Geld weg. Seitdem ist für mich Schluss mit PayPal als Verkäufer. Und wie man im Netz so liest, war es definitiv kein Einzelfall.
Als Käufer nutze ich es natürlich gerne weiter.

Ich verkaufe Artikel in solchen Preisklassen nur noch mit Überweisung und meine Käufer wurden noch nie übers Ohr gehauen und waren immer sehr zufrieden.

Ja gut Leute ich verstehe auch die Sicht des Verkäufers, keine Frage. Aber wie erklärt man mir jetzt dass von allen 20 beobachteten und versteigerten MacBooks an die 8 Stück wieder eingestellt wurden? Das bedeutet doch dass jemand das geld überwiesen hat und KEIN MacBook bekommt. Und Strafanzeige wird glaub wenig bringen, da man ja nicht unbedingt seine richtige Adresse bei der Anmeldung angeben muss.

Ich denke Spaßbieter & Freunde haben es ersteigert um einen Mindestpreis zu halten. Habe soetwas auch schon öfters beobachtet. Würde das nicht direkt negativ bewerten.

Konto-Verifizierung bei einer Bank: Ausweiskontrolle.
Paypal: nichts.

Als Käufer: natürlich Paypal. Als Verkäufer: niemals, erst recht nicht bei Technik.


Galoshi

Aber wie erklärt man mir jetzt dass von allen 20 beobachteten und versteigerten MacBooks an die 8 Stück wieder eingestellt wurden?


a) der Käufer hat nie gezahlt (zeitlichen Abstand zwischen den Auktionen beachten)
b) der VK lies den Artikel hochsteigern

Biete ebenfalls nie Paypal an als Verkäufer.. Teuer, nicht wirklich sicherer und generell unsympathisch der Laden.
Wenn Banken ja endlich mal ihre Geschwindigkeit bei Überweisungen erhöhen würden, würde zumindest ein positiver Aspekt bei Paypal hinfällig werden.


Edit: Wieso gehst du davon aus, dass bei den wieder eingestellten Geräten überhaupt überwiesen wurde? Gibt genug Käufer-Pfeifen, die es sich nach dem ersteigern spontan anders überlegen.

maniaxx

Ich denke Spaßbieter & Freunde haben es ersteigert um einen Mindestpreis zu halten. Habe soetwas auch schon öfters beobachtet. Würde das nicht direkt negativ bewerten.


geht eBay nicht dagegen vor?

Nicht nur gehackte Paypal Accounts sind die Sorge der Verkäufer, sondern auch der rotzfreche Paypal Kundensupport.
Wenn dort ein Fall eröffnet wird, ist der Verkäufer zu 99% der Angearschte.

2 Mal den Fehler mit Paypal gemacht:
- Einmal durfte ich meine Wie neu Ps3 zurücknehmen, hatte eine schlechte Ebay Bewertung bekommen, weil dem Käufer die Ps3 zu laut beim Starten war... . Lol.

-Einmal ein Billig Smartphone (Aktuell: 60 Euro wert) in guten Zustand verschickt und defekt wieder bekommen. Geld war auch weg. Super.

Und dafür soll ich dann auch immens hohe Paypal Gebühren zahlen, zu meinem eigenen Nachteil?
Sorry, ich habe daraus gelernt und biete alles ab 10Euro nur noch per Überweisung an.

Galoshi

geht eBay nicht dagegen vor?


du bist wohl nicht sehr oft auf ebay unterwegs...

Galoshi

Ja gut Leute ich verstehe auch die Sicht des Verkäufers, keine Frage. Aber wie erklärt man mir jetzt dass von allen 20 beobachteten und versteigerten MacBooks an die 8 Stück wieder eingestellt wurden? Das bedeutet doch dass jemand das geld überwiesen hat und KEIN MacBook bekommt. Und Strafanzeige wird glaub wenig bringen, da man ja nicht unbedingt seine richtige Adresse bei der Anmeldung angeben muss.


Also ich glaube nicht, dass man bei eBay einfach das Geld einkassieren kann, ohne die Ware zu verschicken, auch wenn man nicht mit PayPal zahlt gibt es immer noch einen Käuferschutz.
Vielleicht gab es da Unstimmigkeiten, der Käufer hat auf PayPal beharrt, Spaßbieter, oder einfach Freunde die den Preis nach oben bieten. Natürlich gibt es überall schwarze Schafe, aber ich denke nicht, dass es so einfach ist bei eBay die Kunden abzuziehen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Geld in Italien anlegen?914
    2. [Tausche] 1x Sky SUPERSPORT Tagesticket11
    3. GUNS N' ROSES 2017 in München33
    4. Wer von euch war das ? :D1921

    Weitere Diskussionen