Macbook White von Mitte 2010 jetzt noch kaufen?

Hallo zusammen,

bin auf der Suche nach einem Lapptop fürs Studium. Jetzt bietet mir ein Freund sein Macbook White an für knapp 400, er hat vor zweieinhalb Jahren 1200 Euro gekauft.
Hat viele Kratzer, 760 Ladezyklen hinter sich, meint aber der Akku hält noch so 4-5 Stunden und der Boden löst sich. Da gibt es aber einen Austausch von Apple, weiß er aber glaub ich nicht
Würdet ihr den noch kaufen? Bin eigentlich kein Apple Fan, aber die sollen ja ganz rund laufen.
Was würdet ihr bezahlen?

17 Kommentare

Macbooks gibts viele. Muss dich mal erkundigen wie es konfiguriert ist.
Austauschen kannste nach 2 1/2 Jahren gar nichts mehr.

Und Macbook "White" sind bestimmt nicht von 2010, eher 2006.

2gb RAM, 2'4 gh Intel Duo und 320 GB Festplatte

Simey

2gb RAM, 2'4 gh Intel Duo und 320 GB Festplatte


Mit 2 GB Ram möchte ich heute nicht mehr Arbeiten wollen. Egal ob OS X oder Windows.

Habe heute ein early 2008er geschenkt bekommen. Ist natürlich keine Selbstverständlichkeit, aber ...

Ein zweites late 2008er hatte er im Spätsommer 2013 für knapp 300€ verkauft.

Hier die damalige Kleinanzeige

Ist auf jedenfall von 2010. 2gb RAM kann man ja günstig aufrüsten

Also wenn du die Frage nicht selber beantworten kannst studierst du hoffentlich Singen und Klatschen. Aber solche Freunde wie dich hätte ich manchmal auch gern um meinen alten Krempel lukrativ los zu werden.

Die 400 € würd ich lieber in was aktuelles investieren...

paslo

Macbooks gibts viele. Muss dich mal erkundigen wie es konfiguriert ist.Austauschen kannste nach 2 1/2 Jahren gar nichts mehr.Und Macbook "White" sind bestimmt nicht von 2010, eher 2006.


Information zum Austausch gibt es hier:
apple.com/de/…se/
Die Macbooks (nicht Pro) sind bis 2011 verkauft worden, warum gehst du von 2006 aus?

760 Ladezyklen hinter sich, meint aber der Akku hält noch so 4-5 Stunden

Das sind schon einige Ladezyklen, 4-5 Stunden halte ich bei dem Model, dem Alter und der Zyklenanzahl für unrealistisch. Auf dem Gerät läuft auf jeden Fall Mavericks (ab Macbook 2009).
Für gebrauchte Teile kannst du Vergleichspreise bei Ebay ermitteln indem du nach beendeten Auktionen suchst (ich habe da gerade keine Ahnung).

Und obwohl ich sehr zufrieden mit Macbook und Co. bin, für 400€ kann man auch schon nach einem neuen Windows-Rechner schauen, denn auch wenn OSX wenig Ressourcen zieht, C2D ist schon ne ganze ecke langsamer als die aktuellen i-Prozessoren und gerade die 2 GB sind echt knapp.

Je nach Studiengang, wirst du auch nicht um Windows herum kommen, das du zwar neben OSX installieren kannst, aber dann wird es wirklich eng mit der Rechenleistung...

So ein Macbook white haben wir hier auch mit Core2Duo. Das Teil ist unter 10.9 gähnend langsam. Hat aber auch nur 2GB RAM.
400€ finde ich entschiedend zu viel für so ein abgeschrabbeltes Teil. Da bekommst du doppelt so schnelle Thinkpads für das Geld, die sehen noch aus wie neu.

Leih ihn dir halt mal übers Wochenende aus, dann kannst du selbst feststellen, wie flott das Teil noch läuft.

Hab ein Alu aus 2011 mit i5 gekauft. Kein einziger Kratzer. Gekostet hat es 600, rüste es morgen auf SSD und 8 GB Ram auf. Da ist das Geld schon besser investiert ^^

wenn du dir's holst würde ich einfach ne kleinere SSD rein klatschen und 4gb ram, dann bist du vom speed her ganz gut dabei und die upgradekosten belaufen sich so auf 100€. allerdings würde sich's echt nur lohnen wenn du aus welchen gründen auch immer auf jeden Fall OSX brauchst. ansonsten gibt's für's selbe geld bestimmt besseres zu finden. Schon mal daran gedacht, dass man auch die meisten sachen auch mit nem Tablet machen kann? für deine Preisspanne findet man genauso gut topaktuelle Tablets, wo man auch schreiben usw kann. Für alles andere nutzt du dann einfach zuhause dein Desktop Pc. Ist leichter und handlicher. Geschweige von der Akkulaufzeit eines Macbook's welches schon ein paar Jahre alt ist. Die Akkus tendieren ihre Kapazität schon nach 2 Jahre stark zu verlieren.

eine SSD an einem Sata1 Anschluss löst wahrlich keine Glücksgefühle aus.
400€ ist definitiv zu viel Geld für das Gerät und Du bekommst deutlich besseres für etwas mehr €.

endrancer

wenn du dir's holst würde ich einfach ne kleinere SSD rein klatschen und 4gb ram, dann bist du vom speed her ganz gut dabei und die upgradekosten belaufen sich so auf 100€.

Ja hab es zum Testen hier. Ich werd mal versuchen einen guten Preis so 280 bis 300 Euro rauszuhandeln, wenn es mir gefällt.

Ein guter Preis wäre +/-200 Euro. Nicht 280-300.

Was hast du denn für "Freunde"?

come2tom1

Was hast du denn für "Freunde"?


Einen anderen Mydealzer.

come2tom1

Was hast du denn für "Freunde"?


Der war gut!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Ab Donnerstag] Punkte aus Flensburg kostenfrei online ansehen1416
    2. Dänemark mit dem Auto - 1 Tag - was lohnt sich? (Nähe Esbjerg und in Autoen…11
    3. Günstig ein T-Shirt aus den USA nach D oder CH schicken vor Weihnachten?33
    4. 3/2 € Pizza.de / 4̶ ̶€̶ ̶L̶i̶e̶f̶e̶r̶a̶n̶d̶o̶ ̶(̶B̶e̶s̶t̶a̶n̶d̶s̶k̶)̶​̶​ / …611

    Weitere Diskussionen