Abgelaufen

Magnat Interior 5001A für 180€ - 5.1 Lautsprecher-Set

Admin 24
eingestellt am 15. Nov 2012

Zwar werden jetzt viele wieder “Brüllwürfel!” schreien, aber nicht jeder möchte ein Vermögen für gute Lautsprecher ausgeben. Außerdem gibt es ja bestimmt auch ein paar Leute, die einfach nur den TV im Schlaf- oder Gästezimmer um ein günstiges 5.1-Lautsprecher-Set erweitern wollen und hier kommt das Angebot bei MeinPaket gerade recht:



Danke, Krueck83! Zwar darf man in dieser Preisklasse keine Klangwunder erwarten, aber das Interior 5001A scheint seine Sache eigentlich doch ziemlich gut zu machen.


[Fehlendes Bild]


Das bestätigt zum einen das gute Abschneiden in den Testberichten (wobei das wie immer übertrieben gute Abschneiden bei AreaDVD natürlich mit Vorsicht zu genießen is) als auch die zufriedenen Amazonkunden (4,5 Sterne bei 37 Bewertungen). Gelobt werden der sehr ausgewogene Klang, die hohe Pegelfestigkeit, die schicke Optik in Kombination mit guter Verarbeitung und der Lieferumfang (sowohl Ständer als auch Wandhalterungen werden mitgeliefert). Kritik gibt es eigentlich nur dafür, dass keine Kabel mitgeliefert werden, aber das ist ja eigentlich Standard. Ein paar wenige Kunden hatten noch Probleme mit einem brummenden Subwoofer, aber hier handelte es sich um defekte Geräte, die anstandslos ausgetauscht/repariert wurden.


Pro


+ Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

+ Für die Größe sehr definierter Klang mit hoher Pegelfestigkeit

+ Wandhalterungen und Standfüße werden mitgeliefert


Contra


– Mäßiger Wirkungsgrad


Zusätzliche Info
Diverses
24 Kommentare

Da brauch ich aber dann noch irgendwas, wo ich die Dinger anstöpsel, oder?

Was empfiehlt sich da um preislich in der selben Kategorie zu bleiben?

Den günstigsten AVR den du finden kannst?! Zumindest klanglich...

Der schlechte Wirkungsgrad würde allerdings schon was leistungsstarkes erfordern.

zum thema brüllwürfel: es geht nicht darum irgendetwas prinzipiell schlecht zu reden. man will den leuten einfach nur von vorneherein die illusion nehmen, dass man mit einem boxenset für 180€ eben keinen top-kinosound bekommt und musik hören mit großer wahrscheinlichkeit ziemlich entäuschen wird.

zum einfachen aufrüsten eines gästezimmers oder für käufer, denen es reicht die qualität des fernseher sounds aus 5 richtungen zu hören ist das natürlich okay.

vorwarnen sollte man trotzdem, dann kann jeder für sich entscheiden was er machen möchte und gegebenenfalls sich noch ein bisschen weiter schlau machen.


Philipp1234:
Der schlechte Wirkungsgrad würde allerdings schon was leistungsstarkes erfordern.


Der Wirkungsgrad von 88db/2,8V/m ist völlig oke. Da braucht man nix leistungsstarkes. Viel Pegel wird man aus den Zwergen ohnehin nicht holen können.
Wenn man die "dicke" Ednstufe in dem Subwoofer sieht, weiß man schon, worauf man sich einlässt..

Nun macht doch nicht gleich son Otto!
Die sind vollkommen OK vom Klang her.
Oder zeig mir mal einen Fernseher, der so einen Klang aus zwei Boxen bekommt.
Allein die Trennung von Hochtönern und Subwoofer bringt schon was.
Ihr stellt euch immer solle an, wie Hunde!
Es teilt nicht jeder eure Perfektion und schon gar nicht hat jeder die Gabe Ohm und Hertz rauszuhören. In einer Mietwohnung mit Nachbarn, sind die gut, wenn man einen Dolby-Verstärker anschließt und eine Bluray schaut.
Man brauch keine 1500€ ausgeben um Kinosound zu bekommen!
Habe eine HTS5800 (Oder so) von Philipps und die macht auch Kinosound für 500€!!!
Macht euch ma grade!

Ich weiß nicht, wie es dir geht.. aber mein Anspruch ist es nicht, Kinosound zu bekommen.
Der ist in letzter Zeit eher bescheiden geworden, sodass mein Ziel eher Sound in Hifi-Qualität ist.
Habs aber auch schon recht gut hinbekommen. Nur, dass man da idR nunmal in den 4stelligen Bereich muss.

Is das Teil besser als das
Teufel Consono 25 "5.1-Set" Schwarz Kompakt Heimkino Lautsprecher Set ?


Richy:
Is das Teil besser als das
Teufel Consono 25 “5.1-Set” Schwarz Kompakt Heimkino Lautsprecher Set
Beides gleich gut/schlecht.

Achso am besten auch nochmal hier: Der günstigste Einstieg in Hifi ist Magnat Supreme Serie.

Dieses System habe ich persönnlich schon 6 mal verbaut (Verwandschaft,Freunde). Ich finde, dass es für das Geld das beste 5.1 System ist was man momentan überhaupt auf dem Markt findet.

Bin ich blind oder steht da nichts von der db laustärke leistung drinne?! würd mich mal interessieren

was für ne db lautstärke leistung?

Der wirkungsgrad ist im verlinkten test angegeben (88 db/2,8v/m für die satelliten und 90 db/2,8v/m für den center).
Die max. Lautstärker hängt dann vom verwendeten Receiver/verstärker ab.

Und bitte lass dieses "drinne", da dreht sich mir der Magen um..

ich habe mich schon für die yamahas aus italien entschieden. das magnat set hat auch durchgehend positive rezensionen. der klang soll auch nicht mit sogenannten "brüllwürfeln" vergleichbar sein, da die lautsprecher aus holz gefertigt sind.

Für den Preis sind die Dinger mehr als genial wie ich finde, muss man halt realistisch sehen.

Also nochmal zum Verständnis:

Ich kann die Dinger nicht ohne Receiver an meinen Fernseher anschließen?

Kann ich die Dinger irgendwie an meinen Laptop anschließen zum normalen hören von mp3´s, youtube usw?

Nein, das sind passive Lautsprecher. Entweder Aktivboxen oder Receiver dazu kaufen.

Na wenn es sein muss....

BRÜLLWÜRFEL!

WIll ja den Admin nicht enttäuschen, wenn es keiner ruft.

Was wäre denn für ein 5.1 System empfehlenswert?
Ich hatte da an Cambridge Audio gedacht, die sind auch sehr kleine aber halt "höher" Preisig, mir fehlt einfach nur der Platz, aber Sound und klein, passt mMn nicht so wirklich zusammen, lasse mich aber vielleicht eines besseren belehren.

Ich hab mir ein Set aus Monitor Supremes von Magnat gebastelt für 200€. Das klingt noch ein bisschen besser



moneypul8:
Was wäre denn für ein 5.1 System empfehlenswert?
Ich hatte da an Cambridge Audio gedacht, die sind auch sehr kleine aber halt “höher” Preisig, mir fehlt einfach nur der Platz, aber Sound und klein, passt mMn nicht so wirklich zusammen, lasse mich aber vielleicht eines besseren belehren.





zB kef 3005 se


RealGilbert:
Nun macht doch nicht gleich son Otto!
Die sind vollkommen OK vom Klang her.
Oder zeig mir mal einen Fernseher, der so einen Klang aus zwei Boxen bekommt.
Allein die Trennung von Hochtönern und Subwoofer bringt schon was.
Ihr stellt euch immer solle an, wie Hunde!
Es teilt nicht jeder eure Perfektion und schon gar nicht hat jeder die Gabe Ohm und Hertz rauszuhören. In einer Mietwohnung mit Nachbarn, sind die gut, wenn man einen Dolby-Verstärker anschließt und eine Bluray schaut.
Man brauch keine 1500€ ausgeben um Kinosound zu bekommen!
Habe eine HTS5800 (Oder so) von Philipps und die macht auch Kinosound für 500€!!!
Macht euch ma grade!



Ohne Worte!
Wer bellt denn hier sein gefährliches Halbwissen raus? Otto? Ist doch der mit der Nase...

Ich kann resiii nur zu 100% beipflichten. Die Teile bieten sich für Neueinsteiger mit nahezu nicht vorhandene Bedürfnissen an HiFi-Sound und kleinem Geldbeutel an. Und daran ist nichts schlechtes zu erkennen. Ein "Einstieg" eben, aber besser die, als garkeine.
Besseres ist teurer. Manchmal ist aber auch ein höherer Einstieg der sinvollere, denn wer sich vom HiFi-/HomeCinema-Virus anstecken lässt, wird hier seeeehr schnell erneut beim Händler stehen.

Phlippo: Ohne Worte!


Dafür sinds viele Worte...
Ich mein nur, man darf auch den Verwendungszweck nicht vergessen.
Klar kannst du sagen dass ein PC nichts taug und PCs erst ab 2000€ losgehen wenn du viel 3D machst. Aber manchmal ist der PC für 200€ eben doch ein guter Deal, wenn man nur surfen will.

Ein Verstärker, ein Bluray-Player und das Boxenset wird mit Sicherheit vielen reichen.
Man muss nicht jede Gelegenheit nutzen um indirekt zu sagen, was man für Ahnung von der Materie hat und wieviel Geld man ausgegeben hat.
Den Leuten ist schon klar, dass die hier kein Kino kaufen!

Man muss doch hier zwei Seiten betrachten. Zum einen, es sind Brüllwürfel, aber das sind die vollkommen überteuerten Bose-Böxchen mit ihren Billig-China-Bändchen-Hochtönern ebenfalls, auch wenn hier wieder einige aufschreien, wenn man ihre sogenannte 3000 EUR "Highend"-Anlage so bezeichnet.
Zum anderen ist doch entscheidend, was ich damit machen möchte, und da kommt man schnell zum Thema Erweiterbarkeit. Meist kann man nur eine Komponente digital anschließen und dann ist schon Schluss. Oder die Teile besitzen keinen verbauten Dolby-Decoder und brauchen deshalb analoge Mehrkanaltoneinspeisung, usw...
Jeder sollte vorher genau prüfen, welche Komponenten er anschließen möchte und welche Tonformate er wiedergeben möchte. Wer billlig kauft ( was nicht unbedingt schlecht sein muss), kauft meist zweimal.
Besser seine Kröten noch etwas zusammenhalten, sich einen Einstiegs-AVR-Receiver kaufen und ein vernünftiges Mehrkanal-Boxensystem.
Die meisten möchten nur den Dolby5.1-Ton des TVs zum Boxenset bringen, und hier scheitertbes bereits...
Dieses Set braucht zwingend einen AV-Receiver mit direkter Lautsprecheranschlussmöglichkeit (Fronts, Center, Surrounds, Sub). Es gibt also keine Eingänge, um Signale optisch/koaxial digital einzuspeisen, es sind keine Decoder verbaut....



Swintus: zB kef 3005 se




Danke, aber die sind doch "etwas" übers Ziel hinaus. Die durfte ich schon mal hören :-)
Die Wharfedale DX1 Moviestar oder so in der art, die müsste man nochmal hören^^


RealGilbert: Dafür sinds viele Worte…
Ich mein nur, man darf auch den Verwendungszweck nicht vergessen.
Klar kannst du sagen dass ein PC nichts taug und PCs erst ab 2000€ losgehen wenn du viel 3D machst. Aber manchmal ist der PC für 200€ eben doch ein guter Deal, wenn man nur surfen will.

Ein Verstärker, ein Bluray-Player und das Boxenset wird mit Sicherheit vielen reichen.
Man muss nicht jede Gelegenheit nutzen um indirekt zu sagen, was man für Ahnung von der Materie hat und wieviel Geld man ausgegeben hat.
Den Leuten ist schon klar, dass die hier kein Kino kaufen!



Na das klingt doch schon viel gesitteter. Aber deckt sich dein PC-Vergleich nicht auch mit meinem Kommentar...
Allerdings habe ich nie gesagt, dass die Teile nichts taugen, und auch nicht, wieviel meine Anlage gekostet hat. Also schön bei der Wahrheit bleiben.

Das mit der "Ahnung" ist immer so eine Sache. Warum soll man keine Ratschläge geben, wenn man selber schon Erfahrungen gemacht hat. Das finde ich durchaus sinnvoller, als Kommentare von Leuten, die den Teller empfehlen, in dem sie schwimmen, aber noch nicht über den Rand geblinzelt haben...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler