Mahnungen von Verlag - Ich bezahle nichts

54
eingestellt am 23. JulBearbeitet von:"Kundennummer"
Hallo,

2016 oder 2017 habe ich ein Geschenkabo der Landlust für meine Mutter an eine Freundin bestellt. (Ich habe 2 mal ein derartiges Abo bestellt)

Ich bin mir zu 99.9% sicher, dass ich beide Abos per Kreditkarte bezahlt habe.
Die Abrechnungen kann ich aber leider nicht prüfen, da diese nur 6 Monate gespeichert werden.

Vor etwa 4 Monaten kam ein Brief, ich solle doch mein Abo bezahlen. Habe dort angerufen und gesagt, ich hätte das Abo bei Bestellung per Kreditkarte bezahlt und falls ich es nicht gemacht hätte, hätte ich bereits vorher (Nach Bestellung) eine Rechnung erhalten.

Die 2te Mahnung habe ich nicht erhalten / gelesen.

Gerade habe ich per Email die 3te Mahnung erhalten:

+ 5€ Mahngebühr
+ Weitere Schritte vorbehalten, wenn ich nicht bis zum 31.07 bezahle.

Ich habe eine weitere Email geschrieben, dass ich wie telefonisch bereits erwähnt, das Abo per Kreditkarte bezahlt habe.

Ich werde auch diese Rechnung nicht bezahlen.

- ICH GING ZUNÄCHST FAST DAVON AUS, DASS DIE LANDLUST DIE MAHNUNGEN AN ALLE EHEMALIGEN KUNDEN VERSENDET. (Bestellt wurde schon 2016 oder 2017... Und ich bin mir absolut sicher, dass ich per Kreditkarte bezahlt habe)

- Ich gehe davon aus, dass ich korrekt handele, wenn ich die Rechnungen weiterhin nicht bezahle und das mir nichts passieren kann. SONDERN EHER DER LANDLUST, FALLS ICH DIE RECHNUNGEN BEREIS GEZAHLT HABE.

Was habt ihr zu diesem Vorfall zu sagen?

mfg.
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
"Die Abrechnungen kann ich aber leider nicht prüfen, da diese nur 6 Monate gespeichert werden."
Frag bei deiner Bank nach den Auszügen.

Wovon du ausgehst, interessiert keinen Juristen/Debitoren. Es zählen nur Fakten: Wurde es bezahlt? --> Mahnung unzulässig! Wurde es nicht bezahlt--> Freu dich aufs Inkasso

Edt. Du solltest mal deine Haltung gegenüber deinen Handelspartnern/Verkäufern überdenken.
Bearbeitet von: "JEH1985" 23. Jul
Ich hole schonmal Popcorn
Ganz einfach: Buchung prüfen. Das ausgebende Institut speichert Abrechnungen ca. 10 Jahre.

Alles andere ist Quatsch/Risiko.
Kundennummervor 3 m

Auf meinen ersten Anruf wurde auch nicht reagiert, obwohl dieser von der …Auf meinen ersten Anruf wurde auch nicht reagiert, obwohl dieser von der Buchhaltung geprüft werden sollte.Danach war die Sache für mich abgehakt, wird jetzt aber wieder ans Tageslicht geholt.


Und hast du ein Fax geschrieben? Eine Email? Einen Brief per Einschreiben mit Rückschein?

Kundennummervor 3 m

Ich weiß nicht einmal mehr das Datum der Bestellung ...


Geschäftsfähig bist du aber!?
54 Kommentare
"Die Abrechnungen kann ich aber leider nicht prüfen, da diese nur 6 Monate gespeichert werden."
Frag bei deiner Bank nach den Auszügen.

Wovon du ausgehst, interessiert keinen Juristen/Debitoren. Es zählen nur Fakten: Wurde es bezahlt? --> Mahnung unzulässig! Wurde es nicht bezahlt--> Freu dich aufs Inkasso

Edt. Du solltest mal deine Haltung gegenüber deinen Handelspartnern/Verkäufern überdenken.
Bearbeitet von: "JEH1985" 23. Jul
Ich hole schonmal Popcorn
JEH1985vor 2 m

"Die Abrechnungen kann ich aber leider nicht prüfen, da diese nur 6 Monate …"Die Abrechnungen kann ich aber leider nicht prüfen, da diese nur 6 Monate gespeichert werden."Frag bei deiner Bank nach den Auszügen.Wovon du ausgehst, interessiert keinen Juristen/Debitoren. Es zählen nur Fakten: Wurde es bezahlt? --> Mahnung unzulässig! Wurde es nicht bezahlt--> Freu dich aufs Inkasso



Auf meinen ersten Anruf wurde auch nicht reagiert, obwohl dieser von der Buchhaltung geprüft werden sollte.
Danach war die Sache für mich abgehakt, wird jetzt aber wieder ans Tageslicht geholt.
Ich weiß nicht einmal mehr das Datum der Bestellung ...
Bearbeitet von: "Kundennummer" 23. Jul
Ganz einfach: Buchung prüfen. Das ausgebende Institut speichert Abrechnungen ca. 10 Jahre.

Alles andere ist Quatsch/Risiko.
JEH1985vor 5 m

"Die Abrechnungen kann ich aber leider nicht prüfen, da diese nur 6 Monate …"Die Abrechnungen kann ich aber leider nicht prüfen, da diese nur 6 Monate gespeichert werden."Frag bei deiner Bank nach den Auszügen.Wovon du ausgehst, interessiert keinen Juristen/Debitoren. Es zählen nur Fakten: Wurde es bezahlt? --> Mahnung unzulässig! Wurde es nicht bezahlt--> Freu dich aufs InkassoEdt. Du solltest mal deine Haltung gegenüber deinen Handelspartnern/Verkäufern überdenken.



Was würdest du denn machen, wenn Otto dir Mahnungen schickt, nachdem du davon ausgehst, dass du ein Produkt vor 18 Monaten per Kreditkarte bezahlt hast. (Weil du immer per Kreditkarte wegen Cashback bezahlst)

Und anschließend auf dein Anruf zwecks Klärung des Problems eine weitere Mahnung verschickt wird.
Kundennummervor 3 m

Auf meinen ersten Anruf wurde auch nicht reagiert, obwohl dieser von der …Auf meinen ersten Anruf wurde auch nicht reagiert, obwohl dieser von der Buchhaltung geprüft werden sollte.Danach war die Sache für mich abgehakt, wird jetzt aber wieder ans Tageslicht geholt.


Und hast du ein Fax geschrieben? Eine Email? Einen Brief per Einschreiben mit Rückschein?

Kundennummervor 3 m

Ich weiß nicht einmal mehr das Datum der Bestellung ...


Geschäftsfähig bist du aber!?
Kundennummervor 1 m

Was würdest du denn machen, wenn Otto dir Mahnungen schickt, nachdem du …Was würdest du denn machen, wenn Otto dir Mahnungen schickt, nachdem du davon ausgehst, dass du ein Produkt vor 18 Monaten per Kreditkarte bezahlt hast. (Weil du immer per Kreditkarte wegen Cashback bezahlst)Und anschließend auf dein Anruf zwecks Klärung des Problems eine weitere Mahnung verschickt wird.


Ich behalte meine Rechnungen und Zahlungen weit über 10 Jahre auf. Die Kontoauszüge über 20 Jahre.
JEH1985vor 2 m

Und hast du ein Fax geschrieben? Eine Email? Einen Brief per Einschreiben …Und hast du ein Fax geschrieben? Eine Email? Einen Brief per Einschreiben mit Rückschein? Geschäftsfähig bist du aber!?



Ich bin geschäftsfähiger als du ...!
Im Hinblick auf die Verjährungsfrist bei Rechnungen von 3 Jahren (zum Jahresende), sollte man Kontoauszüge auch solange aufbewahren.

Hol dir die Auszüge bei deiner Bank, dann hast du es schwarz auf weiss.
Heute ist bei Diverses wieder Unterhaltung pur.
Kundennummervor 6 m

Ich bin geschäftsfähiger als du ...!


Das hört sich eher nach einem Kleinkind an.
1. Schritt: googeln „Hotline (Banknamen)
2. Schritt: Bank anrufen, Kontoauszug verlangen.
3. Schritt: Kontoauszug durchlesen und checken ob bezahlt wurde.
4a. Schritt (Wenn bezahlt wurde): Kontoauszug kopieren (abfotografieren etc.) und zur Landlust mit Kopie der Mahnung senden sowie einen Zweizeiler, dass alles bezahlt wurde.
4b. Schritt (falls nicht bezahlt wurde): Rechnung und Mahnkosten bezahlen und die Pille schlucken. Denn dann war es dein Fehler.
Ich bin mir zu 99.9% sicher, dass ich beide Abos per Kreditkarte bezahlt habe.

Und ich bin mir absolut sicher, dass ich per Kreditkarte bezahlt habe

Wo ist der Fehler?
Ab auf die Social Media damit..
Kundennummervor 17 m

Was würdest du denn machen, wenn Otto dir Mahnungen schickt, nachdem du …Was würdest du denn machen, wenn Otto dir Mahnungen schickt, nachdem du davon ausgehst, dass du ein Produkt vor 18 Monaten per Kreditkarte bezahlt hast. (Weil du immer per Kreditkarte wegen Cashback bezahlst)Und anschließend auf dein Anruf zwecks Klärung des Problems eine weitere Mahnung verschickt wird.



Kann ich dir sagen, ich würde in meine Papiere reinschauen, ob es bezahlt war, oder nicht. Auszüge sollte man 5 bis 7 Jahre aufbewahren... nur mal so nebenbei...wozu das gut ist, siehst du ja jetzt selber
Seppelfredvor 9 m

Ich bin mir zu 99.9% sicher, dass ich beide Abos per Kreditkarte bezahlt …Ich bin mir zu 99.9% sicher, dass ich beide Abos per Kreditkarte bezahlt habe.Und ich bin mir absolut sicher, dass ich per Kreditkarte bezahlt habeWo ist der Fehler?


0,1% - das ist hinnehmbar!
Bearbeitet von: "Schröder" 23. Jul
so ne Pflaume..
Du bist in der Beweislast, das Du es bezahlt hast, Annahmen zählen da nicht... PUNKT!
Ich finde es immer wieder amüsant wenn Fragensteller in weiteren Kommentaren mögliche Lösungsvorschläge / Ansätze revidieren bzw. ablehnen (ohne es zu versuchen)...
Stell dich weiter quer - der Kunde ist immer in Recht!
"Was habt ihr zu diesem Vorfall zu sagen?"

Diese Frage an die Community klingt irgendwie so, als sind wir alle daran Schuld das du keine Ordung in deinen Angelegenheiten halten kannst.

(Richter zum Angeklagten: Was haben Sie dazu zu sagen?)
Bearbeitet von: "Menninger" 23. Jul
Menningervor 3 m

"Was habt ihr zu diesem Vorfall zu sagen?"Diese Frage an die Community …"Was habt ihr zu diesem Vorfall zu sagen?"Diese Frage an die Community klingt irgendwie so, als sind wir alle daran Schuld das du keine Ordung in deinen Angelegenheiten halten kannst.



Nein, die Ersteller solcher Diskussionen suchen hier meistens Gleichgesinnte, die "Würde ich auch so machen" schreiben. Oder bei den ganzen Ideen zu Betrug immer "Super Idee, muss ich auch mal testen".
LordLordvor 4 m

Stell dich weiter quer - der Kunde ist immer in Recht!



Genau das und er soll dem Support noch einem Link zu diesem Thread schicken, damit der Support auch mit diskutieren kann.
Tobiasvor 3 m

Nein, die Ersteller solcher Diskussionen suchen hier meistens …Nein, die Ersteller solcher Diskussionen suchen hier meistens Gleichgesinnte, die "Würde ich auch so machen" schreiben. Oder bei den ganzen Ideen zu Betrug immer "Super Idee, muss ich auch mal testen".


Sehe ich ganz genauso, vielen Leuten geht es eher darum bestätigung zu bekommen, alles andere wird da oft überlesen und gar nicht darauf eingegangen.
18063327-1FVRA.jpg
Ich kriege den Focus mittlerweile schon länger als die gratis 6 Monate Aktion läuft, wahrscheinlich kriege ich Ende des Jahres auch eine Rechnung.
Julzvor 2 m

Ich kriege den Focus mittlerweile schon länger als die gratis 6 Monate …Ich kriege den Focus mittlerweile schon länger als die gratis 6 Monate Aktion läuft, wahrscheinlich kriege ich Ende des Jahres auch eine Rechnung.


Einfach nicht bezahlen
Dein Kreditkartenherausgeber muß die Daten 10 Jahre vorhalten.
Nur, weil du sie nicht mehr online abrufen kannst, sind diese Daten dennoch weiter vorhanden.
Wende dich daher an deinen Kreditkartenherausgeber, der möge dir - gegen das übliche Entgelt - die Kartendaten für den fraglichen Monat bzw. die in Rede stehenden Abrechnungazeiträume in Kopie übermitteln.
Dann hast du den Beweis in Händen - entweder, daß du gezahlt hast oder das diese Zahlungen noch ausstehen.
Auf die Mahnung(en) solltest du dahingehend reagieren, daß du die Beträge im Jahr und Monat sowieso gezahlt hast und die zugehörigen Belege gerade bei deinem Geldinstitut kostenpflichtig abforderst. Sollten sie diesen Zeitraum nicht abwarten, werden sie für alles haftbar gemacht, daß dir durch ihr Vorgehen an Schaden entsteht.
Bekommst du angesichts der üblicherweise in 2 Wochen seit Abforderung vorliegenden Belege zu deinen Kreditkartenabrechnungen „rote Ohren“, kannst du immer noch kommentarlos, inkl. Mahngebühren zahlen.
So oder so erledigt sich die Angelegenheit.
Julzvor 6 m

Ich kriege den Focus mittlerweile schon länger als die gratis 6 Monate …Ich kriege den Focus mittlerweile schon länger als die gratis 6 Monate Aktion läuft, wahrscheinlich kriege ich Ende des Jahres auch eine Rechnung.


Mein Kicker e-Paper läuft auch schon seit 2 Jahren für umme
Öhm hast du mal geschaut um welchen Zeitraum es geht? Vielleicht ist das erste Jahr abgelaufen und du sollst jetzt fürs nächste Jahr bezahlen? Oder bist du dir auch zu 99,9% sicher das du beide Abos gekündigt hast?

Julzvor 6 m

Ich kriege den Focus mittlerweile schon länger als die gratis 6 Monate …Ich kriege den Focus mittlerweile schon länger als die gratis 6 Monate Aktion läuft, wahrscheinlich kriege ich Ende des Jahres auch eine Rechnung.



Wenn du nicht gekündigt hast kann das gut passieren!
Bearbeitet von: "deathlord" 23. Jul
deathlordvor 5 m

Öhm hast du mal geschaut um welchen Zeitraum es geht? Vielleicht ist das …Öhm hast du mal geschaut um welchen Zeitraum es geht? Vielleicht ist das erste Jahr abgelaufen und du sollst jetzt fürs nächste Jahr bezahlen? Oder bist du dir auch zu 99,9% sicher das du beide Abos gekündigt hast?Wenn du nicht gekündigt hast kann das gut passieren!


Das verrät uns der TE leider nicht.
Liegt natürlich nahe.
In der Forderung müßte der Zeitraum an sich angegeben sein, für den (angeblich oder tatsächlich) Entgelt geschuldet wird.
Diese Informationen könnte der TE nachliefern.
Geschenkabos verlängern sich normalerweise nicht automatisch.
deathlordvor 9 m

Öhm hast du mal geschaut um welchen Zeitraum es geht? Vielleicht ist das …Öhm hast du mal geschaut um welchen Zeitraum es geht? Vielleicht ist das erste Jahr abgelaufen und du sollst jetzt fürs nächste Jahr bezahlen? Oder bist du dir auch zu 99,9% sicher das du beide Abos gekündigt hast?Wenn du nicht gekündigt hast kann das gut passieren!


Naja war ja selbstkündigend. Wobei das die Anbieter denke ich mal bei vielen auch verschwitzten werden. Bin gespannt.
1castvor 21 m

Geschenkabos verlängern sich normalerweise nicht automatisch.


Wo hast du das denn her?
Geschenkabo‘s sind ganz normale Abos und verlängern sich entsprechend der vertraglichen Vereinbarung, wenn nicht fristgemäß gekündigt wird.
Geschenkabo ist ein Vertrag zugunsten Dritter. Der Schenker zahlt, ist und bleibt Vertragspartner des Verlags, der Beschenkte bekommt die Lieferung(en).
Der Schenker muß im Zweifel also rechtzeitig kündigen oder von vornherein festlegen, daß das Abo nur das bezahlte Jahr lang gilt.
Es reicht nicht, bloß zu denken, das so gemacht zu haben.
Bearbeitet von: "JurTech1" 23. Jul
thorkaivor 1 h, 37 m

Denn dann war es dein Fehler.


Schritt 0: Vertragsdeteils checken, wegen Verlängerung und so
Was habt ihr zu diesem Vorfall zu sagen?

Die Kreditkartenabrechnungen imemr schön downloaden und aufheben - dann findet man sie bei Bedarf auch wieder.
Kundennummervor 1 h, 58 m

Ich bin geschäftsfähiger als du ...!


Ab dieser Aussage würde ich hier jede weitere Hilfe einstellen..
Handelt sich hier wohl um einen beratungsresistenten und unfreundlichen Typ Mensch. Armer Verlag der dich da als Kunde erwischt hat. Hoffentlich stellt dir das Inkassounternehmen eine saftige Rechnung für so viel Unfähigkeit.
Bearbeitet von: "obi90" 23. Jul
obi90vor 23 m

Ab dieser Aussage würde ich hier jede weitere Hilfe einstellen.. Handelt …Ab dieser Aussage würde ich hier jede weitere Hilfe einstellen.. Handelt sich hier wohl um einen beratungsresistenten und unfreundlichen Typ Mensch. Armer Verlag der dich da als Kunde erwischt hat. Hoffentlich stellt dir das Inkassounternehmen eine saftige Rechnung für so viel Unfähigkeit.


Das war seine Rechtschreibprüfung. Hat das „un“ zwischen „s“ und „f“ unzulässigerweise gelöscht.
Dir ist zuzustimmen.
Ich bin auch raus.
Brudi überweis einfach nichts, die werden ihren Fehler bestimmt einsehen wenn du weiterhin die Zahlung verweigerst
1castvor 2 h, 0 m

Geschenkabos verlängern sich normalerweise nicht automatisch.



Mag sein, aber ebend nicht immer.Hatte für meine Nichte ein Geschenkabo abgeschlossen was ich jedoch kündigen mußte.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler