eingestellt am 9. Dez 2021
Hi zusammen,
bitte nicht steinigen, falls ich bei meiner Suche die passende Diskussion nicht gefunden habe.
Ich bin derzeit mit meiner Hauptmailadresse bei Microsoft (live.de/outlook.de) und auch zufrieden. Die Mailadresse ist nur sehr alt und der Spam ist ein täglicher Störenfried. Neue und gute Aliase gibt es mit meinem Vor- und Nachnamen auch nicht mehr. Bei GMail habe ich auch schon mal geschaut, Apple/Icloud finde ich nur so semi-gut und finde es auch schwierig neue Accounts oder Aliase zu erstellen.

Wollte mich daher mal erkundigen, wo Ihr so unterwegs seid? GMX und WEB.de sind ja schön und gut, aber da geht mir diese ständige Werbemail auf den Zylinder. Wie steht Ihr bspw. zu yahoo oder so?

Grüße gehn raus an euch
Zusätzliche Info
Vorstellungsrunde
Sag was dazu
Beste Kommentare
Avatar
posteo.de oder mailbox.org wären meine Vorschläge. Sind zwar nicht kostenlos, aber damit eben auch nicht werbefinanziert.
Avatar
Seppelfred09.12.2021 21:27

kampftrinker98 at yahoo.deSeriös und macht sich auch gut bei Bewerbungen. …kampftrinker98 at yahoo.deSeriös und macht sich auch gut bei Bewerbungen.


Wenn ich mich nicht irre, werden yahoo.DE Adressen nicht mehr vergeben. :-).

Bei Yahoo gab bis vor ca. einem Jahr die Möglichkeit bis zu 500 "Wegwerf-" oder "Anti-Spam"-Adressen einzurichten, die völlig unabhängig von der eigentlichen Yahoo-Adresse sind. Damit hat man die Möglichkeit für jeden Dienst oder jede Webseite einen eigenen Benutzernamen einzurichten. Zum einen kann man damit ganz gut nachverfolgen, wer Anmeldedaten weitergibt und zum anderen kann bei einem Datenleak bei einem Anbieter niemand etwas mit der erbeuteten E-Mail Adresse bei einem anderen Anbieter anfangen. Meine Adresse hier bei MyDealz ist z. B. "eigentor-my1012dealz@yahoo.de", bei Amazon ist es "eigentor-amazo8742n@yahoo.de" und bei bild.de "eigentor-666bild@yahoo.de". Alle E-Mails an diese Adressen landen in meinem Postfach "fussballgott@yahoo.de". Wird sie nicht mehr benötigt, ist sie mit einem Klick gelöscht Der Vorteil gegenüber einer eigenen Domain (mit Catch-All) ist, dass @yahoo.de/com Adresse bei den meisten Anbietern als halbwegs seriös gelten, es aber eigenen Domains gelegentlich Schwierigkeiten geben kann. Außerdem lässt sich eine Yahoo-Adresse nicht so gut nachfolgen wie die einer private Domain.

Leider bietet Yahoo das Feature auch für bestehende Konten nicht mehr für die Neueinrichtung an. Wer es aber schon eingesetzt hat, kann es weiter nutzen. Ich bin schon länger auf der Suche an einem ähnlichen Dienst für den Fall, dass Yahoo das Feature einmal einstellen sollte. Als auf der Suche nach Alternativen, auch kostenpflichtig, habe ich mir bisher Testkonten anonaddy.com, simpellogin.io und fastmail.com eingerichtet, konnte mich aber noch nicht zu einem endgültigen Entschluss durchringen. Leicht in Führung ist momentan Fastmail wegen seiner Integration in 1Password, dass ich zur Verwaltung der Zugänge nutze.

Für meine "offiziellen" E-Mails nutze ich eine @gmail Adresse und eine private Domain, die bei Google-Mail gehostet ist. Als ehemaliger Beta-Tester von GMail habe ich den Dienst damals dauerhaft kostenlos abstauben können. In Punkto Spamerkennung und -abwehr habe ich bisher keinen besseren Anbieter finden können.

Wenn jemand Interesse an der Materie hat, können wir ja eine neue Diskussion unter einem anderen Titel eröffnen.
Bearbeitet von: "StPaulix" 10. Dez 2021
51 Kommentare
  1. Avatar
    posteo.de oder mailbox.org wären meine Vorschläge. Sind zwar nicht kostenlos, aber damit eben auch nicht werbefinanziert.
  2. Avatar
    Such dir eine schöne Domain aus, und "mach dir deinen eigenen Mailserver". Alle genannten Anbieter sind Schrott, und man wird früher oder später zugeballert mit Spam. Domain mit Server sind pro Jahr für um die 5 Euro zu haben.
  3. Avatar
    _Foxhunter_09.12.2021 14:48

    Such dir eine schöne Domain aus, und "mach dir deinen eigenen Mailserver". …Such dir eine schöne Domain aus, und "mach dir deinen eigenen Mailserver". Alle genannten Anbieter sind Schrott, und man wird früher oder später zugeballert mit Spam. Domain mit Server sind pro Jahr für um die 5 Euro zu haben.


    da bekommt man auch spam
  4. Avatar
    Arcaras09.12.2021 14:47

    posteo.de oder mailbox.org wären meine Vorschläge. Sind zwar nicht k …posteo.de oder mailbox.org wären meine Vorschläge. Sind zwar nicht kostenlos, aber damit eben auch nicht werbefinanziert.


    Ich bin schon seit Jahren bei Posteo (1€/Monat), ist auf jeden Fall einen Blick wert
  5. Avatar
    _Foxhunter_09.12.2021 14:48

    Such dir eine schöne Domain aus, und "mach dir deinen eigenen Mailserver". …Such dir eine schöne Domain aus, und "mach dir deinen eigenen Mailserver". Alle genannten Anbieter sind Schrott, und man wird früher oder später zugeballert mit Spam. Domain mit Server sind pro Jahr für um die 5 Euro zu haben.


    Ich glaube auch nicht, dass er sich mit SPF, DKIM, DMARC und Co auseinandersetzen möchte.
  6. Avatar
    _Foxhunter_09.12.2021 14:48

    Such dir eine schöne Domain aus, und "mach dir deinen eigenen Mailserver". …Such dir eine schöne Domain aus, und "mach dir deinen eigenen Mailserver". Alle genannten Anbieter sind Schrott, und man wird früher oder später zugeballert mit Spam. Domain mit Server sind pro Jahr für um die 5 Euro zu haben.


    Einziger "Nachteil", die meisten Domainnamen sind auch schon weg, da muss man etwas kreativ sein. Ich würde trotzdem auf einen Anbieter für Mailhosting setzen.
    Multion09.12.2021 14:52

    da bekommt man auch spam


    Spam bekommt man immer. Ist halt auch vom Anbieter abhängig bzw. dessen Spam-Schutz.
    Außerdem kann man bei einer eigenen Domain für jeden Zugang einen eigenen Alias erstellen. Ist zwar etwas aufwendig aber falls doch mal zu viel Spam kommt, löscht man den Alias. Oder man arbeitet mit Catch-All und sperrt bestimmte Aliase sobald zu viel Spam kommt.

    *edit* hatte mich verlesen und meine Aussage etwas angepasst
    Bearbeitet von: "Jcksn" 9. Dez 2021
  7. Avatar
    DeltaC09.12.2021 15:00

    Ich glaube auch nicht, dass er sich mit SPF, DKIM, DMARC und Co …Ich glaube auch nicht, dass er sich mit SPF, DKIM, DMARC und Co auseinandersetzen möchte.


    Muss er auch nicht, vernünftige Hoster richten dir das gleich bei der Registrierung mit ein - wenn nicht automatisch, dann oft auf Nachfrage. Ist auch wirklich kein Hexenwerk.

    Multion09.12.2021 14:52

    da bekommt man auch spam



    Du bekommst überall Spam. Aber wenn es deine eigene Domain ist, und du ein bisschen vorsichtig bist, dauert es mitunter ewig bis mal was kommt. Und dann hast du viele Möglichkeiten was dagegen zu tun, die du bei Web, GMX, Yahoo und Co. nicht hast. Wer keinen Spam will, muss ohne E-Mail-Adresse auskommen.
    Bearbeitet von: "_Foxhunter_" 9. Dez 2021
  8. Avatar
    _Foxhunter_09.12.2021 15:03

    Muss er auch nicht, vernünftige Hoster richten dir das gleich bei der …Muss er auch nicht, vernünftige Hoster richten dir das gleich bei der Registrierung mit ein - wenn nicht automatisch, dann oft auf Nachfrage. Ist auch wirklich kein Hexenwerk.


    Dann "macht" er sich aber keinen eigenen Mailserver sondern nutzt einfach einen x beliebigen Webhoster.
  9. Avatar
    VornameNachname@berlin.com seit über 20 Jahren
    Bearbeitet von: "MotherTrucker" 9. Dez 2021
  10. Avatar
    DeltaC09.12.2021 15:05

    Dann "macht" er sich aber keinen eigenen Mailserver sondern nutzt einfach …Dann "macht" er sich aber keinen eigenen Mailserver sondern nutzt einfach einen x beliebigen Webhoster.


    Warum da wohl was in Anführungszeichen steht in meinem Beitrag
  11. Avatar
    _Foxhunter_09.12.2021 15:06

    Warum da wohl was in Anführungszeichen steht in meinem Beitrag Warum da wohl was in Anführungszeichen steht in meinem Beitrag


    Würd ich im nachhinein nun auch so darstellen. Wenn jemand aber keine Ahnung hat (wie der Threadersteller) sollte man das evtl auch genauer erläutern.
  12. Avatar
    DeltaC09.12.2021 15:09

    Würd ich im nachhinein nun auch so darstellen. Wenn jemand aber keine …Würd ich im nachhinein nun auch so darstellen. Wenn jemand aber keine Ahnung hat (wie der Threadersteller) sollte man das evtl auch genauer erläutern.


    Ich stelle nichts im Nachhinein dar. Eben weil der TE davon wenig Ahnung zu haben scheint, habe ich versucht es so einfach wie möglich kurz zu umschreiben. Entschuldige, wenn es deine Standards nicht erfüllt. Trotzdem musst du mir hier nichts unterstellen.
  13. Avatar
    _Foxhunter_09.12.2021 15:14

    Ich stelle nichts im Nachhinein dar. Eben weil der TE davon wenig Ahnung …Ich stelle nichts im Nachhinein dar. Eben weil der TE davon wenig Ahnung zu haben scheint, habe ich versucht es so einfach wie möglich kurz zu umschreiben. Entschuldige, wenn es deine Standards nicht erfüllt. Trotzdem musst du mir hier nichts unterstellen.


  14. Avatar
    Domain sollte kein Problem sein. Nachname+Stadt z.B. wirkt in unseren Kreisen ganz gut.
    Also Klaus@Meier-Hamburg.de oder sowas.
  15. Avatar
    Was seriös ist, ist immer eine Frage in welchem Kontext du dich bewegst. Das kann man so pauschal nicht beantworten. Wenn du zum Beispiel im Ausland viel machst, da werden die lokalen Adressen mit deutsche Domain teils sogar automatisch abgelehnt und nicht anders behandelt als irgendwelche Spam Adressen oder Domains aus Nigeria.
  16. Avatar
    Was verstehst du denn unter "seriöse Wirkung"? Die Außenwirkung?
    Da finde ich eine Adresse von xyz@mail.de z.B. seriöser als eine xyz@yahoo.de.

    Bei Adressen unter gmx.de, die ich fast nie für Anmeldezwecke genutzt habe und in die ich mich alle Jubeljahre einlogge, habe ich nur die recht seltenen und gut filterbaren gmx-eigenen Spam-Mails. Die Menge hängt also sehr stark von deiner eigenen Nutzung ab, sprich, wo du die Adresse selbst preisgibst.

    Also Spam wirst du mit entsprechender Nutzung überall bekommen, es stellt sich dann ja wohl eher die Frage, wo die Filterfunktionen am besten sind. Vermutlich auch gleich automatische Filterung ohne eigene Filter-Regeln.
  17. Avatar
    Nur wg. einem hohen Spamaufkommen würde ich wohl nicht wechseln. Das sollte sich alles bei vernünftiger Konfiguration des Spamfilters deutlich reduzieren lassen
  18. Avatar
    Autor*in
    Danke für eure rege Beteiligung. Wollte ursprünglich noch bemerken, dass eigene Domain nicht so meins ist. Also ich würds wohl mit nem Webhoster hinbekommen, bin da schon affin, aber ist mir zu viel Aufwand aktuell. Habe auch nicht vor meinen Outlook-Account aufzugeben, aber hätte evtl ein Parallelaccount zB bei mail.de oder posteo oder so in Betracht gezogen. Danke auch für den Hinweis mit dem Gutschein, da schau ich gleich mal rein.
  19. Avatar
    Mailbox.org für 1€/Monat. Momentan gibt's 15€ Guthaben für Neukunden mit dem Code "Weihnachten2021"
  20. Avatar
    Wenn bei GMX, WEB.DE und co die Werbemail das einzige ist, das dich davon abhält, dann erstell doch einfach Regeln!? Dann wird deren Spam genauso in den Papierkorb geschoben...
  21. Avatar
    _Foxhunter_09.12.2021 14:48

    Such dir eine schöne Domain aus, und "mach dir deinen eigenen Mailserver". …Such dir eine schöne Domain aus, und "mach dir deinen eigenen Mailserver". Alle genannten Anbieter sind Schrott, und man wird früher oder später zugeballert mit Spam. Domain mit Server sind pro Jahr für um die 5 Euro zu haben.


    Also bei Google wird der Spam ziemlich zuverlässig heraussortiert.
  22. Avatar
    quak109.12.2021 17:25

    Also bei Google wird der Spam ziemlich zuverlässig heraussortiert.


    Mag sein, aber wer geht da freiwillig hin? Bei der Anmeldung stimmt man zu, dass Google alle Mails mitlesen und auswerten darf, ein- und ausgehend. Und ich wette, je nachdem wo man sich überall anmeldet mit seiner Adresse, werden irgendwann auch die Filter bei Google eine Nachjustierung benötigen
  23. Avatar
    iCloud inkl. 3 Aliase sorgt für ausreichend seriöse Adressen, und die neue hide my Email Funktion gibt dir endlos viele Adressen für Newsletter und alles andere, was Spam verursachen kann. Wird eine Adresse zugespammt lösch ich sie einfach und leg ne neue an.

    Mit iCloud+ bei Bedarf noch bis zu fünf eigene Domains verwendbar, ich will nix anderes mehr.
  24. Avatar
    _Foxhunter_09.12.2021 17:28

    Mag sein, aber wer geht da freiwillig hin? Bei der Anmeldung stimmt man …Mag sein, aber wer geht da freiwillig hin? Bei der Anmeldung stimmt man zu, dass Google alle Mails mitlesen und auswerten darf, ein- und ausgehend. Und ich wette, je nachdem wo man sich überall anmeldet mit seiner Adresse, werden irgendwann auch die Filter bei Google eine Nachjustierung benötigen


    Jetzt wirst Du andere Argumente auf.... Yep, nichts für Aluhüte. Da gibt es bessere Lösungen. Die können dann den Spam naturgemäß nicht songut filtern.

    Google justiert den Filter ständig nach. Wenn mal Spam ankommt, landet er tatsächlich im Spam Ordner - im Gegensatz zu Web.de, Yahoo, ...
    Aber ich weiß natürlich nicht, wo Du Dich so anmeldest.
  25. Avatar
    quak109.12.2021 17:52

    Jetzt wirst Du andere Argumente auf.... Yep, nichts für Aluhüte. Da gibt e …Jetzt wirst Du andere Argumente auf.... Yep, nichts für Aluhüte. Da gibt es bessere Lösungen. Die können dann den Spam naturgemäß nicht songut filtern.Google justiert den Filter ständig nach. Wenn mal Spam ankommt, landet er tatsächlich im Spam Ordner - im Gegensatz zu Web.de, Yahoo, ...Aber ich weiß natürlich nicht, wo Du Dich so anmeldest.



    kuketz-blog.de/gma…it/
    Und wieso sollten andere außer Google Spam "naturgemäß" nicht so gut filtern können?
    Bearbeitet von: "_Foxhunter_" 9. Dez 2021
  26. Avatar
    _Foxhunter_09.12.2021 17:53

    https://www.kuketz-blog.de/gmail-google-liest-eure-e-mails-mit/Und wieso …https://www.kuketz-blog.de/gmail-google-liest-eure-e-mails-mit/Und wieso sollten andere außer Google Spam "naturgemäß" nicht so gut filtern können?


    Was soll ich damit? Ich kenne die Diskussion. Geht ja hier nicht darum. Aber danke.
  27. Avatar
    quak109.12.2021 17:59

    Was soll ich damit? Ich kenne die Diskussion. Geht ja hier nicht darum. …Was soll ich damit? Ich kenne die Diskussion. Geht ja hier nicht darum. Aber danke.


    Wenn jemand n seriösen Mailanbieter sucht, gehts schon auch sehr um das Thema
  28. Avatar
    _Foxhunter_09.12.2021 17:53

    Und wieso sollten andere außer Google Spam "naturgemäß" nicht so gut fi …Und wieso sollten andere außer Google Spam "naturgemäß" nicht so gut filtern können?


    Das zeigt mir zumindest die inzwischen langjährige Praxis - und das jeden Tag wieder.
  29. Avatar
    >Neue und gute Aliase gibt es mit meinem Vor- und Nachnamen auch nicht mehr.

    Dann würde ich mal nicht das Symptom durch den Wechsel des E-Mail-Anbieters bekämpfen, sondern nach der Ursache suchen - nicht bei jeder Registrierungsmaske den Newsletter mitbestellen.

    Ich habe meine web.de-E-Mail-Adressen teilweise schon ~20 Jahre und da hält sich der Spam in Grenzen.

    In den Einstellungen habe ich deaktiviert, dass Grafiken sofort angezeigt werden. So kann ich bei unseriösen E-Mails verhindern, dass diese Tracking-Pixel geladen werden.

    Du kannst Dir beispielsweise ein hosting-Paket mit integriertem E-Mail-Postfach und eigener Domain kaufen. Da zahlst Du weniger als 1 EUR und hast 15 GB für Postfächer und kannst so viele anlegen, wie Du willst. wint.global//li…sk/
    Bearbeitet von: "Cisy" 9. Dez 2021
  30. Avatar
    besucherpete09.12.2021 18:46

    Das zeigt mir zumindest die inzwischen langjährige Praxis - und das jeden …Das zeigt mir zumindest die inzwischen langjährige Praxis - und das jeden Tag wieder.


    Welche anderen nutzt du denn so alle? Da wäre ich an einem Bericht ja durchaus mal interessiert
  31. Avatar
    mygeiz09.12.2021 16:50

    Was verstehst du denn unter "seriöse Wirkung"? Die Außenwirkung?Da finde i …Was verstehst du denn unter "seriöse Wirkung"? Die Außenwirkung?Da finde ich eine Adresse von xyz@mail.de z.B. seriöser als eine xyz@yahoo.de.Bei Adressen unter gmx.de, die ich fast nie für Anmeldezwecke genutzt habe und in die ich mich alle Jubeljahre einlogge, habe ich nur die recht seltenen und gut filterbaren gmx-eigenen Spam-Mails. Die Menge hängt also sehr stark von deiner eigenen Nutzung ab, sprich, wo du die Adresse selbst preisgibst.Also Spam wirst du mit entsprechender Nutzung überall bekommen, es stellt sich dann ja wohl eher die Frage, wo die Filterfunktionen am besten sind. Vermutlich auch gleich automatische Filterung ohne eigene Filter-Regeln.


    Die gmx-eigenen Spam-Mails kann man filtern? Die nerven tierisch. Ebenso bei Web.de
  32. Avatar
    ottinho09.12.2021 18:03

    Wenn jemand n seriösen Mailanbieter sucht, gehts schon auch sehr um das …Wenn jemand n seriösen Mailanbieter sucht, gehts schon auch sehr um das Thema


    Er sucht lediglich nach der "seriösen Wirkung".

    _Foxhunter_09.12.2021 17:53

    https://www.kuketz-blog.de/gmail-google-liest-eure-e-mails-mit/Und wieso …https://www.kuketz-blog.de/gmail-google-liest-eure-e-mails-mit/Und wieso sollten andere außer Google Spam "naturgemäß" nicht so gut filtern können?


    Wenn die Emails gar nicht ausgewertet werden, können ja höchstens eine Sperre für bestimmte Sever und andere rudimentäre Mittel genutzt werden. Dabei wird leider nicht viel erkannt.
    Bearbeitet von: "quak1" 9. Dez 2021
  33. Avatar
    quak109.12.2021 19:44

    Wenn die Emails gar nicht ausgewertet werden, können ja höchstens eine S …Wenn die Emails gar nicht ausgewertet werden, können ja höchstens eine Sperre für bestimmte Sever und andere rudimentäre Mittel genutzt werden. Dabei wird leider nicht viel erkannt.


    Ich glaube, du hast von beiden Themen nicht so die Ahnung
  34. Avatar
    quak109.12.2021 19:44

    Er sucht lediglich nach der "seriösen Wirkung".


    Aber auch nur in der Überschrift. Im weiteren Verlauf und insbesondere auch in der Fragestellung selbst ist davon keine Rede mehr.

    _Foxhunter_09.12.2021 19:06

    Welche anderen nutzt du denn so alle? Da wäre ich an einem Bericht ja …Welche anderen nutzt du denn so alle? Da wäre ich an einem Bericht ja durchaus mal interessiert


    Zunächst die „üblichen Verdächtigen“ wie GMX und web.de oder auch aus früheren Zeiten noch eine alte Adresse von Arcor, hatte aber testweise auch schon Mailbox.org und posteo. Und keiner, ob nun kostenpflichtig oder nicht, filtert Spam so wirksam und vor allem korrekt wie Google Mail. Auch da ist dann und wann manuelle Nacharbeit nötig, aber längst nicht so regelmäßig wie bei anderen. Sicher, das ist nun keine wissenschaftliche Erhebung, sondern basiert auf meinen persönlichen Erfahrungen. Und natürlich können diese Erfahrungen bei anderen auch anders aussehen. Aber für mich und meine Bedürfnisse ist Gmail nach wie vor die beste Wahl - nicht nur wg. dem Spamfilter.
  35. Avatar
    _Foxhunter_09.12.2021 19:54

    Ich glaube, du hast von beiden Themen nicht so die Ahnung


    Glaube schon.... und Du?
  36. Avatar
    quak109.12.2021 20:32

    Glaube schon.... und Du?


    Ich weiß. Das ist im Zweifel besser als der Glaube
  37. Avatar
    _Foxhunter_09.12.2021 21:07

    Ich weiß. Das ist im Zweifel besser als der Glaube


    Denke Du weißt es nicht. Daher. Danke.
Dein Kommentar
Avatar
Top-Händler