Mailbox.org oder Posteo.de?

20
eingestellt am 27. Jan
Bei wem von beiden seid ihr und warum?

Ich kann mich noch nicht ganz entscheiden aber tendiere Richtung mailbox.org aufgrund des drives und der Möglichkeit unterwegs Office Dokumente anzusehen und zu bearbeiten.
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

20 Kommentare
Bin bei Mailbox und zufrieden. Verwalte dort alle meine Kalendereinträge mittels CalDav und kann soweit nichts negatives berichten. Man kann mehrere Aliase einrichten und die Funktionen für Trash Mails finde ich besonders gut.
Mailbox
DrRo27.01.2020 11:00

Exakt die gleiche …Exakt die gleiche Frage:https://www.mydealz.de/diskussion/mailboxorg-oder-posteode-1510668


Ist aber 3 Wochen alt und bis heute kann sich was verändert haben.
Avatar
GelöschterUser1014301
ProtonMail
Doofe Frage, aber interessiert mich wirklich: Was ist für euch der Grund zu einem Bezahldienst zu wechseln? Also, welche Vorteile bietet euch das?
Avatar
GelöschterUser1014301
JANPILLEMANN27.01.2020 13:26

Doofe Frage, aber interessiert mich wirklich: Was ist für euch der Grund …Doofe Frage, aber interessiert mich wirklich: Was ist für euch der Grund zu einem Bezahldienst zu wechseln? Also, welche Vorteile bietet euch das?


Jeder hat doch was zu verbergen, es geht um Datenschutz.
JANPILLEMANN27.01.2020 13:26

Doofe Frage, aber interessiert mich wirklich: Was ist für euch der Grund …Doofe Frage, aber interessiert mich wirklich: Was ist für euch der Grund zu einem Bezahldienst zu wechseln? Also, welche Vorteile bietet euch das?


Datenschutz, Systemsicherheit. Das gute Gefühl, Profis für ihre Arbeit zu bezahlen.* Den Anschein von Seriösität.

*Ich stamme noch aus der Zeit, als PC-Software noch hunderte von DM/Euro kostete, da war es eine bewusste und auch stolz machende Entscheidung, von den Raubkopien mit Seriennummern von Freunden oder dubiosen Seiten dazu überzugehen, Software zu bezahlen. Deswegen verstehe ich auch das Gejammere nicht, wenn eine App mal ein paar Euro kostet. - Nein, ich benutze Whatsapp und Telegram nicht, ja, ich benutze Threema.

Mailbox.org und Posteo kosten 1 € im Monat - das ist sehr bezahlbar.
Bremsgirl27.01.2020 15:12

Datenschutz, Systemsicherheit. Das gute Gefühl, Profis für ihre Arbeit zu b …Datenschutz, Systemsicherheit. Das gute Gefühl, Profis für ihre Arbeit zu bezahlen.* Den Anschein von Seriösität.*Ich stamme noch aus der Zeit, als PC-Software noch hunderte von DM/Euro kostete, da war es eine bewusste und auch stolz machende Entscheidung, von den Raubkopien mit Seriennummern von Freunden oder dubiosen Seiten dazu überzugehen, Software zu bezahlen. Deswegen verstehe ich auch das Gejammere nicht, wenn eine App mal ein paar Euro kostet. - Nein, ich benutze Whatsapp und Telegram nicht, ja, ich benutze Threema.Mailbox.org und Posteo kosten 1 € im Monat - das ist sehr bezahlbar.


Danke für die Antwort.
doedelkopp27.01.2020 16:22

Danke für die Antwort.



Deine Frage habe ich allerdings gar nicht beantwortet.
Ist recht banal: als meine ehemalige Uni beschloss, dass sie den Dienstleister wechseln muss, und der sich nicht in der Lage sah, auch noch die Alumni-Accounts zu managen, stand ich auch vor der Frage, wohin mit meinen Mails. Zu einem Gratis-Anbieter wollte ich nicht, siehe oben. Ich habe - nur oberflächlich - Mailbox.org und Posteo verglichen und Posteo genommen, weil es zu denen einen “Umzugsservice“ gab.
Heute würde ich wahrscheinlich Mailbox.org nehmen wegen der besseren Umsetzung der 2-Faktoren-Authentifizierung, aber jetzt bleibe ich halt bei Posteo. Da war noch was, aber ich weiß nicht mehr was; wollte Posteo jemanden verklagen, was ich nicht gut fand?

Gefunden:
kuketz-blog.de/pos…ht/
Bearbeitet von: "Bremsgirl" 27. Jan
Ich bin derzeit noch mit meiner Mail und Domain bei einem Hoster. Hier gibt es zwar auch Transportverschlüsselung aber das ganze weitere darum nicht. Ich würde gern wissen, ob es denn zwingend Not tut oder ist das alles nur Augenwischerei und eigentlich nicht so viel besser und sicherer als Mail Domain beim Hoster um die Ecke...?
JANPILLEMANN27.01.2020 13:26

Doofe Frage, aber interessiert mich wirklich: Was ist für euch der Grund …Doofe Frage, aber interessiert mich wirklich: Was ist für euch der Grund zu einem Bezahldienst zu wechseln? Also, welche Vorteile bietet euch das?



KEINE Werbung, Datenschutz, Support bei techn. Problemen. Außerdem Gewissheit, gute Arbeit zu honorieren.
Achso27.01.2020 16:58

KEINE Werbung


Nehmt ihr alle kein Adblock oder warum ist das euch Geld wert?
Komaschelle27.01.2020 17:06

Nehmt ihr alle kein Adblock oder warum ist das euch Geld wert?



Ich benutze uBlock + diverse andere Addons für Datensicherheit und blocke auf 99,9% der von mir besuchten Seiten sämtliche Werbung raus. Aber ganz ehrlich, die 1€ für Mailbox ist gut angelegtes Geld. Ist meine persönliche Einstellung. Wofür gibt man schon keine 1€ aus?
Achso27.01.2020 17:13

Ich benutze uBlock + diverse andere Addons für Datensicherheit und blocke …Ich benutze uBlock + diverse andere Addons für Datensicherheit und blocke auf 99,9% der von mir besuchten Seiten sämtliche Werbung raus. Aber ganz ehrlich, die 1€ für Mailbox ist gut angelegtes Geld. Ist meine persönliche Einstellung. Wofür gibt man schon keine 1€ aus?


Ist ja absolut in Ordnung. Ich gebe kein Geld für sowas aus und wenn ich sehr vertrauliche Mails austausche, dann nehme ich mail.ru, aber jeder wie er mag.
Bin auch bei Mailbox.org. Bin sehr zufrieden!

Man kann glaube auch geworben werden...
Der Werber hat glaube nichts davon. Ist ne gute Sache, unterstütze ich 😁
Bearbeitet von: "EinHornvoraus" 27. Jan
Auch wenn der Beitrag was älter ist, vielleicht dennoch nicht ganz zu verachten.

Hatte mir eben mal kurz einen Account bei Tutnota erstellt und für mich persönlich fehlt direkt eine Option - eine Blacklist.

Die gibt es zwar dort - ABER - man kann nur sagen, was mit der Mail passieren soll - das höchste der Gefühle ist leider "Verwerfen". Das heißt wiederum die Mail kommt ganz normal in deren System an, landet aber nicht bei dir im Account, sondern in deren Rundablage.

Beim Mailbox.org zum Beispiel, kann man direkt komplette Domains auf eine Blacklist setzen, nach dem Mastercard Ding auch nicht ganz so verkehrt. Die Blacklist sorgt direkt dafür, dass der Absender die Mail bekommt, dass die E-Mailadresse nicht existiert.

Kurz um:

Tutanota - lässt die Mail durch und fischt Sie dann weg.

Mailbox.org - lehnt die Mail direkt ab mit dem Hinweis, dass es die E-Mailadresse nicht gibt.
Habe mich auch für Mailbox.org entschieden und meine Domain dort aufgeschaltet, funktioniert alles wunderbar!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler