Makita, Bosch Blau oder DeWalt?

15
eingestellt am 30. Apr
Ich will mir jetzt für den Heimgebrauch einige 18V Akkugeräte zulegen. Dabei kann ich mich nicht für eine Linie entscheiden. Von den genannten habe ich bisher nur einen 12V Akkuschrauber von DeWalt. Damit bin ich sehr zufrieden und wollte zunächst auch auf der 18V Schiene bei DeWalt bleiben, die scheinen mir aber auch die teuersten zu sein.

Mir ist schon klar, dass das zum größten Teil eine Glaubensfrage ist aber was habt ihr denn bei der Entscheidung für Kriterien angesetzt?
Zusätzliche Info
DeWalt AngeboteFragen & Gesuche

Gruppen

15 Kommentare
Parkside ist beste
Milwaukee Tools, sehr gute Erfahrungen damit gesammelt. Hat seinen Preis aber ist auch berechtigt.
Oder Metabo, Festool, etc...
du hast die Qual der Wahl und wie du schon erkannt hast, ist es wirklich ne Glaubensfrage
Das kommt ganz darauf an, welche Ambitionen du hast und welche Geräte du benötigst.
Hier wurde vor kurzem eine ähnliche Frage diskutiert.
Die Frage ist auch wie du die einsetzt. Ich nutze es paar Mal im Jahr und hab deshalb inzwischen lieber Kabel. Es würde evtl. helfen, wenn du deinen Einsatzzweck und die Geräte etwas benennst.
Einhell
Dodgerone30.04.2020 20:05

Die Frage ist auch wie du die einsetzt. Ich nutze es paar Mal im Jahr und …Die Frage ist auch wie du die einsetzt. Ich nutze es paar Mal im Jahr und hab deshalb inzwischen lieber Kabel. Es würde evtl. helfen, wenn du deinen Einsatzzweck und die Geräte etwas benennst.


Ich hab halt die nächsten Jahre einige Projekte vor der Brust. Carport, Gartenlounge und Ausbau einer kleinen Scheune. Der Garten muss auch gepflegt werden (da ist bisher nur ein Stihl Akkutrimmer vorhanden).
Dafür brauch ich die Sachen. Was alles genau kann ich noch nicht sagen, es wird aber sicherlich mit Akkubohrer, Stichsäge, Multitool und Winkelschleifer losgehen.

Milwaukee ist alles nochmal ein Stück teurer als DeWalt.
Bearbeitet von: "aggitron" 30. Apr
Da du ja anscheinend einen Garten hast, schau welche Hersteller vielleicht auch noch für dort passende Geräte anbieten. Und eben ob die alle Geräte anbieten die du brauchst.
Wenn Garten auch interessant ist, würde ich kein Bosch blau nehmen.

Makita hat ein umfangreiches Programm.
Ryobi wäre auch einen Blick wert.

Einhell ist auch nicht schlecht, hat z.B. auch einen Akku Vertikutierer im Programm
Ich habe mir von Makita einen 18v schlagbohrschrauber als kleiner Universalheld bestellt. Geiles Teil. Dabei war ein Flyer mit unendlich viele Werkzeugen. Ich weiß nicht, wie Bosch oder dewalt aufgestellt sind, aber das Akkuprogramm von Makita ist schon beeindruckend. Gerade was Gartengeräte angeht, würde ich behaupten, dass Makita klar die Nase vorn hat. Habe einen Rasenmäher, einen Laubsauger, eine Heckenschere und einen Rasentrimmer mit 18v Makita. Machen alle einem super Job
noname95130.04.2020 20:36

Wenn Garten auch interessant ist, würde ich kein Bosch blau nehmen.Makita …Wenn Garten auch interessant ist, würde ich kein Bosch blau nehmen.Makita hat ein umfangreiches Programm.Ryobi wäre auch einen Blick wert.Einhell ist auch nicht schlecht, hat z.B. auch einen Akku Vertikutierer im Programm

Ryobi? Ich bitte dich

Ich hab angefangen ein Ökosystem aus Bosch Professional aufzubauen.

Ich empfehle auf jeden Fall Gotools.tv auf Youtube,um einen Überblick zu schaffen. Da stellen sie immer die verschiedenen Geräte aller Hersteller vor.
Dewalt, Milwaukee, Metabo, Bosch Prof., Makita, usw.

Ich würde beim nächsten Mal vielleicht noch Metabo in Betracht ziehen.
Von Makita rieten mir zuletzt viele Bekannte ab, die beruflich damit arbeiten. Die Aussage war, dass die Qualität längst nicht mehr wie vor einigen Jahren ist. Daher bin ich zu Bosch gegangen.
Die Geräte scheinen meistens auch für den Privatanwender durchdachter zu sein.
Die angeblichen Qualitätsprobleme bei Makita wurden mir auch schon zugetragen. Da meinten aber einige wiederum, dass es da eher um den Profibereich geht, die Werkzeuge für den Heimbereich aber noch immer erstklassig sind.
Wieder mal Freizeit Overkill mit Profigeräten.

Hab alle meine Geräte verschenkt, wenn man ein mal eingezogen und nicht mehr weg will braucht man seltenst mehr die Geräte.
Hab ich aber auch erst gemerkt, nachdem ich 10 Jahre nicht umgezogen bin, da waren alle Akkus lange platt.

Klar, es wird einige geben, die ab und an was machen, von denen ist nicht die Rede, also nicht gleich angesprochen fühlen.
Einen guter Akkuschrauber brauchst du eigentlich immer mal. Und wenn man einen Garten hat und zu Makita greift, kann man den Nutzen der Akkus gut ausreizen
Bei Akkuwerkzeugen sind verschiedene Faktoren ausschlaggebend: Größe des Ökosystem, Akkutechnologie, Langlebigkeit, Preis und Leistung und Aufbewahrung. Bosch Professional und Makita bieten für den Privatanweder, meiner Meinung nach die beste Mischung.
Makita ist bei Auswahl (z.b Gartengeräte) und Preis besser (Bosch ist geringfügig teurer), dafür hat Bosch die bessere Lade- und Akkutechnologie und persönlich finde ich die L-Boxx besser als den Systainer...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler