eingestellt am 24. Jan 2011
Hallo,
habe gestern (vor dem Gutschein) bei M&MDirect.de bestellt - ohne Geb.datum, benötigt man ja nicht. Bekam daraufhin folgende Mail:

"Vielen Dank für Ihre Bestellung.

Wir benötigen jedoch noch ein paar Daten von Ihnen bestätigt, um das Paket verschicken zu können.

Bitte bestätigen Sie:

· Den Namen des Karteninhabers/PayPal Kontoninhabers
· Das Geburtsdatum des Karteninhabers/PayPal Kontoinhabers
· Die vollständige Rechnungsadresse.

Bitte senden Sie uns eine Email an Kundenservice@mandmdirect.de oder kontaktieren Sie uns unter dieser Nummer +49 (0) 6994 519 2479.

Falls Sie vor kurzem umgezogen sind, bitte geben Sie uns auch die alte Adresse, sodass wir diese überprüfen können.

Wir danken Ihnen für Ihr Verstandnis im Voraus.

Card Service Department
M and M Direct Ltd
Fax: 0871 664 1355
Web: www.mandmdirect.com"

Keine persönliche Anrede. Ich finde das ziemlich ominös und unseriös. In einer "schwachen Phase" habe ich allerdings alle meine Angaben dort hingeschickt und mich danach geärgert wie sonstwas.

Bin ich Phishing-Opfer geworden? Oder ist das ein normal Vorgehen von M&MDirect?

Boah, ärger ich mich. Über Andere lacht man immer, wenn es ihnen passiert.

8 Kommentare

Ich kann dir leider nicht weiterhelfen, aber deine Passwörter hast du ja hoffentlich schon vorsichtshalber alle geändert?!?

Verfasser

Nein, was sollte das auch ändern.
Ich habe die Mail definitiv an die richtige/MandMdirect.de Mailadresse geschrieben - ohne optische Täuschung oder ähnlichen Tricksereien. Stellt sich nur die Frage, ob MandM seriös ist?

Hier wurde schonmal darüber berichtet:
mydealz.de/148…ct/

scheint also nicht unüblich zu sein - trotzdem unschön und grenzwertig - jedenfalls kein Phishing. Und die Daten haben Otto und Co. ohnehin auch.

also ich kann jetzt nichts genaues zu deinem fall sagen aber im allgemeinen konnte ich bisher noch nix negatives an M&M finden.hab schon 5-6 bestellungen getätigt und alles lief problemlos.

Kenne ich von Firmen, bei denen man mit Kreditkarte bezahlt. In England und USA gibt es ja keinen Personalausweis, so dass die andere Möglichkeiten brauchen, um Identität festzustellen. Und um sicherzugehen, dass deine KK nicht geklaut ist, wollen die halt ne Strom/Wasserrechnung, Mietzahlung oder ähnliches sehen. Muss man üblicherweise nur bei Erstbestellung machen. Bei Paypal hatte ich das aber noch nie, und bis auf das Geburtsdatum haben sie die restlichen Daten ja eh schon, würde ich von daher eher als harmlos ansehen. Klar, für ein Unternehmen, was auch eine .de Adresse hat sehr ungewöhnlich, aber wie gesagt, dass ist eigentlich ne englische Firma.

Da PayPal der Tummelplatz für Betrüger und Geldwäscher ist, wollen sie sich halt zumindest etwas absichern.

Hatte ich auch, einfach diese Daten nochmal schicken (per Mail antworten) und gut is. Keine Ahnung warum die das so machen. Ansonsten mit M&M alles bestens, sogar Rückversand kein Problem (Rechnung für Paket dazugelegt, wurde klaglos bezahlt)

Hallo Veannon,

ich habe deine Frage gelesen und möchte dir dazu offiziell antworten.
Mathiass hat es soweit schon richtig beantwortet.
Es geht nur um die Bestätigung deiner Daten, so dass wir betrügerisches Vorgehen soweit wie möglich vermeiden können. Es ist sozusagen eine Sicherheitsrückfrage, dass niemand mit deiner Kreditkarte oder mit deinem PayPal Account unrechtmäßig einkauft.
Diese emails werden automatisch bei Erstbestellungen über einem gewissen Einkaufswert verschickt um unsere Kunden zu schützen.
Bei MandMdirect wird Sicherheit groß geschrieben.

Ich hoffe du warst ansonsten mit allem zufrieden.

Viele Grüße

Chris Elze
Head of Marketing
MandMdirect.de

Das ist ja nett, dass jemand von M&M hier mitliest. Das Sicherheit großgeschrieben wird ist zwar lobenswert, mit so einer Abfrage dürfte aber eher die Sicherheit von M&M gemeint sein. Als Kunde ist es sowohl bei Kreditkarten als auch Paypal kein großes Problem, sein Geld zurück zu bekommen (na gut, evtl bei Paypal, wenn der Account gephisht wurde), nur die Firmen bleiben dann eben auf der Rechnung sitzen. Von daher geht das prinizpiell für mich in Ordnung. Ich habe noch nichts bei M&M bestellt, aber mich würde mal interessieren, wie eine Überprüfung per e-mail glaubhaft stattfinden kann. Wenn jemand böses meine KK/Paypal-Daten hat, wird er wohl auch einen e-mail account sowie Adresse nehmen, auf den er Zugriff hat. Das Alter wäre ein Datensatz, den ein Phisher wohl auf Anhieb nicht wüsste, aber wie will M&M das überprüfen? Oder kann man solche Daten verifiziert kaufen/abfragen (Scoring-Agenturen/Schufa)?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Kann man Marken noch vertrauen oder gilt das Einzelprodukt?1624
    2. Abflugort Amsterdam: Lohnt es sich aus dem Ausland zu fliegen?1010
    3. [Sammelthread] Steam Giveaways Links291272
    4. Gearbest Zoll Probleme ??!!136495

    Weitere Diskussionen