Manufactured Spending (Umsätze auf Kreditkarte generieren)

Kenn sich jemand mit Manufactured Spending aus? Mich würde es sehr interessieren, welche Möglichkeiten es gibt, möglichst günstig oder kostenlos Umsätze auf der Kreditkarte zu generieren ohne de facto Geld ausgeben zu müssen. Ein Beispiel ist das Senden von Geld über Paypal Friends, wobei jedoch 1,9% Gebühren bezahlt werden müssen. Gibt es da gute Alternativen?

16 Kommentare

Aufladen von Prepaid Kreditkarten welche keine oder wenig Gebühren haben. Beispiel revolut. Kaufen von Gold oder anderen Dingen. Mit Händler gemeinsame Sache machen. Die Gebühren dort sind dann aber wieder unattraktiv für die Meilen.
Bearbeitet von: "El_Pato" 9. November

Wurde man nicht deswegen bei N26 gekündigt oder verwechsel ich da was?

du verwechselst das was, allerdings glaube ich dass das gegen die agb's sein müsste

Adrianovor 1 m

du verwechselst das was, allerdings glaube ich dass das gegen die agb's sein müsste


Iphones vorm release vorbestellen und dann am release tag verkaufen. 30% Gewinn + ne menge Umsatz. Allerdings geht das nur ein paar wochen im jahr.

Kauf dir Prepaidguthaben (bevorzugt Vodafone und Telekom) beim dm und zahl mittels Kreditkarte (Paybackkarte und 5-fach Punkte nicht vergessen). Danach lässt du dir das Guthaben (nach dem Aufladen auf eine Prepaidkarte) wieder auszahlen.
Aber sehr mühselig und irgendwann wirst du wohl gesperrt werden.

Und du meinst der Aufwand lohnt sich für die vermutlich etwa 10€ Bonus pro 1.000€ Umsatz? Und dafür dann auch noch in einen Graubereich begeben?
Da gibt's doch sicher bessere "Verdienstmöglichkeiten". Schließ zB bei jeder Bank ein Konto und ein Depot ab und greif die Prämien ab. So kommst du viel eher auf 1.000€ "Verdienst", anstatt 100.000€ Umsatz mit der Kreditkarte zu faken.

Mein Plan für den Status waren eigentlich Fullflex tickets First class nach LA oder so. Hat da jemand Erfahrung mit

dschamboumpingvor 6 m

Mein Plan für den Status waren eigentlich Fullflex tickets First class nach LA oder so. Hat da jemand Erfahrung mit


Welche Kreditkarte und wie viele Meilen/Punkte/etc braucht man für die Tickets?

dinoovor 4 m

Welche Kreditkarte und wie viele Meilen/Punkte/etc braucht man für die Tickets?


Ich wollte die Tickets mit der KK kaufen, zB Airberlin KK, damit den Vielflieger-Status sichern und sie dann danach zurückgeben. Sollte eigentlich gehen.

dschamboumpingvor 1 h, 4 m

Ich wollte die Tickets mit der KK kaufen, zB Airberlin KK, damit den Vielflieger-Status sichern und sie dann danach zurückgeben. Sollte eigentlich gehen.


Also das heißt so Pi mal Daumen 10.000€ für First Class Tickets ausgeben (wenn die KK so ein Limit hergibt und 1st Class Flex schätze ich jetzt mal nicht viel günstiger), damit es genug Meilen gibt und die Tickets dann wieder zurück geben? Tjo, also ich würde ja mal vermuten, dass die Bonuspunkte/Meilen auch wieder gestrichen werden wenn der Kauf anuliert wird. Sonst könnte ja jeder kommen und ständig umsonst fliegen wenn man die Meilen einfach so behalten könnte, um sie später dazu noch in Freiflüge umzutauschen.

dinoovor 16 h, 8 m

Also das heißt so Pi mal Daumen 10.000€ für First Class Tickets ausgeben (wenn die KK so ein Limit hergibt und 1st Class Flex schätze ich jetzt mal nicht viel günstiger), damit es genug Meilen gibt und die Tickets dann wieder zurück geben? Tjo, also ich würde ja mal vermuten, dass die Bonuspunkte/Meilen auch wieder gestrichen werden wenn der Kauf anuliert wird. Sonst könnte ja jeder kommen und ständig umsonst fliegen wenn man die Meilen einfach so behalten könnte, um sie später dazu noch in Freiflüge umzutauschen.


Ich würde die Full flex Tickets halt erst ein Jahr später zurückgeben, dann hätte man zumindest den Status für dieses Jahr. Aber ob das alles so läuft..ka

dschamboumpingvor 1 h, 35 m

Ich würde die Full flex Tickets halt erst ein Jahr später zurückgeben, dann hätte man zumindest den Status für dieses Jahr. Aber ob das alles so läuft..ka


LoL, wenn das so einfach wäre würde das sicher von Vielen ausgenutzt werden und die Airline stoppt das. Vielleicht indem sie im Nachhinein den Status monetär berechnen, da man bei Rückgabe des Tickets keinen Anspruch mehr gehabt hätte. Aber du kannst ja mal in nem Vielfliegerforum nachfragen. Wenn's geht hast du halt noch das Problem, dass die 10.000€ oder wie viel auch immer für nen Jahr festsitzen. Bei den Zinsen heutzutage wäre das allerdings weniger tragisch. Nur halt über Air Berlin würde ich das dann nicht machen. Wer weiß ob es die in nem Jahr noch gibt.
Schreib mal wenn du was rausgefunden hast.

So wie der berühmte Japaner kannstes ja nicht mehr machen. 1st Class Flex Ticket kaufen, in die Lounge zum kostenlosen Essen und jeden Tag auf den nächsten Tag buchen. Kostenloses Essen auf Lebenszeit. Nach nem Jahr oder so haben die ihn dann auch rausgeschmissen und Nachahmung wird unterbunden.

dinoovor 2 h, 13 m

LoL, wenn das so einfach wäre würde das sicher von Vielen ausgenutzt werden und die Airline stoppt das. Vielleicht indem sie im Nachhinein den Status monetär berechnen, da man bei Rückgabe des Tickets keinen Anspruch mehr gehabt hätte. Aber du kannst ja mal in nem Vielfliegerforum nachfragen. Wenn's geht hast du halt noch das Problem, dass die 10.000€ oder wie viel auch immer für nen Jahr festsitzen. Bei den Zinsen heutzutage wäre das allerdings weniger tragisch. Nur halt über Air Berlin würde ich das dann nicht machen. Wer weiß ob es die in nem Jahr noch gibt.Schreib mal wenn du was rausgefunden hast.So wie der berühmte Japaner kannstes ja nicht mehr machen. 1st Class Flex Ticket kaufen, in die Lounge zum kostenlosen Essen und jeden Tag auf den nächsten Tag buchen. Kostenloses Essen auf Lebenszeit. Nach nem Jahr oder so haben die ihn dann auch rausgeschmissen und Nachahmung wird unterbunden.


Glaub tatsächlich dass das weniger ein Problem ist. Geht hier ja darum, zB die letzten 10k Meilen zum Status zu bekommen. Insgesamt braucht man 50k. Klar, wenn das jemand mit 50k macht fällt es vllt auf. Aber "verwendet" schon 50.000€ für sowas...

dschamboumpingvor 10 h, 51 m

Glaub tatsächlich dass das weniger ein Problem ist. Geht hier ja darum, zB die letzten 10k Meilen zum Status zu bekommen. Insgesamt braucht man 50k. Klar, wenn das jemand mit 50k macht fällt es vllt auf. Aber "verwendet" schon 50.000€ für sowas...


Zählen bei Air Berlin etwa auch Meilen von Kreditkartenumsätzen für den Vielfliegerstatus??

Das wäre ja ein Witz, dann muss sich AB nicht über seine derzeitige Lage wundern

dschamboumping9. November

Mein Plan für den Status waren eigentlich Fullflex tickets First class nach LA oder so. Hat da jemand Erfahrung mit

​Ich hab mal bei Swiss Tickets gekauft mittels Kreditkarte bezahlt. Shoop gekriegt und mir es aufs Bankkonto auszahlen lassen nach telefonischer Stornierung
War aber Zufall ich wollte die Strecke wirklich fliegen nur die andere Person könnte nicht

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. SoundCloud Go in Deutschland gestartet - Gratis-Nutzer sehen und hören zukü…44
    2. Wer kann mir was zu einen gesperrten Händler sagen?67
    3. Unitymedia internetseite keine preise22
    4. [Ab Donnerstag] Punkte aus Flensburg kostenfrei online ansehen1719

    Weitere Diskussionen