Marantz SR6014 Minuspunkte?

5
eingestellt am 29. Dez 2019
Moin, also ich liebäugele mit dem Marantz SR6014 ( weil es leider keinen 7014 gibt).
Wäre mein erster Marantz.
Ich will wieder für die nächsten 8-10 Jahre Ruhe haben.
Was betrieben wird ist PC,Konsolen,Filme auf Disc (BD und 4K-BD), CDs (Musiklieferant aus 80er und 90er Jahren) und MP3.
Auf den ganzen Streamingkram lege ich jetzt keinen Wert.
Mir ist es wichtig,dass ich die aktuellen (evtl auch die kommende Generation) Abspielgeräte Verlustfrei über die AVR laufen lassen kann (Bild wie Ton). Da ich wirklich eine Menge Geräte am start habe, brauch ich auch ne Menge Anschlüsse ( Analog wie Digital). Lautsprecher kommen eh noch mal neu,deswegen kann ich die Frage noch nicht beantworten,welche damit letztendlich Betrieben werden.

Ist der 6014 soweit auf den neuesten stand oder fehlt dem Teil irgendwas essentielles, was ich evtl grade nicht auf dem Schirm hab?
Zusätzliche Info
Marantz AngeboteFragen & Gesuche

Gruppen

5 Kommentare
Wenn der Preisunterschiede nicht so entscheidend ist, solltest du den 7013 nehmen. Zwischen der 13er- und 14er-Generation besteht quasi kein Unterschied.
Ich würde an deiner Stelle warten, bis die neuen Modelle mit HDMI 2.1 kommen, denn sonst hakt es am Ende doch wieder mit der Kompatibilität.
Barney29.12.2019 19:22

Ich würde an deiner Stelle warten, bis die neuen Modelle mit HDMI 2.1 …Ich würde an deiner Stelle warten, bis die neuen Modelle mit HDMI 2.1 kommen, denn sonst hakt es am Ende doch wieder mit der Kompatibilität.


Das sagt man halt auch schon seit zig Jahren und die finalen Spezifikationen sind immer noch nicht in Reichweite. Abgesehen davon hat der aktuelle Standard noch einen großen Puffer und die Receiver können schon ein paar der Features. Es ist noch nicht mal ausgeschlossen, dass ein Großteil der anderen Features auch funktionieren wird. Das weiß aber eben keiner.
So oder so wird man nicht mehr 10 Jahre lang einen topaktuellen AVR haben können. Ob man dann nun 2 Jahre früher mit einem neuen anfängt, der zwei Jahre früher "out of date" ist, oder sich zwei Jahre später einen zulegt, ist dann auch egal.
Bearbeitet von: "XadaX" 29. Dez 2019
An den 7013er hab ich auch schon gedacht,aber wenn die sich eh (fast) nix nehmen,warum 300 Eur mehr zahlen? Wie sieht es mit der Updatepolitik bei marantz aus? Werden höhere Modelle länger supportet? Hat der 6014 evtl schon einen neueren "Hdmi chip" verbaut,welcher zukunfstsicherer ist?
n_isnich30.12.2019 06:29

An den 7013er hab ich auch schon gedacht,aber wenn die sich eh (fast) nix …An den 7013er hab ich auch schon gedacht,aber wenn die sich eh (fast) nix nehmen,warum 300 Eur mehr zahlen? Wie sieht es mit der Updatepolitik bei marantz aus? Werden höhere Modelle länger supportet? Hat der 6014 evtl schon einen neueren "Hdmi chip" verbaut,welcher zukunfstsicherer ist?


Naja der Unterschied ist, dass du bei dem 7013 auf der höheren Modellreihe bist.
Um mal ein paar Beispiele zu nennen, was der 7013 im Vergleich zum 6014 mehr hat:

- mehr Watt pro Kanal, insgesamt also mehr Power
- theoretisch verbaut Marantz im 7013 bessere Materialien, die zu einem besseren Ton verhelfen sollen (inwieweit das relevant ist, kann ich nicht beurteilen)
- Auro 3d
- 3 statt 2 Zonen
- mehr Eingänge
- ein zusätzliches zweizeiliges Display

Dafür verzichtest du im Prinzip nur auf HDCP 2.3, was nur für 8k-Inhalte relevant sein wird. Da bislang sogar 4k bislang noch nicht komplett ausgereizt ist, ist das wohl verschmerzbar.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler