Markteffizienz beim Werber suchen und "Fairness"

48
eingestellt am 23. Jan 2021
Es gibt ja immer KwK Aktionen und ein Gemetzel wer werben darf. Was ich jedoch komisch finde ich die Betrachtung einiger es sei bei einer Aktion 50€ für den Werber, 50€ für den Geworbenen nicht fair einen großen Teil der 50€ für den Werber weiterzugeben bzw. es sei dreist soetwas zu fordern.

Fair ist doch, wenn die gesamte Community maixmal profitiert. Genau das ist doch der Fall, wenn man bei der eigenen Anmeldung die maximale Prämie herausholen kann. Gibt es z.B. 50€+50€ wäre für mich ein faires Angebot z.B. 45€ weiterzugeben und 5€ für den Aufwand zu kassieren (Risiko besteht ja keines). Wenn man dann selber Kunde ist, bietet man anderen Usern ähnliche Angebote an.
Warum wäre es fair einem x-beliebigen User hier 50€ zu schenken, der vielleicht sogar Bots benutzt um sich einen besonderen Vorteil zu verschaffen? Wir reden ja nicht über Freunde (denen ich übrigens immer die volle Prämie abgeben würde, wenn sie mich fragen)

Warum gibt es da keine Markteffizienz und es kommen immer noch viele damit durch hunderte durch KwK selber einzustecken?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
48 Kommentare
Dein Kommentar