Matratzen Erfahrung?

20
eingestellt am 18. Mär
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer neuen Matratze.

Sie soll 2 Meter lang sein. Bei der Breite bin ich mir noch nicht ganz sicher (und kommt dann auch ein bisschen auf den Preis an).

Bei den Bodyguard (bett1.de) Matzratzen habe ich in diversen Deals gelesen, dass sie nach 2 Jahren durchgelegen waren. Da habe ich ehrlich gesagt keine Lust drauf (auch wenn der Kern getausch wird).

Auch bin ich mir nicht sicher, ob ich Kaltschaum oder Naturlatex kaufen soll.

Welche Matratze könnt ihr empfehlen (am besten mit Langzeiterfahrungen -> >2 Jahre)

VG MIke
Zusätzliche Info
Diverses
20 Kommentare
Meine Bett 1 ist jetzt drei Jahre alt und täglich wird sie für mindestens eine Stunde hart geklopft. Bis jetzt ist sie immer noch 1A!
Julzvor 3 m

Meine Bett 1 ist jetzt drei Jahre alt und täglich wird sie für mindestens e …Meine Bett 1 ist jetzt drei Jahre alt und täglich wird sie für mindestens eine Stunde hart geklopft. Bis jetzt ist sie immer noch 1A!



Warum sollte man so etwas tun?
Bezüglich Bodyguard und Bewertungen wäre ich vorsichtig, da die Konkurrenz gerne weiter Ihren überteuerten Mist verkaufe will und sich dabei für nix zu schade ist. Habe selbst eine Seit 1,5 Jahren und bisher ist alles top.
Timvor 2 m

Warum sollte man so etwas tun?


"Klopfen"
Bearbeitet von: "mactron" 18. Mär
Gebannt
Die Mydealz-Matratze ist ja eigentlich die Ravensberger ravensberger-matratzen.de/
Kannst in den Ladengeschäften auch Probeliegen. Dazu gibt es hier Dutzende Threads mit vielen Erfahrungsberichten
Verfasser
Julzvor 19 m

Meine Bett 1 ist jetzt drei Jahre alt und täglich wird sie für mindestens e …Meine Bett 1 ist jetzt drei Jahre alt und täglich wird sie für mindestens eine Stunde hart geklopft. Bis jetzt ist sie immer noch 1A!


Also die Matratze hat keine Absenkung (habe etwas von 2 cm nach 2 Jahren gelesen)? Spürst du die Rippellung der Matratze?

Ja das mit der Konkurenz habe ich mir auch gedacht, aber ob sie sich auch die Arbeit machen bei mydealz zu kommentieren (in nicht bett1.de deals)? Wobei jetzt wo ich es schreib, sein kann das schon...

Ravensberger bin ich vor zwei Jahren mal probe gelegen: ravensberger-matratzen.de/mat…986


Aber die kostet halt 400€ während die Bett1.de nur 220 € kostet (100 x 200). Bin mir halt nicht sicher, ob sich der doppelte Preis rentiert (mir ist bewusst, dass ich Latex mit Kaltschau vergleiche, aber die Latex hat mir am meisten getaugt von Ravensberger).


VG Mike

E: Ich seh gerade, dass die Ravensberger Matratzen genauso viel kosten wie die von bett1.de. Da werde ich einfach noch mal zum Probeliegen fahren. Aber Langzeiterfahrungen würde ich trotzdem willkommen heißen, weil das kann man im Geschäft ja nicht testen.
Bearbeitet von: "Mike_the_Conqueror" 18. Mär
@Mike_the_Conqueror ich habe die Standard Ausführung bei Bett 1 bestellt. Schlafe auf der weicheren Seite zu zweit. Also sind das 150kg Belastung.

Zu der Absenkung, jetzt wo du es ansprichst bin ich auch der Meinung,dass eine Absenkung vorhanden ist. Zwei Zentimeter kommen vielleicht sogar hin. Allerdings glaube ich das sich das immer noch im Rahmen bewegt und völlig normal ist, denn sobald der Schaum wieder kalt wird also du nicht mehr drauf liegst wird er auch wieder hart. Ich werde die Seite mal wechseln und dann noch Mal berichten beim Gegentausch.

Die rippelung spürst du, ja aber nur solange du dich hin und her bewegst und darauf achtest.
Da fühlt sich das schlecht gespannte Bettlaken schlimmer an.
Bearbeitet von: "Julz" 18. Mär
Kaltschaum hält nie wirklich lange. Ist kein schönes Material... kaum Druckentlastung und der Müll der dadurch entsteht
Du verbringst 1/3 deines Lebens im Bett... da sind 1000€ auf 10 Jahre doch nichts ? Kommst aufs gleiche raus, wenn du jetzt für 200€ eine kaufst, die du alle 2 Jahre austauschen kannst weil sie durch ist und du dazu dort wahrscheinlich nicht den optimalen Komfort erlebst.
Hat diverse Gründe warum es nunmal auch Matratzen abseits des 200€ Bereichs gibt.
durzarvor 3 m

Hat diverse Gründe warum es nunmal auch Matratzen abseits des 200€ Be …Hat diverse Gründe warum es nunmal auch Matratzen abseits des 200€ Bereichs gibt.


Nun stellt sich die Frage welche Gründe das hat. Sind die Matratzen wirklich so gut oder will man uns nur überteuerte Matratzen verkaufen.
Gouverneurvor 15 m

Nun stellt sich die Frage welche Gründe das hat. Sind die Matratzen …Nun stellt sich die Frage welche Gründe das hat. Sind die Matratzen wirklich so gut oder will man uns nur überteuerte Matratzen verkaufen.


Die Matratzen sind definitiv so gut. Probiere bspw. mal Tempur aus... es gibt diverse Gründe für den Preis.
Forschung, Patente, Marketing, Berater und und und.
Sicher man lässt sich die Marke auch gut bezahlen, aber leider gibt es meist nichts qualitativ vergleichbares. Ich beziehe mich hier nicht nur auf Tempur sondern Tempur dient als gutes Beispiel.
Mike_the_Conquerorvor 6 h, 40 m

Also die Matratze hat keine Absenkung (habe etwas von 2 cm nach 2 Jahren …Also die Matratze hat keine Absenkung (habe etwas von 2 cm nach 2 Jahren gelesen)? Spürst du die Rippellung der Matratze?Ja das mit der Konkurenz habe ich mir auch gedacht, aber ob sie sich auch die Arbeit machen bei mydealz zu kommentieren (in nicht bett1.de deals)? Wobei jetzt wo ich es schreib, sein kann das schon...Ravensberger bin ich vor zwei Jahren mal probe gelegen: https://www.ravensberger-matratzen.de/matratzen/7-zonen-latex/7-zonen-natur-latexmatratze-im-raumgewicht-rg-80.html?number=30.1986Aber die kostet halt 400€ während die Bett1.de nur 220 € kostet (100 x 200). Bin mir halt nicht sicher, ob sich der doppelte Preis rentiert (mir ist bewusst, dass ich Latex mit Kaltschau vergleiche, aber die Latex hat mir am meisten getaugt von Ravensberger).VG MikeE: Ich seh gerade, dass die Ravensberger Matratzen genauso viel kosten wie die von bett1.de. Da werde ich einfach noch mal zum Probeliegen fahren. Aber Langzeiterfahrungen würde ich trotzdem willkommen heißen, weil das kann man im Geschäft ja nicht testen.


Habe Mal gehört dass das mit dem Probeliegen absolut nichts bringt, weil sich der Körper erst nach mehreren Wochen darauf einstellt, da ist es egal ob man 5 Minuten im Geschäft darauf liegt und dann sagt gut oder schlecht, gibt's bestimmt auch Artikel im Internet zu.

Ich habe mir die Ikea Morgedal geholt und bin Recht zufrieden, bin aber auch anspruchslos.

Hier ist ein Test, u.a. auch die Bodyguard:
sueddeutsche.de/wir…028


Die Testnoten im Überblick:
  • Bett1.de - Bodyguard (ca. 199 Euro, Note 1,8, Test von 2015)
  • Casper (ca. 475 Euro, Note 2,3)
  • Badenia - Irisette Dreams (ca. 229 Euro, Note 2,5)
  • Diamona - Blue Activ G (ca. 750 Euro, Note 2,5)
  • f.a.n. - Cumulus Med KS (ca. 262 Euro, Note 2,5)
  • Grafenfels - Weiss (ca. 279 Euro, Note 2,5)
  • Ikea - Morgedal Schaummatratze (ca. 149 Euro, Note 2,5)
  • Matratzen Concord - Yumi (ca. 400 Euro, Note 2,5)
  • Schlaraffia - Sky 200 (ca. 299 Euro, Note 2,5)
  • Breckle - Sunshine 200 (ca. 179 Euro, Note 2,6)
  • Otto - Paul-Paula (ca. 350 Euro, Note 2,6)
  • BeCo - Luxus Flex KS (ca. 180 Euro, Note 2,7)
  • Bettzeit - Felix (ca. 189 Euro, Note 2,7)
  • Hn8 - Joko (ca. 249 Euro, Note 3,6)
  • Tempur - Sensation 19 (ca. 895 Euro, Note 4,2)


Positiv bei der Ikea Matratze ist natürlich, dass man sie problemlos zurückgeben kann.
durzarvor 10 h, 12 m

Kaltschaum hält nie wirklich lange. Ist kein schönes Material... kaum D …Kaltschaum hält nie wirklich lange. Ist kein schönes Material... kaum Druckentlastung und der Müll der dadurch entsteht Du verbringst 1/3 deines Lebens im Bett... da sind 1000€ auf 10 Jahre doch nichts ? Kommst aufs gleiche raus, wenn du jetzt für 200€ eine kaufst, die du alle 2 Jahre austauschen kannst weil sie durch ist und du dazu dort wahrscheinlich nicht den optimalen Komfort erlebst. Hat diverse Gründe warum es nunmal auch Matratzen abseits des 200€ Bereichs gibt.


Meine Kaltschsummatratze hat nun 6 Jahre schon gute Dienste vollbracht und ich liege da noch immer drauf wie am ersten Tag.
Minimal vielleicht etwas weicher geworden, aber immer noch fest, bequem und keine Probleme mit Rücken oder sonstwas.
Ich würde Kaltschsummatratzen nicht generell als schlecht abtun...
KingSmovor 6 h, 1 m

Meine Kaltschsummatratze hat nun 6 Jahre schon gute Dienste vollbracht und …Meine Kaltschsummatratze hat nun 6 Jahre schon gute Dienste vollbracht und ich liege da noch immer drauf wie am ersten Tag.Minimal vielleicht etwas weicher geworden, aber immer noch fest, bequem und keine Probleme mit Rücken oder sonstwas.Ich würde Kaltschsummatratzen nicht generell als schlecht abtun...


Sich, dass es wirklich (nur) Kaltschaum ist ? Kein Bultex? Oder mit einem Schichtsystem ?
In Branchen mit extrem hohen Margen und einer Armee von Beratern wird man eh von vorne bis hinten getäuscht, zumindest was Preis-Leistung angeht.

Wir haben uns vor kurzem gegen ein Boxspringbett entschieden und stattdessen ein Bett von Ikea (Brimnes) mit Bodyguards geholt. Letztes WE noch den (Feder)Lattenrost gegen eine selbstgebaute, starre Lattenkonstruktion ausgetauscht und wir sind sehr zufrieden. Angenehme Liegehöhe, sehr komfortabel und nichts schwingt oder scheppert. Ein subjektiv vergleichbares Bett hätte 4000 € gekostet und laut Berater Verkäufer wäre es das natürlich wert gewesen.

Gegen die ganzen Gesundheitsargumente kommt man aber nun mal schwer an und man verbringt ja ach so viel Lebenszeit im Bett. Es gibt aber keine aussagekräftigen Langzeitstudien die teure Matratzen und vor allem Lattenroste rechtfertigen würden. Biologisch erschließt sich zumindest mir der Sinn auch nicht, da Menschen auch ohne 1000€ Matratzen überleben und keine/weniger Rückenbeschwerden haben.
durzarvor 5 h, 20 m

Sich, dass es wirklich (nur) Kaltschaum ist ? Kein Bultex? Oder mit einem …Sich, dass es wirklich (nur) Kaltschaum ist ? Kein Bultex? Oder mit einem Schichtsystem ?



Eine "stinknormale" 7-Zonen Kaltschaummatratze.
H2/H3 im Wendebetrieb, irgendwelche Klimafasern wohl drin und abnehmbarer Bezug, aber kein Gel oder sonstwas. Habe ich damals bei Concord aus einem Rausverkauf für knapp 300 Euro statt ursprünglich 750 Euro bekommen.
Ich kann die Bett1 empfehlen. Haben inzwischen 8 Stück in der engeren Verwandtschaft und bisher hatte auch nach 2 Jahren keiner Probleme. Bei mir war es so, dass seither meine Rückenschmerzen deutlich besser geworden sind seit ich auf die Matratze umgestiegen bin (Ok, von einer sehr druchgelegenen Ikea-Matratze kommend).
Verfasser
Danke an alle

Dann werde ich mir auch mal die Bett1.de bestellen, bin schon gespannt.
Um mal eine extreme aber nicht repräsentative Erfahrung zu teilen.

Ich wiege 175,00 kg und liege seit einem Monat auf einer Bodyguard (H3 natürlich). Meine Rückenschmerzen und Beschwerden sind vollkommen verschwunden und die Matratze hält mich bisher aus und es ist keine Veränderung zu sehen.
Mike_the_Conqueror18. Mär

Also die Matratze hat keine Absenkung (habe etwas von 2 cm nach 2 Jahren …Also die Matratze hat keine Absenkung (habe etwas von 2 cm nach 2 Jahren gelesen)? Spürst du die Rippellung der Matratze?Ja das mit der Konkurenz habe ich mir auch gedacht, aber ob sie sich auch die Arbeit machen bei mydealz zu kommentieren (in nicht bett1.de deals)? Wobei jetzt wo ich es schreib, sein kann das schon...Ravensberger bin ich vor zwei Jahren mal probe gelegen: https://www.ravensberger-matratzen.de/matratzen/7-zonen-latex/7-zonen-natur-latexmatratze-im-raumgewicht-rg-80.html?number=30.1986Aber die kostet halt 400€ während die Bett1.de nur 220 € kostet (100 x 200). Bin mir halt nicht sicher, ob sich der doppelte Preis rentiert (mir ist bewusst, dass ich Latex mit Kaltschau vergleiche, aber die Latex hat mir am meisten getaugt von Ravensberger).VG MikeE: Ich seh gerade, dass die Ravensberger Matratzen genauso viel kosten wie die von bett1.de. Da werde ich einfach noch mal zum Probeliegen fahren. Aber Langzeiterfahrungen würde ich trotzdem willkommen heißen, weil das kann man im Geschäft ja nicht testen.


Probe schlafen ist Pflicht, wer das nicht anbietet Finger von lassen, den Probe liegen bringt dir überhaupt nichts, da der Körper 1-2 Wochen brauch um sich daran zu gewöhnen.

Also darauf achten das sie ein Umtausch anbieten von Mindestens 30 Tagen ohne wenn und aber.

Ansonsten musst du dich durch testen durch Matratzen, anders findest du die Passende nicht.

Bei der Bodyguard Matratze Bedenken, die Testsieger ist eine H3/H4, für die Meisten zu Hart, für mich war sie auch zu Hart, habe sie dann umgetauscht und habe mir daher die H2/H2+( bett1.de/pro…ich ) Gekauft und ist Perfekt und vor teil bei der Bodyguard(bei der Casper ebenso), man brauch sie nicht wenden, das entfällt vollständig, bei fast allen Matratzen auf dem Markt muss man das nach 2-3 Monaten machen, da die ansonsten Kuhlen in der Matratze bildet.

senna089vor 1 h, 38 m

Um mal eine extreme aber nicht repräsentative Erfahrung zu teilen.Ich …Um mal eine extreme aber nicht repräsentative Erfahrung zu teilen.Ich wiege 175,00 kg und liege seit einem Monat auf einer Bodyguard (H3 natürlich). Meine Rückenschmerzen und Beschwerden sind vollkommen verschwunden und die Matratze hält mich bisher aus und es ist keine Veränderung zu sehen.



Du musst bei dem Gewicht aber damit rechnen das sie nicht so lange hält wie im Test, dort wird mit einer 140 Kg Walze 60.000 mal drüber gegangen, das Simuliert bei dem Gewicht eine Nutzung von etwa 8 Jahren. Wer weniger wiegt hat natürlich noch länger was von der Matratze

durzar18. Mär

Kaltschaum hält nie wirklich lange. Ist kein schönes Material... kaum D …Kaltschaum hält nie wirklich lange. Ist kein schönes Material... kaum Druckentlastung und der Müll der dadurch entsteht Du verbringst 1/3 deines Lebens im Bett... da sind 1000€ auf 10 Jahre doch nichts ? Kommst aufs gleiche raus, wenn du jetzt für 200€ eine kaufst, die du alle 2 Jahre austauschen kannst weil sie durch ist und du dazu dort wahrscheinlich nicht den optimalen Komfort erlebst. Hat diverse Gründe warum es nunmal auch Matratzen abseits des 200€ Bereichs gibt.


durzar18. Mär

Die Matratzen sind definitiv so gut. Probiere bspw. mal Tempur aus... es …Die Matratzen sind definitiv so gut. Probiere bspw. mal Tempur aus... es gibt diverse Gründe für den Preis. Forschung, Patente, Marketing, Berater und und und. Sicher man lässt sich die Marke auch gut bezahlen, aber leider gibt es meist nichts qualitativ vergleichbares. Ich beziehe mich hier nicht nur auf Tempur sondern Tempur dient als gutes Beispiel.


Schwachsinn!
Test zeigen ganz klar etwas anderes, genauso das die Teuren nun mal nicht länger halten, sogar ganz im gegen teil, die Teuersten weisen am häufigsten die niedrigste Haltbarkeit aus.

Tempur Sensation 19 Haltbarkeit 2,5
Tempur: Cloud 19 Haltbarkeit 2,6

selbst die Mehrheit aller Konkurrenzprodukte schafft im Durchschnitt eine 1,7 und liegt zwischen 100 bis 500€

Wer Teuer Kauft, Kauft nicht nur 2 mal, sondern Zahlt auch noch die Zeche dafür.

"Forschung, Patente, Marketing, Berater"?

Marketing Kosten haben alle anderen auch.

Forschung und Patente so wie Produktentwicklungskosten hat auch jeder.

Die denken sich höchstens für Schnöde Materialien neue Schöne vollmundige Namen aus um ihre Produkte Teuer zu Verkaufen, *hust* Geltex.

Berater?
Beratung bieten auch alle an.

Warum eine 1000€ Matratze so Teuer ist, weil man nicht für die Qualität Zahlt, das bisschen Marketing und Produktentwicklung fällt da nicht ins Gewicht, ebenso wenn sie mal was Patentieren, um so mehr aber müssen die Kunden die Exorbitante Marge Zahlen, anders kommen so hohe Verkaufspreise nicht zu Stande.

Bei den Günstigen und Mittelpreisigen Kalkulieren Sie weniger Marge für sich, übers Internet Verkaufen Spart Kosten und die vollständige Marge geht an den Hersteller direkt und dieser kann besser Kalkulieren, dafür wird auf Qualität geachtet, der Preis fällt niedriger für den Kunden aus, Kohle wird über die Masse gemacht.

Und selbst eine Firma wie Casper wo Investoren zweistellige Millionenbeträge vorgeschossen haben und natürlich Geld sehen wollen und eine dicke Rendite, Verkaufen diese immer noch Respektive ihre Matratzen "Günstig".

Letztlich Zocken so welche Firmen mit so welchen extrem hohen Preisen einfach nur ab, es gibt kein Grund und kein Argumente warum eine Matratze in 90x200cm 1000€ kosten sollte, aber es gibt immer Dumme die das Kaufen und das ganze Marketing blabla Fressen und echt denken nur weil es Teuer ist, muss es gleich besser sein.
Bearbeitet von: "Evilgod" 19. Mär
Verfasser
Noch mal vielen lieben dank

Als Bettgestell werde ich mir folgendes kaufen: otto.de/p/w…66/

Hat einer von euch evtl. noch einen Tipp für einen guten Lattenrost?
Mike_the_Conquerorvor 1 h, 17 m

Noch mal vielen lieben dank Als Bettgestell werde ich mir folgendes …Noch mal vielen lieben dank Als Bettgestell werde ich mir folgendes kaufen: https://www.otto.de/p/wimex-bett-cadiz-ohne-kopfteil-629845966/#variationId=629846648Hat einer von euch evtl. noch einen Tipp für einen guten Lattenrost?



test.de/Mat…81/


Im Baumarkt zusägen lassen und zu Hause entweder nach Anleitung verfahren oder verschrauben. Materialkosten < 30 €
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler