Mauspad Giftig ???

14
eingestellt am 10. AprBearbeitet von:"DHabu"
Ich habe mir vor kurzem ein Mauspad aus China bestellt.
Ich wählte dieses, da ein Freund von mir sehr zufrieden war und dieses auch noch sehr günstig ist. Nun habe ich dieses erhalten und wurde mit einem extremen Gestank konfrontiert. Direkt klingelten bei mir alle Alarmglocken. Jedoch fand ich nach kurzer Recherche, das das auch bei vielen prominenten Marken der Fall ist. Also wusch ich die Matte und lies sie draußen für 2 Wochen hängen. Der Geruch ist nun verschwunden. Trotzdem habe ich bedenken die Matte zu nutzen.
Hier ist ein link zu dem Artikel (30x80): Link
Ich habe keine lust wegen ein par Euro Hautkrebs zu bekommen.
Also kann mir jemand ein gutes Mauspad als Alternative empfehlen, welches möglichst neutral aussieht (am besten komplett schwarz).



Vielen Dank für eure Hilfe.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 26. Aug
Giftige Bestandteile lassen sich nicht durch den Geschirrspüler entfernen.

Und ja: Stechende Gerüche bei Kunststoffen sind ein guter Indikator für bedenkliche Weichmacher.

Wirf das Ding weg. Punkt.
Soso, du waschtest die Matte.
Da hat wohl jemand nicht nur in Mathe gefehlt...

P.S. Solange du das Ding nicht panierst und zum Abendessen servierst würde ich es als unbedenklich für deine Gesundheit einstufen.
14 Kommentare
Werf es halt auch wie ich in die Spülmaschine
Nimm ne schwarze Tischplatte als Untergrund
Soso, du waschtest die Matte.
Da hat wohl jemand nicht nur in Mathe gefehlt...

P.S. Solange du das Ding nicht panierst und zum Abendessen servierst würde ich es als unbedenklich für deine Gesundheit einstufen.
therealpinkvor 10 m

Soso, du waschtest die Matte.Da hat wohl jemand nicht nur in Mathe …Soso, du waschtest die Matte.Da hat wohl jemand nicht nur in Mathe gefehlt...P.S. Solange du das Ding nicht panierst und zum Abendessen servierst würde ich es als unbedenklich für deine Gesundheit einstufen.


Ups
von ikea gibt oder gab es mal tischuntersetzer oder wie sich das nennt ...genial.
Bearbeitet von: "Zilhouette" 10. Apr
Wäre mir zu heikel. Wegwerfen und was anständiges kaufen.
Giftige Bestandteile lassen sich nicht durch den Geschirrspüler entfernen.

Und ja: Stechende Gerüche bei Kunststoffen sind ein guter Indikator für bedenkliche Weichmacher.

Wirf das Ding weg. Punkt.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 26. Aug
Das sind die lecker duftenden Weichmacher
Blackmaxx2k310.04.2019 12:34

Giftige Bestandteile lassen sich nicht durch den Geschirrspüler …Giftige Bestandteile lassen sich nicht durch den Geschirrspüler entfernen.Und ja: Stechende Gerüche bei Kunststoffen sind ein guter Indikator für bedenkliche Weichmacher. Wirf das Ding weg. Punkt.


Wieso dürfen die dann überhaupt verkauft werden?
Die Logitech Mauspads stinken auch wie scheisse.
Manguvor 5 m

Wieso dürfen die dann überhaupt verkauft werden?Die Logitech Mauspads s …Wieso dürfen die dann überhaupt verkauft werden?Die Logitech Mauspads stinken auch wie scheisse.


Weil das im Vorwege keiner prüft. Erst wenn jemand nachweist, dass Grenzwerte überschritten sind wird was passieren (Rückruf).
Manguvor 7 m

Wieso dürfen die dann überhaupt verkauft werden?Die Logitech Mauspads s …Wieso dürfen die dann überhaupt verkauft werden?Die Logitech Mauspads stinken auch wie scheisse.


.
china gehört ja nur teilweise zur EU, jedenfalls aktuell noch mit ein paar häfen.
Bearbeitet von: "Zilhouette" 10. Apr
Für Mäuse sicher... für Menschen weniger.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen